Amerika

Die 12 besten Rucksack-Kühlboxen für 2022

Nathan Allen ist der Redakteur für Outdoor-Ausrüstung bei TripSavvy. Nathan liebt viele Outdoor-Aktivitäten, läuft aber am liebsten auf Singletrails oder fährt jeden Tag mit dem Fahrrad.

Er recherchiert, testet, bewertet und empfiehlt unabhängig die besten Produkte. Erfahren Sie mehr über unseren Prozess. Wenn Sie etwas über diesen Link kaufen, kann eine Gebühr anfallen.

Best Backpack Coolers

Unser Labortestsieger ist der Yeti Hopper M20, ein Magnetverschluss mit lang anhaltender Isolierung und einfachem Öffnen und Schließen. Wenn Sie nur ein kleines Budget zur Verfügung haben, empfehlen wir den Coleman Soft Backpack Cooler.

Ganz gleich, ob Sie zum Strand, in den Park oder auf den Gipfel eines Berges gehen, eine Rucksackkühlbox erleichtert das Schleppen sperriger Gegenstände. Hartschalenkühlboxen eignen sich hervorragend zum Kühlen von Getränken und Lebensmitteln, aber selbst mit Rädern lassen sie sich nur schwer an bestimmte Orte transportieren, z. B. an Strände, die vom Sand verschluckt werden, auf unwegsame Pfade oder an Orte, die mehr als ein paar hundert Meter entfernt sind. Außerhalb von Haus oder Auto. Weiche Rucksackkühlboxen bieten eine ergonomische Lösung und sind in einer erstaunlichen Vielfalt von Formen erhältlich. Wir haben die besten Optionen in unserem Labor und vor Ort in Brooklyn getestet und die Vorteile von Isolierung und zusätzlichen Funktionen genauer unter die Lupe genommen (sowie über den Wert und die Eignung für bestimmte Aktivitäten gesprochen). Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung, welche Rucksack-Kühlbox die richtige für Sie ist.

Lesen Sie weiter, um die besten Rucksackkühlboxen auf dem Markt zu finden.

Insgesamt am besten: Yeti Hopper M20 Soft Backpack Cooler

Yeti M20 Soft Backpack Cooler

Überlegene Kühlung und Kühleffektivität

Verbessertes, schlankes Design

Keine zusätzlichen Staufächer

Fehlender Hopper BackFlip Brustbein- und Hüftgurt

In diesem Frühjahr hat Yeti die berühmt-berüchtigte Rucksackkühlbox Hopper BackFlip 24 durch die Rucksackkühlbox Hopper M20 ersetzt. Der große Unterschied? Die neuen weichen Rucksackkühlboxen von Yeti haben keine Reißverschlüsse. Sie verwenden jetzt Magnettechnik und Clips, um den Deckel der Kühlbox zu schließen. Eine der häufigsten Beschwerden, die wir über Yeti und andere ähnliche Kühlermodelle hören, ist die Schwierigkeit, den Reißverschluss zu öffnen und zu schließen. Yeti muss das bei diesem Tausch auch gehört haben.

Seien Sie versichert, dass die M20 auch mit Falt-, Magnet- und Clipverschlüssen eine gute Isolierung bietet. Unser Tester hat einen kleinen Beutel Eis mit einigen kalten Getränken in den M20 gelegt. Es dauerte über 30 Stunden, bis das gesamte Eis bei Temperaturen um die 70 Grad Celsius geschmolzen war. Der M20 ist auch etwas schlanker und leichter als sein Vorgänger. Uns gefällt auch, dass der Preis des M20 etwas erschwinglicher ist.

Ein kleiner Kritikpunkt: Die M20 hat keinen Brust- oder Bauchgurt. Der Rucksackkühler ist sehr solide und bequem zu tragen. Für einen längeren Einsatz hoffe ich jedoch, dass diese Features wieder hinzugefügt werden. Aber abschließend kann man sagen, dass Yeti es wieder geschafft hat, eine erstklassige Kühlbox herzustellen. Die Magnettechnik wäre viel einfacher zu handhaben als diese schweren Reißverschlüsse.

Größe: 18,5 x 9,5 x 18,75 Zoll. Fassungsvermögen: 20 Liter |Gewicht: 4,8 lbs.

