Amerika

Der Leitfaden für das Mieten eines Hausbootes in Kerala

Sharell Cook lebt hauptberuflich in Mumbai und schreibt seit 2008 für Tripsavvy über Reisen in Indien.

houseboats_in_kottayam_2_438.jpg

Ein traditionelles strohgedecktes Hausboot in Kerala zu mieten und die Backwaters zu erkunden, gehört zu den beliebtesten Aktivitäten in Kerala. Es gibt jedoch ein paar wichtige Dinge, die Sie wissen müssen, um die richtige Entscheidung zu treffen.

Wo man ein Hausboot mietet

Die meisten Hausboote werden in Alleppey, dem Tor zu den Backwaters zwischen Kochi und Kollam, gemietet. Es befindet sich etwa zwei Stunden südlich von Kochi. Die meisten Hausbootanbieter und etwa 1.000 Hausboote sind dort ansässig. Von Alleppey aus werden Sie zu Abenteuern durch verschiedene Backwaters und zu Orten wie Kumarakom, Kottayam und Alumkadavu (bei Kollam) geführt. Es gibt eine große Auswahl an Reisezielen, die allen Reiseplänen gerecht werden. Hausboote fahren in der Regel langsam 40 bis 50 Kilometer pro Tag. So können Sie eine große Vielfalt an Landschaften sehen.

Viele Resorts und Luxushotels haben auch ihre eigenen Hausboote. Sie bieten Kreuzfahrten zum Sonnenuntergang und Fahrten mit Übernachtung an. Andere Hotels und Gasthöfe können schnell ein Hausboot für Sie organisieren. Auf diese Weise können Sie entlang der Backwaters wohnen und eine Hausbootfahrt unternehmen.

Je nach Reiseroute und Jahreszeit ist es ratsam, ein Hausboot außerhalb von Alleppey zu mieten, um zu vermeiden, dass die Boote dort überfüllt sind. Andernfalls sind Sie auf der Standardroute in der Hochsaison wahrscheinlich von Dutzenden von Booten umgeben und treffen möglicherweise auf rüpelhafte einheimische Touristen, die laute Musik spielen und sich betrinken wollen. Empfohlene alternative Ausgangspunkte sind Kottayam, Kollam, Kasargod im Norden Keralas und Kozhikode (Calicut).

Kollam wird als Backwater-Reiseziel immer beliebter, hat sich aber noch nicht zu einem Touristenziel entwickelt. Der Ashtamudi-See mit seinen Mangroven und Zugvögeln ist der Mittelpunkt der Hausbootfahrten in der Region Kollam. Monroe Island ist eine der 15 Inseln des Sees und zieht Touristen an, die das Leben der Einheimischen abseits der Touristenströme authentisch erleben wollen. Die Route umrundet die Insel und führt durch relativ unbebaute Wasserwege. Zu sehen sind Plantagen, chinesische Fischernetze, rustikale Dörfer, historische Paläste und verschiedene Gotteshäuser.

Die unberührten Backwaters von Kozhikode liegen in der Nähe des Strandes von Kappad und des Vogelschutzgebiets Kadarundi, etwa 5 Stunden nördlich von Kochi. In dieser historisch bedeutsamen Gegend landete im 15. Jahrhundert der portugiesische Entdecker Vasco da Gama. Die Hausbootroute führt über den Canal Canal, den Calais River und das Dorf Elatur.

Der Hausboottourismus steckt im Kalasagod-Distrikt im Norden Keralas noch in den Kinderschuhen, was idyllische, ungestörte Wasserwege bedeutet.

Der Bequemlichkeit halber möchten manche Leute vielleicht ein Hausboot in Kochi mieten. Das ist zwar möglich, bietet aber nicht das gleiche Erlebnis wie in Alleppey. Anstatt zu übernachten, können Sie von Kochi aus einen Tagesausflug zu den Backwaters unternehmen oder Kanu- oder Kajakfahren gehen. Die Boote fahren vom Hauptanlegeplatz in Fort Kochi ab. Das in Kochi ansässige Unternehmen Salmon Tours hat sich auf Backwater-Tagestouren durch das Dorf mit einem Landboot, Hausboot oder Schnellboot spezialisiert.

Alternativ dazu befinden sich die Breeze Backwater Homes auf den Backwaters zwischen Kochi und Alleppey (etwa 40 Minuten von Fort Kochi entfernt). Diese friedliche Unterkunft mit umweltfreundlichen Cottages bietet erschwingliche Backwater-Trips über Nacht auf einem hochwertigen, nicht motorisierten Hausboot.

