Amerika

Beliebte Strände in Japan

Japan ist für viele Dinge berühmt, von Kirschblüten über Sushi mit Michelin-Sternen bis hin zu einzigartigen Cafés, in denen Katzen, Eulen und sogar Füchse leben. Mit Ausnahme der Inselgruppe von Okinawa gehören bezaubernde Strände jedoch nicht zu den wichtigsten Attraktionen Japans. Das ist seltsam, wenn man bedenkt, dass das Land aus lauter Inseln besteht. Die beliebtesten Strände Japans, die auf Japanisch kaisui yoku heißen, gibt es von Kyushu bis Hokkaido und überall dazwischen.

Shirahama-Strand, Wakayama

Wakayama Beach

Max Shen/ Getty Images

Die meisten Menschen kommen zum Wandern nach Wakayama, entweder wegen der sportlichen Vorteile, die eine mehrtägige Kumano-Kodo-Wanderung mit sich bringt, oder wegen einer spirituellen Pilgerreise zum heiligen Berg Koya, der im 8. Jahrhundert von einem berühmten Mönch namens Kukai gegründet wurde.

Aber Wakayama ist eine Halbinsel, und ein großer Teil des Wassers, das die Sandstrände umspült, ist. Einige Strände in dieser Präfektur eignen sich hervorragend zum Schwimmen, da sie sehr dekorativ sind. Der Shirahama Beach zum Beispiel, nur fünf Minuten mit dem Taxi vom JR-Bahnhof Shirahama entfernt, ist von Anfang Mai bis Ende August am schönsten.

Smaragdstrand, Okinawa

Emerald Beach, Okinawa

Foto von MakiEni / Getty Images

Sie denken, Sie müssen von der Hauptinsel Okinawa aus fliegen oder eine Fähre nehmen, um einen tollen Strand zu finden? Denken Sie anders. Die Smaragdstrände auf der Hauptinsel sind zwar nicht so berühmt wie die Kabira-Bucht auf der Insel Ishigaki, aber alle wunderschön. Außerdem ist es nicht weit zum Churaumi Aquarium, einer der Attraktionen von Naha, die Sie wahrscheinlich ohnehin besuchen werden. Die besten Badebedingungen herrschen von April bis Oktober, aber bedenken Sie, dass Okinawa tropisch ist und es daher jederzeit zu Regenschauern kommen kann.

Shirahama Ohama Strand, Shizuoka

Shizuoka Beach

Tommy Tsutsui/ Getty Images

Shizuoka ist eine japanische Präfektur, die von vielen Reisenden besucht wird (und einige der besten Aussichten auf den Berg Fuji bietet), aber nur wenige erforschen sie vollständig. Die Izu-Halbinsel der Präfektur verfügt beispielsweise über einen der besten Strände Japans, der jedoch in den meisten Reiseführern nicht erwähnt wird. Wenn Sie mit der Izu-Kyuko-Bahn über die Shinkansen-Haltestelle Shizuka zum Bahnhof Shimoda fahren, können Sie im Juli und August die schönsten Strände von Shirahama und Ohama erreichen.

Strand von Shimao, Toyama

Toyama Beach

Die Präfektur Toyama ist eine japanische Präfektur, die viele Reisende auf ihrem Weg nach Kanazawa, einer historischen Stadt, die kürzlich als das “neue Kyoto” gefeiert wurde, oder zu anderen Zielen in der Region Chubu nur durchqueren. Wenn Sie jedoch im Juli und August in diesem Teil Japans sind, sollten Sie unbedingt am Shimao Beach vorbeischauen. Er ist einer der besten Strände Japans mit Blick auf die Toyama-Bucht und ist vom JR-Bahnhof Shimao aus leicht zu erreichen.

Wadaura-Strand, Chiba

Wave on coast at Chiba Beach

Yasushi Okano/ Getty Images

Wenn Sie schon einmal in Japan waren, haben Sie mit Sicherheit auch die Präfektur Chiba besucht. In der Präfektur Chiba befindet sich der Flughafen Narita, der verkehrsreichste der beiden Flughäfen in Tokio. Je nach Landebahn Ihres Flugzeugs haben Sie jedoch vielleicht noch nicht die wunderschönen japanischen Strände gesehen, die diese Präfektur zu bieten hat. Einer der eindrucksvollsten ist der Wadaura-Strand, der an der Südspitze der Boso-Halbinsel liegt. Nehmen Sie im Juli und August die JR Uchibo-Linie bis zum Bahnhof Wadaura und erleben Sie eine lange, unvergessliche Fahrt.

