Amerika

Die 20 besten Unternehmungen in San Diego, CA – 2020

Betsy schreibt seit mehr als 20 Jahren über Kalifornien und ist TripSavvy’s Expertin für diesen Staat.

Jillian Dara ist freiberufliche Journalistin und Faktencheckerin. Ihre Arbeiten sind in Travel + Leisure, USA Today, Michelin Guides, Hemispheres, DuJour und Forbes erschienen.

Sunset at La Jolla Cove

Bevor Sie nach San Diego, einer der größten Städte des Landes, reisen, sollten Sie sich über all die großartigen Attraktionen in der Umgebung informieren. Von wunderschönen Stränden über historische und künstlerische Viertel bis hin zu beliebten Zoos und Parks – “America’s Best City” hat alles zu bieten. Egal, ob Sie mit der Familie oder allein unterwegs sind, hier finden Sie die beliebtesten und unterhaltsamsten Aktivitäten in San Diego.

Schlendern Sie durch Little Italy

Lovely Little Italy in San Diego

David Madison/ Getty Images

Das charmante, begehbare Viertel Little Italy in der Innenstadt von San Diego ist das älteste Geschäftsviertel der Stadt, das bis in die 1920er Jahre zurückreicht. Es ist ein großartiger Ort, um in zwanglosen, aber eleganten Restaurants italienisch zu essen. Einige Restaurants haben schöne Außenterrassen. Besucher genießen auch gerne einen Espresso in den örtlichen Cafés, stöbern in kleinen Geschäften und besuchen die jährlichen kulturellen Veranstaltungen wie den Mission Fed ArtWalk Ende April und Taste of Little Italy Mitte Juni.

Erfahren Sie mehr über die Geschichte im Gaslamp Quarter

The Gaslamp Quarter sign shining in the early evening

Mindy_Nicole_Photography/ Getty Images

Das Gaslamp Quarter in der Nähe des San Diego Convention Centers ist nicht sehr groß, so dass es leicht zu Fuß zu erkunden ist. Lernen Sie eines der ältesten Viertel der Stadt und seine restaurierten Gebäude aus dem 19. Jahrhundert kennen. Viele von ihnen waren früher Saloons und Bordelle. Das Gaslamp ist bei Touristen und Einheimischen gleichermaßen beliebt, die sich an den vielen Restaurants, Nachtclubs, Geschäften und anderen Unternehmen erfreuen, darunter das preisgekrönte japanisch-peruanische Fusionsrestaurant Nobu. Wenn Sie schon einmal da sind, sollten Sie sich das charmante Houghton Grand Hotel im viktorianischen Stil ansehen, das älteste Hotel der Stadt.

Entspannen Sie sich in La Jolla

La Jolla Cove

TripSavvy / Sharyn Umanya Angier

La Jolla ist das wichtigste Viertel der Stadt am Meer und liegt etwa 20 Minuten nördlich der Innenstadt von San Diego. La Jolla bedeutet auf Spanisch “das Juwel”, und seine Lage auf einer Klippe mit Blick auf den Ozean macht es zu einem Juwel, das man unbedingt besuchen sollte. Besucher lieben es, in den wunderbaren Restaurants von La Jolla einzukaufen und zu speisen, von denen einige einen herrlichen Blick auf das Meer bieten. Auch für aktive Besucher gibt es viel zu bieten: Kajakfahren auf dem Meer, Bestaunen der Gezeitentümpel, Surfen am Windansea Beach, Radfahren und Laufen am Strand. Das Viertel ist auch ein reizvoller Ort für Schaufensterbummel und Spaziergänge.

Besichtigung des Flugzeugträgers USS Midway

USS Midway Museum in San Diego

TripSavvy / Ana Alarcon

Angesichts der militärischen Verbundenheit San Diegos ist ein 1.001 Fuß langer Flugzeugträger, der so hoch wie ein 20-stöckiges Gebäude ist, der perfekte Ort, um den Navy Pier zu einer Touristenattraktion in der Innenstadt von San Diego zu machen.

Die USS Midway war der am längsten in Betrieb befindliche Flugzeugträger der US-Marine im 20. Jahrhundert und war von 1945 bis 1992 in Betrieb. Sie hatte eine Besatzung von 4.500 Mann. Das Schiff ist an sich schon beeindruckend genug, aber es beherbergt auch mehr als 30 Flugzeuge und Hubschrauber. Das ist nur ein Bruchteil seiner theoretischen Kapazität von über 100 Flugzeugen.

