Amerika

Die besten heißen Quellen in Kalifornien

Patrice J. Williams ist Autorin von Reise- und Stilinhalten, Faktencheckerin, Autorin von Recycling-Shopping-Büchern und Tooking Fly on a Dime.

Tourists relaxing in hot spring near Bridgeport, California, USA

Es gibt nichts Schöneres, als in das heilende Wasser eines geothermalen Spas zu gleiten. Dank der aktiven Landschaft Kaliforniens, die auf natürliche Weise mineralhaltige Quellen an die Erdoberfläche drückt, gibt es im Golden State zahlreiche Orte, an denen man ein authentisches Thermalbad erleben kann.

Vielleicht suchen Sie ein historisches Thermalbad in Kalifornien wie Wilbur Hot Springs, das ursprünglich von den amerikanischen Ureinwohnern der Region genutzt wurde. Oder Sie suchen etwas Familienfreundliches wie Avila Hot Springs, wo es neben Campingplätzen auch einen Pool mit Wasserrutsche gibt. Von der Nordspitze des Bundesstaates bis nach Palm Springs finden Sie hier alles, was Sie über die besten heißen Quellen in Kalifornien wissen müssen, und können sich dem Stress hingeben.

Nordkalifornien

In Nordkalifornien gibt es zahlreiche heiße Quellen, die ein breites Spektrum an Erlebnissen bieten. Die Palette reicht von luxuriösen Wellness-Paketen mit Schlammbädern und Massagen bis hin zu Anlagen, die einen ganzheitlichen Ansatz verfolgen, und alles dazwischen.

Drake’s Bud Guest Ranch: Die Drake’s Bud Guest Ranch liegt versteckt im Lassen Volcanoes National Park in der Nähe der Stadt Chester. Beenden Sie einen Reit- oder Wandertag mit einem Bad in einem der 135 Grad warmen natürlichen Mineralpools des Resorts und genießen Sie zum Abschluss eine vom Chefkoch der Ranch zubereitete hausgemachte Mahlzeit.

Heiße Quellen von Orr: Diese kleine Anlage entlang der Mendocino Coastal Range in Ukiah liegt sehr abgelegen und ist ein Highlight, wenn man bedenkt, dass die Kleidung nicht vorgeschrieben ist. Es gibt zwei Gemeinschaftspools mit einer Temperatur von 104 Grad, fünf private Porzellanwannen und zwei Wannen auf dem Dach (perfekt für die Sternenbeobachtung!) sowie Übernachtungsmöglichkeiten wie Paos, Hütten und Campingplätze. Ein großer kalter Pool ist ebenfalls vorhanden.

Surprise Valley: Südlich der Grenze zu Oregon, in der Stadt Cedarville, sind die Surprise Valley Hot Springs reich an Kalziumsulfat-, Magnesium- und Siliziummineralien, die für ein regenerierendes Erlebnis sorgen. Jedes Zimmer der Anlage verfügt über einen eigenen Whirlpool mit heißen Quellen (15 im Freien und 4 im Innenbereich). Die Anlage liegt außerdem 30 Meilen westlich des Slaughter Rim Dark Sky Sanctuary.

Vichy Springs: Dieses 150 Jahre alte Resort in Ukiah hat eine Besonderheit. Das Wasser in Vichy Springs ist mit Kohlensäure versetzt, so dass es sich anfühlt, als würde man in ein Becken mit Champagner eintauchen. Hot Springs besteht seit 1854 und wurde schon von bedeutenden Persönlichkeiten wie Mark Twain und Teddy Roosevelt besucht. Das Wasser ist bekannt für seinen hohen Mineraliengehalt, ähnlich dem von Vichy in Frankreich.

Wilbur Hot Springs: Die unglaublich friedlichen und ruhigen Wilbur Hot Springs befinden sich in einem 1800 Hektar großen Naturschutzgebiet, das ursprünglich von den Patwin-, Pomo, Wintun- und Corsi-Indianerstämmen in den Coast Range Mountains in Nordkalifornien als Heilquelle genutzt wurde. Diese heiße Quelle, bei der die Kleidung freigestellt ist, liegt etwa 60 Meilen nördlich von Calistoga und wird mit Solarenergie betrieben, was sie noch nachhaltiger macht.