Aoshima-Strand, Miyazaki

Miyazaki Beach

Takami Iiboshi/ Getty Images

Die Präfektur Miyazaki gehört zu den am wenigsten besuchten Regionen Japans und ist ohnehin kein sehr beliebtes Reiseziel. Wenn Sie sich jedoch zufällig hier aufhalten (wenn Nagasaki zum Beispiel berühmt geworden ist, ist es keine große Wanderung), sollten Sie den Aoshima Beach besuchen.

Kikugahama-Strand, Yamaguchi

Yamaguchi Beach

Brian Kennedy/ Getty Images

Weißer Sand ist wahrscheinlich nicht das Erste, woran Sie denken, wenn Sie an die Präfektur Yamaguchi denken. Schließlich ist die berühmteste Attraktion hier die historische Kintai-Brücke. Diese ist zur Zeit der Kirschblüte am schönsten. Wenn Sie jedoch im Juli oder August hier sind, nehmen Sie die Jr-Sanin-Linie bis zur Station Hinatai hagi. Sie können auch einen Ausflug zu diesem ausgezeichneten japanischen Badestrand machen und die Ruinen der nahe gelegenen Burg Hagi besuchen!

Wenn Sie während der Kirschblütenzeit in der Präfektur Yamaguchi sind, sollten Sie sich nicht auf den Weg nach Kikugahama machen. Er ist “offen”, und obwohl er an der Oberfläche schön sein mag, sind die Temperaturen zum Schwimmen viel zu kühl. Ganz zu schweigen von der Wahrscheinlichkeit gefährlicher Gezeiten.

Meerespark Nezugaseki, Yamagata

Yamagata Beach

Foto von Kanpo / Getty Image

Die Präfektur Yamagata ist vielleicht am besten für die “Schneemonster” bekannt, die im japanischen Winter zu den heißen Quellen von Zao aufsteigen. Im Sommer jedoch ist die Landschaft eine ganz andere. Obwohl der Meerespark Nezgaseki dem japanischen Meer zugewandt ist (das weit von tropischen Gewässern entfernt ist), fühlt er sich dank des hellen Wassers und des goldenen Sandes immer noch warm an. Schwimmen Sie hier im Juli und August und erreichen Sie diesen Strand über den Bahnhof Jr Nezugaseki.

Ozuna-Strand, Tokushima

Tokushima Beach

Wenn Sie schon einmal in der Präfektur Tokushima auf der Insel Shikoku waren, werden Sie vielleicht überrascht sein, dass sich hier einer der besten Badestrände Japans befindet. Schließlich ist die berühmteste Naturattraktion Tokushimas der Naruto-Whirlpool, in den man auf keinen Fall eintauchen möchte. Aber im Juli und August ist der Ozuna Beach in der Nähe des Bahnhofs Sabase wahrscheinlich der beste Ort, um Sonne und Wellen zu tanken.

Und im August sollten Sie in Tokushima City das jährliche AWA-ODORI-Tanzfestival besuchen! Besuchen Sie die offizielle Website von Tokushima Tourism, um herauszufinden, wann das Festival in den kommenden Jahren stattfinden wird. Die Termine variieren von Jahr zu Jahr, deshalb sollten Sie sich vorher informieren, um Enttäuschungen zu vermeiden.

Gennadai Kaihin Koen (Meeresufer-Park), Hokkaido

Hokkaido Beach

Teng Tian Shou Zhen/Getty Images

Wie die Präfektur Yamagata ist auch die Insel Hokkaido vor allem als Winterreiseziel bekannt, aber die Popularität der Lavendelfelder von Frano in den sozialen Medien ändert das langsam. Wenn Sie in den Sommermonaten nach Hokkaido reisen, sollten Sie den Gennadai Kaihih Koen oder den Badestrand im Seaside Park besuchen, um Blumen und vieles mehr zu sehen. Nur eine kurze Busfahrt vom Bahnhof Jr Esashi entfernt, fühlt sich dieser Strand wie ein viel wärmerer Ort an als die kälteste Insel im Norden Japans.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button