Amerika

Die französische Grenze ist eine Reise vom Norden nach Spanien

Mary Ann Evans ist Mitglied der britischen Gilde der Reiseschriftsteller. Sie lebt einen Teil ihres Lebens in der Auvergne, Frankreich, und schreibt Reiseartikel über dieses Land.

Switzerland, Valais, Swiss French border, Mountain landscape with Glacier du Trient

Christian Kober/ Getty Images

Frankreich liegt im Epizentrum Europas und wird von einer Vielzahl von Grenzen beeinflusst. Hier kommen die Einflüsse aus Belgien im Norden. Deutschland im Elsass. Die Schweiz und Italien im Osten und Südosten und die verschiedenen Kulturen Spaniens an den Grenzen entlang der Pyrenäen. Das ergibt eine beängstigende Kombination kultureller Unterschiede, vor allem kulinarischer Stile, und wenn man sich in einer dieser Regionen aufhält, ist es leicht, einen schnellen Ausflug in ein Nachbarland zu machen.

Frankreich und die belgisch-luxemburgische Grenze

France, Nord, Dunkirk, view of the industrial port and lighthouse

Die nördliche Region Frankreichs verläuft entlang der französisch-belgischen Grenze und umfasst die Regionen Nord-Pas-de-Calais und Ardennen. Sie beginnt in Bray Dance nördlich des südlichen Dunkerque, gleich außerhalb der Hügelstadt Cassel bei St. Aumer, wendet sich dann ein wenig nach Nordosten, um das pulsierende Lille und Roubaix der Textilherstellung und des Designs in Angriff zu nehmen, und führt dann nach Süden zur luxemburgischen Grenze. Die herrliche und viel unterschätzte Region der Ardennen.

Erster und Zweiter Weltkrieg

Die Ardennen sind ein wichtiges Gebiet für alle, die sich für die Kriegsgeschichte des 20. Jahrhunderts interessieren, denn sie wurden in zwei Weltkriegen zerstört.

Im Ersten Weltkrieg fand in Cambrai die erste Panzerschlacht statt, und die Umgebung beherbergte zahlreiche große und kleine britische, australische und kanadische Truppen. Hier befinden sich auch die amerikanischen Denkmäler und Friedhöfe, die an die wichtige Rolle der Vereinigten Staaten im Krieg erinnern. Dies ist ein hervorragender Rundgang zu den wichtigsten Stätten in diesem Gebiet. Viele von ihnen, wie das Wilfred-Owen-Denkmal, sind neu und das Ergebnis des weltweiten Interesses am Ersten Weltkrieg.

Hitler nutzte dieses Gebiet, um die V2-Rakete in London von LA Coupole aus zu starten, das heute ein großartiges Museum beherbergt. Die ersten Panzerschlachten fanden in Cambrai statt.

Im Zweiten Weltkrieg wurde Dünkirchen aufgrund der massiven Evakuierung der britischen, französischen und Commonwealth-Truppen als einer der wichtigsten Schauplätze dargestellt. Erfahren Sie mehr über die Operation Dynamo um Dünkirchen sowie über Dünkirchen und die Stätten des Zweiten Weltkriegs.

Sehenswertes in der Region

In dieser Region gibt es interessante Orte zu besichtigen, die keine Spuren des Krieges hinterlassen haben. Hier finden Sie die privaten und geheimen Gärten von Selikor, einen unserer Lieblingsgärten in Frankreich.

Verpassen Sie nicht den Louvre Lens, den ehemaligen Stützpunkt des Louvre-Museums in Paris. Es bietet einen Überblick über die französische Kunst von den alten Zivilisationen bis zur Gegenwart und eine Reihe von wichtigen Wechselausstellungen.

Henri Matisse wird vielleicht mit Südfrankreich in Verbindung gebracht, aber er wurde in Nordfrankreich geboren und verbrachte hier einen Großteil seines Lebens. Eine andere Perspektive auf den berühmten impressionistischen Maler bietet das Matisse-Museum in Le Cateau Cambricis.

Andere Städte, Dörfer und Sehenswürdigkeiten

Arras, das nach seiner Zerstörung im Ersten Weltkrieg vollständig wieder aufgebaut wurde, sah einst aus wie eine mittelalterliche Stadt mit Arkadenstraßen und großen Plätzen.

St-Omer ist eine bezaubernde kleine Stadt, in der Sie einen Rundgang durch die älteren Stadtteile, den großen Samstagsmarkt, die Sümpfe und das Moor machen können und wo der Postbote mit dem Boot zustellt. Hier wurde das erste Folio von Shakespeare entdeckt (2014).

