Amerika

Fortbewegung in Chicago: Ein Leitfaden für öffentliche Verkehrsmittel

Wendy Altschuler ist eine in Chicago ansässige Reise- und Lifestyle-Autorin, die von Abenteuern in der ganzen Welt berichtet.

Jillian Dara ist freiberufliche Journalistin und Faktencheckerin. Ihre Arbeiten sind in Travel + Leisure, USA Today, Michelin Guides, Hemispheres, DuJour und Forbes erschienen.

Illustration of the Chicago L train going over a bridge with text about how to use the public transit system

TripSavvy / Ellen Lindner

Die Chicago Transit Authority (CTA) ist nach New York City das zweitgrößte öffentliche Verkehrsunternehmen in den Vereinigten Staaten. Die CTA wird von Einheimischen und Touristen gleichermaßen genutzt und bedient die Stadt Chicago und 35 umliegende Vororte mit durchschnittlich 1,6 Millionen Fahrgästen pro Woche. Mit seinem Rapid Transit System (auch bekannt als “L” nach der Hochbahn), das aus 129 Buslinien und acht Bahnlinien besteht, bietet der CTA viele Möglichkeiten, um von A nach B zu kommen. Der CTA hat auch Anschluss an die Metra. Die Busse haben auch Anschluss an die Metra-Züge und bringen die Fahrgäste zu den beiden großen internationalen Flughäfen in Chicago. Parken und Autofahren in Chicago kann eine Herausforderung sein, daher ist der CTA die beste Möglichkeit, sich fortzubewegen. Lesen Sie weiter für weitere Informationen.

Wie man mit dem “L”-Zug und den Buslinien der Chicago Transit Authority fährt

Viele Reisende benutzen sowohl die “L” als auch den Bus, um genau dorthin zu gelangen, wo sie hinwollen. Hier erfahren Sie, wie Sie sich in beiden Linien bewegen

  • Fahrpreis: Der reguläre Fahrpreis für den “L”-Zug beträgt 2,50 $ und für die Buslinie 2,25 $ (Fahrkarten können direkt an Bord gekauft werden). Kunden können auch einen CTA-Tagespass für 10 $, einen Drei-Tage-Pass für 20 $ oder einen Sieben-Tage-Pass für 28 $ kaufen. Der “L”-Zug vom O’Hare International Airport kostet 5 $. Ermäßigte oder kostenlose Fahrkarten gibt es für Kinder, Studenten, Senioren, Behinderte und Soldaten im aktiven Dienst.
  • Bezahlung: Einweg-Einzelfahrkarten, Tages- und Dreitageskarten können an den Automaten an der Station L mit Bargeld oder Kreditkarte gekauft werden (mit ersterer sind zwei Fahrten innerhalb eines Zeitraums von zwei Stunden ohne zusätzliche Kosten möglich). Alternativ können Sie eine Ventra-Karte kaufen und eine Wert- oder Tageskarte aufladen oder eine Ventra-Karte über die Ventra-App zu Ihrem Smartphone oder Ihrer Smartwatch hinzufügen. Beachten Sie, dass die Nutzung von Ventra für bis zu zwei Transfers innerhalb von zwei Stunden zusätzlich 0,25 US-Dollar kostet. Schließlich können Sie Apple Pay, Android Pay oder Samsung Pay für den kontaktlosen Zugang verwenden. Transfers sind nicht inbegriffen.
  • Routen und Zeiten: Züge und Busse verkehren täglich. Verwenden Sie den CTA-Reiseplaner, um den Zug, den Bus oder eine Kombination aus beidem zu finden, mit dem Sie Ihr Ziel erreichen. Geben Sie Ihren Start- und Zielort sowie die Abfahrtszeit ein, und der Planer zeigt Ihnen die genaue Route und die Fahrzeiten an. Sie können auch die Nummer 1-312-836-7000 anrufen, um direkte Hilfe zu erhalten.
  • CTA-Tracker: Ein hervorragendes Hilfsmittel für Reisen mit dem CTA ist der System Tracker. Mit dem CTA Train Tracker und dem CTA Bus Tracker können Sie Ankunftszeiten abrufen, Haltestellen in der Nähe finden und Züge und Busse auf einer Karte anzeigen.
  • Service-Warnungen: Auf der CTA-Website für Systemstatus un d-warnungen können Sie sich über Serviceänderungen un d-warnungen für einzelne Zug- und Buslinien sowie über Aufzugsbenutzungswarnungen informieren. Sie können auch CTA-Updates abonnieren, um über geplante Serviceänderungen und Ereignisse, die den Service beeinträchtigen können, informiert zu werden.
  • CTA-Systemplan: Sehen Sie sich die Systemkarte der CTA an. Er zeigt sowohl Zug- und Buslinien als auch alle notwendigen Anschlussverbindungen in der Stadt, in den Vororten oder zu internationalen Flughäfen. Sie können sich auch eine Karte mit beliebten Attraktionen in der Innenstadt ansehen und erfahren, wie Sie diese erreichen können, oder sich Routen anzeigen lassen, die später oder über Nacht funktionieren.
  • Barrierefreiheit: Alle Busse und Bahnen sind mit barrierefreien Sitzen und Service ausgestattet. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass 22 der 145 Bahnhöfe derzeit nicht zugänglich sind. Um herauszufinden, welche Bahnhöfe zugänglich sind und welche in Zukunft zugänglich sein werden, lesen Sie das CTA-Programm zur Zugänglichkeit aller Bahnhöfe.

