Amerika

Autofahren in Mexiko: Was Sie wissen müssen

Kathleen Crislip ist freiberufliche Autorin und berichtet über Reiseabenteuer für Studenten und andere junge Reisende.

Jillian Dara ist freiberufliche Journalistin und Faktencheckerin. Ihre Arbeiten sind in Travel + Leisure, USA Today, Michelin Guides, Hemispheres, Dujour und Forbes erschienen.

Tripsavvy / Ellen Lindner

Der Grenzübertritt über die südliche Grenze der USA nach Mexiko ist relativ einfach, unabhängig davon, wo Sie die Grenze überqueren möchten. Welche Dokumente Sie mitbringen müssen, hängt jedoch davon ab, ob Sie mit Ihrem eigenen Fahrzeug unterwegs sind.

Die Anforderungen variieren auch, wenn Sie sich nur für kurze Zeit an der Grenze oder in einer “sicheren” Zone aufhalten werden. Bereiten Sie sich auf Ihre Reise vor, indem Sie sich über die Straßenverkehrsregeln informieren. Dazu gehört, was Sie für den Grenzübertritt nach Mexiko wissen müssen und wie Sie in Mexiko sicher fahren.

Anforderungen an das Fahren

Unabhängig davon, ob Sie in Mexiko ein Auto mieten oder selbst über die Grenze fahren, benötigen Sie verschiedene Dokumente, um ein Kraftfahrzeug in Mexiko zu führen.

Checkliste für das Fahren in Mexiko

  • Ausweis: Amerikaner, die mit dem Auto nach Mexiko einreisen, müssen sich ausweisen können, z. B. mit einem Reisepass oder einer Reisepasskarte.
  • Führerschein: Entweder ein US-amerikanischer Führerschein oder ein internationaler Führerschein ist akzeptabel.
  • Mexikanische Einwandererkarte: Alle Ausländer, die zu touristischen Zwecken nach Mexiko reisen, müssen ein offizielles Einwanderungsformular (FMM) ausfüllen, bevor sie für einen Kurzbesuch von weniger als 180 Tagen nach Mexiko einreisen. Sie können Zeit sparen, wenn Sie das Einwanderungsformular online ausfüllen. Alles, was Sie brauchen, ist Ihr Reisepass, Ihre Adresse oder der Name des Hotels, in dem Sie übernachten. Ansonsten müssen Sie das Formular an der Grenze ausfüllen. Die mexikanische Regierung ist jedoch dabei, diese Anforderung schrittweise abzuschaffen, beginnend mit Cancun.
  • Kfz-Versicherung
  • Nachweis der Zulassung
  • Vorläufige Einfuhrgenehmigung für Fahrzeuge: Um ein Fahrzeug nach Mexiko, in das Grenzgebiet oder aus der Freizone einzuführen, benötigen Sie eine Genehmigung, die Sie 7-60 Tage vor Ihrer Ankunft an der Grenze oder Ihrer Reise online erwerben können. Um eine mexikanische Fahrzeuggenehmigung zu erhalten, sind mehrere Dokumente erforderlich, darunter ein Nachweis über den Besitz des Fahrzeugs, ein Nachweis über die US-Zulassung, eine eidesstattliche Erklärung des Pfandrechtsinhabers zur Genehmigung der vorübergehenden Einfuhr, ein gültiger US-Führerschein und ein Nachweis der Staatsangehörigkeit (z. B. ein Reisepass oder eine Passkarte). .

Ein Auto mieten

Wenn Sie in Mexiko ein Fahrzeug mieten möchten, benötigen Sie einen gültigen US-Führerschein, den Nachweis einer Kfz-Haftpflichtversicherung und eine gültige Kreditkarte, um den Mietwagen zu reservieren und eventuelle Kosten zu decken. Debitkarten werden nicht akzeptiert. Um in Mexiko ein Auto zu mieten, müssen Sie mindestens 25 Jahre alt sein und seit mindestens zwei Jahren im Besitz eines Führerscheins sein, während einige Mietverträge verlangen, dass der Fahrer seit mindestens fünf Jahren im Besitz eines Führerscheins ist.

