Amerika

Cleveland National Forest: ein vollständiger Führer

Carrie Bell stammt aus Kalifornien und berichtet seit über einem Jahrzehnt über Reisen, Unterhaltung und Hochzeiten. Sie ist jetzt die Los Angeles-Spezialistin von Tripsavvy.

Cleveland National Forest's Palomar Mountain Valley

Ron und Patty Thomas/Getty Images

Karte.

Cleveland National Forest

Der Cleveland National Forest umfasst ca. 460.000 Hektar und ist ein spektakulärer Ort, um in die Hügel (und Berge) zu fahren und atemberaubende Aussichten auf mit Chaparral bewachsene Flächen, uralte Eichen, frische Luft und Freizeitaktivitäten wie Camping, Angeln, Wandern und Mountainbiking zu genießen. . Kaliforniens südlichster Nationalforst, zu dem auch Teile des Pacific Coast Trail gehören, ist in drei große Abschnitte unterteilt: die Rangerbezirke Trabuco, Palomar und Descanso. In diesem umfassenden Führer finden Sie heraus, welcher Abschnitt sich am besten für ein großartiges Outdoor-Abenteuer eignet, wann die beste Reisezeit ist und welche weiteren Tipps Sie beachten sollten.

Geschichte

Archäologische Funde deuten darauf hin, dass Menschen bereits vor 10.000 Jahren in diesem Gebiet lebten. Von Sammlern und Nomaden weiß man, dass San Dieguito während der Periode der Pereo-Indianer in diesem Gebiet lebte. In der späten prähistorischen Zeit wurde das Dorf gegründet. Als die spanischen Kolonisten in den 1500er Jahren kamen, suchten die Wüsten- und Küstenstämme (Kumeyaay, Lueños, Cahuilla und Cupeño) nach Eicheln und Wild für die Jagd. Viele der heute existierenden Pfade folgen den gut begangenen Routen dieser alten Völker.

Ein Stamm war bis 1769 weitgehend unabhängig, als spanische Führer Pater Junipero Serra ermutigten, mit dem Bau einer Mission zu beginnen. In den Bergen wurde Holz geschlagen und zunächst in der Nähe von San Diego und dann in der Mission San Juan Capistrano gebaut. Ebenfalls in den 1700er Jahren wurden große Landzuteilungen an Pelzhändler und Viehzüchter vergeben, die das Stammesgebiet verkleinerten. Dies führte zu Überweidung, der Einführung nicht einheimischer Pflanzen und der Abholzung der Wälder. Im Jahr 1869 wurde in der Nähe von Julian Gold entdeckt und eine weitere Welle von Siedlern strömte herbei. Im Trabuco Canyon gibt es noch Überreste der unproduktiven Zinnminen, die von Gail Borden von der Eagle Milk Co.

Der Bergbauboom überzog die Landschaft, die Zahl der Ureinwohner war verheerend hoch, und gegen Ende des 19. Die erste kalifornische Forstkommission stellte 1886 fest, dass eine bessere Bewirtschaftung der Ressourcen dringend erforderlich war, was zum Forest Reserve Act von 1891 führte. Präsident Harrison schuf 1893 das erste 50.000 Morgen große Stück Cleveland. Im Jahr 1905 wurde der Forest Service gegründet und übernahm die Verwaltungsaufgaben. 1907 fügte Präsident Roosevelt ein großes Stück Land hinzu, und ein Jahr später wurden die beiden Reservate zum heutigen Cleveland National Forest zusammengefasst. (Die ursprüngliche Rangerhütte von 1911 steht noch heute am El Prado Campground.

Bezirke des Cleveland National Forest

Descanso Ranger District: Dieser Bezirk beginnt fünf Meilen von der mexikanischen Grenze entfernt und erstreckt sich etwa 20 Meilen nördlich bis zum Cayamaca Rancho State Park. Die wilde Macchia und die baumbedeckten Berge bieten einen Einblick in die Landschaft vor der Missionierung Kaliforniens und sind die Heimat vieler Tierarten, darunter Ringelschwanzkatzen, Wiesel, Rotluchse und Berglöwen. Der Mount Laguna, auf dem im Winter meist mehrere Meter Schnee liegen, ist eine große Attraktion und bietet Möglichkeiten zum Reiten, Mountainbiken, Laufen und Wandern, einschließlich des Pacific Coast Trail. Am südlichen Ende des Distrikts gibt es ein Gebiet für Geländewagen.

Palomar Ranger District: Dieser Bezirk, zu dem die Palomar und Cayamaca Mountains der Peninsula Range gehören, umfasst 128.863 Hektar in den Bezirken San Diego und Riverside, vier große Wassereinzugsgebiete, 95 Meilen Wanderwege, drei Reitwege, sechs Campingplätze und den berühmten Palomar Trail. Der Park besteht aus. Observatorium, und dem San Luis Rey River. Die Höhenlage reicht von 880 bis 6.140 Fuß über dem Meeresspiegel, und Besucher können die Ökosysteme Chaparral, Riparian, Prairie, Eiche und Nadelwald erleben.