Wie man zu den großen Flughäfen in Chicago kommt

Wenn Sie keine höheren Preise für Mitfahrgelegenheiten, Taxis oder Mietwagen zahlen möchten, können Sie sowohl zu den Flughäfen von Chicago (Chicago O’Hare International und Midway) als auch mit den Zügen und Bussen der CTA reisen.

  • Fahrpreis: Die Fahrt von O’Hare in die Innenstadt von Chicago kostet weniger als 5 $ und von Midway weniger als 2,50 $. Die günstigsten Tarife erhalten Sie, wenn Sie eine Fahrkarte für unbegrenzte Fahrten kaufen, oder wenn Sie am O’Hare ein Ventra-Ticket für eine Fahrt kaufen.
  • Service zum Chicago O’Hare International Airport: Die CTA Blue Line fährt 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche direkt vom Stadtzentrum zum Flughafen. Die Fahrt dauert etwa 45 Minuten. Informieren Sie sich vor Ihrer Reise über Routen, Fahrpläne und Kundenwarnungen. Die O’Hare Station befindet sich in der unteren Bahnhofshalle, die mit den Terminals 1, 2 und 3 verbunden ist. Vom Terminal 5 nehmen Sie den kostenlosen Flughafen-Shuttle-Zug.
  • Service zum Midway Flughafen: Die CTA Orange Line bringt Sie direkt zum Midway Airport. Die Midway Station befindet sich direkt östlich des Terminalgebäudes. In 25 Minuten sind Sie im Stadtzentrum. Informieren Sie sich vor Ihrer Reise über Fahrpläne und Service-Informationen, da Nachtzüge nicht verfügbar sind.

Andere Transit-Optionen

Der CTA ist das beliebteste Verkehrsmittel in und um die Stadt, aber Sie können auch ein Fahrzeug mieten oder eine Mitfahrgelegenheit nutzen. Die Straßen von Windy City sind nach einem Rastersystem angelegt, so dass Sie sich in der Stadt auch gut zurechtfinden können. Eine lustige Art, den Chicago River hinauf und hinunter zu fahren, ist eine Fahrt mit einem Chicago Water Cab. Oder Sie können ein Divvy Bike mieten und die Stadt auf zwei Rädern erkunden.

Fahren Sie mit der Metra

Die schnelle Metra ist ein Pendlerzug, der die Fahrgäste mit den Vororten rund um die Innenstadt von Chicago verbindet. Zu den Stationen in der Innenstadt gehören das Ogilvie Transportation Center, die Lasalle Street Station, die Millennium Station, die Van Buren Street und die Union Station. Sehen Sie sich den Systemplan an und planen Sie Ihre gewünschte Route.

Tipps für die Fortbewegung in Chicago

Bei 2,7 Millionen Einwohnern in Chicago kann es schwierig sein, sich zurechtzufinden. Befolgen Sie diese Schritte, um erfolgreich zu sein.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button