Houseboats in Kerala.

Für wie lange werden Hausboote gemietet?

Sie können ein Hausboot für nur 3 Stunden oder sogar für eine Woche mieten! Das hängt ganz von Ihnen ab. Wenn Sie jedoch viele kleine Kanäle besichtigen möchten, ist eine 3-stündige Fahrt vielleicht nicht lang genug. Tagesausflüge gehen von etwa 12 bis 18 Uhr. Die meisten Leute gehen für eine Übernachtung arbeiten. Dazu gehört ein ruhiger Schlaf auf dem See oder an einem anderen ebenso ruhigen Ort, nirgendwo sonst. Das Hausboot kehrt dann am nächsten Tag gegen 9 oder 10 Uhr zurück. Beliebt ist auch das Mieten von Hausbooten für zwei Nächte. Länger kann es jedoch langweilig werden. Achtundvierzig Stunden auf einem Hausboot reichen aus, um alle Sehenswürdigkeiten zu besichtigen und die Batterien wieder aufzuladen. Auf einer solchen Reise können Sie viele der schönsten Kanäle, Dörfer im Landesinneren und abgelegene, ruhige Wasserwege besuchen. Beachten Sie, dass die Boote nach Sonnenuntergang festgemacht werden sollten, um den Fischfang nicht zu beeinträchtigen.

Was ist die beste Route?

Die meisten Reisenden fahren von Alleppey aus in das Kerngebiet der Backwaters und wieder zurück. Es ist jedoch auch möglich, eine einfache Fahrt von Alleppey nach Kottayam (z. B. Munnar oder Periyar in Thekkady) oder Alleppa nach Kochi zu unternehmen. Einige der besten Routen sind

  • Alleppey-Kuttanad: Berühmt für seine Reisfelder und das ausgedehnte Netz schmaler Backwaters, ist es ein großartiges Reiseziel, um das Dorfleben um Thottappally, Nudmudy und Thakazhi zu erleben. Der Distrikt Kuttanad wird als “Reisschüssel von Kerala” bezeichnet, und die Landwirtschaft wird in dieser Gegend interessanterweise unter dem Meer betrieben.
  • Alleppey-Kumarakom – In dieser Region befinden sich viele Luxusresorts am Ufer des Vembanad-Sees. Sie ist auch für das Vogelschutzgebiet Kumarakom und die Insel Pathiramanal bekannt. Der Kanal ist viel breiter und durchquert einen großen Teil des Sees sowie ausgedehnte regenerierte landwirtschaftliche Flächen wie C Block, R Block und H Block.
  • Alleppey-Kollam- Dies ist eine besonders lange Fahrt, ein Tagesausflug in eine Richtung oder eine Rückfahrt über Nacht. Die Route ist landschaftlich sehr reizvoll, mit vielen engen Kanälen, Bauernhöfen und abgelegenen Dörfern. Sie passieren Ammas Amritapuri Ashram mit seiner “umarmenden Mutter” und Almakadab, wo Hausboote gebaut werden.
  • Payanur und Kottapuram in der Nähe von Nileshwar im Bezirk Kalasagod – diese Route führt zu den Backwaters der Insel Valiyaparamba und Kabvaii. Entlang der Route liegen Dörfer, die sich der Austernzucht widmen.

Wie viel kostet es, ein Hausboot zu mieten?

Die Kosten für die Anmietung eines Hausbootes hängen weitgehend von der Größe und Qualität des Bootes sowie von der Jahreszeit ab (die Preise verdreifachen sich von Ende Dezember bis Anfang Januar). Die Boote reichen von einfach bis sehr luxuriös und haben ein bis zehn Schlafzimmer. Die meisten Boote verfügen über ein Wohnzimmer, ein Esszimmer, moderne Annehmlichkeiten, eine Klimaanlage und ein eigenes Bad. Einige haben eine Sonnenterrasse auf dem Dach, einen Whirlpool und sogar einen Swimmingpool! Der Vorteil eines Lounge-Bereichs auf dem Oberdeck ist, dass Sie sich entspannen und die Aussicht genießen können, ohne dass das Personal im Weg ist. Aber denken Sie daran, dass Boote mit mehr als zwei Schlafzimmern zu groß sind, um auf den engen Wasserstraßen zu fahren.