Yeti Hopper M20 Backpack Cooler

TripSavvy / Nathan Allen

Bester Overall, Zweitplatzierter: IceMule Boss 30-Liter-Rucksack-Kühlbox

IceMule Coolers 30L Backpack Cooler

Wasserdicht und leicht zu reinigen

Hervorragend zum Tragen geeignet

Die Gegenstände im Hauptfach sind etwas schwer zu sehen

Wie der Yeti Hopper Backflip ist auch der Ice Mule Boss robust, widerstandsfähig und einfach zu bedienen. Und während der Packung ist gut, kalt, Eis Retention (mehr dazu in einem Bit), unsere Tester genossen, wie einfach es war, trotz seiner großen Volumen zu tragen. Ein Tester merkte an: “Das ist eine tolle große Kühlbox zum Herumtragen”. Unseren Testern gefiel, dass die Gurte nicht zu dünn und sperrig waren und dass die Rückenpolsterung und die Belüftung der Kühlbox nicht zu dünn waren. Auch die Brust- und Taillengurte gefielen ihnen. Icemule hebt die Ergonomie dieses Rucksacks hervor, einschließlich der Zwei-Zonen-Federung.

Uns gefielen auch die Extras, die der Boss im Vergleich zu anderen von uns getesteten Kühlboxen bietet, wie z. B. zusätzliche Taschen und Befestigungsmöglichkeiten für nicht benötigte Ausrüstung in der eigentlichen Kühlbox. Uns gefällt auch die Wasserdichtigkeit der Kühlbox.

Die Kälte- und Eisspeicherleistung war gut, und auch 24 Stunden nach dem ersten Befüllen mit Eis war noch etwas kühles Eis vorhanden. Bei der Yeti Hopper Backflip stieg die Innentemperatur nach 24 Stunden jedoch um etwa 7 Grad, während sie bei der Ice Mule Boss um etwa 19 Grad anstieg. Unser Fazit: Wenn Eis und Kühlung für Sie am wichtigsten sind und Sie sich nicht an einem Hauptfach stören, sollten Sie den Yeti Hopper Backflip verwenden. Wenn Sie jedoch Organisation und Tragekomfort bevorzugen, ist der Ice Mule Boss die richtige Wahl.

Größe: 12,5 x 9 x 25 Zoll|Fassungsvermögen: 24 Dosen (einschließlich Eis)|Gewicht: nicht angegeben

IceMule Boss 30 Liter Backpack in a campfire setting with a tent in the background

Tripsavvy / Tamara Staple

Bestes Budget: Coleman 28 Can Soft Backpack Cooler

Coleman Soft Backpack Cooler

Gepolsterter Hüftgurt

Minimale Leckage Reißverschlüsse

Coleman hat sich mit preiswerter Outdoor-Ausrüstung einen Namen gemacht. Und dieser coole Rucksack wird diesem Anspruch gerecht. Unsere Tester lobten das geringe Gewicht und den hohen Tragekomfort dieses Rucksacks sowie die weiche Polsterung an den Seiten des Hüftgurts. Uns gefiel auch die Vielseitigkeit der Trage- und Organisationsmöglichkeiten in dieser Tasche. Es gibt mehrere Innentaschen, mehrere Netzaußentaschen und Riemen auf der Rückseite, die das Potenzial des Rucksacks voll ausschöpfen.

Die Anfangstemperatur war zwar nicht so kalt wie bei anderen von uns getesteten Kühltaschen, aber die Innentemperatur stieg nur um etwa 11 Grad, nachdem das Eis hinzugefügt wurde. Nachdem das Eis zu schmelzen begann, wurde auch der Reißverschluss etwas undicht. Am Ende der 24 Stunden befand sich kein festes Eis mehr im Rucksack.

Dieser Coleman ist eine solide Wahl für jeden, der eine erschwingliche Rucksack-Kühlbox sucht. Sie eignet sich perfekt für Musikfestivals im Freien, für den Transport des Mittagessens zur Arbeit, für Picknickausflüge oder für den schnellen Transport von Getränken und Speisen zu einem Potluck.

Größe: 12,2 x 6,3 x 19,29 Zoll|Fassungsvermögen: 28 Dosen|Gewicht: 1 lb, 1 oz.

Coleman 28-Can Soft Backpack Cooler

Tripsavvy / Tamara Staple

Bester Wert: Igloo Reactor 24-Dosen-Rucksack

Igloo Reactor 24-Can Backpack Cooler

Passt mühelos für 24 Dosen

Bequem und leicht zu tragen

Würde gerne einen Hüftgurt für eine bessere Gewichtsverteilung sehen

Der Reactor Rucksackkühler von Igloo leistet fast so viel wie eine Kühlbox, die ein paar hundert Dollar mehr kostet. Vom Standpunkt des Eises und der Kühlung aus betrachtet, hatte die Reactor nach 24 Stunden eine ähnliche Menge an festem Eis wie die Icemule Boss und Icemule Pro. Die Innentemperatur des Reactor stieg 24 Stunden nach dem Befüllen mit Eis um weniger als 10 Grad Celsius, während die Innentemperatur der Icemule Pro um etwa 19 Grad Celsius anstieg.

