Amerika

6 antike griechische Theater, in denen Sie Shows sehen können

Ferne Arfin ist freiberufliche Reiseschriftstellerin und berichtet für TripSavvy über das Vereinigte Königreich und Griechenland. Sie lebt derzeit in London.

An ancient arena in Athens

TripSavvy / Taylor McIntyre

In Griechenland finden Besucher die Überreste von so vielen antiken Theatern und Amphitheatern, dass man meinen könnte, die Griechen seien von Unterhaltung und öffentlichen Plätzen genauso begeistert gewesen wie das moderne Publikum von seinen Lieblingsvideodramen und Blockbuster-Filmen. In der Antike gab es in fast jeder Stadt und in den meisten Orten mindestens ein Theater, das in einigen Fällen groß genug war, um 15.000 oder mehr Zuschauer zu fassen.

Aber das griechische Theater, das ab etwa 600 v. Chr. seine Blütezeit erlebte, war mehr als nur Unterhaltung. Angefangen als Festspiele zu Ehren der griechischen Götter, wurde das Theater zu einem Akt der öffentlichen Verantwortung und des Bürgersinns. Durch die Tragödien und Komödien, die vor ihnen aufgeführt wurden, wurden die griechischen Männer ermutigt, über ihre Rolle in der Gesellschaft nachzudenken, Probleme zu diskutieren und politische und religiöse Gedanken und Ansichten auszutauschen. Frauen spielten nur selten mit; alle Rollen wurden von Männern und Jungen gespielt. Im Laufe der Zeit verschwanden die Theater, die in der Regel an Berghängen oder in natürlichen Senken errichtet wurden. So wie der Hadrianswall in England heute die Bauernhäuser und Ställe entlang der Strecke bevölkert, wurden der Marmor und der verzierte Stein, aus dem sie gebaut wurden, in die örtlichen Gebäude integriert.

Von Archäologen wiederentdeckt und einer modernen Nutzung zugeführt

Die Theater lagen in verschiedenen Landschaften begraben, bis sie im späten 18. und 19. Jahrhundert von Archäologen, einer “neuen” Art von Wissenschaftlern, entdeckt wurden. Die Entdeckung und Restaurierung dieser alten Theater dauert bis heute an. Mehrere der Theater auf dieser Liste stehen auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes. Im Jahr 2018 wurden 15 weitere griechische Theater auf die Liste der UNESCO gesetzt.

Einige dieser antiken Stätten werden heute für Musik- und Theateraufführungen genutzt. Da sie zerbrechlich und den Elementen ausgesetzt sind, werden sie in der Regel nur für einige Wochen oder Monate während besonderer Festivals genutzt. Wenn Sie Ihre Reise sorgfältig planen, können Sie vielleicht ein Stück von Euripides oder Sopokles sehen oder ein Konzert oder eine Tanzaufführung genießen, wie es die alten Griechen taten.

Das Odeon des Herodes Atticus

The Odeon of Herodes Atticus

TripSavvy / Taylor McIntyre

Die Akropolis, die wichtigste heilige Stätte Athens, war in der Antike der Versammlungsort für alle möglichen Zeremonien. Auf dem Südhang befanden sich drei verschiedene Theater, von denen heute nur noch eines für Aufführungen genutzt wird. Es handelt sich um das Odeon des Herodes Atticus, das den Einheimischen als Herodeon bekannt ist. Es wurde in römischer Zeit, zwischen 160 und 174 n. Chr., erbaut und verschwand innerhalb weniger hundert Jahre vollständig unter Erde und Schutt. Jahrhunderts wiederentdeckt und zwischen Ende des 19. und Mitte des 20. Jahrhunderts in mehreren Etappen restauriert.

Vor der jüngsten Restaurierung wurde sie während der Weltkriege und des Bürgerkriegs für Musik- und Theateraufführungen genutzt. In den späten 1940er Jahren wurde es zum Sitz der neu gegründeten griechischen Nationaloper, in der die junge Maria Callas auftrat. In den 1950er Jahren wurde sie vollständig restauriert und umgebaut.

