Amerika

Die 7 größten Skigebiete Washingtons

Kristin Kendle ist freiberufliche Autorin in Seattle und berichtet seit 2010 für Tripsavvy über die Stadt und Tacoma.

Michelai Graham ist eine Technologie- und Wirtschaftsreporterin, die bereits für das Urban Institute und Scoop News geschrieben hat. Sie berichtet für Afrotech, Lifewire und Plug.

Washington ist einer der nördlichsten Bundesstaaten des Landes, und obwohl er nicht für große Skigebiete wie Utah oder Colorado bekannt ist, bedeutet das nicht, dass er immer grün ist. Berge im Überfluss. In der Nähe von Seattle gibt es viele Ski- und Snowboardgebiete und mehrere in Zentral- und Ostwashington. Ob Sie nun Skifahren, Snowboarden, Rodeln, Schneeschuhwandern oder eine andere Wintersportart betreiben möchten, hier finden Sie eine Liste der größten Skigebiete in Washington.

Crystal Mountain

Crystal Mountain

Washingtons größtes Skigebiet liegt sowohl in der Nähe von Seattle als auch von Tacoma und ist damit sowohl im Winter als auch im Sommer ein ideales Ziel. Obwohl das Skigebiet keine Unterkünfte anbietet, bietet Crystal Mountain mit drei nahe gelegenen Hotels (Alta Crystal Resort, Crystal Mountain Hotels und Silver Skis Chalets) ein komplettes Skigebietserlebnis. Ein weiterer Vorteil dieses Skigebiets ist, dass sich hier einige der besten Restaurants Washingtons befinden. Das 6.872 Fuß hohe Summit House ist ganzjährig geöffnet, ebenso wie die Gondel zum Peak. Beide sind beliebte Sommerattraktionen. Das Skigebiet ist auch ein großartiges Sommerwanderziel und einer der gemütlicheren Berge für Nicht-Skifahrer.

Crystal Mountain ist ziemlich weitläufig, und Skifahrer und Boarder finden hier alle Arten von Gelände, von Anfängergebieten (11 % des Geländes) über Mittelstufe (54 %) bis hin zu Fortgeschrittenen und Experten (35 %). Crystal Mountain verfügt über 2.600 Hektar, von denen 2.300 mit Liften erschlossen sind, über 50 benannte Abfahrten und viel Backcountry.

Gipfel in Snoqualmie

Summit at Snoqualmie

Die vier Berggipfel von Snoqualmie sind für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Fortgeschrittene Skifahrer sollten sich in die alpinen Gebiete begeben, aber Anfänger und Familien werden sich in Summit West wohler fühlen. In jedem Berggebiet gibt es ein Restaurant, einen Tubing-Bereich und das Summit Nordic Center, wo man Skilanglauf oder Schneeschuhwandern betreiben kann.

In Summit gibt es keine Unterkunftsmöglichkeiten, aber durch die Lage am Snoqualmie Pass sind die Unterkunftsmöglichkeiten nicht allzu weit entfernt. Mehrere von ihnen bieten Pauschalangebote mit dem Skigebiet an. Das Angebot reicht von Privatvermietungen bis hin zu Hotelketten, aber eine der gemütlichsten Unterkünfte ist das Suncadia Resort, etwa 30 Minuten entfernt. Nach einem langen Skitag ist Suncadia der perfekte Ort, um sich in der hauseigenen Weinkellerei oder im Whirlpool zu entspannen oder eine Massage zu genießen.

Stevens Pass

Stevens Pass

Stevens Pass liegt eingebettet zwischen zwei nationalen Wäldern und ist daher – Sie ahnen es – ein absolut schöner Ort. Das Skigebiet erhält jährlich 450 Zoll Schneefall auf einer Fläche von 1.125 Hektar. Stevens Pass bietet 37 Pisten, davon 11 % für Anfänger, 54 % für Fortgeschrittene und 35 % für Profis. Das Stevens Pass Nordic Center bietet auch die Möglichkeit zum Skilanglauf und Schneeschuhwandern.

Am Stevens Pass gibt es mehrere Restaurants, darunter ein Restaurant mit Sitzgelegenheiten und ein Lokal für einen schnellen Imbiss. Zu den Unterkunftsmöglichkeiten gehören Hütten und Hotels in den nahe gelegenen Städten, aber eine der besten ist Leavenworth, eine Stadt mit bayerischem Flair, die nicht nur ein Hotel, sondern auch jede Menge deutsches Essen und Bier bietet, um den Tag zu beenden. Steigung.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button