Amerika

Die 25 besten kostenlosen Aktivitäten in Los Angeles

Kayte Deioma ist eine international veröffentlichte Reiseschriftstellerin und Fotografin mit Sitz in der Region Los Angeles.

Jillian Dara ist freiberufliche Journalistin und Faktencheckerin. Ihre Arbeiten sind in Travel + Leisure, USA Today, Michelin Guides, Hemispheres, Dujour und Forbes erschienen.

Los Angeles City Hall interior ceiling

Tripsavvy / Kayte Deioma

Die Versuchung, sich dem Glanz und Glamour Hollywoods hinzugeben, kann Los Angeles zu einem ziemlich teuren Reiseziel machen. Zum Glück für Besucher gibt es immer noch viele kostenlose Attraktionen, die Sie beschäftigen können, wenn Sie mit einem kleinen Budget reisen. Viele der beliebtesten Orte kosten keinen Eintritt. Zwischen all den Stränden, Gärten und öffentlichen Unterhaltungsmöglichkeiten wird es nicht schwer sein, die Stadt der Engel zu besuchen, ohne das Budget zu sprengen. Allerdings können die Parkgebühren mitunter sehr hoch sein. Wenn Sie also kein Auto mieten möchten, sollten Sie sich eine Metro-Tageskarte besorgen, um mit Bus und Bahn in der Stadt unterwegs zu sein.

Nutzen Sie die kostenlosen Tage in den besten Museen von L.A.

LACMA Los Angeles County Museum of Art

LACMA Los Angeles County Museum of Art

Wenn Sie zwei der besten Museen in Los Angeles besuchen möchten, das LACMA (L.A. County Museum of Art) und das Autry Museum of the American West im Griffith Park, sollten Sie versuchen, am zweiten Dienstag des Monats dort zu sein, wenn der Eintritt frei ist.

Die ständige Sammlung des LACMA umfasst eine beeindruckende Menge an zeitgenössischer lateinamerikanischer und islamischer Kunst, darunter Kunst aus der spanischen Kolonialzeit und dem 19. Jahrhundert, zeitgenössisches mexikanisches und peruanisches Silber, griechische Töpferwaren und einen detaillierten Blick auf die Mode eines Jahrhunderts von 190 0-2000. Informieren Sie sich auf der Website, welche Wanderausstellungen bei Ihrem Besuch in L.A. zu sehen sein werden.

Das Autry Museum im Griffith Park beherbergt mehr als 600.000 Erinnerungsstücke aus dem Hollywood-Westen, die sich mit der Geschichte der amerikanischen Ureinwohner, dem Expansionismus, der Viehzucht und den Cowboys, der Anthropologie, der Archäologie, der kalifornischen Geschichte und der Popkultur befassen. Zu den Sonderausstellungen gehören Filmplakate im Western-Stil aus der Stummfilmzeit, Szenen von Roadtrips durch Kalifornien, Geschichten und Kunst aus dem Alten Westen, eine Cowboy-Galerie, ein ethnobotanischer Garten und eine Ausstellung über Pueblo-Töpferwaren.

Genießen Sie die Aussicht im Grand Park

Grand Park Los Angeles

Dennis Taylor / Getty Images

[…] […]

[…] […] […] […]

[…]

Original Farmers Market Los Angeles

[…]

[…] […]

Wenn Sie Lust auf einen Schaufensterbummel haben, sollten Sie den Grand Central Market in der Nähe des Los Angeles County Museum of Art aufsuchen. Das Los Angeles County Museum of Art wird seit seiner Eröffnung im Jahr 1917 als öffentlicher Markt betrieben. Er beherbergt 40 Stände, die ältesten und größten der Stadt, die eine Auswahl an ethnischen Lebensmitteln aus Japan, Deutschland, China, Italien, den Philippinen, Mexiko und ganz Lateinamerika anbieten.

Beobachten Sie die Surfer bei ihrem Treiben

Surfing in Los Angeles

Kyle Sparks/ Getty Images

Es ist kein Geheimnis, dass die Strände in der Region um Los Angeles einige der größten Wellen der Welt beherbergen. Entlang der gesamten Pazifikküste kann man jederzeit Surfer beim Wellenreiten beobachten, vor allem wenn sich Stürme zusammenbrauen und die Wellen höher als normal sind. Zu den beliebten Surfstränden in Los Angeles gehören El Porto (Manhattan Beach), Malibu (Surfrider Beach), Redondo, Hermosa, Venice Beach, Ocean Park, Topanga Beach, Sunset Point und Zuma Beach.

