Amerika

Feste und Veranstaltungen im April in Mailand

Elizabeth Heath lebt seit 2009 in der italienischen Region Umbrien und ist seit 2017 Mitarbeiterin von TripSavvy. Sie hat auch für Frommer’s, The Washington Post und Travel + Leisure geschrieben.

April ist eine gute Zeit, um Mailand zu besuchen, das in der Lombardei in Norditalien liegt. Wenn Sie die Hochsaison vermeiden wollen, kann es um Ostern herum ziemlich voll werden. Die Tagestemperaturen sind etwas kühler und die Nächte sind immer noch recht kühl. Erwarten Sie eine Mischung aus sonnigen und regnerischen Tagen.

Mit einer Vielzahl von Festivals und Veranstaltungen bietet Mailand im April viel zu sehen und zu erleben, darunter Flohmärkte, Kunst- und Lebensmittelveranstaltungen, Opernaufführungen und vieles mehr.

Fiori e Sapori auf dem Naviglio Grande

Die Mailänder Blumenmesse Fiori e Sapori (Blumen und Geschmack) ist der jährliche Frühlingsbote. Mehr als 200 Händler aus ganz Italien stellen ihre Stände auf und bringen Farbe in den Naviglio Grande (Kanäle). Am 19. April 2020 findet eine kostenlose eintägige Veranstaltung statt, die auch Kunstworkshops und Anbieter von Speisen und Weinen umfasst.

Der Kanal ist Teil des Navigli-Viertels, eines der interessantesten Bohemien-Viertel Mailands.

Karwoche und Ostern

Palm Sunday in a Milan church

Paolo Tofanin/ Getty Images

Wie im Rest Italiens werden auch in Mailand die Karwoche und Ostern mit Hochämtern und anderen Feierlichkeiten begangen. Das größte Hochamt der Saison wird 2020 am Ostersonntag, dem 12. April, im Mailänder Dom gefeiert.

In der Karwoche (der Woche vor dem Ostersonntag) wird im Auditorium Laverdi, dem Sitz des Mailänder Symphonieorchesters Giuseppe Verdi und des Mailänder Symphoniechors Giuseppe Verdi, die mit Spannung erwartete Bach-Passion aufgeführt.

Tag der Befreiung

Der 25. April 2020 ist der Tag der Befreiung oder Festa della Liberazione, der an das Ende des Zweiten Weltkriegs und die Besetzung Italiens durch die Nazis erinnert. Wie bei den D-Day-Feiern in den Vereinigten Staaten und anderswo ehrt Italien an diesem Tag seine Kriegstoten und Kriegsveteranen (Combattanti genannt).

Der Feiertag ist in ganz Italien wichtig, wird aber in Mailand besonders verehrt, da der 25. April 1945 der Tag war, an dem die Partigiani (Partisanen, die die italienische Widerstandsbewegung bildeten) die Stadt befreiten.

Rund um die Piazza del Duomo und in der ganzen Stadt finden in der Regel Paraden und Gedenkveranstaltungen statt. Die meisten Geschäfte und viele Restaurants sind an diesem Tag geschlossen, die Museen sollten jedoch geöffnet sein.

Floh- und Antiquitätenmärkte am Wochenende

Navigli District in Milan

TripSavvy / Christopher Larson

Die historische Fiera di Sinigaglia Milano (auch bekannt als Sinigaglia), die jeden Samstag an der Ripa di Porta Ticinese im Navigli-Viertel stattfindet, bietet fast das ganze Jahr über ein ausgewähltes Angebot an alter Kleidung, Haushaltswaren und Antiquitäten. Erkunden Sie den April-Tag.

Jeden Sonntagmorgen werden auf dem Vio Almomari Markt, einem der größten Märkte Europas, unweit des Doms Briefmarken, Münzen, Spielzeug, Druckerzeugnisse und vieles mehr angeboten.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button