Die ultimative Checkliste für Backpacking-Ausrüstung

Die ultimative Checkliste für Backpacking-Ausrüstung

Monica Prelle ist eine preisgekrönte Outdoor-Reiseschriftstellerin und Backcountry-Snowboarderin, die für zahlreiche Abenteuerpublikationen, darunter Afar und Backcountry, geschrieben hat.

Möchten Sie wissen, wie man einen Rucksack fürs Camping packt? Egal, ob Sie neu im Backcountry-Camping sind oder sich mit einer Checkliste für Rucksacktouren auf den Weg machen wollen – mit dieser Ausrüstungsliste können Sie sich auf Ihr großes Abenteuer vorbereiten. Diese Checkliste ist als allumfassende Liste gedacht. Sie bedeutet nicht, dass Sie alles brauchen. Am besten ist es, ein Minimum an Ausrüstung für Rucksacktouren und Luxusartikel für zu Hause einzupacken. Je leichter Sie packen, desto wohler werden Sie sich fühlen, aber vergessen Sie das Wesentliche nicht.

Informieren Sie sich über das Wetter und das Klima an Ihrem Reiseziel und passen Sie Ihr Gepäck entsprechend an. Wenn Sie in einer kalten oder regnerischen Gegend wandern, sollten Sie besonders auf wasserdichte Ausrüstung achten. Wenn es kalt wird, sollten Sie zusätzliche Kleidungsschichten mitnehmen. Wenn Sie das Glück haben, in wärmeren Gefilden zu wandern oder zu zelten, brauchen Sie vielleicht nicht so viel Ausrüstung.

Grundlegende Dinge für den Rucksack

Ganz gleich, wie das Wetter ist – warm, kalt, sonnig oder regnerisch – es gibt einige grundlegende Dinge, die Sie beim Rucksacktourismus benötigen. Für eine Übernachtungsreise benötigen Sie eine Unterkunft, Bettzeug, Kochutensilien und ein Minimum an Kleidung. Dies sind die Dinge, die Sie einpacken sollten.

Camping-Unterkunft

Um sicher und komfortabel zu übernachten, benötigen Sie eine für Rucksacktouren geeignete Campingunterkunft. Zu den Grundlagen für eine komfortable Nacht in der Wildnis gehören

Kleidung für Rucksacktouristen

Die Kleidung für Rucksacktouren ist die gleiche wie beim Wandern, mit dem Unterschied, dass Sie die Nacht dort verbringen werden. Berücksichtigen Sie das Wetter sorgfältig und bereiten Sie sich auf das Schlimmste vor.

Küche im Hinterland

Natürlich schmeckt das Essen in der freien Natur besser, vor allem, wenn es an einem schönen Ort eingenommen wird. Das brauchen Sie zum Kochen Wenn Sie über einem Feuer kochen möchten, sollten Sie die örtlichen Vorschriften beachten.

Exit mobile version