Unserem Tester gefiel auch, wie bequem und einfach der Rucksack zu tragen war, aber er hätte sich einen zusätzlichen Hüftgurt gewünscht, um das Gewicht etwas zu verteilen. Der wasserdichte Reißverschluss war nicht so robust wie bei anderen Kühlboxen, obwohl unser Tester Probleme hatte, ihn zu öffnen. Das abriebfeste Material hielt in Labortests gut stand, und das wasserdichte Material verhinderte, dass Flüssigkeiten in den Rucksack eindringen oder ihn verlassen.

Größe: 13,4 x 7,9 x 18,5 Zoll. Fassungsvermögen: 24 Dosen |Gewicht: 3.04 lbs.

Igloo Reactor 24-Can Backpack Cooler

Tripsavvy / Tamara Staple

Am besten zum Paddeln geeignet: IceMule Pro Cooler 23L

IceMule Pro Cooler 23L

Fasst problemlos mehr Dosen und Eis als von IceMule angegeben.

Luftventil zur Erhöhung des Auftriebs oder zum Komprimieren für die Reise

Bequeme gepolsterte Gurte

Oberer Rollverschluss lässt ein wenig Wasser durch

Uns gefällt das einfache Design des IceMule Pro. Der IceMule Pro verfügt über einige großartige Technologien und Funktionen, die diesen Rucksack zu einer guten Wahl machen, vor allem, wenn Sie vorhaben, aufs Wasser zu gehen. Der IceMule verwendet ein einzigartiges doppeltes Innen- und Außenmaterial für zusätzliche Haltbarkeit. Außerdem wird eine spezielle Isolierung verwendet, um die Kälte- und Eisspeicherung zu erhöhen, wodurch der Pro in unserem 24-Stunden-Eistest mit am besten abschnitt. Einen Tag, nachdem wir die Kühltasche mit Eis gefüllt hatten, war die Temperatur im Inneren nur um etwa 7 Grad Celsius gestiegen und das Eis blieb hart.

Unseren Testern gefiel, dass die Rucksackträger gepolstert waren und angenehm auf den Schultern lagen, und die Brustgurte verteilten das Gewicht. Der Rucksack war etwas schwer und der Rolltop-Verschluss ließ Wasser durch, aber unser Tester gab ihm in allen bewerteten Eigenschaften die höchste professionelle Note. Uns gefielen auch die reise- und bootsspezifischen Funktionen, wie z. B. das Luftventil, mit dem man überschüssige Luft aus der isolierten Luft hinzufügen oder entfernen kann. Dadurch kann die Kühlbox für die Reise schwimmfähig (mit zusätzlicher Luft) und kompakt (mit weniger Luft) sein. Bonus: Mit den Riemen an der Außenseite der Kühlbox können Sie zusätzliche Ausrüstung an der Außenseite des Rucksacks befestigen oder den Rucksack an Ihrem Boot, Kajak oder SUP befestigen.

Größe: 14 x 11 x 18 Zoll. Fassungsvermögen: 18 Dosen |Gewicht: nicht angegeben

IceMule Pro backpack cooler

Tripsavvy / Tamara Staple

Das Beste für den Strand: RTIC Backpack Soft Cooler

RTIC-cooler-backpack

Überlegene Kühlung und Kühleffektivität

Gute Polsterung der Rückwand

Mögliches Versagen des Reißverschlusses

Die RTIC-Rucksack-Kühlbox wies in unseren Labortests die höchste Eisspeicherfähigkeit aller Kühlboxen auf. Nach 24 Stunden hatte die RTIC noch etwa 50 % festes Eis, vergleichbar mit der Hopper BackFlip-Kühlbox von Yeti. Und wie die Hopper BackFlip verwendet auch die RTIC eine echte Premium-Isolierung, um den Inhalt der Kühlbox kalt zu halten.

Neben der kalten Isolierung haben uns vor allem die ausgezeichneten Designmerkmale gefallen, darunter Brust- und Hüftgurte für eine gleichmäßige Gewichtsverteilung, ein supergepolstertes Rückenteil für mehr Komfort und eine schwimmende Konstruktion. RTIC empfiehlt, festes Kühlmittel zu verwenden oder loses Eis in die Tasche zu legen, um Lecks zu vermeiden, aber unser Tester hatte trotz der Verwendung von schwimmendem Eis keine Probleme mit Lecks.