Das Beste an der Midway ist ihre Dokumentation. Viele von ihnen sind Militärveteranen, die auf Schiffen und anderen Flugzeugträgern gearbeitet haben, so dass man aus erster Hand erfährt, wie es war, an Bord eines solchen Schiffes zu arbeiten. Die Schiffe wurden nicht für Touristen gebaut, aber dank mehrerer Aufzüge und Zugangswege sind 60 % der Ausstellung für Rollstuhlfahrer zugänglich.

Erkunden Sie den Balboa Park

The Botanical Building at Balboa Park

Der 1868 errichtete und “City Park” genannte Park liegt nur fünf Autominuten vom Stadtzentrum San Diegos entfernt und wurde für die Panama-Kalifornien-Ausstellung 1915-16 umbenannt und genutzt. Heute ist der Balboa Park der beliebteste Park der Stadt. Seine Architektur ist so schön, dass er schon für sich allein eine Attraktion darstellt, vor allem für Fotografen. Umgeben von Bäumen, Rasenflächen und Springbrunnen ist dies aber nur der Anfang. Familien und Einzelpersonen aller Altersgruppen und Interessen finden hier etwas, das ihnen Spaß macht. Im Balboa Park können Sie spazieren gehen, Fahrrad fahren, ein Shakespeare-Stück sehen, Karussell fahren oder den San Diego Zoo besuchen. Mit den zahlreichen Gärten und 17 Museen, die zur Auswahl stehen, können Sie sich hier tagelang beschäftigen.

Besuchen Sie Coronado Island

Aerial view of high rise hotels along the beach

TripSavvy / Sharyn Umanya Angier

Coronado ist eine Halbinsel, keine Insel. Diese Tatsache steht dem Namen, den die meisten Menschen für Coronado verwenden, nicht im Weg. Schließlich ist der schmale Landstreifen zwischen der Bucht von San Diego und dem Pazifischen Ozean nur ein paar Blocks breit. Was Coronado an Größe fehlt, macht es mit Stränden, die zu den besten des Landes zählen, dem klassischen Hotel del Coronado und einer pulsierenden Innenstadt wieder wett. Egal, ob Sie am Coronado Beach spazieren gehen oder in den Boutiquen der Halbinsel stöbern, Coronado ist mit seiner entspannten Atmosphäre eine schöne Abwechslung zum hektischen Treiben in San Diego.

Machen Sie eine Hafenrundfahrt

Boats in the San Diego Harbor

TripSavvy / Ana Alarcon

Wasser spielt in San Diego eine wichtige Rolle. Die Innenstadt liegt direkt am Wasser, während Point Loma und Coronado eine große, ruhige Bucht umgeben. Da die Stadt direkt am Meer liegt, gibt es an der Küste viel zu sehen und zu unternehmen, und vieles davon lässt sich am besten per Boot erkunden. Bei einer Hafenrundfahrt haben Sie nicht nur einen herrlichen Blick auf die Stadt, sondern können auch einen Blick auf die Pazifikflotte werfen, die aus 46 Marineschiffen und zahlreichen anderen Schiffen besteht. Eine Hafenrundfahrt ist auch eine gute Möglichkeit, die Höhe der Coronado-Brücke zu erleben.

Besuchen Sie den San Diego Zoo

A red panda sleeping in a tree

TripSavvy / Kathleen Messmer

Der San Diego Zoo im Balboa Park steht häufig auf den Listen der Top-Zoos und setzt sich für den Tierschutz ein. Eines der ersten ausgestellten Tiere war ein Kodiakbär namens Caesar im Jahr 1916. Heute ist der San Diego Zoo weit entfernt von den Zoos der Vergangenheit, in denen die Tiere in einer möglichst natürlichen Umgebung leben. Zu den Tieren auf dem 100 Hektar großen Gelände des Zoos gehören kalifornische Kondore, Koalas und Albino-Pythons. Und obwohl die meisten Besucher es nicht wissen, gibt es auch eine bedeutende Pflanzensammlung mit Tausenden von exotischen Pflanzen.

