Amerika

Die Penn Station in New York City: Ein vollständiger Führer

Pamela Skillings ist eine lokale Unternehmerin und Autorin von Escape From Corporate America: The Exactal Guide on Your Dreams. Sie lebt seit mehr als 15 Jahren in Manhattan.

People ride an escalator inside the new entrance to Penn Station and the Moynihan Train Hall on March 10, 2021 in New York City.

Gary Heershorn / Getty Images

Die Penn Station (besser bekannt als Penn Station) ist der verkehrsreichste Knotenpunkt in New York City und wird von drei Bahnlinien angefahren: Amtrak, New Jersey Transit und Long Island Rail Road. Der Bahnhof bietet außerdem Anschluss an die New Yorker U-Bahn, den Penn Plaza, den Madison Square Garden und ist nur einen kurzen Spaziergang vom Herald Square in Midtown Manhattan entfernt.

Der Haupteingang zur Penn Station befindet sich an der Seventh Avenue zwischen der 31. und 33. Straße, aber es gibt auch Eingänge über die U-Bahn-Stationen an der 34. und 7. sowie 34. und 8. Straße. Die Pen Station ist immer geöffnet. Im Jahr 2021 wurde auf der anderen Straßenseite zwischen der 31st und 33rd Avenue die brandneue Moynihan Hall eröffnet. Die neue Halle ist für Amtrak- und Long Island Rail Road-Passagiere der Gleise 1 bis 4 bestimmt, aber nur vom alten Standort aus zugänglich.

Wie man dorthin kommt

Penn Station ist leicht mit der U-Bahn zu erreichen, und zwar mit den Zügen der Linien 1, 2 und 3 bis zur 34th Street und 7th Avenue, die Sie direkt zum Bahnhof oder zu den Zügen der Linien N, Q, R oder B, D, F und M bringen. 6th Avenue und 34th Street in der Nähe von Macy’s und Herald Square. Außerdem haben die Züge A, C und E eine Verbindung zur nahe gelegenen 34th Street und 8th Avenue und 8th Street mit unterirdischem Zugang zur Penn Station. Außerdem gibt es eine 7 Haltestellen in den nahe gelegenen Hudson Yards an der 34th Street. Darüber hinaus ist der Bus M34 der einzige MTA-Citybus, der eine direkte Verbindung zur Penn Station bietet.

Zugbetreiber

Drei Zugbetreiber haben Ankunfts- und Abfahrtspunkte in und aus New York City, Pennsylvania: New Jersey Amtrak (NJT) und die Long Island Rail Road (LIRR).

Amtrak bietet Kurz- und Langstreckenzüge zu Zielen in den Vereinigten Staaten und Kanada an, darunter Montreal, Boston, Albany und Philadelphia. Die Züge von New Jersey Transit fahren von Penn Station zu verschiedenen Zielen in New Jersey, darunter auch zum New Jersey State Airport. Die Long Island Rail Road verkehrt täglich mit über 700 Zügen und befördert mehr als 300.000 Reisende aus allen Teilen von Long Island.

Die LIRR hat in Penn Station auch Anschluss an die Jamaica Station, von der aus der John F. Kennedy International Airport (JFK) mit dem A Airtrain erreicht werden kann. Penn Station hat keinen direkten Zugang zum Laguardia Airport (LGA).

Bahnhofsplan

Wenn Sie sich vor Ihrer Reise informieren, wo sich diese Zugknotenpunkte befinden und wie die Penn Station aufgebaut ist, können Sie unnötigen Reisestress vermeiden, z. B. wenn Sie einen Zug verpassen, weil Sie sich am Bahnhof verlaufen haben. Die alte Penn Station hat zwei Hauptebenen über den Bahnsteigen (Upper und Lower Concours), die beide über Aufzüge, Rolltreppen und Treppen erreichbar sind. Die Moynihan Hall hat eine obere und eine untere Ebene.

  • Obere Ebene der Moynihan Train Hall: Auf dieser Ebene befinden sich die Amtrak Metropolitan Lounge und das Postamt.
  • Moynihan Train Hall Straßenebene: Dies ist die Hauptzughalle, in der Sie Amtrak- und LIRR-Fahrkarten kaufen können und Zugang zu den Gleisen 5-17 haben.
  • Obere Bahnhofshalle: Dieser ältere Bahnhof bietet Zugang zu Amtrak (Gleise 7-16) und NJ Transit (Gleise 1-10).
  • Lower Concourse: nur in der alten Penn Station zugänglich, wo es zusätzliche Tore für den Zugang zu allen Gleisen und den U-Bahn-Linien A, C und E gibt. Auf dieser Ebene gibt es eine Verbindungshalle zwischen der alten Penn Station und der Moynihan Hall.

Jane Jacobs and others picket to save Penn Station from demolition, 1963

Geschichte und Zukunft der Pennsylvania Station

Die ursprüngliche Penn Station, die als architektonisches Meisterwerk aus rosa Marmor” bekannt ist, wurde 1910 erbaut und vom legendären Architekturbüro McKim, Mead und White entworfen. Über 50 Jahre lang war die New Yorker Penn Station einer der verkehrsreichsten Knotenpunkte für Personenzüge im ganzen Land, doch mit dem Aufkommen der Düsentriebwerke ging der Zugverkehr drastisch zurück.

Infolgedessen wurde die nicht ausgelastete Penn Station in den 1960er Jahren abgerissen, um Platz für den Madison Square Garden und eine neue, kleinere Penn Station zu schaffen. Die Zerstörung dieses New Yorker architektonischen Wahrzeichens sorgte für Empörung und gilt als Hauptauslöser für einen Großteil des aktuellen New York Landmarks Preservation Act .

2018 begannen die Bauarbeiten für einen brandneuen Bahnhof im prächtigen Farley Post Office Building (ein von McKim, Mead und White entworfenes Wahrzeichen). Die Moynihan Station ist nach Daniel Patrick Moynihan benannt, einem langjährigen Senator des Staates New York. Die Haupthalle des Bahnhofs befindet sich heute in der alten Postverteilerstation und verfügt über eine 92 Fuß hohe Decke und ein Glasatrium, das den großzügigen Wartebereich mit Licht erfüllt. Die Halle wird 2021 fertiggestellt, und es sind Pläne für einen Food Court und einen neuen Eisenbahntunnel auf der Westseite in Arbeit.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button