Amerika

Beste Kreuzfahrthäfen in der westlichen Karibik

Linda Paull Garrison ist eine Reiseschriftstellerin, die mehr als 150 Kreuzfahrten unternommen und mehr als 1.100 Tage auf See verbracht hat.

Pier and beach at Doctors Cave Beach in Jamaica

Narvikk / Getty Images

Eine Karibik-Kreuzfahrt ist für viele Reisende ein Traumurlaub. Sobald diese Reisenden jedoch mit der Planung ihrer Kreuzfahrt beginnen, kann die Entscheidung, welche Häfen sie in der Region anlaufen wollen, schwierig sein. Da die meisten Kreuzfahrten entweder in die östliche oder in die westliche Karibik führen, stellt sich bald die Frage, ob es besser ist. Kreuzfahrt in die östliche oder westliche Karibik? Die einfache Antwort ist, dass Sie an beiden Reisezielen einen tollen Urlaub verbringen können, aber es gibt Unterschiede bei den angelaufenen Häfen.

Dieser Artikel beschreibt, was man in den besten Kreuzfahrthäfen der westlichen Karibik unternehmen kann, einschließlich der Inseln westlich und südlich von Kuba, Mexiko, Mittelamerika und Kolumbien in Südamerika. Die gute Nachricht für Kreuzfahrtreisende ist, dass ihr Kreuzfahrtschiff wahrscheinlich Landausflüge anbietet, um an den besten lokalen Aktivitäten teilzunehmen oder die interessantesten historischen Stätten in diesen Häfen zu besichtigen. Alternativ legen die Schiffe in der Regel in der Nähe von Städten und Stränden an, so dass diejenigen, die lieber auf eigene Faust auf Entdeckungstour gehen möchten, einkaufen gehen oder die wunderschönen Strände und anderen Orte in der westlichen Karibik in der Nähe des Schiffes genießen können.

Cozumel, Mexiko

People laying out on a beach in Cozumel, Mexico

Kreuzfahrtschiffe haben drei Häfen in der westlichen Karibik an der Ostküste Mexikos und auf der Halbinsel Yucatan. Einer der Häfen, Progreso, befindet sich im mexikanischen Bundesstaat Yucatan. Die Insel Cozumel und Costa Maya, etwa vier Autostunden von Cancun entfernt, liegen im mexikanischen Bundesstaat Quintana Roo.

Cozumel ist eine Insel etwa 12 Meilen von Playa del Carmen entfernt und liegt an der Südspitze der mexikanischen Halbinsel Yucatan. Cozumel ist etwa 30 Meilen lang und 10 Meilen breit, bietet seinen Besuchern aber eine große Vielfalt an Aktivitäten. Es überrascht nicht, dass viele dieser Aktivitäten im oder am Wasser stattfinden, mit großartigen Stränden, Tauch- und Schnorchelplätzen. Für Geschichtsinteressierte bietet Cozumel außerdem die Möglichkeit, die antike Maya-Stätte San Gervasio zu erkunden, die einzige archäologische Stätte auf Cozumel. Cozumel ist jedoch nur eine kurze Fährfahrt von Playa del Carmen entfernt. Playa del Carmen hat viele hervorragende Maya-Stätten zu bieten, wie zum Beispiel Tulum.

Wer gerne shoppen geht, kann die vielen Geschäfte in der Nähe der Anlegestelle des Kreuzfahrtschiffs erkunden oder ein Taxi oder einen Shuttle in die Stadt San Miguel im Zentrum der Insel nehmen. Wenn Sie Delfine mögen und etwas mehr Geld ausgeben möchten, sollten Sie einen Besuch in Dolphinaris einplanen. Hier können Sie essen und mit den Delfinen schwimmen.

Progreso, Halbinsel Yucatan, Mexiko

Progreso on the Yucatan Peninsula in Mexico

Proxo liegt auf der Nordseite der mexikanischen Halbinsel Yucatan, nur 30 Meilen von Mérida entfernt. Der Hafen zeichnet sich durch seine Pier aus, die etwa 4 Meilen ins Meer hinausragt. Sie wurde 1989 fertiggestellt und ist die längste Mole der Welt. Zum Glück für Kreuzfahrtgäste bringt ein kostenloser Shuttle sie in die Stadt.

