Amerika

Beste Zeit für einen Besuch im Bundesstaat New York

Kim Knox Beckius ist Reiseschriftstellerin, Autorin, Fotografin und Redakteurin aus Connecticut. Sie ist seit 1998 bei TripSavvy tätig.

Adirondack Chairs and Fall Foliage in the Adirondacks of New York

Joseph Plotz/ Getty Images

Jede Jahreszeit hat ihren eigenen Charme, aber die beste Zeit für einen Besuch im Bundesstaat New York ist der Spätsommer und der Herbst, von den langen, ruhigen Tagen im August, wenn sich das Wasser der Seen erwärmt, bis zum Beginn der jährlichen Herbstlaubschau. Tatsächlich gibt es aber keine falsche Zeit für einen Besuch im Norden. Ob Sie nun einen Skiurlaub in den Catskills oder Adirondacks machen, im Frühjahr die berühmten Tulpen in Albany oder den spektakulären Flieder in Rochester bewundern oder das Feuerwerk am 4. Juli an den Niagarafällen besuchen möchten, richten Sie Ihren Besuch nach Ihren Interessen. Wenn Sie einen Besuch im Big Apple planen, ist die beste Zeit für einen Besuch in New York City während der Dezemberferien, wenn der Zauber der Weihnacht lebendig wird.

Dieser Leitfaden hilft Ihnen dabei, die beste Zeit zu finden, um die vielen natürlichen und vom Menschen geschaffenen Wunder des Staates New York zu jeder Jahreszeit zu sehen und zu erleben.

Das Wetter im Bundesstaat New York

Das Wetter in New York ändert sich sowohl innerhalb des Staates als auch mit jedem Wechsel des Kalenderblattes. Die Temperaturen und die Luftfeuchtigkeit erreichen in den Sommermonaten mit Höchstwerten von bis zu 90 Grad Fahrenheit ihren Höhepunkt. Die meisten Tage sind angenehm warm mit Höchstwerten zwischen 70 und 80 Grad Celsius. Die Temperaturen in den Bergen können kühler sein.

Der Herbst ist die schönste Zeit des Jahres, um überall zu wandern. Sobald die Hitze und die Klebrigkeit des Sommers verschwunden sind, ist es eine ideale Zeit für Aktivitäten im Freien, auch ohne den Bonus der leuchtenden Farben. In den Parks von Long Island und New York City ist es Ende Oktober so weit. Die Tagestemperaturen liegen in der Regel bei angenehmen 60 bis 70 Grad F, nachts wird es kühler.

Der Winter bringt Schneefall, vor allem in den Schneegebieten entlang der Großen Seen, dem Eriesee und dem Ontariosee. Die Stadt Buffalo am Ostufer des Eriesees ist dafür bekannt, dass sie in Schnee getränkt ist. Auf dem Tug Hill Plateau, dem Gebiet zwischen dem Ontariosee und den Adirondack Mountains, fällt mit durchschnittlich über 200 Zoll pro Jahr der meiste Schnee. In den Adirondacks gibt es genug Schnee zum Skifahren und Motorschlittenfahren, und in der Tat kann man in fast jedem Teil von New York City hervorragend Ski fahren. Die Wintertemperaturen liegen erwartungsgemäß zwischen den oberen Zehnern und den unteren 30 Grad Celsius.

Der Frühling ist die wechselhafteste Jahreszeit in New York, mit Temperaturen zwischen 30 und 60 Grad im April und einer Aufwärmphase im Mai. In den Bergen ist Schlammzeit, aber in den Flusstälern ist es die beste Zeit, um die grüne Landschaft und die blühenden Blumen zu sehen. Wenn der Schnee schmilzt, zeigen sich die Wasserfälle des Staates von ihrer dramatischsten Seite, vom majestätischen Niagara bis zu den Kaskaden von Watkins Glen.

Watkins Glen State Park

TripSavvy / Makito Umekita

Verfügbare Touristenattraktionen

Obwohl die meisten Sehenswürdigkeiten in New York das ganze Jahr über geöffnet sind, sollten Sie bei der Planung Ihrer Reise beachten, dass einige Ziele saisonabhängig sind. Die berühmte Pferderennbahn von Saratoga Springs beispielsweise ist nur von Mitte Juli bis zum Labor Day-Wochenende geöffnet. In den Sommerferienorten gibt es in der Nebensaison im Winter weniger Aktivitäten. In Lake George zum Beispiel sind Fort Ticonderoga, die Lake George Steamboat Company und Six Flags Great Escape geschlossen, aber der Six Flags Great Escape Lodge & Indoor Water Park bietet trotzdem Spaß. New York hat einige der attraktivsten Winterziele zu bieten, darunter Lake Placid, das bereits zweimal Gastgeber der Olympischen Winterspiele war. Übersehen Sie die Skigebiete im Sommer nicht, denn viele haben außerhalb der Saison neue Verlockungen wie Seilbahnen, Mountainbike-Strecken, Sesselliftfahrten und Festivals eingerichtet. Spätsommer und Herbst sind die beste Reisezeit, wenn Sie sehen möchten, welche Museen, Touren und Attraktionen geöffnet sind.

