Amerika

April in Spanien: Wetter, was man einpacken muss, was man sehen sollte

Damian Corrigan ist ein Reiseschriftsteller, der seit seinem Umzug nach Spanien im Jahr 2003 viel gereist ist. Seit 2006 schreibt er hauptberuflich über dieses Land.

April in Spain

Tripsavvy / Derek Abella

Egal, ob Sie Barcelona im Nordosten Spaniens besuchen oder auf die sonnigen Kanarischen Inseln reisen, der April ist eine gute Zeit, um einen Urlaub in Spanien zu planen, aber das Wetter und die Veranstaltungen variieren je nach Region.

Neben dem warmen Wetter und trotz einiger Frühlingsschauer können Sie in den Städten des Landes mit einer Vielzahl von saisonalen Veranstaltungen, Festivals und Partys rechnen, darunter einwöchige Semana Santa- und Osterfeiern.

Bei der Wahl eines Reiseziels in Spanien im April kommt es wirklich darauf an, was Sie während Ihrer Reise unternehmen und sehen möchten. In den besten Städten Spaniens ist es zu dieser Jahreszeit relativ warm, aber Sie sollten sich vor Ihrer Reise über das Wetter in der jeweiligen Region informieren.

Spanien Wetter im April

Je nachdem, wo Sie sich während Ihrer Reise nach Spanien aufhalten, werden Sie wahrscheinlich sehr unterschiedliches Wetter erleben. In der Regel ist das Klima im April jedoch im ganzen Land angenehm warm, wobei es im Laufe des Monats allmählich wärmer wird.

Durchschnittlicher Höchstwert Durchschnittlich niedrig
Madrid 66 F (19 C) 44 F (7 C)
Barcelona 65 F (18 C) 50 F (10 C)
Sevilla 75 F (24 C) 53 f (12 c)
San Sebastian 62 F (17 C) 49 F (9 C)
Kanarische Inseln 72 f (22 c) 61 F (16 C)

In der südspanischen Region Andalusien ist das Wetter insgesamt wärmer als im nördlichen Teil des Landes. Wenn Sie San Sebastian im Baskenland oder Galicien im Nordwesten besuchen, sollten Sie wasserdichte Kleidung und einen Regenschirm mitnehmen.

In Küstenstädten wie Barcelona, Valencia und Málaga herrscht in der Regel ein stabileres Mittelmeerklima mit sonnigen Tagen und milden Schwankungen zwischen den täglichen Höchst- und Tiefstwerten. In Städten im Landesinneren Spaniens, wie z. B. im Zentrum Madrids, sind die Schwankungen jedoch dramatischer; die Tage im April können überraschend heiß sein, die Abende jedoch kalt. Auch in Madrid kann es zu überraschenden Unwettern kommen, seien Sie also für alle Fälle vorbereitet.

Was Sie einpacken sollten

Eine gute Faustregel für einen Besuch in Spanien im April lautet: Schichten einpacken. Nehmen Sie Schals, Strickjacken, leichte T-Shirts und ähnliche Kleidungsstücke mit, die sich leicht übereinander ziehen lassen. Morgens und abends kann es sehr kühl werden, aber tagsüber ist es an den meisten Orten angenehm, daher ist es gut, wenn Sie mehrere Möglichkeiten haben.

Beachten Sie, dass sich die Spanier in der Regel nach der Jahreszeit kleiden. Es ist nicht das Wetter. Mit anderen Worten: Auch wenn es sonnig und warm ist, sollten Sie sich nicht wundern, wenn Sie Einheimische sehen, die leichte Jacken und lange Hosen tragen (es ist schließlich noch nicht Sommer). Denken Sie daran, wenn Sie nicht auffallen wollen.

An manchen Orten regnet es mehr als an anderen, aber man weiß nie, wann ein unerwarteter Schauer aufzieht. Ein kompakter Regenschirm, der leicht in eine Handtasche oder einen Rucksack passt, ist immer eine gute Sache, wenn man im April in Spanien unterwegs ist.

Veranstaltungen im April in Spanien

Da sich das Wetter im Laufe des Monats erwärmt, finden in den Städten Spaniens jedes Jahr im April besondere Veranstaltungen statt, um den Frühling zu feiern. Lange Tage und Sonnenuntergänge in Spanien führen Einheimische und Besucher durch einen Monat voller musikalischer, kultureller, religiöser und kulinarischer Veranstaltungen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button