Amerika

15 sehenswerte Orte in Südkalifornien

Carrie Bell stammt aus Kalifornien und berichtet seit über einem Jahrzehnt über Reisen, Unterhaltung und Hochzeiten. Jetzt ist sie die Los Angeles-Expertin von Tripsavvy.

Woman looking at map on side of road

Von sonnenverwöhnten Stränden bis hin zu schneebedeckten Berggipfeln, von überfüllten Vergnügungsparks bis hin zu einsamen Wanderungen in Nationalparks, von bemalten Wüsten bis hin zu Museen, von berühmten Weintrauben bis hin zu hoch aufragenden Palmen und von Filmsets bis hin zu atemberaubenden Sonnenuntergängen – hier können Sie Ihren Traumurlaub in Kalifornien planen! Wenn Sie bereit sind, finden Sie hier 15 Orte, die Sie unbedingt gesehen haben müssen und die eine typische Reiseroute durch Südkalifornien bilden.

Hollywood

Chinese Theatre

Mit freundlicher Genehmigung des Los Angeles Convention and Visitors Bureau und der Convention Commission

Kommen Sie wegen der Sonne, bleiben Sie wegen der Sterne, bleiben Sie wegen der Filmstars. Die Unterhaltungsindustrie ist in der Regel das Erste, was einem in den Sinn kommt, wenn man erwähnt, dass Kalifornien und Hollywood das Epizentrum der Wirtschaft sind. Filmfans können hier auf die Jagd gehen, ihre Lieblingsprominenz auf dem Walk of Fame finden und den Vorplatz des TCL Chinese Theatre bestaunen. Mit etwas Glück sind Sie bei der Filmpremiere dabei. Wandern Sie zur originalen Fledermaushöhle, dem Hollywood Sign und dem Observatorium im Griffith Park. Besuchen Sie Studios wie Warner Brothers, Paramount und Universal. Bewundern Sie den kürzlich restaurierten David Hockey Pool im historischen Hollywood Roosevelt. Machen Sie es wie Leo und Brad und schlürfen Sie einen Martini im 100 Jahre alten Musso & Frank. Berühmte Gräber und Sommerfilme machen Hollywood forever zu einem Friedhof, der einen Besuch wert ist.

Joshua Tree National Park

Cacti in Joshua Tree

Tripsavvy / Chris Vr

Surreale Felsformationen und stachelige Bäume sorgen dafür, dass man sich in diesem Nationalpark, in dem zwei Wüstenökosysteme aufeinandertreffen und Taranteln und Schildkröten die Straße kreuzen, wie in einer Star Trek-Schießbude oder einem Dr. Seuss-Buch fühlt. Funkelnde Glitzer und Influencer bouldern breite Hüte. Vom Keys View Crest aus können Sie die berüchtigte San-Andreas-Verwerfungslinie von oben sehen. Wählen Sie Campingplätze aus, planen Sie in der Saison (d. h. wenn es nicht gerade eine Million Grad heiß ist) einen Müllplatz ein. […]

[…]

State Street

[…]

[…] […] […] […]

[…]

Disneyland

[…]

Können wir das ursprüngliche Disneyland nicht in diese Liste aufnehmen? Immerhin ist es der glücklichste Ort der Welt. Vor allem, nachdem der 65 Jahre alte Pionier-Themenpark 2019 mit Edge of the Galaxy ein völlig neues, von der Star-Wars-Franchise inspiriertes Land hinzugefügt hat. Jetzt sind Micky Maus, Fluch der Karibik, Die kleine Meerjungfrau, Woody und Kylo Ren alle am selben Tag da, zusammen mit Churros, einem Tiki Room Doll Whip, und das alles am selben Tag, während sie sich mit blauer Milch vollstopfen. Verlängern Sie Ihren Aufenthalt in Anaheim, besuchen Sie den Companion Park, Disney California Adventure (wo Alkohol ausgeschenkt wird!) und erleben Sie den Retail/Dining District.

San Diego

San Diego

Die achtgrößte Stadt der Vereinigten Staaten ist kein Spitzenreiter in der Tourismusabteilung. Sie kann sich rühmen mit 70 Meilen malerischer Küste, 266 Sonnentagen im Jahr, den besten Fisch-Tacos des Staates, städtischen Freuden mit endlosen Outdoor-Aktivitäten, dem zweiten zertifizierten kohlenstoffneutralen Flughafen Nordamerikas und dem Titel “Craft Beer. Hauptstadt der Vereinigten Staaten. Das hat sie sich mit 160 Brauereien, 55 Verkostungsräumen, Brauereizünften, Bierwochen, verschiedenen Gärungsfestivals, Verkostungstouren und einem künftigen Museum verdient. Die Lage im Süden der Stadt ermöglicht es den Besuchern, die Grenze zu Fuß zu überqueren, um zu Abend zu essen, und nachts in einem Luxusresort wie dem Hotel Del Coronado zu übernachten.

