Amerika

Die beste Skihose für Männer für jedes Klima

Justin Park arbeitet seit 20 Jahren als Journalist für Sport, Fitness und Jagd/Outdoor. Er rezensiert die Outdoor-Ausrüstung von TripSavvy, darunter Skiausrüstung und aufblasbare Paddelbretter.

Er recherchiert, testet, bewertet und empfiehlt unabhängig die besten Produkte. Erfahren Sie mehr über den Prozess. Wenn Sie über diesen Link etwas kaufen, erhalten Sie möglicherweise eine Provision.

Preisgünstige wasserdichte, atmungsaktive Gore-Tex-Zweilagenhose für alle Zwecke.

Eine einfache, klassische Schneehose, die ein bewährtes Design zu einem erschwinglichen Preis bietet.

Eine Allround-Skihose mit rennspezifischen Eigenschaften, die von Rennfahrern und Trainern gleichermaßen geschätzt wird.

Ein Standard-Latzdesign, das Vielseitigkeit und Haltbarkeit für den ganzjährigen Einsatz bietet.

Diese robusten Schlabberhosen halten sowohl nassen als auch tiefen Pulverschnee ab.

Leistungsstarke Hose mit branchenführender Verarbeitung und umweltfreundlichen Materialien.

Vollständig isolierte, strapazierfähige Hose mit hervorragender Atmungsaktivität für Abkühlung, wenn das kalte Wetter nachlässt.”

Die Recon Stretch Pants sind wie eine Softshell-Jacke für die Beine”.

Sie ist eine High-End-Hose mit erstklassigem Wetterschutz, die gleichzeitig als Schlabberjacke dient.”

Perfekt für das Backcountry: Die Trew Capow Latzhose von Evo

Eine ultraleichte Latzhose für kaltes Wetter und heiße Quellen.

Diese Freeride-Hose mit 2 Lagen hält warm und trocken und bietet viel Bewegungsfreiheit.

Eine Skihose, die nicht zu Ihrem Körper, Ihrem Klima oder Ihrem Fahrstil passt, kann zu allen möglichen Problemen führen, z. B. zu heiß, zu kalt oder zu nass zu sein. Einige Skifahrer bevorzugen Latzhosen, während andere Hosen bevorzugen. In manchen Klimazonen ist aggressive Wasserdichtigkeit gefragt, in anderen wiederum steht die Atmungsaktivität im Vordergrund.

Um Ihnen zu helfen, die verschiedenen Merkmale und Indikatoren zu verstehen, nach denen Herren-Skihosen beurteilt werden, geben wir Empfehlungen für verschiedene Skifahrertypen und Einsatzbereiche.

Hier sind die besten Skihosen für Herren für Ihr nächstes Skiabenteuer.

Bester Overall: Patagonia Herren Powder Bowl-Hose

Patagonia Powder Bowl Pant

Mit freundlicher Genehmigung von Backcountry

Begrenzte Farboptionen

Gore-Tex ist seit Jahrzehnten der Industriestandard für Atmungsaktivität und Wetterbeständigkeit bei Oberbekleidung. Obwohl es mehr Konkurrenten als je zuvor gibt, ist es mit Marken wie Patagonia immer noch führend. Die Powder Bowl Pants sind in Bezug auf Wasserabweisung und Atmungsaktivität eine Stufe höher als die Budget Pants. Das macht sie in einem breiten Spektrum von Temperaturen und Bedingungen komfortabel.

Das strapazierfähige 150-Denier-Oberflächengewebe sorgt dafür, dass diese Hose jahrelang genutzt und missbraucht werden kann. Und mit der lebenslangen Garantie von Patagonia können Sie sie reparieren oder ersetzen lassen, wenn Probleme außerhalb der normalen Abnutzung auftreten. Der Schnitt und das Design sind einfach und stromlinienförmig, so dass Sie diese Hose so lange tragen können, wie Sie möchten.