Ein Hinweis: Viele Amazon-Nutzer haben berichtet, dass der Reißverschluss des Hauptfachs defekt ist. Wir haben dieses Problem noch nicht gehabt, aber zumindest einige haben es. Dennoch konnten wir keinen großen Unterschied im Design oder in der Leistung zwischen der RTIC und der Yeti Rucksack-Kühlbox feststellen. Die RTIC ist viel günstiger.

Größe: nicht aufgeführt |Fassungsvermögen: 20 oder 30 Dosen und 1 Beutel Eis |Gewicht: nicht aufgeführt

RTIC Backpack Cooler

Am besten für Camping: Pelican Dayventure Rucksack-Kühlbox

Pelican Dayventure Backpack Cooler

Obere und untere Fächer für optimale Organisation

Starkes und haltbares Außenmaterial

Länge und Höhe der Kühlbox etwas zu groß für kleinere Tester

Der Tragegurt ist auch für kleinere Tester sperrig und breit

Die Dayventure Rucksack-Kühlbox von Pelican hatte eine der besten Kühlungsraten aller im Brooklyn Lab getesteten Kühlboxen. Nachdem sie 24 Stunden lang mit Eis und einer Getränkedose gefüllt war, stieg die Innentemperatur nur um etwa 2,5 Grad Celsius. Wie ähnliche hochwertige Soft- und Rucksackkühlboxen verwendet auch die Pelican eine dichte, geschlossene Isolierung, um die Einsparungen zu erhöhen.

Besonders gut gefallen hat uns das Doppelfach des Rucksacks, perfekt für eine Nacht in der Wildnis. Und wegen seiner komplett wasserdichten und robusten, pannensicheren Außenseite würden wir ihn nicht auf einem Boot, Kajak oder SUP umarmen wollen.

Die Organisation des Rucksacks mit zwei Fächern ist großartig, aber unseren kleineren Testern gefiel nicht, wie sperrig und breit die Riemen auf ihren Schultern waren. Außerdem empfanden sie die Höhe des Rucksacks als etwas zu groß. Dennoch ist dieser Rucksack ideal für Abenteurer, die Essen, Trinken und Ausrüstung getrennt transportieren wollen, aber nur einen Rucksack tragen können.

Größe: 12,1 x 7,1 x 21,7 Zoll|Kapazität: 18,36 Liter|Gewicht: 9,3 lbs.

Pelican Dayventure Backpack Cooler

Tripsavvy / Tamara Staple

Am besten für Langlebigkeit: Otterbox Trooper LT 30 Kühlbox

otterbox-LT30-cooler

Lässt sich leicht auf die Schulter umstellen

Das Gewicht fühlt sich weit vom Rücken entfernt an und ist etwas unausgewogen

Das in Colorado ansässige Unternehmen Otterbox, das vor allem für seine Smartphone-Schutzprodukte bekannt ist, stellt auch andere Produkte für den Outdoor-Bereich her. Eines davon ist der Trooper LT 30 Soft Backpack Cooler. Wie nicht anders zu erwarten, setzt Otterbox bei der Trooper auf die gleiche Robustheit, für die es berüchtigt ist, und schafft so ein unglaublich langlebiges Produkt.

Die Trooper hat jedoch auch einige kältespeichernde Eigenschaften, da ihre Innentemperatur nach 24 Stunden mit Eis gefüllt auf nur 5 Grad anstieg. Die Kühlbox hat eine gute Kapazität – wir hatten 38 Dosen ohne Eis und 33 konnten problemlos mit Eis befüllt werden. Und obwohl die Gurte nicht unbequem waren, hätten wir uns zumindest einen Brustgurt gewünscht, um das Gewicht auf dem Rücken zu halten.

Größe: 12,1 x 7,1 x 21,7 Zoll|Kapazität: 18,36 Liter|Gewicht: 9,3 lbs.

OtterBox Trooper LT 30

Tripsavvy / Tamara Staple

Am besten für Picknicks: Hydro Flask Unbound 22 L Soft Cooler Pack

Hydro Flask Unbound 22 L Cooler Pack

Sehr leicht

Gute Kälte- und Eisspeicherung

Nicht viel Polsterung an Trägern oder Rücken

Wie Otterbox ist auch Hydro Flask in erster Linie für seine Produkte ohne Kühlfunktion bekannt. Die Hydro Flask-Koffer sind ein umfangreiches Sortiment an hochwertigen Reisewasserbehältern, Trinkbechern und Isolierbechern. Es überrascht nicht, dass Hydro Flask in ungebundenen Soft Cooler Packs das Eis hervorragend kalt hält. Die “intelligente” isolierte Hydro Flask hat 24 Stunden, nachdem sie in die Kühlbox gestellt wurde, festes Eis bewahrt. Und die Innentemperatur kletterte 24 Stunden, nachdem das Eis ausgekippt war, auf etwa 8 Grad Celsius.

