Amerika

Ein umfassender Reiseführer für Bassano del Grappa, Italien

Bassano del Grappa, Italy

Wenn Sie von Ihrem idealen italienischen Abenteuer träumen, stellen Sie sich wahrscheinlich die Weite des Kolosseums in Rom oder die verträumten Kanäle von Venedig vor. Was Sie jedoch übersehen, ist eine kleine Flussstadt in Norditalien namens Bassano del Grappa. Bekannt für seine Holzbrücke aus dem 13. Jahrhundert über den Fluss Brenta und die Frontlinien im Ersten und Zweiten Weltkrieg, ist die Geschichte der Stadt ebenso faszinierend wie ihre schöne Landschaft.

Bassano del Grappa bietet malerische Ausblicke auf Berge und fließendes Wasser, viele köstliche Restaurants, lokale Märkte, interessante Museen mit Kunstausstellungen und viele lebendige italienische Familien, die in die einzigartige Kultur der Kleinstadt eintauchen.

Lage und Geografie

Bassano del Grappa liegt in der Region Venetien in Norditalien, am Fuße der Alpen entlang des Flusses Brenta. Am Fuße des Valsgana-Tals gelegen, ist die Stadt von herrlichem Grün umgeben, und an klaren Tagen kann man sogar Gleitschirmflieger von den Bergklippen aus beobachten. Besonders interessant ist die Tatsache, dass viele der Straßen und architektonischen Strukturen von Bassano del Grappa auf das Mittelalter zurückgehen und überall in der Stadt alte Gebäude und Kopfsteinpflaster zu finden sind.

Mehrere erinnern an die Beteiligung von Bassano del Grappa am Zweiten Weltkrieg. Der Ort, an dem mehr als 30 Bassaner Partisanen gefangen genommen und an den Bäumen entlang der Via Martyrdomini aufgehängt wurden, ist nach wie vor ein wichtiger Teil der Landschaft und der Geschichte der Stadt.

Was man tun und sehen kann

Die bedeutendste Sehenswürdigkeit in Bassano del Grappa ist die Ponte Vecchio, eine überdachte Holzbrücke aus dem 13. Jahrhundert. Obwohl sie mehrmals renoviert wurde, ist ihre klassische Struktur und Schönheit über die gesamte Breite des Flusses Brenta erhalten geblieben. Ein weiteres historisches Wahrzeichen, das Sie unbedingt sehen sollten, ist das Castello degli Ezzelini. Diese mittelalterliche Burg war die Heimat von Ezzelino III da Romano, der für seine mittelalterliche Grausamkeit und Tyrannei bekannt war. Besucher können die Festungsmauern und Wege erkunden, die zu einem Panoramablick über die Umgebung führen.

In der Stadt gibt es außerdem mehrere Museen, die sowohl zeitgenössische als auch alte Kunst zeigen. Besuchen Sie die Piazza Garibaldi, wo sich das Stadtmuseum befindet. Das Museum zeigt eine Vielzahl von Sammlungen, darunter die Geschichte der Stadt, einen Kreuzgang aus dem 16. Jahrhundert, eine mittelalterliche Abteilung und einen Kreuzgang, der der Erhaltung von Gedenksteinen, Wappen und Grabsteinen gewidmet ist (um nur einige zu nennen). Einen Besuch wert ist auch das Töpfereimuseum im Palazzo de Fabris an der Grenze zur Nachbarstadt Nove. Hier können Sie einzigartige Glasdesigns und handbemalte Keramikteller, -schalen un d-platten besichtigen.

Nachdem Sie sich über die italienische Geschichte informiert haben, sollten Sie den Wochenmarkt im Stadtzentrum besuchen. Dieser Markt bietet eine Vielzahl von Lebensmittelgeschäften, Kunsthandwerkern, Kleidung und mehr. Der lebhafte Markt erstreckt sich über drei Hauptplätze der Stadt und ist jeden Donnerstag den ganzen Tag und jeden Samstag den halben Tag geöffnet. Der farbenfrohe und überfüllte Markt ist eine gute Gelegenheit, in die lokale Basan-Kultur einzutauchen.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Ausflug in die Natur sind, sollten Sie eine 20-minütige Fahrt zum Valsgana-Tal unternehmen. Hier finden Sie Wasserfälle an den Hängen, Grünflächen, die einen umhauen, und sogar Kalksteinhöhlen, durch die Sie eine Tour machen können. Die Höhlen sind unter dem Namen La Grotta Azzurra bekannt (im Gegensatz zu den berühmten Höhlen auf Capri) und sind atemberaubend. Die Tour führt Sie mit einem kleinen Ruderboot zu den Wasserhöhlen. Dort sind Sie umgeben von Felswänden und Kalkstein, der von der Decke der Höhle tropft.

Übernachtung und Verpflegung

Egal, wohin Sie in Italien reisen, Sie können natürlich nicht umhin, die vielen köstlichen Gerichte zu probieren, die Italien zu bieten hat. Wenn es in Bassano del Grappa ein Restaurant gibt, das Sie auf keinen Fall verpassen dürfen, dann ist es das Ristorante Villaria Ottone. Dieses elegante Restaurant im Herzen von Bassano bietet eine Vielzahl von Fischgerichten, Pastagerichten, dekadenten Desserts und eine große Auswahl an italienischen Weinen. Wenn Sie im Ottone’s fertig sind, gehen Sie zur Piazza Libertá. Auf diesem Platz befinden sich der Palazzo della Miscià, eine Cocktailbar, das cremige Gelato der Gelateria Fratelli und zahlreiche Cafés und Cafés.

Wenn Sie in der Nähe des Zentrums von Bassano und seiner vielen guten Restaurants übernachten möchten, können Sie aus einer Reihe von Hotels und Airbnb-Unterkünften wählen, darunter das Hotel Branello und das Hotel Al Castello, die einzigen Hotels im historischen Zentrum von Bassano del Grappa. . Wenn Sie auf der Suche nach einem ruhigen Ort für die Nacht sind, können Sie in dieser schönen, landhausähnlichen Unterkunft in der Vorstadt Pove del Grappa übernachten.

Wie man dorthin kommt

Bassano del Grappa ist leicht mit dem Zug zu erreichen. Den ganzen Tag über fahren stündlich Züge in den örtlichen Bahnhof ein und aus. Wenn Bassano del Grappa Ihr erstes oder einziges Reiseziel in Italien ist, fliegen Sie am besten zum Flughafen Venedig Marco Polo. Bassano del Grappa ist nur eine Autostunde oder eine Zugfahrt von Venedig entfernt, so dass Sie auf dem Weg aus der Stadt einen Zwischenstopp einlegen können, um sich die Kanäle anzuschauen.

In Bassano del Grappa angekommen, können Sie den größten Teil der Tour zu Fuß zurücklegen, da alles, was Sie sehen möchten, relativ nahe liegt. Wenn Sie jedoch ins Valsgana-Tal fahren wollen, benötigen Sie einen Mietwagen oder ein Taxi.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button