Amerika

Die 10 besten Skijacken für Frauen im Jahr 2022

Berne Broudy ist Autorin und Fotografin und lebt in Vermont. Seit 20 Jahren berichtet sie über Umweltthemen, Ausrüstung und Reisen.

Sie recherchiert, testet, bewertet und empfiehlt unabhängig die besten Produkte. Erfahren Sie mehr über unseren Prozess. Wenn Sie etwas über den Link kaufen, kann eine Provision anfallen.

The 10 Best Women's Ski Jackets of 2022

TripSavvy / Chloe Chung

“Diese Jacke hat alles, was ein Skifahrer braucht.”

Das gesteppte Futter ist bequem und der lange Schnitt hält Schnee und Kälte draußen.

Selbst wenn es drinnen etwas schwitzig wurde, hielt mich die Kunstfaserisolierung warm.”

Perfekt für extreme Kälte: Stio’s Stio Shot 7 Down Jacket

Der abzippbare Pau-Rock ermöglicht es, den Wetterschutz im Laufe des Tages hinzuzufügen oder zu entfernen.”

Die 3L Deep Shell wurde für Freerider entwickelt und ist eine einteilige Jacke für Backcountry, Frontcountry und Sidecountry mit einer nicht einschränkenden, konturierten Passform.”

Die Designer von Spyder waren begeistert von dieser Jacke mit Fellbesatz und Kapuze aus 650-Fill-Gänsedaunen und Gore-Tex.”

Wenn Sie einen kompletten Wetterschutz bei möglichst geringem Gewicht benötigen, ist dies die Jacke, die Sie für Rucksack und Rücken brauchen.

Sie besteht aus weichen, geschmeidigen Stoffen, ist umweltfreundlich und isoliert, damit Sie auch bei Nässe warm bleiben.

Sowohl die Hardshell als auch die Softshell verfügen über Vier-Wege-Stretch und eine doppelte Webart für Bewegungsfreiheit und Atmungsaktivität.

Die Jacke hat in den Stretchstoff eingenähte Taschen mit Daunenisolierung.

Schneeabenteuer erfordern die richtige Ausrüstung. Eine gute Skijacke hält Sie warm und trocken, ohne Sie ins Schwitzen zu bringen. Nehmen Sie das Nötigste mit, z. B. Ihren Pendlerpass, Snacks, Ihr Handy, Handwärmer und zusätzliche Handschuhe.

Bei der Auswahl einer Skijacke ist die Passform ebenso wichtig wie die Funktion. Kaufen Sie eine Jacke, die Platz für mehrere Schichten bietet, sich Ihrem Körper anpasst und warm genug für die Skibedingungen ist.

Louise Lintilhac, eine ehemalige Teilnehmerin der Freeski World Tour, sagt: “Ich mag längere Skijacken, weil ich es nicht mag, an langen Powdertagen Schnee auf meinen Hintern zu bekommen.” Für Lintilhac ist auch die Platzierung der Taschen wichtig. Die Taschen müssen zugänglich sein, ohne dass man den Rucksack abnehmen muss, damit man einen Snack oder einen Handwärmer oder eine Trockengamasche verstauen kann.

Kate Zeriff, eine professionelle Big-Mountain-Skifahrerin aus Jackson, Wyoming, hat mehrere aufeinander folgende King and Queens of Corbett-Wettbewerbe gewonnen und ist vor allem durch ihre Filmrollen in Warren Miller und Teton Gravity Research bekannt. Wichtig ist auch die Atmungsaktivität, die es Ihnen ermöglicht, sich frei zu bewegen. Sie wollen vor den Elementen geschützt sein, aber nicht das Gefühl haben, einen Raumanzug zu tragen. An Backcountry-Tagen oder bei Sidecountry-Runden ist die Belüftung hilfreich.

Zerriff bevorzugt auch einen Schnitt, der sein Gesäß bedeckt, selbst an stürmischen Tagen, wenn der Sessellift nass ist.

Große Taschen und eine geschickte Anordnung der Taschen sind ebenfalls wichtig für mich”, sagt Zerriff. Es ist schön, Platz für Essen, Telefon, Brillenbeutel usw. zu haben, und zwar an einer Stelle, die sich nicht mit der Stelle überschneidet, an der ich mein Leuchtfeuer auf der Brust trage oder wo ich meine Rucksackriemen zusammenlege.”

Lyndsay Strange, Olympia-Skitrainerin und Mitbegründerin von Party Beach Ski Camps, stimmt zu, dass das Taschendesign wichtig ist. Die Taschen müssen ergonomisch geformt sein, damit man das, was man braucht, leicht erreichen kann”, erklärt Strange. Wenn die Taschen zu groß sind, wenn man sich bückt, um die Skischuhe anzuziehen, Ski zu fahren oder den Lift zu benutzen, sind sie unhandlich und drücken unangenehm in den Bauch.” Strange sagt, dass Jacken, die zu eng anliegen, nicht so warm sind, weil sie keinen Platz für mehrere Schichten bieten. Sie ist auch eine Befürworterin von handschuhfreundlichen Reißverschlüssen und abgewinkelten Bündchen, die an der Handfläche kürzer und oben länger sind. Wenn die Jacke nicht die ganze Hand bedeckt”, sagt Strange, “kann man den Schaft besser greifen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button