Trabuco Ranger Distrikt: Der Trabuco Ranger District umfasst 138.971 Acres in den Bezirken Orange und Riverside und war der Geburtsort des Cleveland National Forest und einer frühen Siedlung in diesem Gebiet. Die Pioniere des Trabuco Canyon fanden Arbeit in der Bienenzucht und der Holzernte, bevor die Ressourcen schwanden und die Regierung das Land zurückforderte. Es gibt viele abgelegene Orte zum Wandern, Radfahren, Reiten und Zelten. Eine Fahrt durch die Santa Ana Mountains und ihren höchsten Punkt, den 5.700 Fuß hohen Santiago Peak, bietet an einem klaren Tag ein atemberaubendes Panorama.

Garnet Peak Trail in Cleveland National Forest

Mit freundlicher Genehmigung des Cleveland National Forest

Wandern

Eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen in Cleveland ist das Wandern. Hier gibt es mehr als 100 Meilen an Wanderwegen aller Schwierigkeitsgrade. Der Forest Service hat einen praktischen Führer herausgegeben, der leicht lesbare Referenztabellen enthält, die Ihnen dabei helfen, herauszufinden, welche Wege mit welchen Fortbewegungsmitteln (zu Fuß, mit dem Rad, mit einem motorisierten Rad oder mit einem Pferd) begehbar sind und wie lang und schwierig sie sind. Einige Wanderwege sind Teil eines interaktiven mobilen Lernspiels namens Agents of Discovery.

Die besten Jahreszeiten für Wanderungen sind der kühle Herbst und der Winter oder Frühling. Im Sommer ist es heiß, daher sind Wanderungen am Morgen zu empfehlen.

Mehr als 30 Meilen des Pacific Crest Trail, bekannt als Abschnitt A, liegen innerhalb der Grenzen des Cleveland National Forest. Weitere Wanderungen, die man nicht verpassen sollte, sind die Cedar Creek Falls (ein saisonaler 80-Fuß-Sturz in ein Schwimmloch), der San Juan Loop (steile Klippen, die sich perfekt für Wildblumen und Familien im Frühling eignen) und der West Horsethief (der einen starken Höhenunterschied aufweist). Von hier aus hat man einen herrlichen Blick auf die Küste von Orange County und eine große Vielfalt an Bäumen, die sich im Herbst in leuchtenden Farben verfärben.)

 Caltech Palomar Observatory

Das Beste zum Mitmachen

  • Mountainbikes und Dirtbikes sind auf einigen Wegen erlaubt. Es gibt Radwege für alle Schwierigkeitsgrade, von leicht (6,7 Meilen auf Big Laguna) bis extrem (15,2 Meilen auf dem Saddleback Mountain). Es gibt mehrere ausgewiesene Gebiete für Geländewagen, vor allem das Coral Canyon OHV-Gebiet. ATVs sind auch auf mehreren Wegen in Descanso erlaubt (Gunslinger, Sidewinder und Bobcat). Reiten ist auf vielen Trails erlaubt, und einige Trailheads, wie z. B. Agua Dulce, wurden speziell für Reiter gebaut und verfügen über größere Stellplätze für Anhänger. bietet ein 200-Zoll-Hale-Teleskop sowie ein Besucherzentrum, einen Geschenkeladen, Bildungsprogramme und geführte Touren mit Sternbeobachtung.
  • Die Vogelbeobachtung ist in Laguna Meadow hervorragend, da zwei saisonale Seen Wasservögel und Küstenvögel anziehen. Der Henshaw Outlook ist ein weiterer guter Ort, um Wildtiere zu beobachten.
  • Die Jagd auf einige Vögel und Beutetiere ist erlaubt, unterliegt aber saisonalen Zeitplänen und Vorschriften. Es gibt viele Vorschriften darüber, welche Waffen Sie verwenden dürfen und wo und wann Sie jagen dürfen. Sie müssen sich also mit diesen Vorschriften vertraut machen und den entsprechenden staatlichen Jagdschein sowie staatliche und bundesstaatliche Enten- oder Landhuhnmarken erwerben. Ein Forest Adventure Pass ist ebenfalls erforderlich.
  • Das Angeln ist aufgrund der rückläufigen Fischpopulationen eingeschränkt, und das Department of Fish and Game überwacht mehrere Stellen in der Hoffnung, dass sich die Bestände erhöhen und die natürliche Wanderung und Fortpflanzung gefördert werden. Mit einem gültigen kalifornischen Angelschein können Angler ihre Leinen entlang des Trabuco Creek auswerfen, der regelmäßig mit Regenbogenforellen aus örtlichen Brütereien bestückt wird, sowie entlang der fünf Meilen langen Uferlinie des Loveland Reservoirs. Da Loveland die umliegenden Städte mit Trinkwasser versorgt, werden die ausgewiesenen Gebiete streng überwacht und diejenigen bestraft, die außerhalb der Grenzen angeln.