Bestes Budget: Columbia Bugaboo IV-Hose für Männer

Anmerkung des Rezensenten: Größe ist groß.

Columbia ist seit Jahrzehnten eine feste Größe auf den Skipisten, da das Unternehmen für seine erschwingliche Leistung bekannt ist, die über die Trends der Branche hinausgeht. Die Hosen und Jacken des Modells Bugaboo gibt es seit den 90er Jahren, und das aus gutem Grund. Die Bugaboo IV Hose baut auf dieser Tradition auf, mit Columbias atmungsaktivem, wasserdichtem Omni Tech-Finish und einer isolierten Hose mit reflektierendem Omni Heat-Futter, das für optimale Wärme sorgt.

Dies ist die perfekte Hose für Gelegenheitsskifahrer, die warm bleiben wollen, ohne ihren Puls bei jedem Lauf in die Höhe treiben zu müssen. Auch der Komfort kommt nicht zu kurz, so dass Sie die Wärme auch danach noch genießen können.

Das Beste für Skirennläufer: Arctica All-Mountain Side Zip Pants für Erwachsene

Arctica All-Mountain Side Zip Pants

Mit freundlicher Genehmigung von Arctica

Bietet Kniepolsterung

Begrenzte Farboptionen

Wenn Sie diese Hose an den Liften, aber nicht in Sportgeschäften gesehen haben, liegt das daran, dass sie sich an ein Nischenpublikum im Skirennsport richtet. Sie ist jedoch eine großartige Allround-Hose für jeden Skifahrer. Sie verfügt über rennspezifische Eigenschaften wie gepolsterte Knie mit strapazierfähigem Cordura, von denen jeder profitiert, der im Schnee arbeitet, einschließlich Skilehrer, Techniker und Skirenntrainer.

Die Hose lässt sich komplett abzippen und für Rennfahrer, die leicht abrutschen, leicht anziehen. Dank des speziellen Seidenfutters besteht die Hose aus einem weichen, strapazierfähigen Stoff, der leicht sauber und trocken zu halten ist. Der Stoff enthält außerdem dehnbares Lycra für aktive Rennfahrer und andere Skifahrer, die im Liegen Bewegungsfreiheit für aggressive Schwünge brauchen.

Beste Lätzchen: Trew TREWth Lätzchen

Trew Gear TREWth Bibs

EVO Erhältlich in

Erhältlich in einer Vielzahl von Farben

Inklusive Walkie-Talkie-Tasche

Kritiker merken an, dass die Größenanpassung schwierig ist

Trieu hat sich in der Skibranche einen Namen mit Lätzchen gemacht. Trieu wurde im pazifischen Nordwesten gegründet und hat eine kultige Fangemeinde von Latzhosen-Enthusiasten auf der ganzen Welt. Die firmeneigene PNW 3L-Konstruktion ist der erste Schutz gegen Wasser und bietet eine entsprechende Atmungsaktivität. Schwachstellen wie Nähte und Verbindungsstellen sind mit Tape umgeben, um sie zu verstärken. Zusätzlich sind die Knöchelbündchen mit einem super stoffähnlichen Gummi gepanzert.

Trewths waren schon immer für Backcountry-Benutzer attraktiv, und die neueste Version verfügt über eine spezielle Tasche für Lawinenverschüttetensuchgeräte, was sie zu einer brauchbaren Option an tiefen Wintertagen außerhalb des Skigebiets macht. Die Passform ist so entspannt, dass Sie sich bewegen können, ohne in der Praxis schlampig zu werden, und bietet einen Freeride-Look. Die verschiedenen Farbvarianten von Schwarz bis hin zu verschiedenen Neon-Pastellfarben ermöglichen es Ihnen, Ihren Stil anzupassen, ohne auf Funktionalität verzichten zu müssen.