Die Fähigkeit des Rucksacks, Eis zu speichern, ist beeindruckend. Was ihn jedoch von anderen Rucksackkühlern unterscheidet, ist sein geringes Gewicht und seine Haltbarkeit. Der Rucksack wiegt etwa 3 Pfund und besteht aus wasserdichtem 420D-Nylon. Uns gefallen die drei externen Netztaschen zur Aufbewahrung von Picknickutensilien und anderen Gegenständen.

Unser Tester hätte sich mehr Polsterung an den Schultern gewünscht, um den Tragekomfort zu erhöhen. Aber das würde den Rucksack natürlich auch schwerer machen.

Größe: 12,5 x 8 x 19,5 Zoll|Kapazität: 22 Liter|Gewicht: 3,2 lbs.

Hydro Flask Unbound 22 L Soft Pack

Tripsavvy / Tamara Staple

Am besten für die Arbeit: Carhartt 2-in-1 isolierter Kühlrucksack

Carhartt 2-in-1 Insulated Cooler Backpack

Separate Kühl- und Aufbewahrungsfächer

Klassisches Carhartt-Design und Haltbarkeit

Deutlich undicht

Wenn Sie auf der Suche nach einer Alternative zu einem Rucksack und einer Kühlbox sind, ist die Carhartt 2-in-1 Insulated Cooler genau das Richtige. Die Carhartt Rucksack-Kühlbox ist in zwei Bereiche unterteilt. Sie ist unterteilt in einen isolierten unteren Teil und einen oberen Teil für bis zu 12 Dosen. Das macht sie ideal für Wanderungen, die Schule oder andere Dinge, die für die Arbeit benötigt werden. Bonus: Es gibt zahlreiche Taschen und Fächer für zusätzlichen Stauraum.

Carhartt verwendet klassisches 1200er-Polyester und ein spezielles wasserabweisendes Material, um diesen Rucksack langlebig zu machen. Unsere Tester waren begeistert von der Bequemlichkeit und Leichtigkeit des Rucksacks, auch wenn er nicht so kälte- und eisbeständig war wie andere Rucksäcke, die wir getestet haben. Außerdem gefiel ihnen das schlichte Design des Cooler Packs und die Anmutung eines Schulrucksacks. Einer der Hauptkritikpunkte an diesem Rucksack ist der undichte Reißverschluss. Unsere Tester merkten an, dass sie die Packung nicht auf den Kopf stellen konnten, da das lose Eis unweigerlich schmelzen würde. Die beste Lösung ist natürlich die Verwendung eines Kühlakkus.

Größe: 12,5 x 8 x 17,75 Zoll|Fassungsvermögen: 12 Dosen|Gewicht: nicht angegeben

Carhartt 2-in-1 Insulated Cooler Backpack

Tripsavvy / Tamara Staple

Am besten für Road Trips: Igloo Pursuit 24-Dosen-Rucksack

Igloo Pursuit 24-Can Backpack Cooler

Sehr leicht

Ideal zum Herumtragen

Unsere Tester waren von dem sehr geringen Gewicht und dem einfachen Transport der Igloo Chase 24-Dosen-Kühlbox begeistert. Besonders gut gefiel ihnen die Polsterung am Rücken und an den Trägern, und vor allem gefiel ihnen, dass der Rucksack nicht so sperrig war wie andere getestete Modelle. Der Iglu verwendet ein haltbares, wasserabweisendes Außenmaterial, aber der Rucksack wiegt nur 2 Pfund.

Das geringe Gewicht könnte auf Kosten der Isolierung gegangen sein, da dieser Rucksack mit die schlechtesten Eis- und Kühlungsergebnisse aufwies. 24 Stunden, nachdem das Eis in den Kühlakku gelegt worden war, waren keine festen Eiswürfel mehr vorhanden. Darüber hinaus stieg die Innentemperatur 24 Stunden nach dem Einlegen des Eises in die Packung um etwa 17 Grad Celsius an. Unsere Tester hatten auch Probleme mit geschmolzenem Eis, das durch den Reißverschluss austrat. Sie berichteten: “Wenn man sie umkippt, läuft das Wasser leicht aus. Wenn Sie sich also für diese Packung entscheiden, sollten Sie in eine Eispackung investieren und das geschmolzene Eis in einem sicheren Behälter aufbewahren.

