Amerika

Besuchen Sie die Ostküste Spaniens!

Damian Corrigan ist ein Reiseschriftsteller, der seit seinem Umzug nach Spanien im Jahr 2003 viel gereist ist. Seit 2006 schreibt er hauptberuflich über dieses Land.

Beach of Tamarit in Tarragona from a Drone (Catalonia, Spain)

Viele Besucher der Ostküste Spaniens am Mittelmeer reisen weiter als bis nach Barcelona. Einige finden vielleicht günstige Flüge nach Valencia. Die anderen fahren direkt zu den Badeorten. Aber die Ostküste Spaniens hat noch viel mehr zu bieten als diese Orte.

In Figueres gibt es das Dali-Museum, mehr Paella, als man in Valencia essen kann, verlassene römische Gebäude in Tarragona, modernistische Architektur, Wermut in Reus und die 24-Stunden-Partystadt Benidorm.

Einige der besten Orte an der Ostküste und einige Empfehlungen zum Essen und Trinken, die den Aufenthalt unvergesslich und köstlich machen werden.

Barcelona

Sagrada Familia at Spain, Barcelona

Barcelona genießt zu Recht den Ruf eines aufregenden Reiseziels. Die Architektur der Stadt gehört zu den besten Spaniens. Emblematische Stadtviertel wie das Gotische Viertel, El Born und Gracia. Einige der besten Bars des Landes. Strände; und großartiges Essen. Die Stadt ist auch ein guter Ausgangspunkt für Tagesausflüge.

Für ein Mittagessen im Tapas-Stil sollten Sie ins La Cova Humada gehen. Paella kann man im El Rey de la Gamba essen. Für ein Drei-Gänge-Mittagessen im Sitzen sollten Sie ins La Paisla in Gracia gehen. Für Wermut auf spanische Art sollten Sie eine der klassischen alten Vermuterias in Gracia aufsuchen, z. B. die Vermuteria El Tano. In Gracia findet man auch die beste Gin-Tonic-Bar Spaniens, Bobby Gin. Und vergessen Sie nicht Barcelonas aufkeimende Craft-Bier-Szene. Die größte Bar heißt Biercab, aber Cat Bar ist die einzige, die garantiert nur spanische Biere anbietet.

Tarragona

Tarragona Roman bridge

Tarragona hat einige der besten römischen Ruinen in ganz Spanien zu bieten, die nur von Mérida übertroffen werden. Außerdem ist es von Reus aus sehr gut zu erreichen.

El Llagat ist zwar kein Paella-Restaurant, aber es lohnt sich, im Reisrestaurant vorbeizuschauen, das einige der besten “Klebreis”-Gerichte des ganzen Landes serviert. Probieren Sie auch das scharfe Taco-Gericht. Ein Glas Wermut können Sie auf der Placa de la Font genießen.

San Pedro de Reus

Reus, der Geburtsort von Antoni Gaudi, ist ein Paradies für Architekturliebhaber mit einer Auswahl an großartigen modernistischen Gebäuden in der Stadt. Außerdem ist die Stadt die Heimat des katalanischen Wermuts. Reus ist ein guter Tagesausflug von Tarragona oder Barcelona aus.

In Reus gibt es ein Museum, das dem Wermut gewidmet ist. Der Ort ist nicht so freundlich zu Englischsprachigen (die Speisekarte ist nur auf Katalanisch), aber die Auswahl an Wermut ist unübertroffen. Das Vermuts Rofes, das in einer ehemaligen Wermutfabrik untergebracht ist, bietet eine ausgezeichnete Tageskarte und ist ein hervorragender Ort zum Auftanken.

Valencia

Bocairent. Village of Valencia from a drone (Spain)

Die drittgrößte Stadt Spaniens ist der Geburtsort der Paella, ein wichtiger Grund für einen Besuch. Die Ciudad de Artes y Ciencias (Stadt der Künste und Wissenschaften) ist ein beliebter Anziehungspunkt, ebenso wie die Strände.

Die Restaurants in der ganzen Stadt servieren hervorragende Paella. Besonders empfehlenswert sind die Restaurants rund um den Zentralmarkt sowie das Palau de la Mar im Hotel Hospital, das kürzlich bei einem internationalen Paella-Wettbewerb den zweiten Platz belegte. Tolle handwerklich gebraute Biere gibt es bei Olhops.

Figueres

Dali Museum Figueres, Spain

In Figueres befindet sich das Salvador-Dali-Museum, eine beeindruckende Sammlung der besten Werke des Surrealismus. Schon das Gebäude ist eine Attraktion für sich. Es gibt nur wenige Unterkünfte in Figueres und die Restaurants sind durchschnittlich. Figueres ist ein guter Halbtagesausflug von Barcelona oder Girona aus.

Cuenca

Casas Colgadas, Cuenca (Spain)

OK, Cuenca ist zwei Autostunden vom Meer entfernt, liegt also nicht gerade an der Ostküste Spaniens, aber es dauert weniger als eine Stunde, um mit dem Hochgeschwindigkeitszug von Valencia nach Cuenca zu gelangen. Ein wichtiger Zwischenstopp auf der Reiseroute. Cuenca ist eine bequeme Haltestelle auf der Hochgeschwindigkeitszugstrecke zwischen Madrid und Valencia.

Bei der Annäherung an die Stadt dominieren die berühmten Casas Colgadas (in der Luft schwebende Häuser) die Skyline von Cuenca. Darüber hinaus verfügt die Stadt über mehrere hervorragende Museen für zeitgenössische Kunst und ein interessantes Wissenschaftsmuseum. In der landestypischen spanischen Küche dreht sich alles um Fleisch. Probieren Sie den Braten von ganzem Fleisch im Asador de Antonio.

Benidorm

High Angle View Of Sea And Benidorm Cityscape Against Sky

Benidorm bietet neben Sonne, Meer und Sand genau das, was es soll: preiswertes Essen und Trinken an sonnigen Tagen fast das ganze Jahr über. Sie können die Stadt von April bis September besuchen, und die Bedingungen zum Sonnenbaden sind fast garantiert.

Entgegen der landläufigen Meinung wird Benidorm nicht ausschließlich von britischen Touristen dominiert. Schätzungen zufolge teilen sich Spanier und Briten die Stadt ungefähr hälftig, wobei etwa 45 % der Besucher aus beiden Ländern kommen und die restlichen 10 % auf deutsche, niederländische und skandinavische Touristen entfallen. Für Amerikaner ist es ein unbekanntes Vergnügen.

La Cava Aragonesa ist ein Lokal an der Plaza de Constitucion in Benidorm. Es bietet eine große Auswahl an Tapas und die besten Getränke- und Essensangebote der Stadt. In der Calle Santo Domingo finden Sie weitere gute Tapas-Lokale. Für preiswerte (leichte) Snacks sollten Sie die Carrer del Rosari aufsuchen. Hier erhalten Sie zu den meisten Getränken kostenlose Tapas.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button