Wenn Sie in Mexiko ein Auto mieten, kann Ihre Kreditkarte eine Versicherung enthalten, aber Sie müssen trotzdem eine mexikanische Autoversicherung abschließen. Wenn Sie in einen Autounfall verwickelt werden und keine mexikanische Autoversicherung haben, können Sie das Land möglicherweise nicht verlassen, bis der Schaden beglichen ist. Wenn Ihre Kreditkarte jedoch Versicherungsschutz bietet, sollte das Unternehmen Ihnen den Schaden nach Ihrer Rückkehr erstatten, unabhängig davon, ob Sie eine zusätzliche Versicherung abgeschlossen haben oder nicht. Informieren Sie sich vor Ihrer Abreise über die Vorteile und Einschränkungen des Versicherungsschutzes Ihrer Kreditkarte, um die für Sie richtige Option zu finden.

Wenn Sie in Mexiko ein Auto mieten, sehen Sie sich das Auto an, bevor Sie den Mietvertrag unterschreiben, und notieren Sie dem Vertreter alle Kratzer oder nicht funktionierenden Teile am Fahrzeug, sonst müssen Sie bei der Rückgabe des Autos für diese Kratzer oder Teile bezahlen. Es lohnt sich, Fotos von allen Kratzern am Fahrzeug zu machen, bevor Sie sie als Beweis verwenden, falls das Unternehmen versucht zu behaupten, Sie hätten den Schaden verursacht.

Mexikanische Autoversicherung

Auch wenn die Gerüchte stimmen, dass Sie bei einem Autounfall in Mexiko ins Gefängnis kommen könnten, können Sie die Wahrscheinlichkeit, dass dies geschieht, durch eine mexikanische Versicherung verringern. Die Mindestversicherungsdeckung, die für das Fahren in Mexiko erforderlich ist, ist die Haftpflichtversicherung. Diese deckt Sie ab, wenn Sie einen anderen Fahrer oder ein Fahrzeug verletzen oder beschädigen. Die US-amerikanische Haftpflichtversicherung gilt in Mexiko nicht für Personenschäden, aber einige US-Versicherungspolicen decken Sachschäden ab.

Wenn Sie flexibel sein wollen, wann Sie das Fahrzeug aus Mexiko herausnehmen, sollten Sie eine 6-monatige Versicherung in Betracht ziehen. Erkundigen Sie sich bei Mexinsure oder Mexpro. Beide bieten Reisenden die Möglichkeit, Policen abzuschließen, bevor sie ihr Land verlassen. Alternativ können Sie auf Websites wie Rentalcars Reiseversicherungen bei den großen Anbietern abschließen und Preise vergleichen, um das beste Angebot zu erhalten.

In einigen Grenzstädten der USA können Sie auch mexikanische Autoversicherungen kaufen. In der Regel gibt es in der Nähe der mexikanischen Grenze (außer in Deming, New Mexico) mehrere Läden, die mexikanische Kfz-Versicherungen verkaufen, oder einfach nur Schaufenster.

Touristenkarten und Fahrzeuggenehmigungen

Die beiden anderen wichtigen Dokumente, die alle Autofahrer in Mexiko benötigen, sind eine Touristenkarte und ein Fahrzeugschein.

Eine Touristenkarte (Ankunfts-/Abreisekarte) erhalten Sie an der Grenze mit einem US-Führerschein und einem Nachweis der Staatsbürgerschaft. Füllen Sie an der Grenze ein einfaches Formular aus oder geben Sie online Informationen an (z. B. den Zweck Ihres Aufenthalts in Mexiko), und halten Sie sich dann an die Karte! Sie ist bis zu 180 Tage gültig und Sie sollten sie immer bei sich tragen, solange Sie sich im Land aufhalten. Es sei denn, Sie fliegen nach Cancun, wo die Touristenkarte abgeschafft wurde.