Proxo ist einer der neueren Kreuzfahrthäfen Mexikos, und die Schiffe bieten Dutzende von wunderschönen Küstenausflügen an. Besucher, die sich für die Geschichte der Maya interessieren, können die archäologischen Stätten von Jibilchaltun, Uxmal oder Chichen Itza besuchen, das zu den sieben neuen Weltwundern zählt und das einzige in Nordamerika ist.

Zu den weiteren Landausflugsaktivitäten gehören Höhlenschnorcheln, Golf, Wandern, Angeln, Paddelboarding, Fahrten mit dem Strandkinderwagen und Höhlenerkundungen. Die nahegelegene Stadt Mérida macht es Besuchern leicht, mehr über die Geschichte und Kultur der Region zu erfahren.

Costa Maya, Mexiko

Beach in the Costa Maya cruise terminal

Costa Maya liegt ebenfalls auf der mexikanischen Halbinsel Yucatan, aber 100 Meilen weiter unten auf der Halbinsel als Playa del Carmen. Sie liegt in der Nähe der mexikanischen und belizianischen Grenze. Dieser Teil Mexikos ist nicht so weit entwickelt wie andere mexikanische Häfen, aber es gibt hier spektakuläre Maya-Ruinen, die zwischen den unberührten Stränden und dem nahe gelegenen Dschungel versteckt sind. Diese Stätten sind umso faszinierender, als sie nicht so häufig besucht werden wie andere Stätten in Mexiko. Viele Kreuzfahrtpassagiere wollen vor allem Chachoben besuchen, eine antike Stadt aus dem 4. Jahrhundert nach Christus.

Die Region Costa Maya ist die Heimat einer Vielzahl von Vogelarten, Affen und sogar Jaguaren im Dschungel. Wer es aktiver mag, kann Wassersport, Radfahren, Schnorcheln und Paddelboarding betreiben.

Das Costa Maya Dorf und die Kreuzfahrtanlage befinden sich in der kleinen Stadt Maaual, am südlichen Rand des mexikanischen Bundesstaates Quintana Roo. Das Dorf wurde 2001 erbaut, um Kreuzfahrtschiffe anzulocken, und nach den Wirbelstürmen 2007 umfassend renoviert. Kreuzfahrtreisende werden von den zahlreichen Geschäften, Bars und Restaurants in der Nähe des Piers begeistert sein. Die Stadt Maaualu.

Die meisten Kreuzfahrtgesellschaften bieten Costa Maya Landausflüge an, ähnlich denen von Royal Caribbean und Carnival Cruise Lines.

Grand Cayman Insel

Woman snorkeling with southern stingray

Kreuzfahrtschiffe müssen ihre Passagiere in Grand Cayman Island an Land bringen, das nach wie vor einer der beliebtesten Kreuzfahrthäfen in der Karibik ist. Auf Grand Cayman gibt es viele beliebte Ziele für Kreuzfahrtreisende. Es gibt tolle Einkaufsmöglichkeiten, spektakuläre Strände und unterhaltsame Bars. Die flache Insel bietet auch einzigartige Sehenswürdigkeiten wie Stingray City, Turtle Farm und Hell.

Stingray City ist eine Sandbank, zu der die Stachelrochen zum Fressen kommen. Kleine Boote bringen Urlauber und Kreuzfahrtreisende zur Sandbank, wo sie schnorcheln, tauchen, die Stachelrochen aus der Hand füttern und sie im kristallklaren Wasser beobachten können. Die Turtle Farm in Grand Cayman beherbergt alle Arten von Meeresschildkröten und bietet Kindern (und Erwachsenen) die Möglichkeit, mehr über sie zu erfahren. Hell ist ein kleines Dorf inmitten eines Felsvorsprungs, der fast verbrannt aussieht (wie in der Hölle). Besucher kommen hierher, um Postkarten und T-Shirts zu kaufen und Fotos vor dem “Hell”-Schild zu machen.

Trotz all dieser einzigartigen Sehenswürdigkeiten zieht es die meisten Kreuzfahrtreisenden an einen der Strände von Grand Cayman (Seven Mile Beach ist sehr beliebt), um zu schwimmen oder im weißen Sand zu sitzen und ein kühles Getränk zu genießen.