Wenn Sie in der Stadt sind, wenn ein großer Surfwettbewerb stattfindet, sollten Sie sich an den Strand begeben und mit den Fans einige der talentiertesten Surfer der Welt anfeuern, wenn sie auf den Wellen reiten. In Huntington Beach, etwa eine Stunde südlich der Innenstadt von L.A., finden Ende Juli oder Anfang August die U.S. Open of Surfing statt. Näher an der Stadt findet Anfang August in Manhattan Beach, etwa 35 Minuten entfernt, das International Surf Festival statt.

Gehen Sie auf einen selbstgeführten Spaziergang

Man walking in Venice Beach, Los Angeles

Alexander Spatari/ Getty Images

Wenn Sie sich in Los Angeles nicht gut auskennen und nicht für eine professionell geführte Tour bezahlen möchten, können Sie mit der App GPSMYCITY, die im App Store oder bei Google Play erhältlich ist, eine ungeführte Tour zu Fuß unternehmen.

Egal, ob Sie sich für eine dreitägige Testversion oder ein Jahresabonnement anmelden, Sie haben Zugang zu Dutzenden von ungeführten Routen durch die Stadt, darunter Downtown L.A., Hollywood Boulevard, West Hollywood, Chinatown, Koreatown und Little Tokyo. Zu den Themen und Schauplätzen gehören La Cienaga Design Quarter, Beverly Hills, Angelino Heights, die historische Olvera Street, Westwood, Venice Beach und Culver City.

Sehen Sie sich die berühmtesten Sehenswürdigkeiten von L.A. an

Santa Monica Pier

Die Fahrt mit dem berühmten Riesenrad und andere Attraktionen im Pacific Park, dem Vergnügungspark am Santa Monica Pier, sind kostenpflichtig, der Besuch des Piers selbst ist jedoch kostenlos. Santa Monica Pier ist ein Wahrzeichen von Los Angeles, das man nicht verpassen sollte. Die Innenstadt von Santa Monica und der Venice Beach Boardwalk sind von hier aus zu Fuß zu erreichen. Der Santa Monica Pier ist nicht nur ein großartiger Ort zum Beobachten und Fotografieren, sondern auch der westliche Endpunkt der Route 66, einer der berühmtesten Straßen der Vereinigten Staaten und eine beliebte Route für epische Roadtrips an die Westküste.

Ganz gleich, ob Sie ein Fan von Filmklassikern sind oder einfach nur eine der beliebtesten Straßen der Stadt durchqueren möchten: Der ikonische, 22 Meilen lange Sunset Boulevard verläuft vom Küstenviertel Pacific Palisades bis in die Innenstadt von Los Angeles. Dieser Abschnitt führt durch Beverly Hills und West Hollywood, wo die bekannten Palmen und die großen Bel-Air-Villen zu sehen sind. Wenn Sie sich für diese landschaftlich reizvolle Fahrt entscheiden, sollten Sie sich vorher über die Verkehrslage informieren, denn der Sunset Boulevard neigt zu Staus und der Verkehr in L.A. kann sehr dicht sein.

Bezeugen Sie Ihren Respekt auf dem Hollywood Forever Cemetery

Hollywood Forever's Dia De Los Muertos

Der Hollywood Forever Cemetery ist die letzte Ruhestätte vieler Stars des Goldenen Zeitalters Hollywoods und der Filmindustrie, darunter Legenden wie Judy Garland, Cecil B. DeMille, Fay Wray und George Harrison. Außerdem erinnert eine Gedenktafel an die Arbeit des Oscar-Preisträgers Hattie McDaniel aus Vom Winde verweht”. Er wollte hier begraben werden, was ihm jedoch aufgrund der damaligen Rassentrennungsgesetze in Kalifornien nicht gestattet wurde. Die Stätte wird auch als Kulturzentrum genutzt und beherbergt in den Sommermonaten eine Reihe von Sonderveranstaltungen.

Lassen Sie an der koreanischen Glocke der Freundschaft einen Drachen steigen

Korean Friendship Bell, San Pedro

Die koreanische Freundschaftsglocke befindet sich in einem malerischen Pavillon mit Blick auf den Ozean im Angels Gate Park im Stadtteil San Pedro von Los Angeles. Sie beherbergt eine Nachbildung einer koreanischen Glocke namens Emile Bell, die im Jahr 771 gegossen wurde und eine der größten existierenden Glocken ist. Die Version in Los Angeles war ein Geschenk Koreas an die US-Regierung und ist ein ausgewiesenes kulturelles und historisches Wahrzeichen. Der Pavillon und der umliegende Park sind ein idealer Ort, um zu picknicken, einen Drachen steigen zu lassen und die warmen, sonnigen Tage zu genießen. Wenn Sie am ersten Samstag im Monat kommen, sollten Sie mittags kommen, um die Glocke läuten zu hören.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button