Am besten für nassen Schnee: Flylow Baker Bib

Flylow Baker Bib Pant

Mit freundlicher Genehmigung von Backcountry

Begrenzte lebenslange Garantie

Begrenzte Farboptionen

[…] […]

[…] […]

[…] […]

Picture Organic Track Pants

EVO Erhältlich in

[…]

[…]

Der Klimawandel ist ein heißes Thema in der Skibranche, wo das Wetter eine Saison entscheiden kann. Viele Outdoor-Unternehmen gehen zu umweltfreundlicheren Praktiken über. Picture Organic Clothing ist eine relativ neue Skibekleidungsmarke, die dank ihres “so grün wie möglich”-Ansatzes bei der Herstellung von Skibekleidung viele Fans gewonnen hat. Die Trainingshosen sind zwar wasserdicht, aber mit einer PFC-freien Ecolite-Beschichtung aus Teflon versehen, die Wasser abweist. Außerdem ist die Membran recycelbar und besteht zu 36 % aus recyceltem Polyester. Der Rest wird aus Abfällen der Zuckerrohrindustrie gemischt.

Neben dem grünen Stammbaum gibt es auch einige einzigartige Merkmale. Das I Fit System sorgt für einen passgenauen Sitz durch Druckknöpfe. Die Druckknöpfe können offen gelassen oder aufgeklappt werden. Die 25 Gramm Isolierung bieten gerade genug Wärme, ohne zu viel Atmungsaktivität zu opfern oder die Hose nur für die kältesten Tage geeignet zu machen.

Das Beste für kaltes Wetter: Arc’teryx Macai Pants Men’s

Arc'teryx Macai Pant

Mit freundlicher Genehmigung von Arc’teryx

Die Größen fallen klein aus.

Die meisten isolierten Skihosen bieten zusätzliche Wärme auf Kosten der Vielseitigkeit. Auch die Atmungsaktivität wird oft im Namen der zusätzlichen Isolierung geopfert. Mit der Macai-Hose des Herstellers Arc’teryx können Sie den sprichwörtlichen Kuchen nicht nur essen, sondern auch genießen. Die MACAIS verfügt über 80 Gramm Coreloft Compact-Synthetikisolierung, die luftdurchlässig ist, um die Atmungsaktivität der 2L-Gore-Tex-Konstruktion des Obermaterials zu erhalten.

Die synthetische Isolierung sorgt dafür, dass die Schichten schnell trocknen und Sie auch bei Nässe warm bleiben. Die Hose hat eine schlankere Passform, aber angesichts der integrierten Isolierung ist nicht viel Platz für weitere Schichten darunter erforderlich.

Am besten für Skifahren im Frühling geeignet: Black Diamond Recon Stretch Skihose – Herren

Black Diamond Recon Stretch Pants

Mit freundlicher Genehmigung von Backcountry

Nicht so robust wie andere Optionen

Der Frühling bringt längere Tage, höhere Temperaturen und einen höheren Sonnenstand mit sich, was die Skifahrer aufheizt und die Winterausrüstung überlastet. Wenn es häufig regnet, wie z. B. im pazifischen Nordwesten, kann eine Softshell-Hose bei warmem Wetter ausreichend Schutz und Wärme bieten. Aufklärungs-Stretchhosen sind wie Softshell-Jacken für die Beine. Sie bestehen aus einer Mischung aus Nylon und Elastan und bieten eine wetterfeste Schicht, die dennoch weich und flexibel ist.

Sie bieten zwar nicht die gleiche Widerstandsfähigkeit wie eine strapazierfähige Gore-Tex-Hardshell, sind aber dennoch wasserabweisend und mit einer DWR-Beschichtung ausgestattet. Es gibt sogar eine spezielle Tasche für ein Walkie-Talkie, falls Sie mit weniger Gewicht ins Gelände gehen möchten.

Beste Anschaffung: Norrona Lofoten Gore-Tex Pro Hose

Norrona Lofoten GORE-TEX Pants

Mit freundlicher Genehmigung von Ray.