Größe: 18,9 x 7,5 x 12,6 Zoll|Fassungsvermögen: 24 Dosen|Gewicht: 2,09 lbs.

Igloo Pursuit Cooler Backpack

Tripsavvy / Tamara Staple

Am besten für Tageswanderungen: REI Co-op Cool Trail Split Pack Kühlbox

REI Co-op Cool Trail Split Pack Cooler

Ultraleicht

Bequem zu tragen

Ausgezeichnete Platzierung des Brustgurts und dicke Netzpolsterung

Leckagen durch innere und äußere Reißverschlüsse

Manchmal sagt der Name schon alles. Dies ist der Fall bei der REI Co-op Cool Trail Split Pack Cooler. Kombinieren Sie das mit einem sehr geringen Gewicht (2,5 Pfund) und Sie haben eine ideale Trail-Kühltasche. Uns gefällt auch, dass sie über separate Fächer und Taschen für Ausrüstung und Gegenstände verfügt, die nicht auskühlen sollen.

Wie bei anderen leichten Kühltaschen, die wir getestet haben, war die Kälte- und Eisspeicherung nicht besonders gut. Nach 24 Stunden war das gesamte Eis im Rucksack geschmolzen, und die Innentemperatur war um etwa 17 Grad gestiegen. Dennoch gibt es andere intelligente Eigenschaften, die man an diesem Rucksack schätzen kann, wie z. B. die herausnehmbare Kühlaußenhülle und die Befestigungspunkte für sperrige Gegenstände. Bonus: Diese Tasche besteht aus recyceltem, blau zertifiziertem Material, was sie zu einer der umweltfreundlichsten Kühlboxen macht, die wir getestet haben.

Unser Tester hatte ein Problem mit geschmolzenem Eis, das durch den Reißverschluss austrat. Wie bereits erwähnt, ist es ratsam, loses Eis zu vermeiden und wiederverwendbare Kühlakkus zu verwenden.

Größe: 22 x 12,5 x 8,5 Zoll|Fassungsvermögen: 31,5 Liter|Gewicht: 2,5 lbs.

REI Co-op Cool Trail Split Pack Cooler

Tripsavvy / Tamara Staple

Andere getestete Rucksack-Kühlboxen

Yeti Hopper Backflip 24: Yeti hat den Hopper Backflip 24 mit dem Hopper M20 verbessert, aber Sie können den Backflip 24 an einigen Orten wie Amazon finden. Sie ist langlebig, fasst problemlos 20 Dosen plus Eis pro Test und ihre Isolierung ist immer noch erstklassig (ein Tester machte diese Wanderung 6 Stunden lang bei 80 Grad und behielt den Großteil des Eises nach 24 Stunden). Sie ist immer noch eine solide Wahl für eine Rucksackkühlung. Wir bevorzugen lediglich das M20-Upgrade. (Lesen Sie unseren vollständigen Testbericht über die Hopper Backflip 24)

Tourit Loon Isolierte Kühlbox: Die Tourit Loon ist eine solide, preiswerte Rucksack-Kühlbox. Uns hat der Coleman etwas besser gefallen. Unseren Testern gefiel, wie bequem dieser Rucksack ist. Und die Kälte- und Eisspeicherung war im Vergleich zu anderen von uns getesteten Rucksäcken durchschnittlich. Unsere Tester stellten jedoch fest, dass sich der Reißverschluss leicht löste und etwas Feuchtigkeit austrat.

Tourit Cygnini Cooler Backpack: Der Tourit Cygnini ist eine weitere preiswerte Option, die den Coleman nicht schlagen konnte. Unseren Testern gefiel es nicht, dass die Dose im Inneren des Rucksacks während des Tests aus dem Rücken ragte. Das Wasser trat zwar durch den Reißverschluss aus, aber dies war die einzige Kühlbox, die wir getestet haben, bei der die Dose im Inneren gebrochen und undicht war.

Forich Rucksack-Kühlbox: Die Forich ist eine weitere preisgünstige Option, die bei den Testern in den von uns bewerteten Eigenschaften nicht gut abgeschnitten hat. Unsere Tester stellten fest, dass der Rucksack zwar anständig, bequem und gut zu tragen ist, aber an verschiedenen Stellen Wasser austritt und die Isolierung nicht hervorragend ist.

