Amerika

Flüge zwischen den Inseln auf Hawaii

John Fischer ist freiberuflicher Reiseschriftsteller und Fotograf mit Spezialisierung auf Hawaii und den Südpazifik.

Scenic View Of Sea Against Sky During Sunset in hawaii

Steven Civetta / EyeEm / Getty Images

Genauso wie es viele Möglichkeiten gibt, die Fluggesellschaft zu wählen, wenn man vom Festland der Vereinigten Staaten oder aus Übersee nach Hawaii fliegt, gibt es mehr Möglichkeiten, als man sich vorstellen kann, wenn man von einer hawaiianischen Insel zur anderen fliegt.

Tatsächlich bieten Flüge zwischen den Inseln heute mehr flexible Möglichkeiten als je zuvor, und der Markt verändert sich ständig.

Wie es war

Empennages of airplane of Hawaiian Airlines and Japan Airlines

In den frühen 1990er Jahren waren Hawaiian Airlines und Aloha Airlines die beiden wichtigsten Fluggesellschaften für Flüge zwischen den Inseln.

Hawaiian Airlines, die Flaggengesellschaft des Staates Hawaii, besteht seit 1929 und hieß ursprünglich Interisland Airways. Im Jahr 1941 änderte das Unternehmen seinen Namen in Hawaiian Airlines.

Aloha Airlines, die kleinere der beiden Fluggesellschaften, nahm 1946 den Betrieb auf und war die beliebteste Fluggesellschaft für Inselbewohner, die zu den anderen Inseln reisen mussten. Zu einem bestimmten Zeitpunkt bot sie ein Couponbuch mit ermäßigten Preisen für den Kauf mehrerer Tickets an.

1995 änderte eine kleine Fluggesellschaft namens Princeville Airways, die einen begrenzten Markt von Passagieren zwischen der North Shore von Kauai und Honolulu auf Oahu bediente, ihren Namen in Island Air und erweiterte ihre Routen, um mehrere kleinere Flughäfen auf der Hawaii-Insel zu bedienen.

Im Jahr 2004 beantragte Aloha Airlines aufgrund der schlechten Wirtschaftslage in den vergangenen Jahren Insolvenz nach Chapter 11, aus der das Unternehmen 2006 wieder hervorging. Aloha hätte vielleicht überlebt, wenn nicht im selben Jahr ein neuer Herausforderer unter seinem Namen auf den Markt gekommen wäre. Die Fluggesellschaft wurde von Mesa Airlines betrieben, der Muttergesellschaft von Go!

Go! lieferte sich einen Preiskrieg mit Hawaiian Airlines und Aloha Airlines, der die Einnahmen der Konkurrenten stark beeinträchtigte. Nach vielen Rechtsstreitigkeiten zwischen allen drei Fluggesellschaften führte Aloha schließlich am 31. März 2008 ihren letzten Passagierflug durch.

Im Jahr 2017 stellte dann eine weitere kleinere Pendlergesellschaft, Island Air, ihren Betrieb ein, so dass Mokulele, Ohana und Hawaiian Airlines die einzigen Optionen für Reisen zwischen den Inseln blieben. Das heißt, bis Southwest Airlines im Jahr 2019 mit einer eigenen Reihe von Optionen für Strecken zwischen den Inseln und vom Festland nach Hawaii auf den Markt kommt.

Hawaiianische Fluggesellschaften

Hawaiian Airlines plane on tarmac

Prayitno/Flickr/CC BY 2.0

Hawaiian Airlines ist die größte auf Hawaii ansässige Fluggesellschaft im Bundesstaat Hawaii. Sie ist jedes Jahr führend in der Pünktlichkeit aller US-Fluggesellschaften und belegt den ersten oder zweiten Platz im National Airline Quality Rating (AQR).

