Amerika

Humboldt Redwoods State Park: der vollständige Führer

Betsy schreibt seit über 20 Jahren als Expertin für den Bundesstaat Kalifornien für Tripsavvy.

Trail in Humboldt Redwoods State Park

Karte.

Humboldt Redwoods State Park

Kein kalifornischer Park kann den Humboldt Redwoods State Park in Bezug auf seine Größe und seine alten Schätze übertreffen. Der Park ist doppelt so groß wie die Stadt San Francisco und beherbergt die größte noch verbliebene Fläche alter Redwood-Bäume auf der Erde, die ein Drittel der Parkfläche ausmacht. Der dichteste und beeindruckendste Bestand an Mammutbäumen (s Horse Sempervirens) befindet sich im Park entlang des Bull Creek und des Eel River. Das 15-stöckige Gebäude. Sie können auch aus Ihrem Auto aussteigen und mehr als 100 Meilen Wander- und Radwege erkunden, ein riesiges Fischereigebiet mit Lachs- und Stahlkopfforellen und ganzjähriges Camping unter einem majestätischen Blätterdach.

Was man tun kann

Die Menschen strömen in den Humboldt Redwoods State Park, um die Erhabenheit der weltweit größten zusammenhängenden alten Redwoods zu erleben. Seit 1921 hat die Save the Redwoods League (eine gemeinnützige Organisation, die sich für den Erhalt der Redwood-Bäume einsetzt) den Park zu einem Mekka für Wanderungen, Camping, Kajak- und Kanufahrten, Schwimmen, Radfahren, Picknicks, Reiten und Kutschfahrten ausgebaut, das Millionen von Menschen anzieht. Und dann ist da natürlich noch die Baumgrenze.

Eine der berühmtesten Straßen des Parks ist der Giant’s Way (CA-254). Und Founder’s Grove, eine günstig gelegene Redwood-Attraktion, liegt direkt an dieser Strecke. Wenn Sie zu Hause sind, machen Sie einen gemütlichen Spaziergang durch den Wald zu dem Baum, der die Freiheitsstatue trug, dem Dyerville Giant. Leider gibt es diesen Baumriesen nicht mehr, aber Sie können immer noch andere atemberaubende Wunder aus der Nähe betrachten.

Wenn Sie schon einmal da sind, sollten Sie sich auch den California Federation of Women’s Clubs Grove ansehen, der sich südlich des Founder’s Grove befindet. Im Hain befindet sich ein von vier Kim umgebener Kamin, der von der Hearst Castle-Architektin Julia Morgan entworfen wurde und “The Four Fireplaces” heißt. Es ist auch ein großartiger Ort, um durch den Hain zu spazieren, der weniger Aufmerksamkeit auf sich zieht als seine berühmteren Nachbarn. Packen Sie ein Mittagessen ein und machen Sie ein Picknick in der Nähe des Eel River.

Der Eel River zieht sich durch den gesamten Park und bietet Möglichkeiten zum Angeln, Bootfahren und Schwimmen. In den Herbst- und Wintermonaten können Sie Lachs- und Stahlkopfforellen angeln, allerdings nur auf der Basis von Fangen und Freilassen. Oder gehen Sie reiten. Viele örtliche Anbieter bieten geführte Reittouren an, bei denen Sie auf dem Gelände des Parks Halt machen, die Küstenberge erklimmen und sich von sachkundigen Naturführern die Geschichte und Kultur des Parks erklären lassen können.

Der Humboldt Redwoods State Park verfügt über mehr als 100 Meilen an Wander- und Radwegen.

Beste Wanderungen und Pfade

Wenn Sie im Humboldt Redwoods State Park wandern, können Sie sich wie in einem Märchenland fühlen. Die hoch aufragenden Bäume, das moosbewachsene Unterholz und der plätschernde Fluss sind eine Kulisse, die Sie für immer in Erinnerung behalten werden. Online-Karten und Wanderführer helfen Ihnen bei der Planung Ihrer Route entlang des 100 Meilen langen Weges.