Zwei weitere Theater befinden sich in der Nähe. Das 2.500 Jahre alte antike Theater des Dionysos ist eine Stätte, die im Rahmen eines Besuchs der Akropolis besichtigt werden kann. Es gilt als die Heimat des europäischen Theaters und war einst Schauplatz von Uraufführungen der Werke von Aischylos, Sophokles, Euripides und Aristophanes. Derzeit finden keine Aufführungen statt, aber Pläne zur Restaurierung des Theaters mit 15.000 Plätzen sind seit einiger Zeit in Arbeit. Das noch ältere, noch antikere Odeon des Perikles, das zum Theater des Dionysios gehört, soll das erste überdachte Theater der Welt gewesen sein. Es ist eine archäologische Ausgrabungsstätte und existiert heute nur noch als Virtual-Reality-Modell, das von Wissenschaftlern der University of Warwick erstellt wurde.

Was Sie sehen werden: Seit 1955 ist das Theater das Haupttheater für die Musikaufführungen der Athener und Epidaurus-Festspiele, die jedes Jahr vom 1. Juni bis Ende Juli stattfinden. Das Theater bietet Platz für etwa 4.500 Zuschauer. Der Kartenverkauf beginnt im Winter und im Frühjahr, wenn die Aufführungen angekündigt werden. Sie können auf der Website oder im Theater (Dionysiou Aeropagitou Straße, Makriyianni, täglich) oder an der Festivalkasse (Panepistimiou Straße 39, in den Pesmazoglou Arkaden, Montag bis Samstag) erworben werden. Die Künstler 2018.

Wissenswertes: Die nächstgelegene U-Bahn-Station ist die Linie 2 der Akropolis. Der Eingang zum Theater befindet sich in der Straße Dionysiou Areopagitou, einer Fußgängerzone, die alle Sehenswürdigkeiten der Akropolis miteinander verbindet. Absätze sind strengstens verboten, da die Sitzstufen steil sind. Auf der unteren Ebene gibt es zugängliche Sitzplätze mit einer Rampe, und Rollstuhlfahrer können bis zum Platz vor dem Theater fahren.

Das Große Antike Theater von Epidaurus im Heiligtum des Äskulap

Greece, Epidaurus, Theatre,

Das Antike Theater von Epidaurus ist der zweite Hauptschauplatz des jährlichen Athen- und Epidaurus-Festivals. Das Theater wurde als Teil des Heiligtums des Asklepios, des Gottes der Medizin, erbaut und war Schauplatz von Wettbewerben für Asklepios, Asklepios, Poesie und Musik, und es wurden Stücke zu Ehren des Gottes aufgeführt. Das Theater, das etwa 14.000 Zuschauern Platz bietet, wurde in einer natürlichen Mulde an der Westseite des Berges in der Nähe der heutigen Stadt Ligurio errichtet. Es gilt als das am besten erhaltene aller antiken griechischen Theater, da es von den Römern nicht verändert oder umgebaut worden zu sein scheint. Es ist auch für seine hervorragende Akustik bekannt.

Besuchen Sie es an Tagen, an denen keine Aufführungen stattfinden (Öffnung um 8:30 Uhr, Eintritt 6 €), um sich selbst von der hervorragenden Akustik zu überzeugen. Stellen Sie sich in den originalen, kreisrunden Orchestergraben und flüstern Sie Ihren Freunden, die im oberen Stockwerk sitzen, etwas zu. Ihr Flüstern wird klar und deutlich zu hören sein.

Was Sie sehen werden: Seit den späten 1930er Jahren wurde dieses Theater wegen des Zweiten Weltkriegs für Aufführungen klassischer griechischer Stücke genutzt. Griechische und ausländische Schauspieler traten auf, gelegentlich gab es auch große musikalische Aufführungen. Seit 1954 wird jeden Sommer ein Theaterfestival veranstaltet, und heute ist das Theater der Hauptveranstaltungsort für das Athen- und Epidaurus-Festival, das im Juli und August stattfindet. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie kein Griechisch sprechen. Die meisten Aufführungen werden von Untertiteln begleitet, die auf Bildschirme auf beiden Seiten der Bühne projiziert werden. Nicht alle Stücke sind griechische Klassiker, sondern moderne europäische Stücke, oft auch von Shakespeare.

Wissenswertes: Das Theater befindet sich in der Provinz Argolis auf dem Peloponnes, etwa 30 Minuten von Nafplio oder 2 Stunden von Athen entfernt. Nehmen Sie die Autobahn Athen-Korinth, nehmen Sie die Ausfahrt Nafplio und folgen Sie den Schildern nach Ligourio. Vor Ort gibt es ausreichend Parkplätze und eine Café-Bar.

