Amerika

Frankreich im September: Wetter, Füllung und was zu beachten ist

Mary Ann Evans ist Mitglied der British Guild of Travel Writers. Sie lebt in Teilzeit in der Auvergne, Frankreich, und schreibt Reiseartikel über dieses Land.

Gevrey-Chambertin Vineyard in autumn

Patrick Aventurier/Getty Images

Die Tage sind warm, aber die Luft ist frisch. Die Farben des Herbstes fangen an, sich zu zeigen, und bieten dem Besucher eine schöne Atmosphäre, wenn der Sommerkopf gut ist. Der September ist einer der besten Monate für einen Besuch in Frankreich. Sie profitieren von weniger Menschenmassen, Attraktionen, die noch voll ausgelastet sind, angenehmen Temperaturen am Meer und einer Weinlese mit all den dazugehörigen Festen. Außerdem können Sie sich auf viele spannende Ereignisse freuen, von neuen Ausstellungen über berauschende Festivals bis hin zu Restauranteröffnungen, wenn Paris nach einer langen Pause wieder in Betrieb genommen wird.

Frankreich Wetter im September

Das Wetter im September ist normalerweise warm und beständig, aber die Luft ist frisch und frisch. Die Abende sind kühler und die Blätter beginnen sich zu färben, wenn der Herbst beginnt. Die Durchschnittswerte für das Wetter in einigen größeren Städten lauten wie folgt

Tiefstwerte und Höchstwerte Durchschnittliche Temperatur Durchschnittliche Regentage
Paris 55-70 F (13-21 C) 59 F (15 C) 12
Bordeaux 54-73 F (12-23 C) 61 F (16 C) 13
Lyon 54-73 F (12-23 C) 64 f (18 c) 11
Gut 63-77 F (17-25 C) 68 F (20,2 C) 7
Straßburg 48-68 f (9-20 c) 59 F (15 C) 12

Was Sie einpacken sollten

Die Temperaturen im September sind in ganz Frankreich im Allgemeinen recht moderat. Doch während es im Süden manchmal heiß und trocken ist, können Paris und der Norden unberechenbar sein. Es ist nicht ungewöhnlich, dass die Hauptstadt von sintflutartigen Regenfällen heimgesucht wird und im September unter starken Hitzewellen leidet. Je nachdem, in welche Stadt oder Region Sie während Ihres Aufenthalts reisen möchten, sollten Sie folgende Dinge auf Ihre Packliste setzen

  • Leichte Baumwollkleidung für sonnige Tage
  • Leichte Windjacke oder Strickjacke für kühlere Nächte im Freien
  • Hut, Visier, Sonnenbrille oder Sonnenschutzmittel für sonnige Tage
  • Sonnenschutzmittel mit SPF-Schutz
  • Badeanzug
  • Bequeme Wanderschuhe

Veranstaltungen im September in Frankreich

In diesem Monat gibt es viel zu sehen und zu unternehmen. Bei einem Besuch in Frankreich im September gibt es Wein, Jazz, Musik und sogar ein Stierkampffestival in Hülle und Fülle. Einige häufige Optionen, die Sie in Betracht ziehen sollten, sind

    Frankreichs größter Flohmarkt und Brocante findet am ersten Septemberwochenende in Lille in Nordfrankreich statt. Eines der besten Musikfestivals Frankreichs findet Ende August und Anfang September in Orten wie St. Janders und Biarritz an der Atlantikküste statt. Oder (in Arles, einer der großen römischen Städte Frankreichs) ist die Laisser Feria ein Schaufenster der Stierkampftraditionen Südfrankreichs. Auch wenn die Fans die Arena verlassen, geht die Party in dieser provenzalischen Stadt, die für ihre Stiere und spektakulären Camargue-Pferderennen berühmt ist, bis in die Nacht hinein weiter. Das Festival zelebriert zwei große französische Leidenschaften (in der fabelhaften Stadt Bonnet): die lokalen Burgunderweine und die Jazzmusik. Es werden auch Weinverkostungen und Jazz-Meisterkurse angeboten.
  • Die Weinlese in St. Emilion markiert den Beginn der Weinlese in einem der wichtigsten Weinanbaugebiete Frankreichs, nur eine Stunde von der Hauptstadt Bordeaux entfernt. Verpassen Sie nicht die feierliche Messe und die abendliche Fackelführung durch die Stadt.

Da die Weinlese in vollem Gange ist, ist der September die perfekte Zeit für eine Weinreise durch Frankreich.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button