Amerika

Die besten Herbstferien in Kalifornien

Betsy schreibt seit fast zwei Jahrzehnten als Expertin für den Bundesstaat Kalifornien für Tripsavvy.

Erin Medlicott ist Faktenprüferin und Rechercheurin mit einem Hintergrund in Lifestyle und Finanzen. Vor ihrer Arbeit bei Tripsavvy war sie als Finanzforscherin für das American Express Departures Magazine und das Wall Street Journal tätig. Sie erwarb einen

A Fall Sunrise at Mono Lake in California

Der Herbst ist eine der besten Zeiten für einen Wochenendausflug in Kalifornien und die perfekte Ausrede, um schnell zu entkommen, bevor die Urlaubssaison beginnt. Entlang der Küste verschwindet der Nebel des Sommers. Das ganze Jahr über.

An diesen Top-Reisezielen in Kalifornien können Sie das Herbstlaub bewundern, die Früchte der Herbsternte probieren und saisonale Aktivitäten und Feste genießen. Sie alle sind im September, Oktober und November besonders reizvoll und somit der perfekte Sommerurlaub.

Napa Valley: Zeit der Weinlese

Vineyards in Napa in autumn

Viele denken, dass sie das Napa Valley während der Herbsternte, also von Ende August bis Anfang Oktober, besuchen sollten, aber bedenken Sie, dass die Erntezeit die geschäftigste Zeit in den Weingütern ist. Der Zustrom begeisterter Besucher und die Mitarbeiter in den Verkostungsräumen sind zu beschäftigt, um den Besuchern die Aufmerksamkeit zu schenken, die sie zu anderen Zeiten des Jahres haben.

Planen Sie Ihren Napa-Urlaub nicht während der Weinlese, sondern wenn die letzten Trauben gepresst sind und der Saft auf dem Weg zum Wein ist. Im Oktober und November werden die Menschenmassen weniger und die Winzer haben die hektische Ernte überstanden. Sie erhalten dann nicht nur einen persönlicheren Service, sondern haben auch den besten Grund, im Herbst nach Napa zu fahren: das bunte Laub zu sehen. Im Weinland sind es die Blätter der Trauben, nicht die der Bäume. Nachdem die Weinreben im Napa Valley die Ernte aufgegeben haben, sind sie mit einer Farbenpracht ausgestattet, die es mit den Laubbäumen des Landes aufnehmen kann.

Scenic Highway 395: Bestes Herbstlaub im Bundesstaat

Aspen Trees at Gull Lake in the Fall

Tripsavvy / Betsy Malloy

Der Herbst ist die beste Zeit, um einen Urlaub im Mono County zu planen. Es ist der schönste Ort in Kalifornien, wenn sich die an den Berghängen wachsenden Espenbäume gelb färben. Das Hochland östlich der Sierras ist eine der am wenigsten entdeckten Regionen Kaliforniens. Zu jeder Jahreszeit lassen die spektakulären geologischen Formationen die Landschaft eher wie den Mars als die Erde aussehen. Eine Fahrt auf dem Highway 395 wird Sie damit beschäftigen, die Schönheit in jeder Richtung zu bewundern.

Im Herbst setzt Mutter Natur noch einen drauf. Ostkalifornien ist einer der besten Orte, um das Herbstlaub in Kalifornien zu sehen. Die Kaskaden von Espenbäumen mit ihren goldenen Blättern, die sich im Wind wiegen, sind so schön, dass man kaum glauben kann, dass sie echt sind.

Schloss Hearst: Abendliche Führungen

Neptune Pool at Hearst Castle

Hearst-San Simeon Historical Monument

Der Herbst ist die perfekte Zeit, um einen Ausflug zum Hearst Castle zu planen. Und das nicht nur, weil sich die Menschenmassen im Sommer gelichtet haben. Jedes Jahr im Herbst bietet das historische Haus des Verlagsmagnaten William Hearst exklusive Nachtführungen an. Während es eine Sache ist, tagsüber die nachgebaute Fassade einer spanischen Kathedrale oder die griechischen Säulen rund um den ikonischen Pool zu besichtigen, ist eine nächtliche Tour der beste Weg, um einen Eindruck vom Leben in der Blütezeit des Schlosses zu bekommen.

Kostümierte Schauspieler streifen durch die Hallen des Gebäudes und verleihen der Tour ein dramatisches Flair, das man tagsüber nicht erleben kann. Die nächtlichen Führungen sind mit einer Stunde und vierzig Minuten auch länger als die Besichtigungen am Tag. Sie werden ab Oktober an den Wochenenden angeboten. Wenn Sie also an der kalifornischen Mittelküste unterwegs sind, sollten Sie sich dieses großartige historische Ereignis nicht entgehen lassen.

Julian: Apfelzeit

Hotel in Julian California

Richard Cummins / Getty Images

In den 1800er Jahren eilten die Goldsucher auf der Suche nach Gold nach Julian. Das Gold ging zur Neige, aber Plucky Little Gold Rush Town überlebte. Heute hat die Stadt eine charmante Innenstadt und viel altmodischen Charme. Im Herbst strömen die Menschen nach Julian, um auch die Stadt rot und grün zu färben. Im Herbst reifen die Äpfel in den nahe gelegenen Obstplantagen und stehen für Besucher zum Pflücken bereit.

