Amerika

Das indische Kopfwackeln ode r-schütteln: Was bedeutet er?

Sharell Cook lebt Vollzeit in Mumbai und schreibt seit 2008 für Tripsavvy über Reisen in Indien.

Jillian Dara ist freiberufliche Journalistin und Faktencheckerin. Ihre Arbeiten sind in Travel + Leisure, USA Today, Michelin Guides, Hemispheres, Dujour und Forbes erschienen.

Indian man portrait.

Das unverwechselbare indische Kopfschütteln, Wobble oder Bobble sorgt bei Ausländern für viel Verwirrung und Verwunderung, vor allem, wenn sie zum ersten Mal damit konfrontiert werden. Es sieht aus wie eine Kreuzung aus Nicken und Schütteln, bedeutet es “Ja”? Oder bedeutet es “nein”? Oder sogar “vielleicht”?

Die Verwirrung wird noch größer, wenn die Gesten stumm sind. Ohne Sprache, die Hinweise auf die zu übermittelnde Botschaft gibt, kann man sich leicht verwirrt und vielleicht auch gedemütigt fühlen.

Aber wenn man erst einmal die Bedeutung des Kopfwackelns und seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten entdeckt hat, ist es wirklich erstaunlich, wie ansteckend diese Geste sein kann. Jeder, der eine längere Zeit in Indien verbracht hat, wird wahrscheinlich unbewusst mit dem Kopf gewackelt haben. Selbst Inder, die normalerweise nicht viel mit dem Kopf wackeln, tun dies automatisch als Reaktion auf ein anderes Kopfwackeln. Oft wissen sie nicht einmal, dass sie es tun!

Was ist also das mysteriöse Kopfwackeln?

Wie das indische Kopfwackeln verwendet wird

Kopfwackeln ist die nonverbale Entsprechung des vielseitigen und allgegenwärtigen Hindi-Wortes achha. Es kann alles von “gut” bis “ich verstehe” bedeuten. Nicht Englisch sprechende Inder greifen oft auf das Kopfwackeln zurück, um mit ausländischen Besuchern zu kommunizieren.

Das Kopfwackeln wird meist als Zeichen dafür verwendet, dass man das Gesagte verstanden hat. Wenn Sie zum Beispiel jemandem sagen, dass Sie ihn an einem bestimmten Ort um 5 Uhr treffen, wird er mit dem Kopf wackeln. Das ist in Ordnung und bedeutet, dass sie dort sind. Wenn Sie jemanden fragen, ob der Zug an ein bestimmtes Ziel fährt, und er mit dem Kopf wackelt, bedeutet das ja.

Das Kopfwackeln kann jedoch auch absichtlich zweideutig verwendet werden. Direkt “Nein” zu sagen, gilt in der indischen Kultur weithin als unhöflich oder unflätig. Ein zweideutiges Wackeln ist eine Möglichkeit, eine feste Zusage zu machen, ohne beleidigend zu sein. Das macht die Inder wütend!

Manche Menschen wackeln zweideutig und enthusiastisch, wenn sie sich unschlüssig oder gleichgültig fühlen. Zum Beispiel, wenn sie gefragt werden, ob sie in ein bestimmtes Restaurant gehen wollen.

Andere Situationen, in denen Sie auf ein Kopfwackeln stoßen können, sind

  • Als Alternative zu “Danke”, was in Indien nicht üblich ist.
  • Um die Anwesenheit von jemandem zu bestätigen. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie jemanden sehen, den Sie auf der anderen Straßenseite kennen, aber nicht ansprechen können.
  • Zum Beispiel, wenn jemand im Zug neben Ihnen sitzt, als Geste der Freundlichkeit oder Barmherzigkeit.

Wo Sie das indische Kopfwackeln antreffen werden

So wie es in den verschiedenen Regionen Indiens unterschiedliche Bräuche und Sprachen gibt, so gibt es auch verschiedene Arten, den Kopf zu wackeln. Je weiter südlich man in Indien kommt, desto häufiger ist das Kopfwackeln zu beobachten. Die Menschen in den südlichen Bundesstaaten Indiens wie Kerala wackeln sehr gerne mit dem Kopf, während in den Bergen Nordindiens diese Geste weniger verbreitet ist.

Aber täuschen Sie sich nicht, das Kopfwackeln ist eine universelle Geste, die alle Inder vereint. Kulturelle und sprachliche Barrieren lösen sich mit dem Wackeln auf wundersame Weise auf. Es ist definitiv ein Fall von “Taten sprechen lauter als Worte”.

Tipps zum Verstehen des indischen Kopfwackelns

Beachten Sie diese Hinweise Wir sind auf dem besten Weg, das indianische Kopfwackeln zu verstehen!

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button