Amerika

Das Wetter in South Carolina: Klima und monatliche Durchschnittstemperaturen

Sheridan Alexander ist eine Reiseschriftstellerin, die sich auf Tourismus, Restaurantkritiken, Hotelinformationen, Reisetipps und besondere Veranstaltungen im Südosten der Vereinigten Staaten spezialisiert hat.

Jillian Dara ist freiberufliche Journalistin und Faktencheckerin. Ihre Arbeiten sind in Travel + Leisure, USA Today, Michelin Guides, Hemispheres, DuJour und Forbes erschienen.

Pier in South Carolina

In South Carolina herrscht ein feuchtes subtropisches Klima mit heißen Sommern und milden Wintern. Im Durchschnitt ist der Juli der heißeste Monat und der Januar der kälteste. Die Region ist anfällig für Gewitter, Wirbelstürme und Tornados, vor allem im Frühjahr und Herbst, und im gesamten Bundesstaat fallen jährlich 40 bis 80 Zoll Niederschlag. Schneestürme sind im Allgemeinen selten und treten in den meisten Jahren gar nicht auf.

Die Sommertemperaturen in South Carolina (auf dem Höhepunkt der Touristensaison) können heiß und feucht sein. Die Winter können jedoch viel milder sein, mit durchschnittlichen Tagestemperaturen um die 60 F in den Küstengebieten. Weiter im Landesinneren, in den Appalachen, beginnen die Temperaturen jedoch zu fallen und die Nachttemperaturen können unter den Gefrierpunkt sinken.

Wenn Sie eine Reise nach South Carolina planen, sollten Sie die heißesten und feuchtesten Monate im Juli, die Tornado-Saison im Frühjahr und die Hurrikan-Saison, die von Ende August bis Oktober dauert, meiden. Alle anderen Zeiten des Jahres sind angenehm, je nachdem, wo Sie sich aufhalten.

Schnelle Fakten zum Klima:

  • Wärmster Monat: Juli (33 C/ 91 F)
  • Kältester Monat: Januar (58 F/ 15 C)
  • Nassester Monat: Juli (5,54 Zoll)

Tornados im Frühling und Hurrikane im Herbst

Der Südosten der Vereinigten Staaten hat zweifellos seinen Anteil an Stürmen erlebt. Wenn Sie Ihre Reise jedoch richtig planen, sollten Sie sie vermeiden können. Von Mai bis Juli sollten Sie an den Strand fahren, um das Ende der Tornado- und Hurrikansaison zu vermeiden. Wenn Ihnen die kalten Wintertemperaturen nichts ausmachen, ist eine Reise nach South Carolina im Winter eine sichere Sache. Seien Sie jedoch vorsichtig, wenn Sie eine Reise in den Bundesstaat im Herbst buchen, da die Küstenregionen von August bis Oktober häufig von Wirbelstürmen heimgesucht werden. Starke Winde, hohe Wellen und heftige Regenfälle machen oft eine Evakuierung erforderlich, was es schwierig macht, nach Hause zu fliegen oder auf den Autobahnen nach Norden zu fahren.

Winter in South Carolina

Die Sommertemperaturen in South Carolina sind in der Regel stabil und feucht mit einer Durchschnittstemperatur von 90 Grad Fahrenheit, aber die Wintertemperaturen können wechselhaft sein. In den Küstengebieten sind die Tagestemperaturen mild und eignen sich perfekt für Strandspaziergänge, aber nachts sind isolierte Jacken erforderlich, da die Temperaturen auf fast 38 Grad Celsius fallen. Je weiter man ins Landesinnere kommt, desto kühler wird es. Erwarten Sie hohe Temperaturen am Tag und Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt in der Nacht.

Was Sie mitbringen sollten: Ein dicker Mantel ist in South Carolina nicht erforderlich, aber Sie brauchen einen Pullover und eine mittelschwere Jacke zum Überziehen. Für mehr Komfort sollten Sie Hosen oder Jeans und ein langärmeliges Hemd wählen. Und da Sie den Tag möglicherweise in den 60er Jahren verbringen, sollten Sie ein kurzärmeliges Hemd einpacken. Mützen, Handschuhe und Schals werden nur selten benötigt, außer aus modischen Gründen.

Frühling in South Carolina

South Carolina liegt direkt an der Tornadostraße, mit möglichen Tornados im Frühjahr und einem weiteren Höhepunkt im November. Im Durchschnitt gibt es in diesem Bundesstaat etwa 11 Tornados pro Jahr, wobei jedoch keine Tornados der Kategorie F-5 (die höchste Kategorie) verzeichnet wurden. Aber lassen Sie sich von der Möglichkeit von Tornados nicht von Ihren Reiseplänen im Frühjahr abhalten. In Kolumbiens Hauptstadt herrscht ein angenehmes Klima, und der Frühling ist eine der besten Reisezeiten.