  • Gould Grove Nature Trail: Dieser einfache Spaziergang befindet sich direkt gegenüber dem Besucherzentrum und umfasst eine kurze 0,6-Meilen-Schleife, die an 300 Fuß hohen Bäumen, den Überresten eines frühen Holzfällerlagers und einem Abzweig zum Fluss vorbeiführt. .
  • Bull Creek Trail Nord und Süd: Fortgeschrittene Wanderer können sich auf den 7,5 Meilen langen Bull Creek Trail begeben, der verschiedene Ausblicke auf den Rockefeller Forest bietet. Erkundigen Sie sich bei einem Ranger, ob Sommerbrücken vorhanden sind, um die Schleife zu vervollständigen, oder gehen Sie nur einen Abschnitt (Nord oder Süd) und teilen Sie die Wanderung in zwei Hälften. Der Ausgangspunkt befindet sich 1,1 Meilen westlich der Avenue of the Giants an der Mattole Road.
  • Addie Johnson Pfad: Dieser kurze, 2,2 Meilen lange Weg gewinnt schnell an Höhe und schlängelt sich durch den Redwood-Wald zu einer Lichtung, die den Friedhof von Addie Johnson und ihrem Ehemann Tosaldo Johnson markiert, die sich in dieser Gegend niedergelassen haben. Beginnen Sie die Wanderung an einer unmarkierten Abzweigung 0,1 Meile westlich des Big Trees-Gebietes an der Mattole Road.
  • Grasshopper Peak: Beginnen Sie früh mit dieser anstrengenden 13,4-Meilen-Wanderung, die bis zum Grasshopper Peak einen Höhenunterschied von 3.100 Fuß überwindet. Erfahrene Wanderer, die sich auf diese Wanderung begeben, werden auf dem Gipfel mit einem 100-Meilen-Blick in alle Richtungen belohnt. Machen Sie sich an einem klaren Tag auf den Weg und nehmen Sie ausreichend Essen und Wasser mit. Der Weg ist 5,1 Meilen westlich der Avenue of the Giants auf der Mattole Road zu erreichen.

Landschaftliche Fahrten

Die malerische, 32 Meilen lange Avenue of the Giants ist die am besten zugängliche und beeindruckendste Strecke im Park. Auf dem Weg dorthin sehen Sie hoch aufragende Mammutbaumhaine, alte Bergbaustädte wie Scotia und die unberührten Strände von Shelter Cove.

Sie können auch von Osten nach Westen quer durch den Park zur Matt Hall Road fahren, die Zugang zu vielen Wanderwegen des Parks bietet. Die Straße ist stellenweise einspurig und führt nach einer kurvenreichen Berg- und Talfahrt hinunter zur Küste. Entlang dieser Strecke treffen Sie auf viele beeindruckende Mammutbäume, kleine Ranches und atemberaubende Ausblicke auf die Küste. Diese Fahrt sollte an einem trockenen Tag erfolgen, da die Straße bei Nässe unpassierbar sein kann. Ein Fahrzeug mit Allradantrieb wird dringend empfohlen.

Wo man campen kann

Wenn Sie davon träumen, inmitten von Mammutbäumen zu campen, ist der Humboldt Redwoods State Park im Sommer ein viel angenehmeres Erlebnis als der überfüllte Yosemite National Park. Die drei Campingplätze sind tadellos sauber und bieten viel Platz zwischen den 250 Stellplätzen. Auf einigen Plätzen können Wohnwagen, Wohnmobile und Wohnwagen mit einer Länge von bis zu 24 Fuß aufgestellt werden. Allerdings gibt es im Park keine Wassertankstellen, so dass Sie sich Wasser aus einem nahe gelegenen Wasserhahn holen müssen.

  • Burlington Campground: Der Burlington Campground befindet sich in der Nähe des Visitor Center und ist der einzige Campingplatz im Park, der im Winter geöffnet ist. Er liegt in einem Wald zweiten Wuchses, der mit riesigen Baumstümpfen übersät ist, die manche Leute (und Kinder) attraktiv finden. Der Platz ist flach und für Wohnwagen geeignet, aber Wohnmobile könnten Schwierigkeiten haben, die kurvenreichen Straßen zu bewältigen. Duschen und Toiletten sind vor Ort: Dieser Campingplatz liegt in der Nähe der Stadt Myers Flat und ist der größte Campingplatz des Parks. Dieser Platz aus den 1950er Jahren liegt in einem schattigen, privaten Redwood-Wald und ist für das Zelten gedacht. Es gibt jedoch auch mehrere Stellplätze für Wohnwagen und Wohnmobile. Im Unterholz des Waldes wachsen dunkle Heidelbeersträucher, die zur rechten Zeit ein Festmahl für EAST bieten. Neue Sanitäranlagen und gebührenpflichtige Duschen (bringen Sie viel Kleingeld mit!) sind vorhanden: Der westlich des U.S. Highway 101 gelegene Albee Creek ist der kleinste und schönste Campingplatz im Park und liegt am westlichen Ende der Bull Creek Flats. Einige Plätze liegen im Schatten eines Mammutbaumwaldes, während andere am Rande sonniger Wiesen mit großartiger Aussicht liegen. Dieser abgelegene Campingplatz ist ein ideales Basislager für Wanderer und verfügt über Duschen und sanitäre Einrichtungen vor Ort.

