Amerika

Sollten Sie Ihren Wohnmobilanhänger mit einer Plane abdecken?

Melissa Popp schreibt für Tripsavvy und hat schon viel erlebt: Camping und die freie Natur. Kommen Sie mit auf ein Abenteuer, das Sie nie vergessen werden.

Camper trailer on the shore of bay of the Drawsko lake

ewg3d / getty images

Nicht jeder kann es sich leisten, sein Wohnmobil, seinen Wohnwagen oder sein Wohnmobil in einer klimatisierten Anlage oder in einem überdachten Lagerraum auf oder außerhalb des Grundstücks unterzustellen. Manche Wohnmobile müssen draußen bleiben und sind gezwungen, die extremen Witterungsbedingungen der Nebensaison zu ertragen. Um vor den Elementen geschützt zu sein, wird eine Lösung benötigt, und viele Wohnmobilisten greifen zu Planen.

Ist die Verwendung einer Plane empfehlenswert oder sollte ich mein Wohnmobil nicht auf diese Weise abdecken? Sehen wir uns an, warum Sie Ihr Wohnmobil oder Ihren Wohnwagen abdecken müssen und welche Materialien dafür am besten geeignet sind.

Sollten Sie Ihren Wohnmobilanhänger mit einer Plane abdecken?

Sie müssen das Wohnmobil abdecken, aber nicht mit der Art von Plane, die Sie in Betracht ziehen. Herkömmliche blaue Planen sind in Wohnmobilparks und auf Campingplätzen sehr beliebt, können aber mehr schaden als nutzen, wenn sie zum Abdecken eines Fahrzeugs verwendet werden.

Herkömmliche blaue Planen sind nicht atmungsaktiv und können Feuchtigkeit speichern oder einschließen, während das Fahrzeug abgestellt ist. Diese Feuchtigkeit kann in das Wohnmobil eindringen, gefrieren und sich ausdehnen und so das Fahrzeug beschädigen. Außerdem müssen die meisten Leute die Plane mit Bungees oder Seilen am Fahrzeug befestigen. Diese Seile können sich verschieben und im Wind flattern oder an der Karosserie des Wohnmobils reiben und so Schäden verursachen. Die Plane selbst kann ausfransen, zerfetzen, herunterwehen, wegwehen oder Probleme verursachen.

Wenn Sie Ihr Wohnmobil mit einer blauen Plane abdecken, erhalten Sie möglicherweise nicht den Schutz, den Sie vor den Elementen benötigen. Wenn Sie in eine Wohnmobilabdeckung investieren, die Ihre Investition schützt, tun Sie alles, was Sie können, um Ihr Wohnmobil in einem funktionstüchtigen Zustand zu halten.

Der Versuch, das gesamte Fahrzeug in eine blaue Plane oder ein Tarp einzuwickeln, kann Kopfschmerzen bereiten. Wenn Sie nicht gerade ein ungewöhnlich kleines Wohnmobil haben, benötigen Sie mehrere Planen oder große Planen, um alles abzudecken. Das bedeutet Flickwerk, das Einschieben von Planen in Reifenschächte und mehr Bungees, als Ihnen lieb ist. Wohnmobilabdeckungen lassen sich einfach einschieben und decken alle verschiedenen Facetten und Funktionen des Fahrzeugs ab.

Sollte man ein Wohnmobil überhaupt abdecken?

Ja, das sollte es! Wenn Sie nicht in die richtige Lagerung Ihres Wohnmobils investieren, ist die Abdeckung Ihres Wohnmobils unerlässlich, um es vor den Elementen zu schützen. Wohnmobilabdeckungen, Wohnmobilschürzen und andere Methoden können außerhalb der traditionellen TARP-Route verwendet werden. Hier sind einige Gründe, warum Sie Ihr Wohnmobil schützen sollten, wenn es nicht in Gebrauch ist

Schutz vor UV-Schäden

Eine Abdeckung des Wohnmobils hilft, es vor der Alterung durch Sonneneinstrahlung zu schützen. Die UV-Strahlen der Sonne können dem Fahrzeug schaden, indem sie die Farben verblassen lassen, die Farbe abblättern und die Bauteile zerbrechen. Vergewissern Sie sich, dass die von Ihnen gewählte Abdeckung UV-Strahlen abhält. Nur weil etwas Licht abhält, heißt das nicht, dass es auch UV-Strahlen abhält. Wenn das Dach anfängt, sich zu wölben oder Risse zu bekommen, sieht das nicht nur unschön aus, sondern kann auch Probleme mit den Entlüftungsöffnungen auf der Oberseite des Wohnmobils, den Klimaanlagen usw. verursachen.

Feuchtigkeitsschutz

Wohnmobilspezifische Planen sind wasserdicht, aber dennoch atmungsaktiv. Die Millionen winziger Poren sind groß genug, damit Dampf und Feuchtigkeit aus dem Wohnmobil verdunsten können, aber zu klein, als dass Wassertropfen eindringen könnten. Das bedeutet, dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass sich Kondenswasser unter Ihrer Plane sammelt und Schäden verursacht. Diese Feuchtigkeit kann Ihr Dach verziehen. Außerdem kann sie Schimmel und Moder in Ihren Vorzelten und Auszügen verursachen.

Sollten Sie stattdessen in einen Wohnmobilstellplatz investieren?

Es ist erwähnenswert, dass die Investition in einen angemessenen, ganzjährigen Wohnmobilstellplatz für Wohnmobile und Wohnwagen von Vorteil sein kann. Ein Wohnmobilstellplatz bietet Sicherheit und Schutz, der in Ihrem Garten nicht gewährleistet werden kann. Wenn Sie also den Schutz Ihrer Investition maximieren möchten, sollten Sie in einen Wohnmobilstellplatz investieren.

Je nach Ihrem Grundstück und Ihrem Wohnort können Sie Ihr Wohnmobil zu Hause unterstellen. Sie können ein Gebäude bauen oder es an der Seite Ihres Hauses abstellen. Informieren Sie sich vorher über städtische Verordnungen und HOA-Richtlinien, um Probleme im Zusammenhang mit der Unterbringung Ihres Wohnmobils auf Ihrem Grundstück zu vermeiden.

Profi-Tipp: Die Lagerung von Wohnmobilen kann teuer sein, aber denken Sie daran, dass Sie Ihren Wohnwagen oder Ihr Wohnmobil als langfristige Investition gekauft haben. Überlegen Sie, wie lange es halten wird und welche Reparaturen Sie vermeiden können, indem Sie in die richtige Lagerlösung für die Nebensaison oder die Zeit, in der es nicht benutzt wird, investieren.

Dies sind einige der besten Gründe, um die richtige Abdeckung für Ihr Wohnmobil zu finden und der großen blauen Plane eine Absage zu erteilen. Schließlich sollte das Geld, das Sie in Ihr Wohnmobil investieren, geschützt werden, und dazu gehört auch, dass Sie die richtige Lösung finden, um dem Sturm zu trotzen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button