[…]

Das norwegische Oberbekleidungsunternehmen Norona begann in den 90er Jahren mit der Herstellung von Skibekleidung und führte mit der Lofoten-Linie den Kinderwagen-Freeride-Stil auf dem High-End-Skimarkt ein. Die Lofoten-Hosen vereinen den modernen Stil einer luxuriösen, coolen Hose mit dem Stammbaum und dem europäischen Ruf von Gore-Tex für Haltbarkeit und Qualität.

Abgesehen vom Gütesiegel ist diese Hose hochgradig atmungsaktiv und wasserdicht, und die isolierte Version ist extrem cool. Sie besteht aus strapazierfähigem 200D-Gewebe für maximale Strapazierfähigkeit und ist dort verstärkt, wo es darüber hinaus wichtig ist. Der Preis deckt auch zertifizierte grüne und nachhaltige Geschäftspraktiken ab, einschließlich der Verwendung von recycelten Materialien und des begrenzten Einsatzes von Chemikalien in der Produktion.

Am besten für Backcountry: Trew Capow Bib

Trew Gear Capow Bibs

EVO Erhältlich in

Inklusive Walkie-Talkie-Tasche

Begrenzte Farboptionen

Trew hat aus der beliebten Trews-Latzhose (die bereits an das Backcountry erinnert) einen Schlabberknocker für das Skifahren außerhalb des Skigebiets gemacht. Eine schlankere Passform legt den Schwerpunkt auf den Aufstieg und verhindert Reibung, was die Effizienz zwischen den Beinen erhöht. Die Tasche für das Lawinenverschütteten-Suchgerät wurde von der Latzhose übernommen. Und das leichtere, aber immer noch strapazierfähige Obermaterial mit Dermizax EV-Membran bietet mehr Dehnbarkeit als steifere Hardshell-Materialien, wodurch die schlankere Passform beweglicher wird.

Es gibt jede Menge Taschen, von einer Brusttasche für Funkgerät und Handy über eine Cargo-Tasche mit Reißverschluss oberhalb des Knies bis hin zu einer schlanken Hüfttasche, die handfest und damit widerstandsfähig ist. Das vielleicht wichtigste Merkmal für Backcountry-Reisende sind die weit geöffneten Belüftungsreißverschlüsse an den Innen- und Außenseiten der Oberschenkel. Das bedeutet, dass sie nicht durch Mesh behindert werden, so dass Sie schnell Dampf ablassen können und Überhitzung, Schwitzen und Durchnässen der Basisschicht vermeiden.

Beste geräumigere Passform: The North Face Men’s Up & Over Pant

Tasche für das Funkgerät nicht inbegriffen.

Viele Skifahrer schätzen die weite Passform von Hosen, die viel Bewegungsfreiheit bieten. Vor allem Freeride- und Terrainpark-Skifahrer bewegen sich in Preisklassen, da sie ihre Aktionen ganz anders ausführen als die eher statischen Rennläufer.

Diese Hose verwendet die wetterfeste Dry-Veather-Technologie von TNF in einem soliden zweilagigen Aufbau, der die Leistung aufrechterhält und gleichzeitig erschwinglich bleibt. Die längere Innennaht ist Teil der lockeren Passform, aber die elastischen Bündchen und der relativ enge Knöcheldurchmesser bedeuten, dass die Hose nicht in den Bindungen schleift oder hängen bleibt.

Abschließendes Urteil

Die Patagonia Men’s Powder Bowl Pants (hier im Backcountry) bietet erstklassige Wasserdichtigkeit und Atmungsaktivität in einem zeitlosen, minimalistischen Stil. Wenn Sie eine Latzhose bevorzugen, sollten Sie sich die Trew Trewth Bib (bei Evo zu sehen) ansehen, die für Skigebiete und Backcountry geeignet ist.

