Amerika

Detroit Metropolitan Wayne County Flughafenführer

A row of luggage carts welcome visitors to the Motor City

Den Detroitern ist der Detroit Metropolitan Wayne County Airport in Romulus einfach als “Detroit Metro” bekannt, was zu Verwirrung führt, wenn man versucht, sich die Flughafenkennung “DTW” zu merken. Als einer der wichtigsten Flughäfen in der Metropolregion wird Detroit Metro regelmäßig unter den 20 besten Flughäfen des Landes gelistet. Im Jahr 2010 lag er landesweit auf Platz 11 und weltweit auf Platz 16 bei den Flugbewegungen.

Allgemeine Informationen

Detroit Metro bedient jährlich mehr als 30 Millionen Passagiere auf rund 450.000 Flügen. Der Flughafen hat sechs Start- und Landebahnen und verfügt über zwei Terminals mit insgesamt 145 Gates. Beide Terminals verfügen über rote Botschafter, die den Reisenden zur Seite stehen, sowie über WiFi und installierte Parkhäuser. Der Flughafen bietet Nonstop-Flüge im In- und Ausland zu rund 160 Zielen an. Der verkehrsreichste Nonstop-Flug am Flughafen ist nach New York, NY.

Große Fluggesellschaften

Heutzutage dominiert Delta bei weitem den Flugverkehr im Großraum Detroit. Tatsächlich ist Detroit das zweitgrößte Drehkreuz von Delta (nach Atlanta), und mehr als 75 % der Flüge in und aus dem Flughafen wurden 2011 von der Fluggesellschaft durchgeführt.

Detroit Metro gilt auch als wichtige Betriebsbasis für Spirit Airlines, obwohl Southwest Airlines ungefähr den gleichen Prozentsatz (etwa 5 %) vom Flughafen aus bedient.

Internationale Flüge

Seit den 1980er Jahren ist Detroit Metro eine wichtige internationale Verbindung. Im Jahr 2012 wurden unter anderem folgende Ziele nonstop angeflogen: Amsterdam, Niederlande. Peking, China; Cancun, Mexiko. Frankfurt, Deutschland. Paris, Frankreich, und Tokio, Japan.

Allgemeiner Standort und Anfahrtsbeschreibung

Detroit Metro befindet sich südwestlich von Detroit. Der südliche Eingang, der dem McNamara-Terminal am nächsten liegt, befindet sich an der Ausfahrt Eureka Road der I-275, südlich der I-94. Die nördliche Einfahrt befindet sich an der Ausfahrt Merriman Road der I-94, direkt östlich der I-275.

McNamara-Terminal

Delta fliegt zusammen mit seinen Partnern Air France und KLM Royal Dutch Airlines vom preisgekrönten McNamara Terminal aus. Das Terminal ist am besten über die Ausfahrt Eureka Road von der I-275 aus zu erreichen, direkt südlich der Kreuzung mit der I-94. Die Parkplätze von McNamara sind über einen überdachten Fußgängerweg mit dem Terminal verbunden. McNamara verfügt über vier Eingangsebenen.

  • Drop-off, Check-in und Abflugebene.
  • Fußgängerwege zu den Parkplätzen und Gates (und Zugang zum Bodenverkehrszentrum)
  • Abholung, Inlandsankünfte und Gepäckausgabe
  • Internationale Ankünfte und U.S. Zollabfertigung

Die Flugsteige befinden sich in drei Abfertigungshallen. Halle A dient den Delta-Inlandsflügen. Er ist 1 Meile lang und verfügt über bewegliche Gänge, mehr als 60 Restaurants und Geschäfte sowie eine Überholspur, die entlang der gesamten Länge verläuft. Zu den bestehenden Geschäften (Stand: 2012) gehören Swaroski Crystal, L’Occitane, Sugar Rush, Pangborn Design Collection, Midtown Music Review, Motown Harley-Davidson, Gayle’s Chocolates und She-Chic Fashion. Zu den Restaurants gehören eine Martini-Lounge, drei Irish/Guinness-Pubs, ein Café und sowohl Schnellrestaurants als auch Restaurants mit Sitzgelegenheiten. Zu den bemerkenswerten Restaurants gehören Fuddruckers, Vino Volo Wine Room und National Coney Island Bar & Grill. Derzeit läuft ein neues Einzelhandelsprogramm, durch das bis 2013 30 neue Geschäfte hinzukommen werden. Dazu gehören The Body Shop, EA Sports, Brighton Collection, Brookstone, Paradee’s Shops, Porsche Design und lokale Einzelhändler, die in Detroit tätig sind.