Unterkünfte in der Nähe

Der Humboldt Redwoods State Park liegt tief in den Wäldern in einem etwas abgelegenen Teil des Bundesstaates, und die Unterkünfte sind begrenzt, aber verfügbar. Entlang des Giants Boulevard finden Sie eine kleine Stadt mit bescheidenen Gasthäusern und Hotels sowie zahlreichen Airbnb-Vermietungen.

    Das: Myers Inn Bed and Breakfast ist die dem Park am nächsten gelegene Übernachtungsmöglichkeit. Es befindet sich in Myers Flat und liegt technisch gesehen innerhalb der Parkgrenzen. In der Lobby mit ihren antiken Möbeln und Sammlerstücken fühlt man sich in die Vergangenheit zurückversetzt. Die Zimmer sind bescheiden und das Frühstück ist in der Übernachtung inbegriffen. Die kleine Anlage, die auch als Wohnmobilstellplatz dient, besteht aus insgesamt 10 gemütlichen Hütten und großen Ferienhäusern. Die Anlage liegt am Giants Boulevard in Redcrest und bietet Familienunterhaltung wie Tischtennis, Volleyball, Badminton, Tetherball, Pferdeshows und Schaukeln. Haustiere sind willkommen, und es gibt einen Whirlpool vor Ort. Das historische, saisonale Scotia Inn in der Stadt Scotia wurde 1923 erbaut und war einst eine Postkutsche zwischen der Bay Area und Eureka, Kalifornien. Übernachten Sie in einem der charmanten Zimmer und speisen Sie nach einem langen Wandertag in den Redwoods in Miguel’s Restaurant, dem mexikanischen Restaurant der Anlage. Das Miranda Gardens Resort: verfügt über neun Cottages, einen Außenpool, einen Pavillon, einen Basketballplatz, eine Tischtennisplatte und eine Schaukel. In dieser familiären Unterkunft in Miranda, Kalifornien, fühlt man sich wie in einem Sommercamp. Auf der anderen Straßenseite gibt es mehrere Restaurants, und in jedem Cottage stehen Fernseher und kostenloses Wi-Fi zur Verfügung.

Wie Sie dorthin gelangen

Der Humboldt Redwoods State Park liegt 20 Meilen nördlich der Stadt Garberville und 45 Meilen südlich von Eureka, direkt am U.S. Highway 101, entlang der Avenue of the Giants.

Der einfachste Weg dorthin ist mit dem Auto. Sie können jedoch auch den regionalen California Redwood Coast – Humboldt County Airport, 15 Meilen nördlich von Eureka, anfliegen und von dort aus weiterfahren. Die nächstgelegenen internationalen Flughäfen befinden sich in San Francisco und Sacramento, etwa vier Autostunden vom Park entfernt.

Zugänglichkeit

Der Park verfügt über zugängliche Parkplätze, Picknick- und Campingplätze, Toiletten und Wanderwege. Alle drei Campingplätze bieten ADA-konforme Toiletten und Duschen mit gepflasterten Wegen zu den Einrichtungen. Das Campfire Center auf dem Burlington Campground verfügt über barrierefreie Sitzgelegenheiten und einen Zugang zur Bühne. Die Bereiche Founder’s Grove, Williams Grove und California Federation of Women’s Clubs Grove Day Away verfügen über Parkplätze, Picknickplätze und Toiletten. Die Wanderwege, der Drury-Chaney Loop Trail, der Gould Gould Grove Nature Loop Trail, der Fleishmann Grove Trail, der Founder’s Grove Loop Trail und der Rockefeller Loop Trail sind alle barrierefrei.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button