Das charmante, auf einem Hügel gelegene Kassel ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Übernachten Sie in der romantischen Châtellerie des Schöbeks, einem Herrenhaus aus dem 18.

Anstelle von Weinbergen, die die Landschaft säumen, gibt es hier mehrere Kleinbrauereien. Die Region lehnt sich an ihre belgischen Nachbarn an, die mehr Biersorten herstellen als jedes andere Land. Siehe die Website von Nord Tourist und die Website von PAS-DE-Calais Tourist.

Frankreich und die deutsche Grenze

Low Angle View Of Houses In City

Das Elsass ist so etwas wie eine Kreuzung, da es im Osten zunächst an Deutschland und die Schweiz grenzt und sich dann in Richtung Mitteleuropa bewegt. Die größte Stadt der Region, Straßburg, liegt auf der anderen Seite des Rheins und grenzt an Deutschland.

Straßburg ist eine uralte Stadt und gehörte zum Heiligen Römischen Reich, bis Ludwig XIV. 1681 intervenierte und die Stadt an Frankreich angliederte. Im Jahr 1871 wurde das Elsass zusammen mit Straßburg von den Deutschen annektiert, bis 1918 und erneut von 1940 bis 1944. Heute beherbergt die Stadt den Europarat, den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte und das Europäische Parlament. Außerdem befindet sich hier die größte Universität Europas.

Deutscher Einfluss im Elsass

Es überrascht nicht, dass der deutsche Einfluss bis heute erhalten geblieben ist und das Elsass anders aussehen lässt als der Rest Frankreichs. Die Architektur erinnert eher an ein deutsches Märchen, mit halbvollen Häusern, die an die Geschichten von Hänsel und Gretel erinnern. In Straßburg findet einer der wichtigsten Weihnachtsmärkte Frankreichs statt, auf dem zahlreiche Waren aus Frankreich und Deutschland angeboten werden.

Andere Städte und Sehenswürdigkeiten im Elsass

  • Reisen Sie nach Colmar, um das berühmte und erstaunliche Isenheimer Altarbild zu sehen.
  • Mulhouse ist nicht die beliebteste französische Stadt für Touristen, aber wenn Sie ein Autofan sind, müssen Sie unbedingt eines der besten Automuseen Frankreichs besuchen, das Cite de L’Automobile in
  • Das benachbarte Metz in Lothringen ist eine hübsche kleine Stadt, in der sich das Centre Pompidou-Metz befindet, die jüngste Filiale des Centre Pompidou in Paris, in der Ausstellungen von internationaler Bedeutung stattfinden.
  • Verdun war eine der brutalsten Schlachten des Ersten Weltkriegs und ist für Frankreich ein Symbol für die Zerstörung und Sinnlosigkeit des Krieges, ähnlich wie die Schlacht an der Somme für die Briten.
  • Das Gebirge der Stimmen bedeckt einen sehr großen Teil des Elsass. Atemberaubende Aussichten finden Sie auf der Crest Road.

Mehr zu tun im Elsass

Wenn Sie hier sind, sollten Sie die berühmte Route des Vins nehmen und die westliche Bergstrecke entlang der Westseite des Rheintals laufen. Sie beginnt in Marenheim, westlich von Straßburg, in Tann bei Mulhouse. Es ist eine wunderschöne Strecke, die durch kleine Dörfer und verfallene Schlösser führt. Die Weine des Elsass sind sensationell, vor allem die Weißweine. Es ist berühmt für die Herstellung von Spitzenweinen aus den Rebsorten Riesling, Grauburgunder, Gewürztraminer, Muskateller, Silvaner und Pinot Noir.

Sie können die Strecke (oder einen Teil davon, 180 km lang) auch mit dem Fahrrad zurücklegen und sich von den Touristen in Straßburg erholen.

Elsässische Küche

Auf der Speisekarte steht Choucroute oder Sauerkraut. Baeckoffe, eine regionale Spezialität, ist mit nichts zu vergleichen, was Sie in Paris finden würden. Fleisch, Kartoffeln, Kräuter und Zwiebeln werden einen Tag lang mariniert und dann stundenlang in einer Terrine gebraten. Das Ergebnis ist köstlich. Eine Alternative zu Coq au Vin ist Coq au Riesling, der in der Regel auf hausgemachten Eiernudeln serviert wird.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button