Worauf Sie beim Kauf einer Skihose achten sollten

Der ganze Schnickschnack einer Skihose ist unwichtig, wenn sie nicht passt und bequem ist. Wenn Sie nicht in der Nähe eines Skigeschäfts wohnen, können Sie die Hose vor dem Kauf nicht anprobieren. Zum Glück bieten viele Hersteller detaillierte Maße für Hüfte, Leiste, Oberschenkel und andere wichtige Bereiche an, so dass Sie zu Hause messen und abschätzen können, wie ein bestimmtes Modell und eine bestimmte Größe passen werden.

Wenn Sie eine lockere oder maßgeschneiderte Passform bevorzugen, werden Sie in der Regel auf Ski-Oberbekleidung zurückgreifen. Beginnen Sie daher mit einem Modell, das Ihren Vorlieben entspricht, bevor Sie andere, weniger wichtige Merkmale in Betracht ziehen.

Belüftung

[…] […] […] […]

[…]

[…] […]

[…] […]

Knieverstärkungen sind für Skirennfahrer unerlässlich, aber auch hilfreich für Skilehrer und Eltern, die möglicherweise mehr Zeit mit Skifahren oder Knien verbringen.

Verstärkungen im hinteren Bereich sind eher für Snowboarder wichtig, aber auch für Skifahrer, die sich nicht scheuen, gelegentlich rückwärts zu fahren. Sie sind eher für Skifahrer geeignet, die nur im Skigebiet fahren. Denn das zusätzliche Gewicht und der zusätzliche Stoff sind für den grammbewussten Backcountry-Skifahrer meist wertlos.

Taschen

Unterschätzen Sie nicht die Bedeutung von Taschen in Skihosen und Schlabbertaschen. In der Regel wechseln Sie eher Ihre Oberkörperschicht als Ihre Hose oder Latzhose, also stecken Sie Notwendiges wie Lippenbalsam, Schlüssel, Telefon, Skipass, Brillenputztücher, Snacks usw. in Ihre Hose und Ihre Jacke.

Kombinieren Sie sichere Taschen mit Reißverschlüssen und eingenähten Haken für Schlüssel usw., und für die kurzfristige Aufbewahrung von Handschuhen, Skibrillen, Snacks usw. empfehlen wir größere Klettverschlusstaschen usw.

Viele Backcountry-spezifische Hosen und Latzhosen verfügen über Taschen, die speziell für die Aufbewahrung von Lawinenverschütteten-Suchgeräten (LVS-Geräten) vorgesehen sind.

Viele Skifahrer achten beim Kauf einer Skihose auf Wärme. Aber Wärme ist nicht immer genug. Und viele Skifahrer ziehen es vor, mehrere Schichten zu tragen, anstatt die am besten isolierte Hose zu kaufen.

Wenn Sie in einem kalten Skiklima leben (z. B. in New Hampshire) oder mit mehr als einer Hose fahren und die Hose je nach Wetter und Jahreszeit auswählen können, ist eine isolierte Hose sinnvoll. Aber für die meisten Skifahrer ist eine Kombination aus einer nicht oder nur wenig isolierten Hose und einer Schicht darunter eine anpassungsfähigere und intelligentere Strategie, um warm zu bleiben.

Technisch gesehen ist das durchaus möglich. Aber wir empfehlen es nicht. Backcountry-Skifahren ist mit langen, anstrengenden Trainingseinheiten verbunden, und viele herkömmliche Oberbekleidungsprodukte sind außerhalb des Skigebiets unpraktisch. Aber mit der explosionsartigen Zunahme von Sidecountry- und Backcountry-Skiing haben Skigebiets-/Backcountry-Hybridfahrer mehr Möglichkeiten denn je.

Achten Sie auf atmungsaktive Hosen (die Capow Bib von Trew ist extrem atmungsaktiv) mit positiven Belüftungslöchern an der Innen- und Außenseite der Beine. Der beste Weg, um bei Hitze kühl zu bleiben, besteht darin, dass die Luft in die Hose hinein- und aus ihr herausströmen kann.

