Amerika

Das Wetter in Charlotte: Klima, Jahreszeiten und monatliche Durchschnittstemperaturen

Artie Beaty, der sein Leben lang in Charlotte gelebt hat, schreibt seit 2011 über die besten Seiten seiner Heimatstadt.

Jillian Dara ist freiberufliche Journalistin und Faktencheckerin. Ihre Arbeiten sind in Travel + Leisure, USA Today, Michelin Guides, Hemispheres, Dujour und Forbes erschienen.

Charlotte Skyline from Marshall Park, North Carolina

Wie in vielen anderen Städten kann sich das Wetter in Charlotte von einem Tag auf den anderen dramatisch ändern, aber in den meisten Jahren ist das Wetter mild. Das liegt vor allem an der Lage der Stadt, die mehr als 100 Meilen vom Atlantischen Ozean und nur 30 Meilen von den Ausläufern der Appalachen entfernt ist.

Die durchschnittliche Höchsttemperatur in Charlotte liegt bei 71 Grad Fahrenheit und die durchschnittliche Tiefsttemperatur bei 49 Grad. In den Wintermonaten liegen die Temperaturen in der Regel zwischen 30 und 60 Grad, während sie im Sommer zwischen 60 und 90 Grad Fahrenheit liegen. Außerdem ist der August mit etwas mehr als 4,2 Inches der nasseste Monat des Jahres, aber im Vorjahr fielen in Charlotte etwa 3 bis 4 Inches Regen pro Monat.

Aber auch wenn Sie eine Reise nach Charlotte planen, sollten Sie die aktuelle Wettervorhersage prüfen, damit Sie sich auf die zu erwartenden Niederschläge, die Luftfeuchtigkeit und die Temperatur vorbereiten können. Außerdem ist bekannt, dass es in der Region immer wieder zu extremen Wetterlagen kommt. Wenn Sie also über aktuelle Informationen verfügen, sind Sie und Ihre Familie während Ihrer Reise sicher.

Schnelle Fakten zum Klima

  • Wärmster Monat: Juli, 89 Grad Fahrenheit (32 Grad Celcius)
  • Kältester Monat: Januar, 51 Grad Fahrenheit (11 Grad Celcius)
  • Nassester Monat: August, 4,21 Zoll
  • Wärmster feuchter Tag des Jahres: 24. Juli, 80% Luftfeuchtigkeit
  • Schlimmster schwüler Tag: 3. Februar, null Luftfeuchtigkeit

Frühling in Charlotte

Im Durchschnitt ist der Frühling eine der besten Zeiten für einen Besuch in Charlotte. Sie können Ihre Reise speziell für die spätere Jahreszeit planen. Der März beginnt mit einer kühlen Höchsttemperatur von 59 Grad Fahrenheit, aber die Stadt erwärmt sich bis Ende Mai auf angenehme Durchschnittswerte von 81 Grad. In der Zwischenzeit liegen die Tiefstwerte zwischen 39 und 62 Grad. Mit anderen Worten: Sie werden keine extrem kalten Temperaturen erleben, vor allem nicht im April und Mai. Dennoch sollten Sie während der gesamten Saison auf Regen gefasst sein, denn jeden Monat gibt es etwa 7 bis 10 Regentage, wobei die meisten im April und Mai fallen.

Was Sie einpacken sollten: Wenn Sie im März oder April anreisen, sollten Sie einen Regenmantel und wasserfeste Schuhe einpacken, vor allem, wenn Sie Outdoor-Aktivitäten wie Wandern planen. Außerdem sollten Sie mehrere Schichten einpacken, um den stetig steigenden Temperaturen im Frühjahr gewachsen zu sein.

Durchschnittstemperaturen nach Monat

  • März: 63 f (17 c) / 39 f (4 c)
  • April: 72 F (22 C) / 47 F (8 C)
  • Mai: 79 F (26 C) / 56 F (13 C)

Sommer in Charlotte

Der Sommer bedeutet viele Aktivitäten und Veranstaltungen im Freien und die Ankunft des wärmeren Wetters in der Region. Obwohl es nicht heiß ist, kann der Sommer in Charlotte brutal schwül sein, besonders Mitte Juli, wenn sowohl die Luftfeuchtigkeit als auch die Temperatur ihren Höhepunkt erreichen. Leider bedeuten heiße und schwüle Tage auch heiße und schwüle Nächte, da die Luftfeuchtigkeit nicht so stark sinkt wie die Temperaturen.

Was Sie einpacken sollten: Wegen der höheren Luftfeuchtigkeit im Sommer brauchen Sie nachts keine Jacke oder einen Pullover, auch wenn die Temperaturen von der Abenddämmerung bis zum Morgengrauen um etwa 20 Grad gesunken sind. Packen Sie stattdessen leichte, atmungsaktive Kleidung wie Tanktops, kurzärmelige Hemden, kurze Hosen und offene Schuhe ein. Nehmen Sie auch Badesachen mit, wenn Sie ein Schwimmbad oder eine Badestelle in der Nähe aufsuchen möchten.