Harbin Hot Springs: Nachdem die Harbin Hot Springs-Anlage in der Nähe von Middletown 2015 einem Feuer zum Opfer gefallen war, wurde sie seitdem mit einem brandneuen Pool und einer neuen Struktur wiederaufgebaut, die die 1.700 Hektar große natürliche Umgebung ergänzen. Treue Gäste kommen Jahr für Jahr zurück, um an diesem Wellness-Retreat teilzunehmen, bei dem die Kleidung freigestellt ist. Hier gibt es auch kostenlose Yogakurse, neu angelegte Wanderwege und vegetarische Bio-Mahlzeiten im Café vor Ort.

Calistoga Spa in California

Weinland Kalifornien

Die Entgiftung nach einem Wochenende mit Weinverkostungen reicht aus, um einen guten Spa-Tag zu genießen.

Calistoga Spa Hot Springs: Die kleine Stadt Calistoga im nördlichen Napa Valley ist ein Zentrum geothermischer Aktivitäten, und Calistoga Spa Hot Springs bietet vier Mineralbecken im Freien, die von 80 Grad bis zu 104 Grad im Multi-Rain Lap Pool reichen. Vortex. Die für das Spa typische Schlammbehandlung mit vulkanischer Asche besteht aus einem vierstufigen Prozess, der ein Schlammbad, ein Chromatherapie-Mineralbad, ein Eukalyptusdampfbad und einen Deckenwickel umfasst.

Zentrale Küste

Die heißen Quellen Kaliforniens harmonieren wunderbar mit der salzigen Meeresbrise an der Küste. Außerdem ist die Aussicht unübertrefflich.

Esalen Institute: Diese atemberaubende Einrichtung verfügt über einen Whirlpool am Wasser mit Blick auf den Pazifik in Big Sur. Die Quellen des Esalen-Instituts sind tagsüber für Workshops reserviert, können aber nach Vereinbarung jeden Abend von 1:00 bis 3:00 Uhr morgens besichtigt werden. Die Gäste können zwischen einem ruhigen Gemeinschaftsbad oder einem ruhigen Gemeinschaftsbad wählen und das Geräusch der Wellen genießen, die an die Felsen unter ihnen schlagen.

Skyes Hot Springs: Sykes Hot Springs ist ein abgelegenes Bad, zu dem man eine 10-Meilen-Wanderung vom Big Sur Station Trailhead aus unternehmen muss.

Sycamore Mineral Springs: Nördlich von Pismo in Avila verfügt Sycamore Mineral Springs über 24 Whirlpools mit Mineralquellen im Freien am Hang und eine malerische beheizte Wasserfall-Lagune. Jedes Zimmer verfügt über einen privaten Balkon oder eine Terrasse mit eigenem Mineralbad.

Avila Hot Springs: Avila bietet eine ausgewogene Auswahl an Unterkünften und Aktivitäten für die ganze Familie, einen 20’x20′ großen therapeutischen Mineralpool und einen beheizten Süßwasserpool mit zwei Wasserrutschen.

Zentral-Kalifornien

Planen Sie einen spektakulären Roadtrip durch Kalifornien? Nehmen Sie eine der heißen Quellen in Zentralkalifornien in Ihre Reiseroute auf!

Mercey Hot Springs: Mercey Hot Springs befindet sich in der Nähe der Stadt Hollister. Sie sind berühmt dafür, dass es sie schon seit den frühen 1900er Jahren gibt, als das Wasser sehr beliebt war.

Mono Hot Springs Resort: Das Resort liegt 90 Meilen östlich von Fresno, aber in einer abgelegenen Berglandschaft, die Mono Hot Springs zu etwas ganz Besonderem macht. Das Mineralfreibad mit Sprudeldüsen und die schöne Aussicht auf den Mt. Hooper in der Ferne machen die Fahrt jedoch lohnenswert.