Das kleine antike Theater von Epidaurus auf dem Peloponnes

The Little Theatre of Ancient Epidaurus

Das kleine Theater von Epidaurus am Ufer des Saronischen Golfs wurde für die Bedürfnisse der Menschen in der antiken Stadt der Provinz Epidaurus gebaut. Die Stadt beherrschte das wichtigste religiöse Heiligtum des Asklepios (der Standort des großen antiken Theaters von Epidaurus, das oben erwähnt wurde), ein vierstündiger Spaziergang. Das Theater des Heiligtums war groß genug, um Pilgern aus ganz Griechenland Platz zu bieten, aber das kleinere Theater hatte nie mehr als 2.500 Zuschauer, was für die örtliche Gemeinde ausreichte. Es hat nur neun Stufen und 18 Bankreihen. Das Theater wurde in der Mitte des 4. Jahrhunderts v. Chr. erbaut, etwa zur gleichen Zeit wie das Große Theater. Während der römischen Epoche wurde es erheblich umgebaut. Das Theater war sieben Jahrhunderte lang in Gebrauch. Als es in den 1970er Jahren wiederentdeckt und ausgegraben wurde, war es unter einem Olivenhain begraben.

Seit der Antike haben sich einige Dinge nicht wesentlich verändert. Es scheint immer ein subventioniertes, gemeinnütziges Theater zu geben, das einen Sponsor braucht. Die Namen der Sponsoren und städtischen Beamten dieses Theaters sind auf vielen der Steinsitze eingraviert. Heute ermöglicht dieses Theater Aufführungen vor allem durch die Großzügigkeit privater Sponsoren.

Was dort zu sehen ist: Das Musical July war eine 8-tägige Veranstaltung, die Teil des Hellenic Festival war. Im Jahr 2018 wird dieses Theater vom Athen und Epidaurus Festival programmiert und zeigt vier Tage im Juli und zwei Tage im August klassische griechische Dramen.

Wissenswertes: Dieses Theater sollte man am besten besuchen, wenn man sich in der Region Argolis auf dem Peloponnes aufhält. Es gibt eine Busverbindung von Athen aus (Ktel-Bus nach Palea Epidavros um 16.00 Uhr, 10 Minuten Fußweg vom Busterminal zum Theater); nach der Vorstellung gibt es keinen Bus zurück. Es gibt mehrere bekannte 3-Sterne-Hotels in Palea Epidavros, darunter das Archaiea Epidaurus.

Das antike Theater von Philippi in Nordostgriechenland

Theatre of Philippi

Das antike Theater von Philippi liegt in der äußersten nordöstlichen Ecke des griechischen Teils der Stadt, die von Philipp II. von Makedonien, dem Vater Alexanders des Großen, gegründet wurde. Später war es eine wichtige römische Stadt und eine frühchristliche Siedlung. Der heilige Paulus predigte in diesem Theater um 49 oder 50 n. Chr. zu den Filipinos. Das Theater ist Teil einer bedeutenden, von der UNESCO geschützten archäologischen Stätte, die etwa 16 km von Cabala City entfernt liegt.

Sie können es hier besichtigen. Das Philippine Festival ist ein jährliches Festival für Theater, Musik, Tanz, bildende Kunst und Poesie, das im Juli und August stattfindet. Veranstaltungsorte sind unter anderem ein antikes Theater und verschiedene Orte in der Stadt Kabala. Einige Jahre sind als Festival von Philippi und Thassos bekannt, an dem auch das antike Theater von Thassos, einer 20 km vor Philippi gelegenen Insel, teilnimmt. Das Programm wird in der Regel im Frühjahr online veröffentlicht und steht in englischer Übersetzung zur Verfügung. Wie viele griechische Webressourcen ist es fehlerbehaftet und kann schwer zu finden sein. Dieses Beispielprogramm für das Philippi Festival 2016 gibt Ihnen einen Eindruck davon, was Sie erwarten können.

Wichtig zu wissen: Versuchen Sie, einen Besuch dieses Festivals zu organisieren, wenn Sie den Nordosten Griechenlands bereisen. Es lässt sich mit einem Besuch in Kavala, der antiken Stadt Will und Thessaloniki und den nahegelegenen antiken Stätten von Philippi kombinieren, die ihre touristischen Ressourcen verbessern, weil sie von der UNESCO auf die Liste gesetzt wurden!

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button