Was Sie mitbringen sollten: Das Frühlingswetter ist unberechenbar, also packen Sie entsprechend. Denken Sie an leichte Schichten und eine bequeme Jacke. Obwohl die Frühlingsmonate nicht ungewöhnlich regnerisch sind, sind gelegentliche Frühlingsgewitter keine Seltenheit. Kurze Ärmel, leichte Hosen (im Mai gibt es auch kurze Hosen) und bequeme Turnschuhe sind ausreichend.

Sommer in South Carolina

Tornados treten im Sommer nur selten auf (es sei denn, ein tropisches Tiefdruckgebiet befindet sich in der Nähe), so dass dies eine gute Zeit ist, um an den Strand zu gehen. Seien Sie jedoch früh da, denn die Durchschnittstemperatur liegt bei etwa 90 Grad Celsius. An touristischen Zielen wie Myrtle Beach und den Outer Banks kann es heiß und schwül werden, aber die Brise an der Küste, ein Bad im Meer und klimatisierte Mietunterkünfte sind erträglich. Nachmittägliche Gewitter aufgrund der heißen und feuchten Bedingungen können die Hitze lindern und in den Sommer- und frühen Herbstmonaten zu Niederschlägen beitragen.

Was Sie mitbringen sollten: Wegen der hohen Temperaturen und der hohen Luftfeuchtigkeit in den Sommermonaten sollten Sie Strandkleidung mitbringen. Leichte, atmungsaktive Stoffe in Form von T-Shirts, Shorts und Kleidern halten Sie kühl, da die Feuchtigkeit entweichen kann. Schützen Sie sich mit Sandalen, einem Hut und einer Sonnenbrille (und reichlich Sonnencreme) vor den Elementen, und kühlen Sie sich mit einem Sweatshirt oder einer leichten Jacke vor der Kälte der Klimaanlagen und den Sommerregenschauern ab.

Herbst in South Carolina

Die Hurrikan-Saison dauert in South Carolina von Juni bis November, erreicht aber ihren Höhepunkt von August bis Oktober, wenn die tropischen Stürme am häufigsten auftreten. Schwere Hurrikane können den Palmetto State heimsuchen und erhebliche Zerstörungen und Evakuierungen verursachen. Unerschrockene Reisende können sich jedoch bis November über Durchschnittstemperaturen um die 70 und Höchstwerte um die 60 Grad freuen.

Ein Besuch des Hochlands im Landesinneren von South Carolina (rund um die Stadt Greenville) ist zu dieser Jahreszeit ein toller Familienausflug. Das Wetter ist mild und angenehm, und die Herbstlaubfärbung und die Herbstfestivals sind ein Spaß für die ganze Familie.

Was Sie mitbringen sollten: Pullover und leichte Jacken sind notwendig, da die Temperaturen im Herbst zu sinken beginnen. Tagsüber sind die Temperaturen angenehm, und ein Baumwoll-T-Shirt und eine leichte Hose oder Shorts sind ausreichend. Nachts sollten Sie sich jedoch mit einer warmen Jacke oder einem Pullover ausstatten.

Durchschnittliche monatliche Temperatur, Niederschlag und Sonnenstunden
Monat Durchschnittliche Temperatur Niederschlag Sonnenscheinstunden
Januar 58F 4,7 Zoll 10 Stunden
Februar 63F 3.8 in. 10 Stunden
März 70F 4.6 in. 11 Stunden
4 Mo. 76F 3.0 in. 13 Stunden
Mai 83F 3.2 in. 13 Stunden
Jun 88F 5.0 in. 14 Stunden
Jul. 91F 5.5 in. 14 Stunden
Aug. 90F 5.4 in. 13 Stunden
Sep. 85F 3.9 in. 12 Stunden
Okt. 77F 2.9 in. 11 Stunden
Nov. 70F 2.9 in. 10 Stunden
Dez. 62F 3.4 in. 10 Stunden

TripSavvy verwendet zur Untermauerung der Fakten in unseren Artikeln nur hochwertige, zuverlässige Quellen, darunter auch von Fachleuten begutachtete Forschungsergebnisse. Bitte lesen Sie unsere Redaktionsrichtlinien, um zu erfahren, wie wir die Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit unserer Inhalte gewährleisten.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button