Amerika

Die 10 besten Wanderungen in China

Christine Gilbert ist freiberufliche Autorin, Redakteurin und Unternehmerin. Sie reist und lebt seit mehr als sieben Jahren in Asien und Südamerika.

Kanasi or Kanas Lake, Altay, Xinjiang, China

Die chinesische Landschaft hat Legenden, Filme und viele Wanderer inspiriert. Wanderer können entlang von Reisterrassen und durch ausgedehnte Bambuswälder wandern und die Aussicht auf den Regenbogenberg genießen. Die heiligen taoistischen und buddhistischen Berge bieten mehrere Routen zum Gipfel, während die farblich wechselnden Seen im Norden zu Wanderungen entlang von Holzstegen einladen, die einen Blick auf Grasland ermöglichen. Um herauszufinden, wo sich diese Routen befinden, lesen Sie weiter und entdecken Sie einige der besten Wanderlandschaften und Überlieferungen in China.

Tigersprung-Schlucht

China, Landscape with Tiger Leaping Gorge

Der gleichnamige Pfad der Tigersprungschlucht schlängelt sich 18 Meilen zwischen dem Jadedrachen-Schneeberg und dem Haba-Schneeberg oberhalb des cremefarbenen Jinsha-Flusses. Sie ist sehr bekannt, aber nicht überlaufen und unterentwickelt. Sie befindet sich in der Nähe von Lijiang in der Provinz Yunnan. Entlang der Strecke gibt es Bergketten, Terrassenfelder, Wasserfälle, Dörfer und Wälder zu sehen. Der chinesischen Folklore zufolge verdankt die Schlucht ihren Namen dem großen Sprung des Tigers über den Fluss, mit dem er Jägern ausweicht. Die Wanderung dauert in der Regel zwei Tage. Sie beginnt mit einem recht steilen Anstieg, der etwa zwei Stunden dauert, und flacht nach 28 Kurven (mäßige Serpentinen) wieder ab. Mehrere Gasthäuser entlang des Weges bieten warme Mahlzeiten, kaltes Bier und einfache, komfortable Zimmer.

Huashan

Tourists on the Plank Walk in the Sky, worlds most dangerous trail.

Wandern Sie auf den fünf Gipfeln des Huashan, Chinas gefährlichstem Berg, nur 30 Minuten mit dem Hochgeschwindigkeitszug von Xi’an in der Provinz Shaanxi entfernt. Der Hua-Berg ist einer der fünf heiligen taoistischen Berge Chinas und beherbergte Klöster und Trainingsplätze für Kampfsportarten. Seine internationale Berühmtheit verdankt er jedoch seinem schmalen Klettersteig. Der Plank Walk, eine Reihe von nur einen Fuß breiten Brettern, die im Berg verankert sind, führt zu einem Schrein auf dem Südgipfel, und ein weiterer führt Wanderer über den Klettersteig zum Schachpavillon. Sicherheitsgurte können vor Ort ausgeliehen werden. Um alle Gipfel zu besteigen, sind etwas mehr als 13,6 Meilen zu bewältigen.

Nationaler Waldpark Zhangjiajie

Zhangjiajie, Hunan, China

In der Nähe von Zhangjiajie in der Provinz Hunan erhebt sich eine Landschaft aus Quarzsandsteintürmen aus dem Nebel, die die schwebenden Berge im Film Avatar inspiriert hat. Die meisten Besucher verbringen mindestens zwei Tage im Park, aber fünf Tage sind ideal, um die vielen Wanderwege zu erkunden. Zu den Wanderungen, die man gesehen haben muss, gehören der Golden Whip Trail zum Hallelujah Mountain (3,9 Meilen), dem berühmtesten Berg des Parks, und der Tenko Mountain (15,4 Meilen), der im Zickzack durch den Wald und entlang von Felsvorsprüngen zu mehreren Aussichtspunkten auf die über 3.000 Spitzen des Parks führt. . Der Park zieht viele Besucher an, denn jedes Jahr kommen 4 Millionen Menschen in den Park.

Longji-Reisterrassen

Rice Terraces

Die Longji-Reisterrassen liegen 50 Meilen nördlich von Guilin und bestehen aus zwei Gebieten: den Ping-An-Terrassen und den Jinkeng-Terrassen, die auch als Dazhai-Terrassen bekannt sind. Im Gegensatz zu anderen Terrassenfeldern in China können diese das ganze Jahr über besichtigt werden und bieten je nach Jahreszeit einen Blick auf wassergesättigte, spiegelnde Stufen, grüne Schösslinge oder goldenen, reifen Reis. Die meisten Wanderer entscheiden sich für eine kurze Wanderung durch die Terrassen, vor allem in Dazhai, wo die Route 4 bis 7 Meilen lang ist, aber man kann auch zwischen Ping An und Dazhai wandern (etwa 4 bis 5 Stunden). Neben den Terrassen selbst können Wanderer hier auch mit den ethnischen Minderheiten der Yao und Zhuang in Kontakt kommen, die in diesem Gebiet seit 800 Jahren Landwirtschaft betreiben.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button