Entspannen und Schwimmen am Strand

A bench at the beach on Coronado Island

TripSavvy / Sharyn Umanya Angier

Wenn Sie von San Diego aus nach Westen fahren, landen Sie wahrscheinlich am Strand. Dort können Sie schwimmen, surfen, Sandburgenwettbewerbe beobachten, spazieren gehen oder mit Ihrem Hund spielen. Das Geheimnis ist, den richtigen Strand für sich zu finden. La Colla Cove mit seinen Höhlen und schützenden Grenzen ist ideal zum Tauchen und Schnorcheln. Windansea Beach hingegen ist dank seines zerklüfteten Meeresbodens und seiner Korallenriffe ein Paradies für Surfer. Wenn Sie aber einfach nur entspannen und die Sonne genießen wollen, gibt es nichts Besseres als Coronado Beach.

Mit den Kindern ins Legoland

Legoland Coast Cruise

Dieser Themenpark liegt in Coastal Carlsbad, etwa 30 Minuten von der Innenstadt San Diegos entfernt, und ist einer von mehreren Legoländern auf der ganzen Welt. Hier können Kinder aller Altersgruppen Fahrgeschäfte, Aktivitäten und Attraktionen wie Coaster Auros, Emmett’s Flying Adventure Ride und die Lego Factory Tour genießen. Um die Fahrgeschäfte herum gibt es lebensgroße Verkehrspolizisten, Dinosaurier und eine schwindelerregende Sammlung anderer Kreationen aus LEGO Steinen, die im ganzen Park verteilt sind.

Beobachten Sie die Meeresbewohner im Birch Aquarium

Birch Aquarium, La Jolla

Richard Cummins / Getty Images

Das Birch Aquarium liegt etwa 10 Minuten nördlich von La Jolla. Es ist zwar nicht so groß wie andere Aquarien in Kalifornien, aber es bietet spannende Exponate für die ganze Familie. In mehr als 60 Lebensräumen sind Meerestiere zu sehen, von blättrigen Seedrachen bis zu Leopardenhaien. Einige der Kreaturen sehen eher aus wie aus einem Kinderbuch als aus dem Meer. Wenn Sie hungrig sind, besuchen Sie das SplashCafé oder das SharkCafé mit Blick auf den Ozean.

Genießen Sie die Aussicht vom Cabrillo National Monument

View of people visiting the Monument with a view of San Diego Skyline behind them

TripSavvy / Sharyn Umanya Angier

Der erste Europäer, der San Diego besuchte, der spanische Entdecker Juan Rodriguez Cabrillo, setzte 1542 seinen Fuß auf die nahe gelegene Küste des Cabrillo National Monument an der Südspitze der Point Loma Peninsula. Diejenigen, die hierher kommen, haben einen der besten Ausblicke auf San Diego, wenn sie über die Bucht in Richtung Stadtzentrum blicken.

Die meiste Zeit des Jahres liegt genug Feuchtigkeit in der Luft, um die Aussicht zu verdecken, aber an einem klaren Tag ist die Aussicht absolut atemberaubend. Neben der herrlichen Aussicht gibt es einen historischen Leuchtturm, ein Besucherzentrum, wunderschöne Gezeitentümpel und im Winter die Möglichkeit, Wale zu beobachten.

Spazieren Sie durch einen der Kunstbezirke San Diegos

One of San Diego's art districts

TripSavvy / Ana Alarcon

Entdecken Sie die vielversprechende kreative Seite San Diegos in einem der 14 Kulturbezirke der Stadt. Das beliebte Barrio Logan im Süden San Diegos ist die Heimat junger Künstler und Designer, aber etwa 10 Minuten nordöstlich von Downtown San Diego gibt es im hippen North Park und South Park jede Menge gutes Essen und trendige Boutiquen. Im South Park befindet sich eines der berühmtesten Straßenkunstwerke der Stadt, das Wandgemälde Burmese Monks of Shepherd Fairey, von dem auch das Barack Obama Hope-Poster stammt.