Das Westin Hotel ist direkt mit dem McNamara-Terminal verbunden und befindet sich innerhalb des Sicherheitsbereichs. Das Hotel verfügt über 400 Gästezimmer und wurde mit vier Diamanten ausgezeichnet.

Nord-Terminal

Das Nordterminal wurde 2008 eröffnet und ist am besten über die Ausfahrt Merriman (198) der I-94 zu erreichen. Das Terminal bedient alle anderen Fluggesellschaften und die meisten Charterflüge. Zu den Fluggesellschaften gehören Air Canada, AirTran, American Airlines, American Eagle, Frontier, Lufthansa, Royal Jordanian, Southwest, Spirit, United und US Airways. Das Nordterminal ist zwar kleiner als das McNamara-Terminal, beherbergt aber mehr als 20 Geschäfte und Restaurants, darunter Hockeytown Cafe, Legends Bar, Cheeburger Cheeburger und Le Petit Bistro. Gayle’s Chocolates, Brookstone, Sports Illustrated und Heritage Books. Ein großes blaues Deck ist über eine Fußgängerbrücke mit dem Terminal verbunden.

Parken

Jeder Detroit Metro-Terminal ist über eine überdachte Fußgängerbrücke mit dem Parkhaus verbunden. Langzeit- (20 $) und Kurzzeitparkplätze sowie Parkservice stehen auf dem McNamara-Parkplatz zur Verfügung, Langzeit- und Kurzzeitparkplätze gibt es auf dem Big Blue Deck (10 $) im Nordterminal. Grüne Parkplätze ($8) stehen ebenfalls am Flughafen zur Verfügung und sind mit einem Shuttle erreichbar.

Mehrere andere Unternehmen bieten Parkplätze außerhalb des Flughafens an. Valet Connection ($6) zum Beispiel ist das neueste und möglicherweise das günstigste. Sie bieten auch Autowäsche, Reinigung und Wartungsdienste an. Weitere Parkmöglichkeiten befinden sich außerhalb des Flughafens in der Nähe von Merriman und Middlebelt Road und sind fast identisch mit der Grünfläche des Flughafens. Dazu gehören Airline Parking ($8), Park ‘n’ Go ($7,75), QWIK PARK ($8) und U.S. Park ($8). Durchschnittliche Kosten. Rufen Sie 800-642-1978 an, um Informationen zum Parkstatus zu erhalten.

Transport

  • PICK-UP: Wenn Sie Taxidienst haben und jemanden vom Flughafen abholen wollen, sollten Sie auf einem der Handy-Parkplätze in der Nähe der Haupteingänge des Flughafens parken. Sie können in Ihrem Auto sitzen bleiben, während Sie auf den Anruf des Reisenden warten, und die Abholung des Fahrgastes einfach timen, wenn dieser die Gepäckausgabe beendet hat.
  • Drop-off: Detroit Metro empfiehlt, dass Reisende 90 Minuten vor dem geplanten Abflug eintreffen.
  • Transport zwischen den Terminals: Shuttlebusse verbinden die beiden Terminals McNamara und North sowie das Westin Hotel. Die Shuttles fahren alle 10 Minuten und verkehren außerhalb der Sicherheitskontrollen.
  • Autovermietung / Taxi / Limousine: Mietwagen können an Orten außerhalb des Flughafens abgeholt werden, die per Shuttlebus erreichbar sind. Die Shuttlebusse können an den Bodenverkehrszentren an jedem Terminal zusteigen. Taxis und Limousinen stehen auch an den Bodenverkehrszentren in der Nähe der Gepäckausgabe und in den Fußgängerzonen der einzelnen Terminals zur Verfügung.

Geschichte

Der Detroit Metro Airport wurde 1929 als Wayne County Airport gegründet. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde er erweitert, aber erst in den 1950er Jahren zogen American, Delta, Northwest Orient, Pan Am und British Overseas vom Willow Run Airport in Ypsilanti zum umbenannten Detroit – Wayne Major Airport.

Der Flughafen wurde 1984 zu einem wichtigen Akteur, als Republic Airlines dort ein Drehkreuz einrichtete. Als Republic Airlines 1986 mit Northwest Airlines fusionierte, lag Tokio 1987 an neunter Stelle, Paris 1989, Amsterdam 1992, Peking, China 1996 und Detroit Metro 1995 an 13. Stelle weltweit und übertraf damit sowohl den Flughafen Charles de Gaulle in Paris als auch McAllen in Las Vegas.

Das McNamara-Terminal wurde 2002 als “Northwest World Gateway” eröffnet. Als Northwest jedoch 2008 mit Delta fusionierte, wurde das McNamara Terminal zum zweitgrößten Drehkreuz außerhalb von Atlanta.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button