Montego Bay, Jamaika

People lounging on the beach in Montego Bay, Jamaica

Jamaika ist eine große Insel in der westlichen Karibik mit drei beliebten Kreuzfahrthäfen an ihrer Nordküste. Montego Bay, Falmouth und Aucho Rios. In allen Häfen Jamaikas scheint es aggressive Verkäufer zu geben, aber in der Regel tut man gut daran, sie einfach zu ignorieren und “nein danke” zu sagen.

Viele Reisende betrachten Montego Bay als das touristische Zentrum der Insel. Montego Bay ist die zweitgrößte Stadt Jamaikas und berühmt für ihre pulsierende Atmosphäre, ihre umfangreichen zollfreien Einkaufsmöglichkeiten und ihre luxuriösen Golf- und Strandresorts. Einige der besten Strände sind den Gästen der Resorts vorbehalten, aber Kreuzfahrtpassagiere können den Doctor’s Cave Beach genießen oder einen Ausflug zum berühmten Seven Mile Beach in Negril (weniger als zwei Stunden entfernt) machen.

In Montego Bay befinden sich mehrere charmante historische Plantagenhäuser, die Great Houses, die für Besucher geöffnet sind. Besucher können auch Touren zu anderen beliebten Orten in der Nähe der anderen Häfen Jamaikas arrangieren, wie z. B. zu den Dunn’s River Falls, die dem Hafen von Aucho Rios am nächsten liegen.

Falmouth, Jamaika

Shop-lined street in Falmouth, Jamaica

Falmouth ist eine kleine Stadt mit etwa 10.000 Einwohnern an der Nordküste Jamaikas, etwa 18 Meilen östlich von Montego Bay. Ihr berühmtester Einwohner ist der Olympiasieger und Weltrekordsprinter Usain Bolt. Die historische Stadt mit ihrer georgianischen Architektur wurde bei Kreuzfahrtreisenden bekannt, als Royal Caribbean 2011 das 200 Millionen Dollar teure Falmouth Cruise Terminal fertigstellte. Das Terminal bietet genügend Platz für das Anlegen von zwei großen Kreuzfahrtschiffen, wodurch sich die Einwohnerzahl fast verdoppelt, wenn die beiden Schiffe im Hafen liegen. Häfen.

Das Kreuzfahrtterminal verfügt über genügend Bars, Restaurants und Geschäfte, um die meisten Besucher zufriedenzustellen. Obwohl viele Besucher den Terminalbereich nie verlassen, bieten die Kreuzfahrtschiffe Ausflüge an, die die jamaikanische Geschichte, Kultur oder Naturwunder zum Thema haben.

Die Stadt Falmouth bietet Lokalkolorit und Kunsthandwerk für diejenigen, die das echte Jamaika erleben möchten.

Ocho Rios, Jamaika

Lounge chairs under thatched umbrellas on a beach in Ocho Rios

TripSavvy / Anna Haynes

Aucho Rios ist der drittgrößte Anlaufhafen für Kreuzfahrtschiffe auf Jamaika. Aucho Rios liegt an der Nordküste der Insel und ist etwa 48 Meilen von Montego Bay und 30 Meilen von Falmouth entfernt.

Wie in anderen jamaikanischen Häfen gibt es auch in Aucho Rios zahlreiche Möglichkeiten zum Einkaufen, Essen und Trinken, aber die meisten Besucher kommen mit dem Boot zu einem der drei beliebten Orte in der Nähe: Dunn’s River Falls, Mystic Mountain, oder James Bond Beach.

Aucho Rios hat viele Wasserfälle in den umliegenden Bergen und im Dschungel zu bieten, aber Dunn’s River Falls ist der am meisten besuchte und derjenige, den die meisten Besucher erklimmen wollen, da er sich über mehrere Terrassen bis zu 600 Fuß in die Höhe erstreckt. Achten Sie darauf, Wasserschuhe zu tragen, da die Felsen schwierig und rutschig zu begehen sind.

Mystic Mountain liegt ebenfalls in der Nähe von Aucho Rios und bietet eine Reihe von Aktivitäten (gegen Gebühr), darunter Ziplining, Bobfahren und Sessellift-Touren durch den Regenwald. Ein großer Spaß für alle, die das Abenteuer suchen.

James Bond Beach ist eine 20-minütige Autofahrt von Aucho Rios entfernt und hat seinen Namen von der Nähe zu Golden Eye, der Villa, in der Ian Fleming viele seiner James-Bond-Romane schrieb.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button