Schlemmen Sie Fisch-Tacos

Fish tacos

Oscar’s Mexican Seafood / Facebook

Hätten Sie gedacht, Sie könnten nicht nach San Diego reisen, ohne einen Fisch-Taco zu probieren? Mit einer Runde der besten Gerichte der Stadt kann man in fast jedem Restaurant der Stadt nichts falsch machen, aber wir sind große Fans von Oscars Tacos mit Fisch und Shrimps nach Baja-Art, die jeweils in einer Tortilla serviert und mit Kohl, Zwiebeln, Tomaten und Koriander bestreut werden. Wenn Sie es etwas ausgefallener mögen, sollten Sie die gegrillten Taco-Tacos probieren, darunter Tacos mit geräuchertem Fisch, Garnelen und Jakobsmuscheln. Rubio’s ist eine weitere beliebte Kette, die seit 1983 frischen Fisch ausliefert. Die Original-Fisch-Tacos der Kette, die es an mehreren Standorten in der Stadt gibt, bestehen aus mit Bier umspültem Seelachs aus Alaska, der mit einer milden Salsa und weißer Soße verfeinert wird. Und wenn Sie Tacos mit einer Portion Bier brauchen, gehen Sie zur Coronado Brewing Company. Hier gibt es Kabeljau im Biermantel, Shrimps mit Cajun-Gewürzen und geschwärzten Shearling-Ahi, die mit IPA kombiniert werden können.

Wanderung im Torrey Pines State Natural Reserve

Torrey Pines State Park, San Diego California USA

Dieses 1.750 Hektar große Schutzgebiet ist einer von nur zwei Orten in den Vereinigten Staaten, an denen man die seltene Torrey-Kiefer (Pine torreyana) sehen kann, und dient dem Schutz von fast 3.000 Torrey-Kiefern und anderen in diesem Gebiet heimischen Wildtieren. Der 8-Meilen-Weg bietet alles, von beeindruckenden Aussichten auf Sandsteinschluchten und den Pazifischen Ozean bis hin zu einem der letzten Salzsümpfe und Wasservogelreservate in Südkalifornien. Wandern Sie auf dem Guy Fleming Trail, einem 0,7 Meilen langen Rundweg mit zwei Aussichtspunkten und einer Fülle von Wildblumen im Frühling (im Winter sollten Sie allerdings lieber Grauwale von der Küste aus beobachten). Der 1,4 Meilen lange Rundweg Razor Point Trail bietet spektakuläre Ausblicke auf die Schlucht und das Ödland. Der treffend benannte 400 Meter lange Strandweg endet am Torrey Pines State Beach, der sich hervorragend für ein Picknick eignet. Im Besucherzentrum können Sie sich für einstündige Führungen an Wochenenden und Feiertagen anmelden. Torreyana – Dient als Zufluchtsort für etwa 3.000 Torrey Pines und andere in der Gegend heimische Wildtiere. Der 8 Meilen lange Wanderweg bietet alles, von Sandsteinschluchten und atemberaubenden Aussichten auf den Pazifischen Ozean bis hin zu einem der letzten Salzsümpfe Südkaliforniens und einem Refugium für Wasservögel. Wandern Sie auf dem Guy Fleming Trail, einem 0,7 Meilen langen Rundweg mit zwei Aussichtspunkten und einer Fülle von Wildblumen im Frühling (im Winter sollten Sie allerdings lieber die Grauwale beobachten, die von der Küste aus ziehen). Der 1,4 Meilen lange Rundweg Razor Point Trail bietet spektakuläre Ausblicke auf die Schlucht und das Ödland. Der treffend benannte 400 Meter lange Strandweg endet am Torrey Pines State Beach, der sich hervorragend für ein Picknick eignet. Es gibt auch ein Besucherzentrum, in dem man sich für einstündige Führungen an Wochenenden und Feiertagen anmelden kann. Der Park dient dem Schutz der rund 3.000 Torrey Pines und anderer in der Gegend heimischer Tierarten. Der acht Meilen lange Wanderweg bietet beeindruckende Ausblicke auf Sandsteinschluchten und den Pazifischen Ozean sowie auf eine der letzten Salzwiesen Südkaliforniens und ein Refugium für Wasservögel. Wandern Sie auf dem Guy Fleming Trail, einem 0,7 Meilen langen Rundweg mit zwei Aussichtspunkten und einer Fülle von Wildblumen im Frühling (im Winter sollten Sie allerdings lieber Grauwale von der Küste aus beobachten). Der 1,4 Meilen lange Rundweg Razor Point Trail bietet spektakuläre Ausblicke auf die Schlucht und das Ödland. Der treffend benannte 400 Meter lange Strandpfad endet am Torrey Pines State Beach, der sich hervorragend für ein Picknick eignet. Es gibt ein Besucherzentrum, und an Wochenenden und Feiertagen können Sie sich für eine einstündige geführte Tour anmelden.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button