Hydro Flask 20 L Day Escape Cooler Pack: Wir waren überrascht, dass dieses beliebte Produkt von Hydro Flask bei vielen Attributen unserer Tester am schlechtesten abschnitt. Die Haltbarkeit war solide, aber die Kälte- und Eisspeicherung war es nicht. Außerdem gefiel unseren Testern nicht, wie schwer und unbequem die Rucksäcke waren.

Backpack coolers testing

Produktauswahl

Die Auswahl der Kühlrucksäcke erfolgte auf der Grundlage des Vorwissens der Redakteure und Autoren von Tripsavvy über die besten Marken und Kühlboxen, der Recherche von Online-Produktrezensionen und der Auflistung der besten Kühlrucksäcke auf anderen Websites. Wir haben die Auswahl auf 15 Produkte eingegrenzt, die wir in unserem Labor in New York City und in der realen Welt getestet haben. Die Produkte wurden nach einer breiten Palette von Preisklassen und Einsatzmöglichkeiten ausgewählt.

Wie wir getestet haben

Die Reiseredakteure verbrachten einen Tag in einem Labor in New York City und testeten 30 Kühlboxen Seite an Seite und bewerteten jede Seite nach Eigenschaften wie Isolierung, Tragbarkeit, Fassungsvermögen und Haltbarkeit. […] […] […] […] […]

Wir testeten die Tragbarkeit und Haltbarkeit der Dosen und des Eises über einen Zeitraum von 2 bis 24 Stunden. Um die Bequemlichkeit und Tragbarkeit zu testen, wurden die Rucksäcke im Labor herumgetragen, auch beim Hinauf- und Hinuntergehen von Treppen. Außerdem wurden die Kühlboxen von Tischen auf Betonböden geschoben, die Kühlboxen auf den Kopf gestellt und umgedreht, um zu sehen, ob sie undicht sind oder Schäden aufweisen. Nach all diesen Tests bewerteten wir jede Kühlbox nach Isolierung, Design, Fassungsvermögen, Tragbarkeit und Haltbarkeit (auf einer Skala von 1 bis 5).

Backpack coolers testing

Worauf Sie bei einer Rucksack-Kühlbox achten sollten

Isolierung

Da es sich bei Rucksackkühlboxen um weiche Kühlboxen handelt, verwenden viele Leute offenzelligen Schaumstoff, da dieser flexibler ist und besser isoliert, wenn auch nicht so gut wie der geschlossenzellige Schaumstoff von Hartboxen. Es gibt jedoch auch einige wenige Rucksack-Kühlboxen, die unabhängigen Schaumstoff verwenden. Geschlossenzelliger Schaum bietet eine bessere Isolierung, ist aber in der Regel teurer und schwerer, so dass Sie bereit sein sollten, im wörtlichen und übertragenen Sinne für den Leistungsgewinn zu zahlen.

Es gibt zwei Dinge, auf die Sie bei der Isolierung von Rucksackkühlern achten sollten: Dicke und Gleichmäßigkeit. Unabhängig davon, welche Art von Isolierung Sie verwenden, gilt: Je dicker die Isolierung, desto besser die Kältespeicherung. Sie sollten auch auf schwache Stellen in der Isolierung achten. Die Isolierung sollte den Innenraum möglichst gut umschließen. Wenn die Isolierung nur drei Seiten hat, ist die vierte Seite das schwächste Glied, vor allem wenn sie nach hinten zeigt, was die Kühlzeit erheblich verkürzen kann.

Geplante Aktivität

Die Welt der Rucksackkühlboxen hat sich bemerkenswert weiterentwickelt. Heutzutage gibt es eine Vielzahl von Fortschritten bei Design und Materialtechnologie, zusätzlich zu den scheinbar notwendigen Anschaffungen. Achten Sie auf Extras, die zu Ihnen und Ihrer geplanten Aktivität passen, wie z. B. mehrere Stauräume für Besteck, schimmelresistente Stoffe und angebrachte Flaschenöffner. Manche Kühlboxen sind speziell für bestimmte Aktivitäten gedacht, z. B. für nächtliche Wanderungen im Wald, Picknicks, Strand- und Wasseraktivitäten, die Jagd und vieles mehr. Überlegen Sie sich, wie Sie die Kühlbox verwenden wollen, und suchen Sie ein Modell, das auf Ihre Aktivitäten zugeschnitten ist.

