Amerika

Kalifornische Austernfarmen bieten eine einzigartige Art des kulinarischen Ökotourismus

Jillian Dara ist freiberufliche Journalistin und Faktencheckerin. Ihre Arbeiten sind in Travel + Leisure, USA Today, Michelin Guides, Hemispheres, Dujour und Forbes erschienen.

Hog Island Oysters on the half shell

Es ist an der Zeit, das Reisen mit leichteren Schritten zu überdenken. Aus diesem Grund hat sich Tripsavvy mit TreeHugger, der neuesten Nachhaltigkeits-Website, die jährlich mehr als 120 Millionen Leser erreicht, zusammengetan, um die Menschen, Orte und Dinge zu identifizieren, die eine Vorreiterrolle spielen. Umweltfreundliches Reisen.

Sie suchen nach einer köstlichen Möglichkeit, auf Reisen die Umwelt zu unterstützen? Fahren Sie zu einer nachhaltigen Austernfarm in Nordkalifornien und schälen Sie die Austern. Richtig bewirtschaftete Austernriffe filtern das Wasser und sind ein wichtiger Lebensraum für eine Vielzahl von Meeresbewohnern. Darüber hinaus sind sie vollgepackt mit Proteinen, Vitaminen und Mineralien, die das Abenteuer fördern.

Austern werden auf der ganzen Welt gezüchtet, aber Kaliforniens Austernfarmen konzentrieren sich vor allem auf die Tomales Bay und die Humboldt Bay am nördlichen Rand des Bundesstaates (obwohl es auch ein paar in Orten wie Santa Barbara und Morro Bay gibt). Noch besser: Tomales Bay ist nur einen Tagesausflug von San Francisco und Napa Valley entfernt. Auf den Speisekarten der Restaurants im ganzen Land finden Sie zwar unglaubliche Austern, aber bei einem Besuch auf einer Farm haben Sie die Möglichkeit, sie direkt aus dem Wasser zu probieren.

Austern und die Umwelt

Der Verzehr von frischen Austern trägt nicht nur zur lokalen Wirtschaft bei. Diese kleinen Weichtiere haben einen beträchtlichen negativen Kohlenstoff-Fußabdruck, vor allem, wenn sie vor Ort gegessen werden. Ihre Schalen können sogar zu Kompost oder Straßenbelag recycelt werden, einem der besten Materialien für die Aufzucht neuer junger Austern.

Laut NOAA bieten Austern, die sich in Riffsystemen ansammeln, Unterschlupf oder Lebensraum für andere Meeresbewohner wie Krebse und Fische und schützen die Küstenlinie vor Stürmen, um Erosion zu verhindern. Am wichtigsten ist vielleicht, dass Austern das umgebende Wasser filtern und reinigen, während sie sich ernähren. Eine einzige Auster kann täglich satte 50 Gallonen Wasser filtern und dabei gleichzeitig Schadstoffe und krankheitsverursachende Organismen aus dem Wasser entfernen. Auf diese Weise erhält die Austernfarm das Austernriff und leistet gleichzeitig einen wertvollen natürlichen Beitrag für die umgebende Küstenlandschaft.

Um nachhaltig zu sein, müssen Austernfarmen ordnungsgemäß verwaltet und regelmäßig saniert werden. Viele Austernzüchter tragen zur Erhaltung und Wiederherstellung von Austernarten außerhalb der kommerziellen Zuchten bei. Je größer der Wert und das Interesse an Austern wird, desto mehr Landwirte werden ermutigt, sie nachhaltig zu züchten und damit sowohl dem Ökosystem als auch der Wirtschaft für kommende Generationen zu helfen.

Wo man sie findet

Wenn es um Austern geht, kommen die besten direkt von der Quelle. In Kalifornien bedeutet das, nach Norden zu fahren. Die Austernindustrie des Bundesstaates konzentriert sich weitgehend auf die Nordküste, wo mehrere kleine Unternehmen in den letzten zehn Jahren große Popularität erlangt haben. In den meisten Orten gibt es Restaurants und Austernbars in der Nähe der Farmen, die Sie versorgen, aber es ist ein einzigartiges und sehr empfehlenswertes Erlebnis, sich eine Tüte zu schnappen und selbst zu schälen.

Hog Island Oyster Company

Etwas mehr als eine Stunde von San Francisco entfernt, in der Küstengemeinde Marshall, liegt die Hog Island Oyster Company am Rande des Wassers. Das Familienunternehmen begann 1983 mit nur fünf Hektar Land und Austernsamen (im Grunde kleine Austern), umfasst aber inzwischen über 160 Hektar und beschäftigt etwa 200 Mitarbeiter mit Restaurants in San Francisco und Napa. In der ursprünglichen Austernbar von Marshall’s werden zubereitete Austern und Beutel für diejenigen, die ihre Austern woanders hin mitnehmen möchten, mit Ausrüstung und Soßen versehen. An der Außentheke, die passenderweise “Hog Shack” heißt, werden frischer Fisch aus der Region und saisonale Spezialitäten wie Muscheln, Venusmuscheln und Dungeness-Krabben verkauft. Wer das Glück hat, einen Picknicktisch mit Blick auf die Gewässer des Anwesens zu ergattern, kann die Austern buchstäblich in der Bucht essen, in der sie gezüchtet wurden. Kombinieren Sie die Austern mit einer Flasche Wein aus der Region von der Bar, und schon sind Sie bereit.

