Amerika

Frankreichs aufgewertete mittelalterliche Städte

Mary Ann Evans ist Mitglied der Guild of British Travel Writers. Sie lebt in Teilzeit in der Auvergne, Frankreich, und schreibt Reiseartikel über das Land.

Carcassonne

Cultura / Getty Images

Frankreich blickt auf eine lange Geschichte von Konflikten zwischen Monarchen, Rittern und natürlich den Engländern zurück, die uns ein glorreiches Erbe an prächtigen Städten hinterlassen haben. Und viele von ihnen haben noch viel, wenn nicht sogar alles, von ihren ursprünglichen Mauern mit ihren stolzen Türmen und massiven Toren. In einigen von ihnen sind heute Hotels in die Mauern eingebaut, so dass Sie Ihre mittelalterlichen Träume träumen können, während Sie zum Geräusch der Fußabdrücke auf den Kopfsteinpflasterstraßen unter Ihnen einschlafen. Romantisch? Ja, unglaublich romantisch.

Aigues-Mortes im Languedoc

Aigues-Mortes

Aigues Mortes wird mit dem ominösen “Toten Meer” übersetzt und hat schon so manchen Schrecken erlebt. Erklimmen Sie den Tour de Constance, wo die protestantischen Hufenot-Frauen nach 1685 inhaftiert wurden. Denken Sie an Marie Durand, die den Turm als junge Frau betrat und ihn 38 Jahre später wieder verließ. Von hier aus kann man die endlosen Salinen sehen, die sich bis in die ferne neblige Welt der Camargue erstrecken, die von den Cowboys beherrscht wird.

Aigues-Mortes wurde im 13. Jahrhundert von Ludwig IX. als befestigter Hafen erbaut und dann auf dem 7. Kreuzzug ins Heilige Land verlassen.

Unterkunft

Übernachten Sie im Realcade, einem renovierten Hotel in einem Gebäude aus dem 16.

  • Lesen Sie Gästebewertungen, vergleichen Sie Preise und buchen Sie Les Arcades auf TripAdvisor!

Avignon im Departement Vaucluse

Avignon

Avignon war im Mittelalter die Hauptstadt der katholischen Kirche, wo Städte in Städten die gesamte christliche Welt beherrschten. Noch heute umgeben die verstärkten mittelalterlichen Mauern, die den Papst schützten, das alte Zentrum. Avignon ist eine wunderbare Stadt mit guten Restaurants und Hotels, die man unbedingt besuchen sollte. Wenn Sie um die mittelalterliche Stadtmauer herumgehen, können Sie Ihre Aufmerksamkeit auf den anderen großen Teil von Avignon richten, die Brücke, die den halben Fluss überspannt. Avignon gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Erleben Sie die Geschichte des berühmten Papstpalastes bei einer spektakulären Ton- und Lichtshow, die in den meisten Sommernächten im Innenhof des Palastes stattfindet.

Unterkunft

Wenn Sie ein Fan von Bed-and-Breakfasts sind, übernachten Sie im Le Clos de Rempart, einem alten Haus aus dem 19. Jahrhundert, das zu einem komfortablen B&B in der Nähe des Papstpalastes umgebaut wurde.

  • Lesen Sie Gästebewertungen, vergleichen Sie Preise und buchen Sie Le Clos de Rempart auf TripAdvisor.

Carcassonne im Languedoc

Carcassonne

Carcassonne ist die berühmteste mittelalterliche Stadt Frankreichs, und das aus gutem Grund. Sie hat nicht nur viel Geschichte zu bieten, sondern war bis zu ihrer Gefangennahme durch den skrupellosen Simon de Montfort im Jahr 1209 auch eine wichtige Stadt für die ketzerischen Kataris des 13. Es war ihr letzter Widerstand gegen die mächtige französische Kirche in Monsegur.

Die Mauern von Carcassonne sind über die gesamte Altstadt hinweg zu sehen. Es ist ein spektakulärer Ort und in den Sommermonaten sehr überfüllt, wenn die Menschen in Scharen zu dieser UNESCO-Welterbestätte strömen.

Unterkunft

Wenn Sie genug Geld haben, übernachten Sie im Delacite, einem Luxushotel in einem ehemaligen mittelalterlichen Herrenhaus.

  • Lesen Sie Gästebewertungen, vergleichen Sie Preise und buchen Sie das Delacite auf TripAdvisor!

Laon in der Picardie

Laon

Laon im nordfranzösischen Departement Aisne ist eine weitere unentdeckte Perle, die es zu entdecken gilt. Wie alle großen Festungsstädte liegt sie auf einem schmalen Bergrücken. Mit Blick auf die Ebenen der Picardie und der Champagne werden Stadt und Landschaft von einer der schönsten gotischen Kathedralen Frankreichs beherrscht. Die Kathedrale wurde in der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts erbaut und hat zahlreiche Elemente eingeführt, die seither in großem Umfang genutzt werden. Der fabelhafte Turm und die Arkadengänge über dem westlichen Teil wurden zum Vorbild für Chartres, Lace und Notre Dame in Paris.