Komfort

Überlegen Sie, für welchen Zweck die Kühlbox hauptsächlich verwendet werden soll und wie viel Polsterung Sie benötigen (und wo diese Polsterung angebracht werden soll). Wenn Sie die Kühlbox auf einer langen Wanderung verwenden, sollten Sie nach einem leichten Rucksack mit Hüft- und Brustgurt und zusätzlicher Polsterung suchen. Wenn Sie nur zum Strand oder zu anderen Zielen fahren und die Kühltasche nicht sehr weit tragen müssen, können Sie anderen Merkmalen Vorrang vor dem Komfort einräumen.

Langlebigkeit

Auch die Langlebigkeit ist wichtig. Eine billigere Variante mag auf den ersten Blick attraktiver sein, aber wenn sie schon nach geringem Gebrauch reißt oder undicht wird, wenn sie gekippt oder umgedreht wird, müssen Sie vielleicht bald eine andere Kühlbox kaufen. Unsere bescheidene Meinung: Geben Sie etwas mehr Geld für Langlebigkeit aus. Das bedeutet wasserdichtes Material, Material, das nicht durchstochen oder zerkratzt wird, und ein strapazierfähiger Reißverschluss (oder eine andere Verschlussmethode).

Die Antwort ist von Packung zu Packung unterschiedlich, aber wenn in der Produktbeschreibung nicht ausdrücklich auf Merkmale hingewiesen wird, die verhindern, dass Wasser ausläuft (oder eindringt), ist die Wahrscheinlichkeit eines Lecks hoch. Dazu gehören wasserdichte Kühlfächer, wasserdichte Reißverschlüsse und versiegelte Nähte.

Die Reinigungsverfahren sind dieselben wie bei normalen Hart- oder Weichkühlboxen. In den meisten Fällen reicht es aus, sie vor der Lagerung abzuspülen und zu trocknen. Wenn der Innenraum etwas anderes als Wasser enthält, sollte er gründlich mit Wasser und Seife gereinigt und dann mit Desinfektionstüchern abgespült und von Verunreinigungen befreit werden.

Rucksackkühlboxen sind aufgrund ihrer Konstruktion und ihres wahrscheinlichen Inhalts schwerer als typische Softcooler. Die leistungsstärksten Kühlboxen sind in der Regel auch die schwersten, aber diese eignen sich nicht für Übernachtungen oder Langstreckenwanderungen. (Ein Camper, der im Hinterland übernachtet, braucht mehr Ausrüstung, als eine Rucksackkühlbox tragen kann!)

Der Rucksack selbst ist überdurchschnittlich schwer, aber auch das mitgeführte Eis und die Flüssigkeiten sind sehr schwer. Ein Liter Wasser wiegt mehr als 2 Pfund, die Wasserflasche nicht mitgerechnet. Beachten Sie jedoch, dass weiche Kühlboxen im Allgemeinen leichter sind als harte Kühlboxen.

Auch dies hängt zum Teil von der Verpackung und ihren Abmessungen ab, aber auch von der Größe und Form des zu transportierenden Getränks und dem bevorzugten Verhältnis von Eis zu Getränk. Das allgemein empfohlene Verhältnis von Eis zu Getränken beträgt 2 zu 1, und einige Hersteller von Kühlboxen geben eine geschätzte Anzahl von Getränken an, die auf diesem speziellen Eisverhältnis basiert.

Wenn in einer Produktbeschreibung ein Fassungsvermögen von mehreren Dosen ohne eine bestimmte Menge Eis angegeben ist, sollten Sie davon ausgehen, dass diese Zahl unter Berücksichtigung des Eisanteils viel niedriger ist. Ein Beispiel: Eine Kühlbox, die ohne Eis 24 Dosen fasst, hat bei einem Verhältnis von 2:1 Eis zu Getränk vielleicht nur 8 Dosen. Wenn Sie sich anhand der Produktbeschreibung über das Fassungsvermögen nicht sicher sind, wenden Sie sich direkt an den Hersteller, oder suchen Sie das Produkt vor Ort auf und prüfen Sie das Fassungsvermögen direkt.

IceMule Pro Backpack Cooler

TripSavvy / Nathan Allen

Warum TripSavvy vertrauen

Nathan Allen ist der Outdoor Gear Editor von TripSavvy und hat viele der Kühlboxen auf dieser Liste persönlich für seine Outdoor-Abenteuer verwendet. Darüber hinaus hat unser Team von Reiseredakteuren einen Tag lang mehr als 30 verschiedene Kühlboxen (und 15 Rucksackoptionen) in unserem Labor in New York City nebeneinander getestet und jede einzelne nach Isolierung, Tragbarkeit und mehr bewertet.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button