Südkalifornien

Südkalifornien ist für sein heißes Wetter bekannt, aber verpassen Sie bei Ihrem Besuch nicht die vielen heißen Quellen in der Gegend.

Tecopa Hot Springs: 80 Meilen östlich von Las Vegas, am Rande des berühmten Death Valley National Park, liegt Tecopa. Wandern Sie in das erhöhte Labyrinth des Anwesens und genießen Sie die Aussicht auf die Berge, bevor Sie sich in einem der seidigen Privatbäder erholen.

Delights Hot Springs: Delights Hot Springs liegt östlich des Death Valley am California Highway 127 und verfügt über vier Pools (einer davon ist behindertengerecht), Übernachtungshütten und einen Wohnmobilpark.

Beverly Hot Springs: Berühmt als einziges natürliches Thermalbad in Los Angeles, enthalten die Beverly Hot Springs warmes, natürlich kohlensäurehaltiges Mineralwasser aus einer Quelle, die in den 1930er Jahren zufällig von einem Ölbohrer entdeckt wurde. Das SPA bietet Massagen, Hautbehandlungen und sogar Bräunung.

Bashford’s SPA: Diese Quelle befindet sich einige Meilen südöstlich des Salton Sea und verfügt über heißes Wasser aus einer 530 Fuß tiefen Quelle. Bashford verfügt über insgesamt sechs Mineralbäder, einen beheizten Pool und Wohnmobil-freundliche Campingplätze.

Youth Spa: Youth Fountain ist ein Spa- und Wohnmobil-Resort und bietet einen Wüstenurlaub für Erwachsene in Niland mit vielen Outdoor-Aktivitäten, Kursen und Veranstaltungen.

Agua Caliente: Inmitten des Anza-Borrego Desert State Park, etwa 100 Meilen östlich von San Diego, bietet dieser Ort zwei natürlich gespeiste Pools und Campingplätze für Übernachtungsgäste. Camper haben die Möglichkeit, Duschen im Freien zu genießen, deren Wasser aus den natürlichen heißen Quellen stammt.

Glen Ivy Hot Springs: Das zwischen L.A. und Palm Springs gelegene Glen Ivy Hot Springs verfügt über ein Badehaus aus rotem Lehm, das dem Ort den Spitznamen “ClubMud” eingebracht hat. Außerdem werden täglich Kurse angeboten, private Cabanas können gemietet werden, und es gibt 19 Pools.

Palm Springs-Gebiet

Wie der Name schon sagt, bietet Palm Springs die besten Möglichkeiten für natürliche heiße Quellen in Kalifornien.

Two Bundle Palms: Dieses üppige, 77 Hektar große Resort versprüht tropische Stimmung. Two Bundle Palms ist nur für Erwachsene und kann seine Geschichte bis ins Jahr 1930 zurückverfolgen. Das Wasser hier ist schwefelarm, reich an Lithium und fließt schon seit über 600 Jahren.

Spring Resort und Day Spa: Etwa 12 Meilen von Palm Springs entfernt ist das Spring Resort and Day Spa der Ort, an dem Sie sich in einer luxuriösen, oasenartigen Spa-Umgebung entspannen möchten. Übernachtungsgäste können sich in einer Villa mit privater Außenterrasse, einer eigenen, mit Quellwasser gefüllten Badewanne und einer privaten Feuerstelle verwöhnen lassen.

Woman soaking in the Travertine hot spring in California

Ostkalifornien

Im östlichen Kalifornien gibt es einige ernsthafte thermische Aktivitäten.

Benton Hot Springs: Erleben Sie ein kleines Stück Wilder Westen mit einer Auswahl von 11 Mietunterkünften in Benton Hot Springs. Dieses Anwesen bietet eine herrliche, rustikale Aussicht auf Mono County.

Travertin: Travertine ist eine Gruppe kostenloser und öffentlicher natürlicher heißer Quellen, die zwischen Kalksteinfelsen in der Nähe der Stadt Bridgeport versteckt sind.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button