Wenn Sie im Herbst einen Urlaub in Julian planen, finden Sie am Straßenrand Stände mit Apfelsorten, von denen Sie noch nie gehört haben. Sie können sie selbst pflücken und einen unterhaltsamen Nachmittag mit Familie und Freunden in der Obstplantage verbringen, damit Sie sie kaufen können. Und verpassen Sie nicht die vielen lokalen Spezialitäten: Jedes Café in der Stadt bietet seine eigene Version von hausgemachtem Apfelkuchen und Apfelwein an.

Tahoesee: Herbstlaub

Lake Tahoe in the Fall

Claver Carroll / Getty Images

Zwischen der geschäftigen Winter- und Sommersaison wird es am Lake Tahoe ruhiger, und die Tage sind klar und frisch – die perfekte Zeit, um einen Urlaub am Lake Tahoe zu planen. Auch wenn das Wetter nicht so heiß ist wie im Sommer, ist es bei einem Besuch zu Beginn der Saison noch warm genug, um am See zu sitzen und ein Bad zu nehmen. Ab Mitte Oktober kühlen die Temperaturen ab, und im November kann es sogar schneien, wenn Sie den See besuchen. Dies ist eine großartige Zeit, um die Pisten von Tahoe Skiing in Angriff zu nehmen.

Genießen Sie im September und Oktober malerische Wanderungen und langsame Fahrten auf dem See, die vor der grünen Kulisse der Tannenbäume besonders lebhaft wirken, wenn sich die Espen leuchtend gelb färben. Ein weiteres Tahoe-Erlebnis, das man nur im Herbst genießen kann, sind die saisonalen Lachsläufe. Wenn das Wasser im Oktober abkühlt, wandern die Lachse aus dem See in die nahe gelegenen Flüsse und Bäche, um zu laichen.

San Francisco: Klarer Himmel, keine Menschenmassen

San Francisco Skyline on a Clear Day

Marco Simoni / Getty Images

Wenn Sie San Francisco bei strahlend blauem Himmel erleben und sich durch die Touristenmassen drängeln wollen, sollten Sie im Herbst reisen. Dann verschwindet der legendäre Sommernebel in San Francisco und mit ihm die Touristenmassen, die alle Attraktionen überfüllen können. September und Oktober sind die Monate mit dem besten Wetter in San Francisco, mit durchweg klareren Tagen und viel wärmeren Temperaturen als im Sommer. Das ist ideal für einen Besuch der Strände in der Umgebung wie Ocean Beach und China Beach.

Abgesehen davon, dass Sie im Herbst leichter Zugang zu weniger überfüllten Attraktionen haben, können Sie im Herbst auch einige der berühmtesten Veranstaltungen der Stadt erleben. Die Folsom Street Fair ist zwar nicht jedermanns Sache, aber das Leather Festival ist ein fester Bestandteil des Septembers und ein einzigartiges Ereignis in San Francisco. Im Oktober findet im Golden Gate Park ein fast reines Bluegrass-Festival statt, das drei Tage lang Musik, Tanz, Essen und Trinken bietet.

Anza-Borrego-Wüste: Sternenhimmel

Night sky in the Anza-Borrego Desert in California.

Kevin Key / Slworking / Getty Images

Der Anza Borrego State Park und das nahe gelegene Borrego Springs sind mit ihrem klaren Himmel und der geringen Lichtverschmutzung zu jeder Jahreszeit ideal für die Sternenbeobachtung. Im Sommer kann es in dieser Wüste jedoch so heiß sein, dass Sie selbst mitten in der Nacht zum nächsten klimatisierten Raum rennen. Wenn Sie im Herbst eine Reise nach Anza Borrego planen, können Sie die frischen nächtlichen Temperaturen genießen, während Sie den funkelnden Himmel betrachten.

Der Park liegt nahe der kalifornisch-mexikanischen Grenze, weniger als zwei Stunden landeinwärts von San Diego und nicht weit vom Joshua Tree National Park entfernt. Falls Sie Ihre Reise durch einen seltenen südkalifornischen Park ergänzen möchten.

Goldland

1897 Emporium in Jamestown, California Gold Country

Kai Schreiber / Flickr / CC BY-SA 2.0

Gold Country, eingebettet in den Ausläufern der Sierra Nevada Mountains, war eines der am frühesten besiedelten Gebiete Kaliforniens. Während des Goldrausches von 1849 strömten die Menschen auf der Suche nach Gold hierher, in der Hoffnung, reich zu werden. Heute jedoch können Besucher im Herbst das Gold an der Farbe der Blätter erkennen, die sich leuchtend gelb verfärben.

Gold Country liegt direkt an der Route 49, und obwohl Sonora die größte Stadt der Region ist, können Besucher auch die nahe gelegenen Grenzstädte Jamestown und Jackson besuchen. Der Columbia State Historic Park lässt den Zauber einer Goldgräberstadt wieder aufleben, mit Schmieden bei der Arbeit und der Möglichkeit, in einem örtlichen Bach nach Gold zu wühlen.

Wenn Sie einen Herbsturlaub im Gold Country planen, können Sie die Obstplantagen von Apple Hill besuchen, in einer Weinkellerei einkehren, Antiquitäten einkaufen oder eine der zahlreichen Höhlen in der Gegend erkunden.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button