Amerika

Death Valley, Kalifornien Tour-Ideen

Betsy schreibt seit über 20 Jahren als Tripsavvy-Expertin über Kalifornien.

Sunrise in Death Valley

Tripsavvy / Vince Fergus

Egal, wie Sie sich für eine Tour durch das Death Valley entscheiden, Sie werden viel sehen. Sie können auf eigene Faust auf Tour gehen, indem Sie die unten stehenden Ideen nutzen, oder Sie entscheiden sich für eine geführte Tour mit einem Parkranger oder einem Reiseveranstalter. Sie können auch eine Tagestour von Las Vegas zum Death Valley unternehmen.

Death Valley Tour-Ideen für den Heimwerker

Das Death Valley ist ein großer Nationalpark, aber es gibt mehrere Straßen in der Gegend, die direkt durch den Park führen. Die Route durch das Death Valley ist in etwa die gleiche, egal wie lange Sie sich dort aufhalten. Der große Unterschied bei mehr Tagen ist die Anzahl der Zwischenstopps, die Sie einlegen können, und die Zeit, die Sie auf jedem einzelnen verbringen werden.

Wenn Sie es vorziehen, die Touren selbst zu unternehmen und wenig Zeit haben, sollten Sie die besten Reiseführer für das Death Valley nutzen.

Wenn Sie mehr Zeit haben, können Sie die Death-Valley-Fahrertour in einen zweitägigen Ausflug aufteilen. Am ersten Tag fahren Sie von Badwater zu den Harmony Borax Works und zum Side Trip. Am zweiten Tag fahren Sie nach Norden, um den Rest des Parks zu erkunden. Wenn Sie das Glück haben, mehr als drei Tage zu verbringen, können Sie sich noch mehr Zeit lassen und weitere Abstecher machen.

Wenn Sie etwas unternehmen möchten, wo Sie mit Ihrem Pkw nicht hinkommen, wie z. B. Titus Canyon oder The Racetrack, finden Sie Farabee’s Jeep Rentals auf der anderen Straßenseite des Gasthauses Death Valley. Dort erhalten Sie bei der Anmietung kostenlose Unterstützung bei der Planung.

Death Valley Tour mit einem Ranger

Die Death Valley Park Ranger sind unschlagbar. Für diejenigen, die sich auskennen und sich für diesen Ort begeistern. Sie bieten im Winter mehrere Gruppentouren an:.

Die Death Valley Park Rangers führen mehrmals im Jahr einzigartige paläontologische Touren durch. Sie sind so beliebt, dass es eine Lotterie gibt, nur um einen Platz zu bekommen. Und das ist auch kein Wunder. Dazu gehören Wanderungen durch dramatische Canyons mit hohen Felswänden, die sich in mit Felsen gefüllte Becken öffnen, sowie Begegnungen mit versteinerten Spuren von Vögeln, Pferden, Kamelen und konservierten Formen von Lebewesen wie Mastodonten. Weitere Informationen finden Sie auf ihrer Website.

Die Ranger bieten auch ein Astronomieprogramm an. Bei Vollmond nehmen sie ihre Gäste mit, um Sanddünen und schlechtes Wasser im Mondlicht zu erkunden und das Erscheinen des Mondes durch Ferngläser zu beobachten. Wenn sich der Himmel bei Neumond verdunkelt, bauen sie ihre Teleskope auf und helfen, die Wunder eines wirklich dunklen Himmels zu erkunden.

Death Valley Tour von Las Vegas aus

Von Las Vegas aus sind es etwas mehr als zwei Stunden Fahrt bis zum Death Valley.

Action Tours bietet Death Valley-Touren in Hummer-Fahrzeugen an. Dazu gehört auch ein leichtes Off-Road-Erlebnis mit 20 Mule Team Canyon. Die geschätzte Firma Pink Jeep Tours bietet ebenfalls Death-Valley-Touren ab Las Vegas an.

Bindlestiff Tours schließlich ist ein hoch angesehenes Unternehmen, das von Las Vegas aus Gruppentouren und private Führungen durch das Death Valley anbietet.

Death Valley Gruppenreisen

Der Outdoor-Ausrüster REI bietet Wandertouren im Death Valley an. Es besteht die Möglichkeit, zu zelten oder in einem Hotel zu übernachten.

Farabee’s Jeep Rentals bietet ebenfalls Gruppentouren zum Titus Canyon und nach Badwater an.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button