Die Mindestmiete für eine Nacht beträgt etwa 5.000 Rupien (70 $) ohne Klimaanlage. Die meisten Leute zahlen etwa 10.000 Rupien ($140) mehr, um ein Luxus-Hausboot mit Klimaanlage für zwei Personen zu mieten. Ein Luxus-Hausboot kann leicht 18.000 Rupien ($255) oder mehr kosten. Größere Hausboote für Familien mit mehreren Schlafzimmern und Wohnzimmern können ebenfalls gemietet werden. Die Preise beginnen bei etwa 20.000 Rupien ($280) für eine Übernachtung auf einem solchen Boot. Im Preis inbegriffen sind frisch zubereitete Speisen und alkoholfreie Getränke, die der Koch an Bord zubereitet.

Kerala houseboat interior.

Wann ist die beste Zeit, um ein Hausboot zu mieten?

Hochsaison ist in den kühlen, trockenen Monaten von Dezember bis Ende Januar, aber Hausboote können das ganze Jahr über gemietet werden. Manche Leute finden, dass die Monsunzeit einen besonderen Reiz hat, und kombinieren Hausbootmieten mit ayurvedischen Behandlungen. In der Monsunzeit werden auch attraktive Rabatte angeboten. Von März bis Mai ist es heiß und schwül, daher sind klimatisierte Hausboote bei weitem die beste Wahl, wenn man in dieser Zeit ein Hausboot mieten möchte.

Bitte beachten Sie, dass die Boote in der Hochsaison überfüllt sind. Seien Sie nicht überrascht, wenn die Kanäle mit Hausbooten überfüllt sind.

Welche seriösen Anbieter von Hausbooten in Kerala gibt es?

Leider hat der Boom des Backwater-Tourismus und die damit einhergehende Zunahme der Hausboote negative Auswirkungen auf die Umwelt in Kerala. Vor allem die schlechte Abfallentsorgung hat die Wasserwege um Alleppey und Kumarakom stark verschmutzt. Um dem entgegenzuwirken, hat die Regierung von Kerala ein neues Klassifizierungssystem für Hausboote eingeführt, das die Kategorien Silber, Gold und Diamant umfasst (und die bisherigen Kategorien Silver Star, Gold Star und Green Palm ersetzt). Bewertet werden u. a. eine verantwortungsvolle Abfallentsorgung, behindertengerechte Ausstattung, die Verwendung umweltfreundlicher Materialien, Verhaltenskodizes für Gäste und Mitarbeiter, die Qualität von Möbeln und Einrichtungsgegenständen, der Einsatz von LED-Lampen, Biogasöfen, Rauchmeldern und Erste-Hilfe-Kästen.

In Alleppey gibt es so viele Hausboote zu mieten, dass es außer in der Hochsaison nicht notwendig ist, im Voraus zu buchen. Gehen Sie stattdessen frühmorgens (vor 9 Uhr) zum Pier, wo Sie die Boote besichtigen und den besten Preis aushandeln können. Kehren Sie dann in Ihr Hotel zurück, packen Sie Ihre Koffer und kehren Sie zum Boot zurück, bereit zur Abfahrt.

In der Hochsaison sinkt die Verfügbarkeit von Qualitätsbooten drastisch und die Preise steigen. Die Preise sind nicht genau geregelt und können stark variieren. Um eine Vorstellung von den Preisen und dem Angebot zu bekommen (und um gegebenenfalls im Voraus zu buchen), sollten Sie sich die luxuriösen Spice Coast Cruises, Lakes and Lagoons, River and Country Cruises von CGH Earth sowie Ayana’s Houseboats, Evergreen Tours, Angel Queen Houseboats und Eco Houseboats ansehen (Eigentümer Johnson betreibt auch ein beliebtes Homestay in Alleppey).

Wer ein luxuriöses Boutique-Erlebnis sucht, sollte Zandari River Escapes ausprobieren.

Alternativen zur Anmietung eines Hausboots

Für Reisende mit einem knappen Budget oder Alleinreisende ist das Mieten eines Hausboots vielleicht zu teuer. Lassen Sie sich nicht entmutigen. Es gibt auch andere Möglichkeiten, die Backwaters zu genießen. Sie können an den Kanälen bleiben und den Hausbooten zuschauen, mit einer öffentlichen Fähre über die Backwaters fahren und mit den Einheimischen plaudern oder mit einem Kanu oder Motorboot die kleineren Kanäle hinunterfahren. Um die Backwaters von Kerala zu besuchen, lesen Sie diesen Reiseführer.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button