Wo übernachten

Wohnmobil- und Zeltcamping sind die gängigsten Unterkunftsmöglichkeiten. Es gibt 15 Campingplätze in den Gebieten Coral Canyon OHV Area, Laguna Mountain Area, Mount Palomar North Side, Ortega Highway Area und South San Mateo Wilderness Area. Die Annehmlichkeiten und organisierten Aktivitäten variieren je nach Campingplatz. An den meisten Samstagen im Sommer veranstaltet das Observatorium der San Diego State University in der Nähe des Laguna Campgrounds eine Sternenparty. Boulder Oaks in Descanso verfügt über 17 Ställe, die zu Reitwegen führen. Einige Campingplätze sind in den Wintermonaten geschlossen, während andere ganzjährig geöffnet sind. Auf einigen Campingplätzen ist auch das Campen mit dem Wohnmobil erlaubt, aber viele haben keine Dumpster oder Anschlüsse. Die meisten Plätze werden in der Reihenfolge des Eingangs vergeben, müssen aber im Voraus unter recreation.gov oder 877-444-6777 reserviert werden.

Der Forest Service vermietet hier keine Hütten, aber es gibt mehrere private Hütten, die von Eigentümern oder Kurzzeitvermietern angeboten werden. Außerdem gibt es mehrere Lodges, die über den Wald verstreut sind, darunter Bailey’s in Palomar, das eine Reihe von Hütten, Paos und Glamping-Zelten anbietet, und Blue Jay Lodge in Mount Laguna. Die 1926 erbaute Lodge verfügt über ein Restaurant und alle Hütten sind mit einer kleinen Kochnische ausgestattet.

Beste Zeit für einen Besuch

Der Park ist ganzjährig geöffnet, aber die beste Zeit für einen Besuch hängt davon ab, welche Aktivitäten Sie unternehmen möchten. Die Jagd ist am saisonalsten. Der kühle Herbst und der Frühling sind die beste Zeit zum Wandern. Die Sommer können sehr heiß und die Winter sehr schneereich sein. Da sich das Problem der Waldbrände in Kalifornien weiter verschärft, gibt es neue Einschränkungen für Tage mit hohem Risiko. Wenn Sie beim Zelten S’mores machen wollen, sollten Sie den Spätsommer und Herbst meiden.

Santiago Peak in Cleveland National Forest

Mit freundlicher Genehmigung des Cleveland National Forest

Anfahrtsbeschreibung

Cleveland liegt zwischen Küstenstädten wie Laguna Niguel und San Diego und Gebieten im Landesinneren wie Hemet und Lake Elsinore. Temecula, Julian und Escondido sind gute Anlaufstellen, wenn Sie den Wald für einen Tag besuchen, aber bequem in einem größeren Hotel übernachten möchten. In der Umgebung des Waldes gibt es mehrere Kasinos, darunter Harrah’s Southern California und Viejas Casino & Resort. Cleveland ist groß und hat viele Ein- und Ausfahrtsstraßen. Die Fahrtzeit hängt davon ab, woher Sie kommen und wohin Sie fahren wollen. Das Palomar Observatory ist 90 Minuten von San Diego und San Clemente und über zwei Stunden von Palm Springs entfernt. Die Laguna Mountain Recreation Area liegt weniger als eine Stunde östlich von San Diego und 1,5 Stunden vom Temecula Wine Country entfernt, und das Visitor Center ist 2 Stunden und 40 Minuten von Palm Springs entfernt.

Gebühren & Ausweise

Um die meisten Plätze im Cleveland National Forest nutzen oder dort parken zu können, müssen Sie sich im Voraus einen gültigen Freizeitpass besorgen, z. B. einen National Forest Adventure Pass. Jahreskarten kosten 30 $ und sind für ein Fahrzeug und vier Personen gültig. Tagespässe kosten 5 $ und können online erworben werden. In der Regel ist ein Pass erforderlich, wenn der Ort über Abfallbehälter, Toiletten, Picknicktische, Parkplätze oder Hinweisschilder verfügt. Pässe und Karten sind in den örtlichen Büros des Forest Service oder bei offiziellen Verkäufern wie Sport- und Schmuckgeschäften in der Nähe erhältlich. Für einige Wanderwege, wie z. B. die Cedar Creek Falls und Campingplätze, sind zusätzliche Genehmigungen und Gebühren erforderlich. Für Übernachtungen außerhalb von Campingplätzen und Wanderungen im Hinterland ist eine Wildnis- und Besuchergenehmigung erforderlich. Veteranen und Goldstar-Familien sind von den Gebühren für die Tagesnutzung befreit.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button