Auf Hawaii bedient Hawaiian Airlines Flughäfen auf vier großen Inseln. Oahu (Honolulu Internationaler Flughafen). Hawaii Island (Hilo International Airport und Kona International Airport); Kauai Island (Lihue Airport); und Maui Island (Kahului Airport und Kapalua Airport).

Hawaiian Airlines fliegt täglich etwa 160 Flüge zwischen den Hawaii-Inseln mit Flugzeugen vom Typ Boeing 717 mit 123 Sitzen und ist damit die größte Fluggesellschaft zwischen den Inseln. Ihre Flugzeuge sind auch größer als die anderer Fluggesellschaften und verfügen über größere Sitze und mehr Platz in den Gepäckfächern. Diese Boeing 717-Flugzeuge können mehr Gepäck befördern als andere Fluggesellschaften.

Neben den Flügen zwischen den vier Hauptinseln bietet Hawaiian Airlines auch Flüge zum US-amerikanischen Festland, nach Australien, Japan, Neuseeland, auf die Philippinen, nach Korea und zu mehreren Inseln im Südpazifik an. Die Umsteigeverbindungen von den Überseerouten zu den Hawaiian-Inselflügen sind problemlos.

‘Ohana von Hawaiian

Ohana by Hawaiian Airlines

ATR 42-500/ Wikimedia Commons/GNUFDL

Hawaiian Airlines bietet derzeit einen Tochterdienst namens “Ohana by Hawaiian” an.

Für diesen Dienst wird ein Turboprop-Flugzeug des Typs ATR 42 mit 48 Sitzplätzen eingesetzt, wobei der Vertragspartner Empire Airlines die Flüge zu und von den Inseln Molokai und Lanai durchführt. Die ATR 42-500 verbindet Familien mit den Gemeinden von Oahu, Lanai, Molokai, Maui und Hilo auf der Großen Insel von Hawaii.

Das Flugzeug verfügt über aufregende Designs des bekannten hawaiianischen Künstlers Sig Zane und seines Sohnes Kuhao. Mark Dunkerley (Präsident und CEO der Hawaiian Holdings, Inc. und ihrer Tochtergesellschaft Hawaiian Airlines) erklärte: “Das Design verwebt das Konzept der Familie (‘ohana) mit Symbolen der Tradition und des Transportwesens und ist das erste Unternehmen, das mit Stolz unsere stolze Geschichte als erstes Unternehmen anerkennt. Es verbindet unsere Inseln per Flug.”

Auf der Grundlage der Hawaiian Airlines-Streckenkarte zwischen den Inseln haben die Designer aus Hilo drei Kapa-Muster in das Design integriert. Pico, das für die Vorfahren und Nachkommen steht. Manu, das sowohl den fliegenden Vogel als auch den Bug des Kanus darstellt, eine traditionelle Form der Migration. Caro steht für die Familie.

Reservierungen und Verkauf werden von Hawaiian Airlines abgewickelt, und die “Ohana by Hawaiian”-Flüge werden nahtlos in das bereits bestehende Streckennetz von Hawaiian integriert.

Mokulele Fluggesellschaften

Mokulele airlines

redlegsfan21/Flickr/CC BY-SA 2.0

Mokulele wird mit 11 neunsitzigen Cessna 208EX Grand Caravans fliegen. Je nach Nachfrage werden täglich mehr als 120 Flüge auf mehr als neun Strecken durchgeführt, darunter Lanai City – Honolulu, Molokai – Honolulu, Honolulu – Kapalua, Molokai – Kahului, Kona – Kahului, Kona – Kapalua und Kahului – Lanai.

Beachten Sie, dass der Stauraum unter den Sitzen sehr begrenzt ist. Es gibt kein Gepäckraumfach. Mokulele Airlines rühmt sich, eine der wenigen Fluggesellschaften ihrer Art zu sein, die freiwillig zwei Piloten auf jedem Flug verlangen.