Ab 2022 kostet eine Fahrzeuggenehmigung etwa 21 Dollar und muss mit einer Kreditkarte bezahlt werden. Wenn Sie keine Kreditkarte haben, müssen Sie die Kaution und die Bearbeitungsgebühr bezahlen. Bewahren Sie die Genehmigung während Ihres Aufenthalts in Mexiko an Ihrer Windschutzscheibe auf. Sie können eine vorübergehende Einfuhrgenehmigung für Fahrzeuge auf der Banjercito-Website erwerben.

Überquerung der mexikanischen Grenze aus den USA

An der Grenze zwischen den USA und Mexiko passieren Sie eine von mehreren Fahrspuren. Über den Fahrspuren hängen Ampeln, die den Verkehr in das Land oder den Kontrollbereich leiten.

Wenn die Ampel auf Grün schaltet, wenn Sie unter der Ampel sind, können Sie direkt nach Mexiko einreisen. Wenn die Ampel jedoch rot ist, werden Sie auf einen Parkplatz verwiesen, und die mexikanischen Zollbeamten können Fragen stellen und Ihr Fahrzeug durchsuchen. Solange Ihre Papiere in Ordnung sind, z. B. ein mexikanischer Fahrzeugschein oder eine Touristenkarte, und Sie nichts Illegales wie ein Springmesser oder illegale Drogen bei sich haben, sollten Sie keine Probleme haben und können nach Mexiko einreisen. Wenn Sie Geschenke oder neue Waren mit Ihrem Anhänger mitbringen, werden Sie möglicherweise gefragt, ob Sie diese Gegenstände zum Wiederverkauf mitbringen.

Wie das Fahren in Mexiko ist

Die entspannte Einstellung des Landes zeigt sich in den lässigen Fahrgewohnheiten und dem logischen Fahrverhalten seiner Bürger. Die Art und Weise, wie mexikanische Autofahrer auf der Straße agieren, mag US-Bürgern zwar etwas extrem vorkommen, macht aber durchaus Sinn, wenn man sie erst einmal kennengelernt hat. Infolgedessen sind Großstädte wie Mexiko-Stadt nicht schlechter zu befahren als Phoenix oder Atlanta zur Rushhour.

Zu meiden sind Gebiete wie der Toluca Highway (Corretera Nacional 134 in Guerrero), der im Volksmund Carleta de la Muertes (Todesautobahn) genannt wird.

Achtung: Nur weil es so aussieht, wie die Einheimischen es tun, heißt das nicht, dass es das Risiko wert ist, gefährlich zu fahren. Sie haben viel mehr Erfahrung als Sie.

Verkehrsregeln

Wenn Sie noch nie in Mexiko gefahren sind, sollten Sie einige Verkehrsregeln kennen, um Unfälle, Notfälle und ein Festfahren südlich der Grenze zu vermeiden. Es gibt zwar viele Regeln, die sich von den US-amerikanischen unterscheiden, aber die wichtigsten Tipps für sicheres Fahren in Mexiko lauten wie folgt