Was die Nachhaltigkeit angeht, so gibt es nichts Besseres als Hog Island. Diese Leute sind wirklich daran interessiert, eine Partnerschaft zwischen den Austern und ihrer Umgebung (sowohl wild als auch gezüchtet) aufrechtzuerhalten, die in ihrem Gebiet gedeiht. Das Unternehmen ist Gründungsmitglied der Shellfish Growers’ Climate Coalition, die landesweit mit Landwirten und The Nature Conservancy zusammenarbeitet, um das Klimabewusstsein zu fördern und mit NOAA-Mitteln die Versauerung der Ozeane und ihre Auswirkungen auf die Aquakultur zu überwachen. Hog Island kooperiert mit der Naturschutzforschung über die Gesundheit der lokalen Unterwasserpflanzen und arbeitet mit Restaurationswissenschaftlern zusammen, um einheimische Austernarten in die Bucht zurückzubringen.

Hog Island Oyster Company in California

Tomales Bay Oyster Company

Die Tomales Bay Oyster Company, etwa vier Meilen von Hog Island entfernt, ist stolz darauf, die älteste kontinuierlich betriebene Muschelzucht in Kalifornien zu sein. In der 1909 eröffneten Familienfarm werden nur Togo’s Austern serviert, aber in der Nähe gibt es viele Plätze, die zu einem Picknick am Strand einladen. Füllen Sie Ihre Kühlbox mit frischen Austern und machen Sie sich auf den Weg zum nur 15 Meilen entfernten Hart’s Desire State Beach oder 26 Meilen nördlich zu einem der beliebtesten Strände an der Bodega Bay im Dolan Regional Park. Wenn Sie sich mit Picknickvorräten eindecken möchten, sollten Sie bei der Original Cowgirl Creamery, etwa 5 Meilen südlich, vorbeischauen, wo Sie preisgekrönten Käse, lokales Bier und andere wichtige Dinge erhalten.

Wenn Sie keine Lust haben, Austern zu schälen, können Sie im weniger als fünf Minuten entfernten Marshall Store, einem Restaurant an der Küste, eine ganze Speisekarte mit gegrillten oder rohen Austern bestellen. Das Restaurant bietet auch Getränke, andere Speisen als Meeresfrüchte und eines der besten Fischsandwiches der Stadt an.

Die Tomales Bay Oyster Company legt nicht nur Wert auf wiederverwendbare und wiederverwertbare Materialien für die Farm, sondern achtet auch sehr darauf, die Auswirkungen auf die Umwelt in der Bucht zu reduzieren. Sie führen regelmäßig Inspektionen in der Umgebung durch, um ausrangierte oder verloren gegangene Fischerboote und Abfälle, die der Tierwelt schaden könnten, zu entfernen, und nehmen mindestens viermal im Jahr an einer bayweiten Küstensäuberung teil.

The Marshall Store off Tomales Bay in California

Aqua-Rodeo-Farmen

Eine weitere bedeutende Austernbucht im nördlichsten Teil des Bundesstaates Kalifornien liegt in der Nähe des Redwood National Park im Humboldt County. Aqua Rodeo Farms in der Humboldt Bay ist eine weitere Austernfarm zum Mitnehmen, aber Besucher haben den Vorteil, dass sie während der Erntezeit die Austern direkt aus dem Meer holen können. An Frühlings-, Sommer- und Herbstnachmittagen sortieren, säubern und zählen die Aqua Rodeo Farmer die Austern im Yachthafen. Sie versuchen, ihre tägliche Ernte bis 14 Uhr einzubringen. So wird sichergestellt, dass die Gäste am Nachmittag die frischeste Auswahl erhalten. Der Firmengründer, der das Unternehmen nach seinem Abschluss in Wildtiermanagement ins Leben gerufen hat, bietet für Besucher, die sich für die Aquakultur interessieren, auch lehrreiche Bootstouren durch die Farm an (die natürlich auch eine Austernverkostung beinhalten).

Derselbe Gründer ist auch Eigentümer von Humboldt Bay Provisions, einem lokalen Restaurant etwa zwei Blocks landeinwärts auf der anderen Seite des Wassers von Eureka Town. Verpassen Sie nicht den “Back-a-Shuck Tuesday”, an dem für 1 $ Austern, roh oder gegrillt, mit einer Auswahl an Käse, Fleisch, Brot, Desserts und Getränken aus der Region kombiniert werden. Das Restaurant engagiert sich stark in der lokalen Gemeinschaft und veranstaltet wöchentlich einen “Monday Mentors”-Abend, bei dem 1 $ pro verkauftem Glas an eine lokale gemeinnützige Organisation gespendet wird. Das Programm spendet an die Redwood Community Action Agency for Youth Services, den örtlichen Ortsverband von Boys & Girls of America, Humboldt CASA, der sich für Pflegekinder einsetzt, und die Sequoia Humane Society.

TripSavvy verwendet zur Untermauerung der Fakten in unseren Artikeln nur hochwertige, zuverlässige Quellen, einschließlich von Fachleuten begutachteter Untersuchungen. Bitte lesen Sie unsere Redaktionsrichtlinien, um weitere Informationen darüber zu erhalten, wie wir die Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit unserer Inhalte gewährleisten.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button