Beliebte Veranstaltungen und Festivals im Bundesstaat New York

Als Heimat der Stadt, die niemals schläft, können Sie sicher sein, dass im Bundesstaat New York immer etwas los ist, vor allem während der wärmeren Tage. Planen Sie im Voraus, wenn Sie eine Stadt oder einen Ort während einer Großveranstaltung besuchen, denn die Unterkünfte sind rar gesät und können teuer sein. Achten Sie auch auf den offiziellen Feiertagskalender des Bundesstaates, denn an langen Feiertagswochenenden sind in der Regel mehr Menschen auf dem Weg zu Zielen im Hinterland.

Wenn Sie New York lieben, sollten folgende kultige jährliche Veranstaltungen auf Ihrer Bucket List stehen

  • Lilac Festival, Rochester (Mai), Albany (Mai)
  • Baseball Hall of Fame Weekend, Cooperstown (Juli)
  • Finger Lakes Wine Festival, Watkins Glen (Juli), Jamestown (August), Syracuse (August-September), Buffalo (September), Queensbury (September), Naples (September), Croton-on-Hudson (September November)

New York im Sommer

Fans des Musicals “Hamilton” wissen, dass sein Erscheinen im Sommer die Bewohner der Stadt seit Jahrhunderten anzieht. Das bedeutet, dass New York-Besucher eine Fülle von wohlhabenden und prestigeträchtigen Urlaubsorten vorfinden, von den Stränden der Hamptons und Long Island bis zu den fabelhaften Camps der Adirondacks, die eher luxuriös als rustikal sind. Die meisten der großen Hotels in den Catskills (man denke an “Dirty Dancing”) gibt es nicht mehr, aber Boutique-Gasthöfe wecken das Interesse an flippigen Reisezielen wie Woodstock und dem Hudson auf der anderen Seite des Flusses. Jetzt ist auch die richtige Zeit, um Amerikas Sommervergnügen mit einem Besuch der Baseball Hall of Fame in Cooperstown zu feiern. Urlaubskarten für viele Tri-State-Stämme.

New York im Herbst

Viele Gegenden im Bundesstaat New York sind am schönsten, wenn die Herbstfarben ausbrechen und sich vor einem Hintergrund aus Rot-, Orange- und Goldtönen fotografieren lassen. Machen Sie einen Tagesausflug im Herbst, genießen Sie eine malerische Fahrt durch die Landschaft oder bleiben Sie eine Weile und genießen Sie die Pracht der Jahreszeit. Das Hudson River Valley mit seinen historischen Häusern und Fußgängerbrücken wie dem Hudson River Skywalk und dem Walkway Over the Hudson ist ein beliebtes Ziel für “Blättergucker”. Wenn Sie in die Berge fahren, reisen Sie am besten Ende September oder Anfang Oktober, da sich die Blätter in den Adirondacks und weit oben im Bundesstaat früher färben als im Süden New Yorks. Der Herbst ist auch die Zeit der Weinlese und die beste Zeit für einen Aufenthalt in der Weinregion der Finger Lakes in New York.

New York im Winter

In den verkehrsarmen Monaten von Januar bis März sind Hotelpakete und Flugtickets zu den Flughäfen des Bundesstaates New York möglicherweise zu ermäßigten Preisen erhältlich. Das sind natürlich die Monate, in denen am ehesten Schnee fällt, also ist es an der Zeit, Wintersport im Freien zu treiben oder es sich mit einem lieben Menschen am Kamin gemütlich zu machen. Auch wenn Sie nicht Ski fahren, sollten Sie Lake Placid als Winterurlaubsziel wählen. Dank seiner Geschichte als Olympia-Gastgeber bietet Lake Placid der Öffentlichkeit die seltene Gelegenheit, Bobfahren und Schlittschuhlaufen auf olympischem Eis zu erleben. Auch das Lake Placid Toboggan Shoot ist ein aufregendes Erlebnis.

New York im Frühling

Der Frühling ist die Nebensaison in New York, und wenn Sie dieses Zeitfenster zwischen optimalem Skifahren und blühenden Blumen erwischen, können Sie die besten Preise des Jahres für Hotels und Pensionen erzielen. Was würden Sie tun? Wenn Sie noch nie an den Niagarafällen waren, sollten Sie unbedingt hinfahren. Die Fälle sind 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche geöffnet und jede Nacht beleuchtet. Sie sind nicht nur ein Muss, wenn man es eilig hat, sondern man kann die wilden Wasser auch von einem geschlossenen Jetboot bei Niagara Jet Adventures erleben. Der Frühling ist auch eine weniger überfüllte Zeit, um Museen und Attraktionen in Städten wie Rochester, Buffalo und Albany zu besuchen. Eine weitere Idee: Laden Sie die offizielle App für Craft-Bier des Bundesstaates New York herunter, besuchen Sie Craft-Brauereien, sammeln Sie Stempel in Ihrem virtuellen Reisepass und holen Sie sich rechtzeitig für Grillpartys und Picknicks im Sommer kostenlose Biervorräte.

Die beste Zeit für einen Besuch im Bundesstaat New York ist der Spätsommer und Herbst, wenn die heißen, schwülen Tage allmählich knackigen, bunten Tagen weichen.

Die Temperaturen variieren von Bundesstaat zu Bundesstaat, aber der Juli ist in der Regel der heißeste Monat mit Tageshöchsttemperaturen zwischen 75 und 95 Grad Fahrenheit (24 bis 35 Grad Celsius).

Landesweit ist der Januar mit Tageshöchstwerten zwischen 10 und 30 Grad Fahrenheit (-12 bis 1 Grad Celsius) in der Regel der kälteste Monat.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button