Durchschnittstemperaturen nach Monat

  • Juni: 30 GRAD CELSIUS / 18 GRAD CELSIUS
  • Juli: 89 F (32 C) / 68 F (20 C)
  • August: 87 F (31 C) / 67 F (19 C)

Herbst in Charlotte

Der heiße und schwüle Sommer setzte sich auch im Herbst fort, bis er schließlich Mitte Oktober mit dem Einsetzen der kalten Witterung in der Region nachließ. Die Niederschlagsmenge ist jedoch während der gesamten Saison relativ normal und beträgt etwa 3,3 Zoll pro Monat. Wenn sich der Sommer dem Ende zuneigt, liegen die Höchsttemperaturen Ende September zwischen 70 und 80 Grad. Die durchschnittlichen Tiefsttemperaturen reichen von 60 Grad Fahrenheit im September bis 32 Grad Anfang Dezember.

Was Sie einpacken sollten: Bis mindestens Mitte Oktober brauchen Sie keine Jacke einzupacken, aber für den Fall eines plötzlichen Kälteeinbruchs können Sie einen leichten Pullover oder eine Strickjacke mitnehmen. Ansonsten sollten Sie verschiedene Kleidungsstücke einpacken, die von langärmeligen Hemden und Hosen bis hin zu kurzärmeligen Hemden und Shorts reichen, damit Sie sich auf Ihrer Reise wohl fühlen.

Durchschnittstemperaturen nach Monat

  • September: 27 Grad Celsius (81 F) / 16 Grad Celsius (60 F)
  • Oktober: 72 F (22 C) / 49 F (9 C)
  • November: 62 F (17 C) / 39 F (4 C)

Winter in Charlotte

Charlotte ist vielleicht nicht als Winterwunderland bekannt, aber es gibt jedes Jahr von Dezember bis März saisonale Tiefstwerte und kleine, aber beständige Schneemengen. Die Stadt ist jedoch nicht ideal für Winter- oder Schneesportarten, denn im Durchschnitt fällt hier jeden Monat ein Zehntel Zoll Schnee, wobei der meiste Schnee von Ende Januar bis Ende Februar fällt (0,3 Zoll). Glücklicherweise gibt es während der gesamten Saison viele großartige festliche Veranstaltungen, und die Durchschnittstemperaturen liegen bei etwa 63 Grad Fahrenheit und einem Tiefstwert von 30 Grad.

Was Sie einpacken sollten: Auch wenn es nicht so kalt ist wie in den nördlichen Bundesstaaten (oder weiter im Landesinneren in den Bergen), müssen Sie sich in den meisten Jahreszeiten auf winterliche Bedingungen einstellen. Sie sollten Kleidung mitnehmen, die Sie in mehreren Schichten tragen können. Das kann von einem leichten T-Shirt bis zu einem dicken Pullover oder Mantel reichen. Dies sind Kleidungsstücke, die Sie auch an einem heißen, sonnigen Wintertag tragen können.

Durchschnittstemperaturen nach Monat

  • Dezember: 53 f (12 c) / 32 f (0 c)
  • Januar: 51 f (11 c) / 30 f (-1 c)
  • Februar: 55 f (12,2 c) / 33 f (1 c)

Die Geschichte der Wetterextreme in Charlotte

Charlotte hat schon einige Extreme erlebt: Die heißeste jemals aufgezeichnete Temperatur lag bei 104 Grad und die kälteste bei minus 5 Grad, beides trat mehrmals in der Geschichte der Stadt auf.

Der höchste Tagesniederschlag in Charlotte wurde am 23. Juli 1997 mit 6,88 Zoll gemessen, der höchste Tagesschneefall (14 Zoll) am 15. Februar 1902. Der früheste Schneefall in Charlotte war an Halloween, dem 31. Oktober 1887, wobei nur wenige Spuren aufgezeichnet wurden. Anfang November gab es mehrere Tage lang Spuren von Schneefall, aber der früheste Schneefall in Charlotte war 1,7 Inch am 11. November 1968.

Die stärkste oder schnellste Windgeschwindigkeit in Charlotte wurde von Hurrikan Hugo am 22. September 1989 mit Windböen von 99 mph und anhaltenden Winden von 69 mph auf dem Charlotte Douglas International Airport gemessen. Gemäß den Kriterien für die Einstufung als Hurrikan hielt Hugo den Winden in Hurrikanstärke stand, bis er kurz danach westlich von Charlotte vorbeizog.

Die Winter in Charlotte sind gelegentlich schneereich und kalt, aber der Rest des Jahres ist im Allgemeinen mild, wenn nicht sogar etwas feucht, wobei die Sommertemperaturen relativ kühl und die Herbsttemperaturen relativ warm bleiben. Außerdem schwankt die Sonnenscheindauer das ganze Jahr über, wobei der Winter und der Frühling am wenigsten Sonnenlicht abbekommen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button