  • Vermeiden Sie es, nachts zu fahren: Nachts ist das Verkehrsaufkommen in Mexiko viel höher als tagsüber, daher sollten Sie dies nach Möglichkeit vermeiden. Nachts sind viele Tiere (lebende und tote), Fußgänger und viele Fahrzeuge ohne Rücklichter unterwegs, was das Unfallrisiko erhöht. Darüber hinaus gibt es auf den meisten mexikanischen Straßen nur wenige Oberlichter. Das bedeutet, dass zerbrochenes Glas, Schlaglöcher oder Kuppen (häufige Geschwindigkeitsschwellen) unsichtbar sind.
  • Wenn Sie nachts eine Panne haben, sollten Sie nicht in Panik geraten. Wenn Sie nachts in einer abgelegenen Gegend eine Panne haben, werden Sie wahrscheinlich bis zum Morgen überleben. Um die Nacht zu überstehen, rollen Sie die Fenster hoch, schließen Sie die Türen ab und versuchen Sie, bis zum Morgengrauen auf dem Rücksitz zu schlafen. In den meisten Teilen des Landes ist es sehr selten, dass am Straßenrand etwas passiert.
  • Wenn Sie tagsüber eine Panne haben, warten Sie auf die Green Angels. Wenn Sie tagsüber auf einer mexikanischen Straße eine Panne haben, sind die Los Angeles Verdes (Grüne Engel) in kürzester Zeit zur Stelle. […] […] […] […]
  • […] […] […] […]
  • Blinker bedeuten “Sie können passieren”: Anders als in den Vereinigten Staaten, wo Blinker verwendet werden, um die Absicht zum Abbiegen anzuzeigen, werden sie in Mexiko verwendet, um anzuzeigen, dass der Fahrer hinter Ihnen überholen kann. Er kann aber auch zum Abbiegen benutzt werden. Achten Sie daher darauf, die Kreuzung vor Ihnen anzuheben, bevor Sie sich entschließen, die Aufforderung zum Überholen auszuführen, wenn der Fahrer vor Ihnen das Signal einschaltet.
  • Fahren Sie auf dem Seitenstreifen, um dem Gegenverkehr entgegenzukommen: Wenn Sie sehen, dass ein Fahrzeug auf Ihrer Fahrspur versucht, ein anderes Fahrzeug zu überholen, wird von Ihnen erwartet, dass Sie beim Überholen auf dem Seitenstreifen fahren. Sie können auch auf dem rechten Seitenstreifen überholen, müssen sich dabei aber beeilen, da die mexikanischen Fahrer jeden Zentimeter der Straße nutzen, um den Verkehr flüssig zu halten.
  • Fahren Sie nicht unter Alkoholeinfluss: niemals. Das Fahren unter Alkoholeinfluss ist das Risiko nicht wert, denn Sie wollen sich nicht in einer verschwitzten Gefängniszelle Freunde machen oder versehentlich jemanden oder sich selbst umbringen. Wenn Sie betrunken sind und zu Ihrem Hotel müssen, nehmen Sie ein Taxi und kommen Sie am nächsten Tag zu Ihrem Auto zurück, wenn Sie sich beruhigt haben.
  • Versuchen Sie nicht, einen Polizeibeamten zu bestechen: Wenn Sie glauben, dass Sie angehalten und um ein Bestechungsgeld gebeten werden, bitten Sie darum, zum JEFE (Polizeichef) gebracht zu werden – wenn der Beamte Geld von Ihnen will, wird er sich wahrscheinlich auf diese Bitte hin zurückziehen. Es ist auch erwähnenswert, dass Sie niemals anbieten, das Bestechungsgeld zu zahlen.
  • Im Notfall: Wählen Sie 911. (Ja, das ist dasselbe wie in den USA.)

Grenzübertritt von Mexiko in die USA

An der mexikanischen Grenze zu den USA durchqueren Sie eine von mehreren Spuren (die Anzahl der Spuren hängt davon ab, wie viel Verkehr der Grenzübergang bewältigt). Wahrscheinlich steht ein Zollbeamter am Straßenrand und bittet Sie, anzuhalten. Er wird Sie fragen, ob Sie etwas zu verzollen haben. Sagen Sie die Wahrheit, denn Sie und Ihr Auto können durchsucht werden, und wenn Sie lügen, können Sie direkt ins Gefängnis kommen und Ihr Auto verlieren.

Die US-Zollbeamten sind bekanntermaßen schwieriger als ihre mexikanischen Kollegen, weil sie einen Großteil des Verkehrs von Mexiko in die Vereinigten Staaten schmuggeln. Bleiben Sie ruhig, höflich und kooperativ, und Sie werden kaum Probleme haben. Wenn Sie Mexikaner sind, müssen Sie sich an der Grenze leider auf intensivere Verhöre einstellen.

U.S.-Zollbehörden

Vermeiden Sie Probleme mit dem US-Zoll an der mexikanischen Grenze, indem Sie genau deklarieren, was Sie aus Mexiko mitgebracht haben, und nichts Illegales mitnehmen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button