Amerika

Carmel’s 17-Mile Drive: Der vollständige Leitfaden

Betsy schreibt seit über 20 Jahren über Kalifornien und ist TripSavvy-Expertin für diesen Staat.

Jillian Dara ist freiberufliche Journalistin und Faktencheckerin. Ihre Arbeiten sind in Travel + Leisure, USA Today, Michelin Guides, Hemispheres, DuJour und Forbes erschienen.

Carmel, California's 17-Mile Drive

Die 17-Meilen-Fahrt gehört zu den Dingen, die jeder machen möchte, wenn er Carmel oder Pebble Beach besucht, aber haben Sie sich jemals gefragt, warum? Was hat diese kurvenreiche Straße so beliebt gemacht?

Der 17 Mile Drive ist eine Straße durch Pebble Beach und Pacific Grove auf der Monterey-Halbinsel, die mit wunderschönen Häusern gesäumt ist und einen spektakulären Blick auf den Ozean bietet. Wenn Sie Lone Cypress sehen oder Pebble Beach besuchen wollen, ist dies die einzige Möglichkeit, dorthin zu gelangen. Kein Wunder, dass diese Strecke bei vielen Besuchern zu den beliebtesten Roadtrips in Kalifornien zählt.

Was Sie vor der Fahrt wissen sollten

Für die 17 Meilen lange Strecke ist eine Gebühr (pro Auto) zu entrichten, und Motorräder sind nicht zugelassen. Für die Einfahrt wird eine Gebühr pro Fahrzeug erhoben, und ein Führer wird Sie begleiten. Fahrräder sind bei der Einfahrt durch das Pacific Grove Gate kostenlos. Sobald Sie die Tore passiert haben, finden Sie auf den Gehwegen Schilder und rot gestrichelte Linien, die Ihnen helfen, den Weg zu finden. Sie können den 17 Mile Drive durch eines der vier Tore betreten. Halten Sie dort an, um den Eintrittspreis zu bezahlen und eine Karte zu erhalten. Für die gesamte Strecke sollten Sie mindestens drei Stunden einplanen, vor allem, wenn Sie eine Pause zum Essen einlegen oder viele Fotos machen möchten.

Die beste Zeit für die Fahrt

Die beste Zeit für die 17 Meilen lange Fahrt ist im Herbst oder im Frühjahr. Im Winter regnet es, und im Sommer kann der Morgennebel bis in den Nachmittag hineinreichen oder den ganzen Tag andauern. Die besten Chancen auf klaren Himmel haben Sie am mittleren bis späten Nachmittag.

Wenn Ihr Zeitplan flexibel ist und Sie nur an Tagen mit gutem Wetter fahren möchten, sehen Sie sich die Webcam von Pebble Beach an oder rufen Sie im The Inn at Spanish Bay (831-647-7500) an und fragen Sie nach.

Der Pebble Beach Golf Course ist Austragungsort mehrerer großer Golfturniere und ist während dieser Veranstaltungen für Besucher geschlossen. Das U.S. Open Golf Tournament findet jedes Jahr im Juni in Pebble Beach statt, und das Pebble Beach Pro-Am wird jeden Februar ausgetragen. .

Das Pebble Beach Food and Wine Festival findet im April statt. Die Concours d’Elegance Classic Auto Show im August ist ebenfalls ein Publikumsmagnet und bildet am Concours-Sonntag (dem dritten Wochenende im August) den Abschluss der Fahrt.

Tipps für eine optimale Fahrt

Die Einfahrt zum CA Highway 1 ist die am stärksten befahrene, aber sie ist zwischen den anderen Einfahrten fast unsichtbar. Am besten fahren Sie durch die Einfahrt Pacific Grove und dann durch Carmel (oder umgekehrt).

Es ist eine wenig bekannte Tatsache, dass Sie Ihr Ticket zurückerhalten können, wenn Sie den Mindestbetrag (der auf Ihrer Quittung aufgedruckt ist) an einem der Eingänge am 17 Mile Drive ausgeben, da dies unten auf der Quittung steht und niemand es sieht. Das Restaurant der Pebble Beach Company am 17 Mile Drive. Die Gebühr wird Ihnen von der Rechnung abgezogen.

Bringen Sie natürlich Ihre Kamera mit, aber auch ein Fernglas, vor allem wenn Sie Vögel, Seelöwen und Seeotter beobachten wollen.

Seien Sie auf das Wetter vorbereitet. In Monterey sind es nur 80 Grad Celsius und in der Spanish Bay 65 Grad Celsius.

Für ein Picknick entlang des 17 Mile Drive empfiehlt sich der Safeway Store an der Kreuzung von CA Highway 1 und Rio Road in Carmel oder das 5th Street Deli (zwischen San Carlos und Dolores) in der Innenstadt von Carmel. Der Pebble Beach Market neben The Lodge at Pebble Beach ist ebenfalls ein guter Ort, um Picknickartikel für die Fahrt zu kaufen.

Die besten Picknickplätze befinden sich zwischen Point Joe und Seal Rock, wo Sie an vielen Haltestellen Picknicktische finden können. An den Tischen nisten die Möwen, wenn niemand da ist. Bringen Sie also etwas mit, das Sie auf dem Tisch ausbreiten können, bevor Sie essen.

Wenn Sie nach Vorschlägen für die besten Rastplätze entlang der 17 Meilen langen Strecke suchen, finden Sie hier eine Übersicht über einige Favoriten.

Haltestelle Nr. 1: The Inn at Spanish Bay

Inn at Spanish Bay

Versuchen Sie nicht, die Haltestellen in diesem Führer mit der offiziellen 17-Meilen-Karte zu vergleichen, denn das würde Sie nur verwirren.

Zwischen dem Tor zum CA Highway 1 und Spanish Bay gibt es nur wenig zu sehen. Nehmen Sie stattdessen die 17-Meilen-Strecke von Pacific Grove aus. Folgen Sie den Anweisungen für eine weitere Fahrt am Asilomar State Beach vorbei. Kurz nachdem die Straße ins Landesinnere abbiegt, sehen Sie ein Schild mit der Einfahrt zum 17 Mile Drive.

Das Inn at Spanish Bay ist ein erstklassiges Hotel inmitten der sanften Dünen und eines schottischen Links-Golfplatzes.

Das Hotel ist ein idealer Ort für ein Mittagessen, wenn Sie den 17 Mile Drive durch das Pacific Grove Gate betreten. Oder Sie können die Tour durch Carmel umkehren, um hier zu enden und die Dudelsackspieler zu genießen, die die nächtliche Schließung des Golfplatzes signalisieren und direkt an der Außenterrasse vorbeikommen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button