Amerika

Fort Lauderdale oder Port Everglades – Häfen für Kreuzfahrtschiffe

Linda Paull Garrison ist eine Reiseschriftstellerin, die über 150 Kreuzfahrten unternommen und über 1.100 Tage auf See verbracht hat.

Bridge - Ft Lauderdale, Florida

Fort Lauderdale (Fort Lauderdale) wird von mehreren Kreuzfahrtgesellschaften als Ein- und Ausschiffungsort für Karibik-Kreuzfahrten genutzt. Der eigentliche Hafen von Ft. Lauderdale, auch Port Everglades genannt, ist der drittgrößte Kreuzfahrthafen der Welt und bedient an seinen 11 Kreuzfahrtterminals etwa 3 Millionen Kreuzfahrtpassagiere. Eine topografische Karte der Ostküste der USA zeigt, dass Port Everglades der tiefste Hafen südlich von Norfolk ist.

Geschichte von Fort Lauderdale und Port Everglades

Fort Lauderdale wird wegen seiner 270 Meilen natürlicher und künstlich angelegter Wasserwege oft als das “Venedig Amerikas” bezeichnet. Die Stadt wurde von Major William Lauderdale während des Seminolenkrieges von 1837-1838 gegründet. Während des Landbooms in Florida in den 1920er Jahren wuchs die Stadt rasch. Ft. Lauderdale wächst weiter, und das Stadtgebiet hat heute mehr als 4,5 Millionen Einwohner.

Port Everglades ist ein von Menschenhand geschaffener Hafen, der einen etwas unheilvollen Start hatte. Ein Bauunternehmer namens Joseph Young kaufte in den 1920er Jahren 1.440 Hektar Land für die Hollywood Harbor Development Company. Präsident Calvin Coolidge wurde am 28. Februar 1927 nach Ft. Lauderdale gebracht, um einen Sprengzünder zu betätigen und den Hafen zu öffnen. Tausende von Menschen versammelten sich, um das Schauspiel zu beobachten. Leider drückte er auf den Zünder, aber es passierte nichts! Der Hafen wurde noch am selben Tag zufällig geöffnet, und der neue Hafen wurde 1930 in Port Everglades umbenannt.

Anreise nach Ft. Lauderdale und Port Everglades

Mit dem Flugzeug: Der große Kreuzfahrtterminal ist leicht zu erreichen, nur etwa 5 Minuten (2 Meilen) vom Flughafen Ft. Lauderdale entfernt. Die Busse der Kreuzfahrtgesellschaften holen die ankommenden Flüge ab und bringen sie zum Hafen, sofern dies vorher vereinbart wurde. Taxis vom Flughafen zur Anlegestelle kosten weniger als 20 Dollar. Port Everglades ist eine weitere Option für Kreuzfahrer, da er nur 30 Minuten nördlich des Miami International Airport liegt.

Auto — Wenn Sie den Hafen mit dem Auto erreichen, hat Port Everglades drei Eingänge für Passagiere: Spangler Boulevard, Eisenhower Boulevard und Eller Drive. Im Oktober 2008 wird es zwei große Parkhäuser geben, die 15 Dollar pro 24 Stunden kosten werden. Das Lauderdale Convention Center bedient die Terminals 1, 2 und 4. Parkhäuser mit 2.000 Stellplätzen in der Mitte des Hafens befinden sich in der Nähe der Terminals 18, 19, 21, 22, 24, 25 und 26. Sie bieten Platz für Wohnmobile und Busse.

Was Sie vor (oder nach) Ihrer Kreuzfahrt ab Ft. Lauderdale unternehmen können

Diejenigen von uns, die in den 1950er und 1960er Jahren am Strand aufgewachsen sind, erinnern sich an Ft. Lauderdale, ein beliebtes Ziel für Studenten in den Frühjahrsferien. Ft. Lauderdale ist heute nicht mehr der “Place to be” für Studenten, aber es hat immer noch über 20 Meilen schöner Strände und tolles Wetter. Außerdem verfügt die Stadt über Hunderte von Kilometern an schiffbaren Kanälen und Wasserstraßen. Ft. Lauderdale hat vor einigen Jahren über 20 Millionen Dollar ausgegeben, um den Strandbereich zu renovieren. Der Bereich sieht großartig aus. Die Florida A1A teilt sich die Beach Road mit dem Atlantic Boulevard.

Wenn Sie vor der Einschiffung noch ein wenig Zeit haben, sollten Sie die John U. Lloyd Beach State Recreation Area gegenüber dem Hafen besuchen. Dieser Park ist ein großartiger Ort, um zu angeln und Kreuzfahrtschiffe und andere Schiffe beim Ein- und Auslaufen zu beobachten. Der Strand ist breit und flach und bei Schwimmern und Sonnenanbetern sehr beliebt. (Dieser Strand ist einer der wichtigsten Nistplätze für Meeresschildkröten in Broward County und beherbergt viele der vom Aussterben bedrohten Florida-Seekühe.

Möchten Sie noch in letzter Minute einkaufen gehen? Der Las Olas Boulevard ist eine gehobene Straße mit vielen Boutiquen und wird oft als der “Rodeo Drive” von Ft. Lauderdale bezeichnet. Las Olas eignet sich hervorragend zum Bummeln und Schaufensterbummeln, und es gibt mehrere gute Restaurants. Wenn Sie ein echtes Schnäppchen machen wollen, ist die Sawgrass Mills Mall am Sunrise Boulevard die richtige Adresse. In diesem Einkaufszentrum gibt es über eine Meile an Geschäften. Ein weiterer beliebter Einkaufsort ist der Fort Lauderdale Swap Shop, ein riesiger Flohmarkt, ebenfalls am Sunrise Boulevard.

Sehen Sie sich die Attraktionen von Fort. Lauderdale Discovery and Science Museum, ein interaktives Wissenschaftsmuseum mit einem IMAX-Kino. Das Museum am Las Olas Boulevard ist zwar klein, bietet aber eine hervorragende Sammlung moderner und zeitgenössischer Kunst. Wenn Sie sich für Geschichte interessieren, sollten Sie sich das Bonnet House ansehen. Dieses Anwesen erstreckt sich über 35 Hektar und spiegelt das Leben der Pioniere in der Region um Ft. Lauderdale wider. Die Butterfly World beherbergt mehr als 150 Schmetterlingsarten. Besucher können durch abgeschirmte Volieren spazieren und alle Stadien des Lebens eines Schmetterlings beobachten.

Machen Sie eine Flusskreuzfahrt in Ft. Lauderdale Wenn Sie es nicht erwarten können, aufs Wasser zu gehen, erkunden Sie Ft. Lauderdale auf einer Tageskreuzfahrt. Riverfront Cruises bietet eine 1,5-stündige Kreuzfahrt auf dem New River, dem Intracoastal Waterway und den faszinierenden Sehenswürdigkeiten entlang der Port Everglades an.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button