Vergewissern Sie sich, dass Sie an extrem kalten Tagen, an denen Sie im Skigebiet mit dem Sessellift fahren, eine dicke Unterschicht unter dieser leichteren Hose tragen können.

Schlabberjacken sind in den letzten Jahren bei Skifahrern immer beliebter geworden, und das aus gutem Grund. Schlabberlätzchen verhindern das Eindringen von Schnee in Hose und Jacke, indem sie die Überlappung zwischen ihnen vergrößern und den Luftzug der kalten Luft verringern. Viele Skifahrer lieben Lätzchen. Das liegt daran, dass die Lätzchen mehr Bewegungsfreiheit bieten, mehr Taschen haben und manchen Leuten einfach besser gefallen.

Dennoch sind Lätzchen nicht jedermanns Sache. Es gibt auch einige Nachteile, die dazu führen können, dass eine Hose für Sie und Ihren Fahrstil die bessere Wahl ist. Erstens haben Lätzchen mehr Berührungspunkte mit dem Körper und können daher mehr Probleme mit der Passform haben als Hosen. Sportliche Lätzchen, wie z. B. Skier, müssen an Beinen, Hüfte, Taille, Rumpf, Schultern und Brust eng anliegen. Wenn auch nur einer dieser Punkte nicht stimmt, kann die ansonsten perfekte Passform der Latzhose beeinträchtigt werden. Es ist viel einfacher, eine Hose eng anliegen zu lassen.

Da die Sabberlatzhose auch heiß wird, kann sie sich an einem sonnigen Frühlingstag als zu viel des Guten anfühlen und ist daher für diejenigen, die eine Hose suchen, die die ganze Saison über getragen werden kann, möglicherweise nicht geeignet. Vor allem bei isolierten Lätzchen ist die Bandbreite der sinnvollen Einsatzbedingungen relativ klein.

Nicht zuletzt sind Latzhosen in der Regel teurer als Hosen von vergleichbarer Qualität. Es ist schwierig, viele skispezifische Latzhosen für weniger als 200 $ zu finden.

Diese verwirrenden Begriffe beziehen sich auf die Konstruktion von Oberbekleidung wie Jacken und Hosen. Sie beziehen sich nicht auf die Isolierung, sondern auf das Herstellungsverfahren und die Schichten, die verwendet werden, um eine wasserdichte und atmungsaktive Außenschicht des Kleidungsstücks zu schaffen.

Das Wissen um die Herstellungsmethode ist nicht sehr hilfreich, aber wenn Sie wissen, dass 3-Lagen-Jacken im Allgemeinen haltbarer, atmungsaktiver und teurer sind, dann haben Sie das meiste gelernt, was Ihnen als Verbraucher helfen wird. Bei diesen 3-Lagen-Jacken un d-Hosen handelt es sich oft um hochwertige technische Shells, während die gängigeren 2-Lagen-Kleidungsstücke weniger teuer und etwas weniger atmungsaktiv und haltbar sind.

Wenn Sie ein eher seltener oder budgetbewusster Skifahrer sind, lohnt sich der Mehraufwand für eine 3L-Hose vielleicht nicht. Wenn Sie auf der Suche nach einer isolierten Hose sind, werden Sie eher zur 2L-Konstruktion greifen, und selbst wenn nicht, ist die Unterscheidung weniger wichtig.

Warum TripSavvy vertrauen?

Justin Park ist ein lebenslanger Skifahrer mit Wohnsitz in Breckenridge, Colorado. Er fährt in allem, von Jeans über Schneemobil-Latzhosen bis hin zu den neuesten High-Tech-Hosen. Er verbringt jedes Jahr etwa 120 Skitage im Skigebiet und im Backcountry, was eine Vielzahl von Bedingungen zum Testen der Ausrüstung bietet. Seine derzeitige Lieblingshose ist die Trew Capow Bibs.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button