Miracle Mile Museum Row

Urban Lights

Mit freundlicher Genehmigung des Los Angeles Convention and Visitors Bureau und der Convention Commission

Auf diesem Abschnitt des Wilshire Boulevard zwischen Fairfax und La Brea Avenues in der Stadtmitte können Sie etwas lernen. Das Los Angeles County Museum of Art wird demnächst renoviert, aber ein Großteil seiner Sammlung ist noch zu sehen. Die Insta-Ikone Urban Lights, Chris Burdens Installation aus 202 Straßenlaternen, ist dort zu sehen. Die immer noch verschlossenen Gruben aus schwarzem Glibber, in denen Paläontologen 3,5 Millionen Fossilien ausgegraben haben, und das dazugehörige Museum befinden sich im Lacma-Komplex, ebenso wie das auf Film spezialisierte Academy Museum (Eröffnung im Dezember 2020). Auf der anderen Straßenseite befinden sich das Petersen Automotive Museum, eine vielbesuchte Automobilsammlung, und das Volkskunst- und Kunsthandwerksmuseum Craft Contemporary.

Palm Springs

Palm Springs

Mit freundlicher Genehmigung des Greater Palm Springs CVB

Es ist ein Klischee, aber wahr. Palm Springs und die umliegende Stadt ist eine fomo-generierte Oase mit Meisterwerken aus der Mitte des Jahrhunderts (die Modernism Week ist etwas für Design-Freaks!), rauschenden Pool-Partys, flippigen Hotels, ihren rosa Türen, dekadenten Brunch-Angeboten (Cheeky Brunch (ein Muss!) ), Vintage-Läden, knalligen Musikfestivals, Tennismatches in der Abenddämmerung und Date-Shakes in der wunderschönen, aber anspruchsvollen Wüste. Hier trifft der Vibe der coolen Kids auf den Glamour des alten Hollywoods, wo gestresste Angelenos, die LGBTQ-Community und von Zahnseide verwöhnte Schneevögel Zuflucht suchen. Das Stadtzentrum und der Design District sind fußgängerfreundlich und bieten eine Fülle von Möglichkeiten zum Essen, Trinken und Tanzen. Lust auf einen etwas aktiveren Urlaub? Versuchen Sie eine Fahrt mit der Seilbahn zum San Jacinto Mountain State Park oder eine holprige, staubige Jeeptour im Gelände.

Big Bear Lake

Big Bear

Besuchen Sie Chris Kaufman/ Kalifornien!

Sind Sie auf der Suche nach einem alpinen Abenteuer? Besuchen Sie den Big Bear Lake im San Bernardino National Forest, 100 Meilen nordöstlich von LA. Er verspricht vier Jahreszeiten voller Spaß. Im Winter können Sie am Bear Mountain und Snow Summit Skifahren, Tubing und Snowboarden. Im Frühling und Sommer kann man angeln, schwimmen, reiten und Mountainbike fahren. Der Herbst bringt Laubfärbung und Oktoberfest. Zum Glück kann man in den Hütten, die an der 22 Meilen langen Küste liegen, oder in der schicken Lodge des Sleeping Camps ein Lagerfeuer machen und sich über die Jahreszeiten hinweg abkühlen. Für Familien gibt es einen Hochseilgarten, einen Zoo, einen Escape Room, Bowling, Go-Karts und Gebäck in der Schwesterbäckerei des Ortes.

Balboa Park

Balboa Park garden

Das 1868 gegründete National Historic Landmark ist San Diegos Pendant zum Central Park. (Tatsächlich ist er fast doppelt so groß.) Auf seinen 1.400 Hektar gibt es 19 Gärten, die sich mit Wissenschaft, Natur, Fotografie, Kunst, lokaler Geschichte und Luftfahrt befassen, 17 Museen, Kultureinrichtungen, 10 spezielle Aufführungsorte, die größte Freiluftbühne der Welt, eine Pfeifenorgel und einen Goldstandard-Zoo. Sie könnten leicht den ganzen Tag damit verbringen, mehr als 650 Tierarten zu bewundern, vom Polarfuchs bis zu den vom Aussterben bedrohten Zebras. Wenn die Kinder noch Energie übrig haben, gibt es Miniatureisenbahnen, ein historisches Karussell und eine sehr hohe Aussichtsplattform. Demnächst wird auch ein Museum für die jährlich stattfindende Comic-Con in der Stadt eröffnet. Der Park ist auch ein idealer Ort für ein Picknick, eine Runde Golf oder Rasenbowling oder einen Tanzkurs.

