Amerika

Colorado Skigebiete verlängern Skisaison

Amy stammt aus Colorado und verfügt über fast 20 Jahre Erfahrung als professionelle Journalistin. Sie ist leitende Autorin und Redakteurin von Travelboulder.com.

Skiing, See Forever Slope, Telluride, Colorado, USA

Norbert Eisele-Hein / Getty Images

Die Skisaison ist nicht in Stein gemeißelt, aber bei der Planung eines Skiurlaubs in Colorado ist es hilfreich zu wissen, dass die meisten Skigebiete innerhalb des allgemeinen Zeitfensters liegen. Die meisten von ihnen öffnen Ende November oder Anfang Dezember und versuchen, so lange wie möglich geöffnet zu bleiben. Im April, wenn die Frühlingssonne den Schnee zu schmelzen beginnt, schließt sich das Zeitfenster jedoch wieder.

In schneereichen Wintern kann sich die Skisaison jedoch verlängern. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Skigebiete ihre Termine mitten in der Saison ändern. Achten Sie also auf der Website des Skigebiets auf Ankündigungen, die zu einem Last-Minute-Skiurlaub im Frühjahr beitragen können. Oft geben Skigebiete Ende März oder am Ende der Saison erweiterte Termine bekannt.

Die Skisaison 2020-2021 in Colorado

Die meisten Skigebiete öffnen Anfang November und schließen Anfang oder Mitte April. Mit einigen wenigen Ausnahmen öffnen einige Skigebiete erst im Dezember, während andere bis Mai geöffnet bleiben.

  • Keystone: 6. November 2020 bis 4. April 2021
  • Breckenridge: 13. November 2020 bis 31. Mai 2021
  • Copper: November 30, 2020 bis April 25, 2021
  • Vail: 20. November 2020; 11. April 2021
  • Crested Butte: 25. November 2020; 4. April 2021
  • Steamboat: November 21, 2020; April 14, 2021
  • Beaver Creek: 25. November 2020 bis 4. April 2021
  • Telluride: 1. Dezember 2020 bis 5. April 2021
  • Aspen Snowmass: 26. November 2020 bis 18. April 2021
  • Buttermilk: 18. Dezember 2020 bis 4. April 2021
  • Aspen Highlands: 12. Dezember 2020 bis 4. April 2021

Selbst wenn das geschätzte Saisonende auf Anfang April fällt, werden viele Skigebiete bis weit in den Mai hinein geöffnet bleiben. Alles hängt davon ab, wie viel Schnee fällt und wie die Jahreszeit ist.

Der Schneebericht liefert täglich Informationen über Schneefall, Schneehöhe, Liftöffnungen, Flächenöffnungen und andere Wetterbedingungen für alle Skigebiete in Colorado. Diese Bedingungen ändern sich täglich, so dass Sie bei der Planung eines Ausflugs in die Berge immer auf dem neuesten Stand sind.

Arapahoe Basin

Getty Images / Richard Cummins

Das Skigebiet mit der längsten Saison

Keine geschätzte Deadline Das Arapahoe Basin ist für seine sehr lange Skisaison bekannt. Das “A-Basin”, wie es von Besuchern liebevoll genannt wird, ist oft bis weit in den Juni hinein geöffnet, zwei Monate später als andere Skigebiete in Colorado.

Das Skigebiet öffnet seine Pisten früher als andere Skigebiete. Normalerweise können Sie damit rechnen, dass die Lifte Mitte bis Ende Oktober in Betrieb genommen werden. Das kann einen Monat oder mehr an zusätzlicher Skifreizeit am Anfang und zwei Monate am Ende des Jahres bedeuten. A-Basin behauptet, nicht nur die längste Ski- und Fahrsaison in Colorado, sondern auch die längste in Nordamerika zu bieten.

A-Basin liegt im Summit County an der Kontinentalscheide und hat in der Regel mehr als 350 Zoll Schnee pro Jahr. Das bedeutet, dass hier einige der besten Skigebiete (und einige der schwierigsten Pisten) der Welt zu finden sind. Das Gelände von A Basin erstreckt sich über fast 1.000 Hektar. Nehmen Sie den Hochgeschwindigkeits-Sessellift für einen schnellen Aufstieg auf den Gipfel (der Gipfel liegt auf 13.050 Fuß über dem Meeresspiegel). Für den Abstieg haben Sie die Wahl zwischen mehr als 100 Wanderwegen.

Die 400 Hektar große Montezuma Bowl hat das Skigebiet des Skigebiets erheblich erweitert, als sie zur Saison 2007 eröffnet wurde. Sie befindet sich hinter A-Basin. Sie ist für fortgeschrittene Skifahrer gedacht. Mit seinen 36 blauen, schwarzen und doppelt schwarzen Pisten zieht A-Basin Einheimische und Skibegeisterte mit tiefen Wurzeln an. Die lange Saison von A-Basin ermöglicht es ihnen, sich den ganzen Sommer über zu vergnügen. Kein Wunder, dass Arapahoe Basin den Spitznamen “The Legend” trägt.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button