Es ist eine schöne kleine Stadt, in der man spazieren gehen und kleine Gänge entdecken kann, die von der Hauptstraße zu den Mauern führen, wo die Gärten für einen Farbtupfer sorgen. Achten Sie auf die kleinen Statuen in den Nischen der Mauern.

Unterkunft

La Maison Des 3 Rois, eine hübsche Frühstückspension mit Holzfußboden und gefliestem Bad.

  • Lesen Sie Gästebewertungen, vergleichen Sie Preise und buchen Sie La MaisonDes 3 Rois auf TripAdvisor!

Langres in der Champagne

Langres

Langres überblickt den Marun und seine Verteidigungsmauern sind noch weitgehend intakt. Spazieren Sie entlang der Stadtmauer, vorbei an den 12 Türmen und 7 Toren, bis zu den kleinen mittelalterlichen Straßen innerhalb der Mauern. Langres war eine reiche Stadt, die strategisch günstig an den großen Handelsrouten zwischen Rom, England und Deutschland lag.

Langres war der Geburtsort von Denis Didelo, der vor allem für seine Enzyklopädie bekannt ist. Auf dem Hauptplatz, der von der Kathedrale auszugehen scheint, sind Statuen der großen Persönlichkeiten der Aufklärung zu sehen.

  • Entdecken Sie weitere verborgene Schätze der Champagne wie das Schloss von Voltaire und das Theater aus dem 17.

Wo Sie wohnen können

Übernachten Sie im Cheval Blanc, einem ehemaligen Gasthaus, einem sehr komfortablen kleinen Hotel direkt an der Hauptstraße.

  • Lesen Sie Gästebewertungen, vergleichen Sie Preise und buchen Sie Cheval Blanc auf Tripadvisor

La Rochelle in Poitou-Charentes

La Rochelle

La Rochelle, auch bekannt als die Weiße Stadt (Laville Blanche), liegt an der Küste des westlichen Atlantiks. Einst war sie als einer der strategischen Häfen an der Atlantikküste für das Königreich Frankreich lebenswichtig und ist heute eine elegante und anmutige Stadt. Obwohl die meisten der ursprünglichen Verteidigungsanlagen nicht mehr vorhanden sind, ist die alte Hafeneinfahrt mit ihren beiden Türmen, die sich über die Hafenmündung erstrecken, ein berühmter Ort. Die alten Stadtmauern begrenzen die kleinen Straßen darunter.

Wenn Sie hier sind, sollten Sie ein Stück weiter in die reizvolle Hafenstadt Rochefort fahren, um einen Blick auf das wunderschön rekonstruierte Schiff Larmaiony zu erhaschen.

  • Wie man von London, England oder Paris nach La Rochelle kommt
  • Lesen Sie mehr über Frankreichs Atlantikküste

Unterkunft

Übernachten Sie in Angletail in Champlain France, dem besten westlichen Champlain. Ein schönes altes Herrenhaus voller Knochen UND Waren, direkt am Hafen.

Saint-Malo in der Bretagne

st malo in brittany

Das unglaublich romantische Saint-Malo ist von grauen Granitmauern umgeben, die das Meer des Roussons von der alten Festung zurückhalten. Einst eine befestigte Insel an der Mündung des Flusses Reims, ist sie heute eine lebendige Stadt mit schönen Sandstränden und vielen Restaurants innerhalb der Stadtmauern. Bei einem Spaziergang entlang der Festungsmauern kann man die aus dem Meer ragenden Winde treffen und die authentisch wirkenden alten Gebäude innerhalb der Mauern bewundern. Tatsächlich wurde dieser gesamte Teil der Stadt nach der massiven Zerstörung durch die alliierten Bombenangriffe auf die Deutschen im Jahr 1944 wunderschön wiederaufgebaut.

Abgesehen von den offensichtlichen Attraktionen ist St. Malo bei den Briten sehr beliebt, die mit der Bretagne-Fähre von England in die Bretagne, die Normandie und nach Westfrankreich fahren. Sie können St. Malo, wie ich es getan habe, als Endpunkt einer Reise nutzen, die Sie die Westküste hinunter zu Städten wie dem grotesken Saumur, der Dordogne, Bordeaux, Biarritz und der spanischen Küste führt.

Unterkunft

Buchen Sie im reizenden Quic en Groigne an der Citadelle. Ein kleines, freundliches Hotel mit schönen Zimmern.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button