Das Stadtzentrum von Los Angeles

Downtown LA

Mit freundlicher Genehmigung des Los Angeles Convention and Visitors Bureau und der Convention Commission

Es ist noch gar nicht so lange her, da ging niemand regelmäßig in die Innenstadt, um sich zu amüsieren. Nicht die Einwohner und schon gar nicht die Touristen. Ein Ausflug nach DTLA bedeutete in der Regel, eine Eintrittskarte für die Lakers zu ergattern oder eine Vorladung für einen Jugendrichter. Jetzt ist es der angesagteste Teil der Stadt und hat ein Stadtzentrum, das lange gefehlt hat, hochgelobte Restaurants (Bestia, Majordomo, Guerrila Tacos), belebte Kneipen (Birds and Bees, Iverson Royce Bar), Grünflächen, Straßenkunst, Erlebniswelten, Food Halls, Galerien, Einzelhandel (Last Bookstore), Theater und Musikclubs, Museen wie das Broad (Yayoi Kusama! ), neue Fußballclubs und Stadien, in denen die Spiele ein reines Spektakel sind, eine Explosion neuer Hotels in verschiedenen Preisklassen (Wayfarer, Ace Hotel, Intercontinental, proper). Sie spiegelt auch die vielfältige Zusammensetzung der Bevölkerung wider, denn an der Grenze liegen Chinatown, Little Torquio, Latino Westlake und Viertel, die sich mit Mode, Kunst, Blumen, Finanzen, Schmuck und Produkten beschäftigen.

Huntington Strand

Huntington Beach

Besuch Christian Hube / Kalifornien

Der Name ist etwas irreführend, denn die Surf City USA besteht aus fünf verschiedenen Stränden, die sich über eine Länge von 10 Meilen erstrecken und das ganze Jahr über konstanten Wellengang für Anfänger und Profis bieten. Wenn Sie schon immer mal surfen lernen wollten, ist dies der perfekte Ort, um Unterricht zu nehmen. Oder schauen Sie einfach beim weltgrößten Surfwettbewerb zu, einem routinierten Ritt unter dem Pier oder bei den Summer Buns US Open. Am Dog Beach können Sie auch die Welpen shredden. Und tauchen Sie ein in die Board-Kultur in Museen, Fame Walks, Surfshops und Diners, in denen sich Surfer Geschichten über fette Frühstücksburritos erzählen. Wenn Sie nicht nur abhängen wollen, eignet sich der weite Sand perfekt für die Aussicht auf den Sonnenuntergang, das Bauen von Sandburgen, Grillpartys, Lagerfeuer und natürlich lange Strandspaziergänge. Zelten in Bolsa Chica macht Spaß, aber ein Aufenthalt in einem Resort wie Pasea mit Strandbutlern, Parka-Bademänteln und einem ruhigen Spa ist besser.

Ojai

Mit freundlicher Genehmigung der Ojai Trail Riding Company

Diese ländliche Stadt in den Ausläufern der Berge oberhalb von Ventura hat etwas Magisches an sich. Vielleicht ist es die idyllische Pracht der riesigen Eichen, der duftenden Zitrusbäume, der plätschernden Bäche, der Lavendelfarmen, der steilen umliegenden Berge und der hellen Klarheit. Vielleicht ist es die unerwartete Lebendigkeit der Main Street, die Restaurantszene, das Kunstprogramm, die Maker-Community. (Sie finden hier Honig, Bartöl, handwerklich hergestelltes Bier, Schmuck, Kombucha, Kerzen, Toilettenartikel, Töpferwaren, Olivenöl und Traumfänger). Vielleicht ist es die Vielfalt an Unterkünften, die so attraktiv ist, dass die Gäste aus den historischen Five Diamonds wählen können. Upcycelte Motels, urige B&Bs oder Sammlungen von Airstreams. Oder vielleicht ist es die einfache Tatsache, dass die Menschen immer noch Fremde anlächeln, wenn sie auf den Bürgersteigen vorbeigehen, und dass der weltgrößte Buchladen unter freiem Himmel nach dem Ehrensystem arbeiten kann. Vielleicht auch alles zusammen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button