Amerika

8 Schlösser in Kalifornien zu besichtigen

Betsy schreibt seit fast zwei Jahrzehnten als Tripsavvy-Expertin über Kalifornien.

Sleeping Beauty's Castle at Disneyland California

Kalifornien mag als Ort mit vielen Schlössern in den Sinn kommen, aber der Golden State bietet wunderschöne und imposante Gebäude, die Schlössern ähneln und/oder “Castle” in ihrem Namen tragen. Obwohl keine von ihnen im Mittelalter erbaut wurde, verblüffen diese Burgen und Schlösser immer noch mit ihrer Schönheit und ihrem historischen Flair. Von Schlössern in Themenparks bis hin zu renovierten Traumschlössern – hier sind einige der erstaunlichsten Schlösser in Kalifornien.

Das Schloss von Amorosa

Castello di Amorosa in Napa California

Das Castello di Amorosa im Napa Valley wurde vom Winzer Dario Satui erbaut. Es handelt sich um eine mittelalterliche italienische Burg, die akribisch nachgebaut wurde. Seine ursprünglichen Absichten waren bescheiden, aber das Ergebnis ist alles andere als das. Sattuis Schloss umfasst 121.000 Quadratmeter. Es verfügt über 107 Gästezimmer auf vier unterirdischen und vier überirdischen Ebenen.

Das Schloss fühlt sich wirklich wie ein echtes italienisches Schloss an. Es hat einen Wassergraben, Zugbrücken, hohe Mauern und Türme. In der Mitte befindet sich ein Innenhof. Im Kerker gibt es eine Kirche, einen Stall und eine Folterkammer.

Castello macht auch einige ziemlich gute Weine. Und sie veranstalten die besten Partys im ganzen Weinland.

Schloss Hearst

Hearst Castle

Auf seinem Höhepunkt war der Zeitungsverleger William Randolph Hearst 30 Milliarden Dollar wert. In modernen Dollars ausgedrückt, steht er damit an der Spitze der reichsten Menschen der Welt und hat etwa sechsmal so viel Geld wie sein nächster Rivale. Kein Wunder, dass er ein riesiges Haus an einem weit entfernten Ort bauen, einen der beliebtesten Architekten der damaligen Zeit engagieren und es mit Kunstschätzen aus Europa füllen konnte.

Hearst sagte der Architektin Julia Morgan, er wolle “etwas Kleines” auf dem Hügel bauen, aber als er fertig war, war es alles andere als klein. Hearst Castle erstreckt sich über 68.500 Quadratmeter und verfügt über 38 Schlafzimmer. Wie ein richtiges Schloss steht es auf einer Bergkuppe. Aber statt eines Wassergrabens gibt es zwei Pools: einen Neptun-Pool im Freien (345.000 Gallonen) und einen römischen Innenpool (205.000 Gallonen).

Zum Glück für diejenigen unter uns, die eigentlich nur bestaunen wollen, was die Reichen bauen können, ist das Schloss heute ein kalifornischer Staatspark und für Besucher geöffnet.

Scotty’s Schloss

Scotty's Castle (Home of Gold Prospector), Death Valley National Park, California, USA

Würde es sich nicht im Death Valley befinden, hätte das Schloss wahrscheinlich einen anderen Namen. In der Tat ist der größte Teil der Geschichte dieser Wüstenoase die Figur des Scotty aus dem Death Valley.

Noch merkwürdiger ist, dass Scotty nicht der Eigentümer des Ortes war, sondern nur seinen Freund Albert Massey Johnson mit dem Bau beauftragt hat. Mitten in der heißesten Gegend der Erde.

In der Geschichte des National Park Service heißt es, dass Scotty über das Death Valley Folgendes zu sagen hatte Die Ruhmeshalle ist fertig. Wir bauen Schlösser, die mindestens tausend Jahre halten werden. Solange es Menschen auf der Erde gibt, werden diese Mauern hier wahrscheinlich stehen.”

Bis jetzt hat Scotty Recht behalten. Sie können Scotty’s Castle besichtigen und mehr über seine Geschichte erfahren, wenn Sie das Death Valley besuchen.

Dornröschenschloss

Disneyland Castle

Dieses Schloss in Disneyland hätte noch größer sein können, aber Walt Disney befürchtete, dass etwas Größeres seine Gäste überwältigen würde. Das Dornröschenschloss ist dem Schloss Neuschwanstein in Bayern, Deutschland, nachempfunden, das Ende des 19.

Er ist nur 77 Fuß (23 m) hoch, aber er sieht groß aus. Die Dinge werden immer kleiner und scheinen weiter weg zu sein, als sie aufgereiht sind, bis hin zu den Türmen.

Die Burg hat einen Wassergraben und eine Zugbrücke. Die Brücke wurde nur zweimal heruntergelassen: das erste Mal 1955 und ein weiteres Mal 1983, um das neu gestaltete Fantasyland zu enthüllen. Und sie hat einen versteckten Charme.

Das Disney-Familienwappen befindet sich über dem Eingang des Schlosses.

Das Zauberschloss

Magic Castle California

Es sieht eher aus wie ein viktorianisches Haus als ein typisches “Schloss”, aber ehrlich gesagt geht es hier um die Magie und nicht um das Gebäude, in dem sie sich befindet.

Das Magic Castle in Los Angeles ist in erster Linie ein privater Club für Zauberkünstler, die einen Ausweis besitzen. Wenn Sie eine Einladung erhalten oder im nahe gelegenen Magic Castle Hotel wohnen, können Sie ein Abendessen und eine Zaubershow genießen.

Sams Schloss

Sam's Castle, Pacifica

Was tun Sie nach dem Erdbeben in San Francisco? Wenn Sie Henry Harrison McCloskey, Rechtsanwalt im Jahr 1906, sind, bauen Sie ein Schloss im nahe gelegenen Pacifica.

McCloskey wollte ein Haus, das erdbebensicher und feuerfest sein würde. Der Architekt Charles McDougall entwarf das graue Steingebäude mit Details, die an ein stereotypes Schloss erinnern.

Warum heißt es dann Sam’s Castle? Im Jahr 1959 kaufte Sam Mazza das Haus. Als Maler und Innenarchitekt restaurierte er es und füllte es mit einer eklektischen Sammlung von Gegenständen. Manche würden sie als “Kitsch” bezeichnen. Seltsamerweise wohnte Sam nicht dort, sondern nutzte es für Partys.

Seit Mazzas Tod wird das Schloss von der Sam-Mazza-Stiftung verwaltet und ist für Besichtigungen geöffnet.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button