Southwest

Southwest Airlines plane

Drew Rawcliffe/ Getty Images

Southwest sorgte 2019 für Schlagzeilen, als sie endlich ihre Kalifornien-Hawaii-Route und nachfolgende Inter-Insel-Routen für Verbraucher zugänglich machte. Die Hinzufügung dieser neuen Option der bekanntlich budgetfreundlichen Fluggesellschaft war ein Wendepunkt für Reisende und Einwohner von Hawaii.

Alle Hawaii-Flüge von Southwest werden mit Flugzeugen der Typen 737-800 und MAX durchgeführt, die von allen Flugzeugen der Flotte die größte Beinfreiheit bieten. Die Fluggesellschaft bietet Nonstop-Flüge zwischen Lihue und Honolulu, Honolulu und Kahului, Honolulu und Hilo, Honolulu und Kona sowie Kahului und Kona an.

Die Fluggesellschaften im Vergleich

Honolulu Sunset

John Seaton Callahan/ Getty Images

Trotz der zahlreichen Konkurrenten hat Hawaiian Airlines einen Marktanteil von über 85 % auf den Inter-Island-Flügen, und das schon vor der Gründung der Tochtergesellschaft Ohana by Hawaiian. Dies ist zweifellos auf die größeren Flugzeuge und die größere Anzahl von Linienflügen pro Tag zurückzuführen.

Mit dem Konkurs von Aloha Airlines im Jahr 2008 und der Emission von Island Air im Jahr 2017 verlor Hawaiian einen langjährigen gleichwertigen Konkurrenten. Die verbleibenden Fluggesellschaften, die den Markt zwischen den Inseln bedienen, gelten immer noch als Nischenanbieter, die hauptsächlich Flughäfen bedienen, die für die Boeing 717 von Hawaiian zu klein sind. Es bleibt abzuwarten, ob eine dieser anderen Fluggesellschaften zu einem echten Konkurrenten aufsteigt oder ob die Tochtergesellschaften von Hawaiian eine oder mehrere von ihnen aus dem Geschäft drängen werden.

Wie sich in den gesamten USA gezeigt hat, trägt echter Wettbewerb dazu bei, dass die Flugpreise wesentlich niedriger sind als in Märkten, in denen nur eine einzige Fluggesellschaft eine Strecke bedient.

Reisetipps

Sunset with palm tree and airplane silhouettes

Wenn Sie mit Kindern reisen, informieren Sie sich über die Richtlinien der einzelnen Fluggesellschaften in Bezug auf Sitzplätze und Flugtarife.

Wenn Sie an einem Vielfliegerprogramm einer großen Fluggesellschaft teilnehmen, erkundigen Sie sich, ob die Fluggesellschaft zwischen den Inseln gegenseitige Meilen anbietet.

Viele kleinere Fluggesellschaften, die Flüge zwischen den Inseln anbieten, fliegen von den Pendlerterminals einiger Flughäfen aus, so dass Sie prüfen sollten, ob Sie Ihr Gepäck zwischen den Flügen zwischen den Inseln und dem Festland umladen müssen.

Aufgrund der Größe der Flugzeuge, die auf vielen dieser Inter-Insel-Routen eingesetzt werden, ist es ratsam, vor der Buchung Ihres Fluges sorgfältig zu prüfen, wie viel Gepäck Sie mitnehmen dürfen. In einigen Flugzeugen ist größeres Gepäck möglicherweise nicht erlaubt. In der Hauptkabine vieler kleinerer Flugzeuge ist der Platz über den Sitzen sehr begrenzt oder gar nicht vorhanden, was die Anzahl, das Gewicht und die Abmessungen von Handgepäck und persönlichen Gegenständen einschränkt.

Abschließende Überlegungen

Denken Sie daran, dass sich das Flugangebot zwischen den Inseln ständig ändert, da die Fluggesellschaften Flüge hinzufügen oder streichen. Sie können zwar im Voraus planen, aber warten Sie am besten, bis der Abflug nach Hawaii näher rückt, um sich über die neuesten Entwicklungen und Angebote zu informieren.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button