Amerika

Kauf und Verwendung eines Nationalpark-Passes für Senioren

Valley view at Yosemite National Park with El Capitan and Bridalveil Falls behind Merced River, California

Wenn Sie ein US-Bürger oder ein Einwohner mit ständigem Wohnsitz im Alter von 62 Jahren oder älter sind und gerne reisen, sollten Sie einen Seniorenpass kaufen. Der Seniorenpass gewährt freien Eintritt und Ermäßigungen in Nationalparks und anderen staatlichen Erholungsgebieten. Die offizielle Bezeichnung für den Seniorenpass lautet America’s Beautiful America. National Parks and Federal Recreation Lands Pass. Dieser Pass hat den Golden Age Passport ersetzt.

Allgemeine Informationen über den Seniorenpass

Der Senior Pass ist für US-Bürger und Personen mit ständigem Wohnsitz ab 62 Jahren erhältlich. Er ermöglicht den Zugang zu sechs von Bundesbehörden verwalteten Erholungsgebieten, darunter auch Nationalparks. Inhaber des Passes erhalten außerdem Ermäßigungen auf einige Annehmlichkeiten, wie z. B. Camping.

Seit August 2017 kostet ein Seniorenpass auf Lebenszeit 80 US-Dollar. Jahreskarten kosten 20 $. Ein Jahrespass kann gegen einen lebenslangen Pass eingetauscht werden, wenn vier Jahrespässe in vier aufeinanderfolgenden Jahren erworben werden. Jahreskarten gelten für zwei Personen. Jahreskarten decken keine Gebühren für erweiterte Annehmlichkeiten ab (z. B. Camping).

Wenn Sie einen der alten Golden-Age-Pässe besitzen, sollten Sie wissen, dass diese weiterhin lebenslang gültig sind und dem neuen Seniorenpass entsprechen. Der Golden Age Pass aus Plastik wird Sie ein Leben lang begleiten. Wenn Sie jedoch einen neuen Seniorenpass benötigen, können Sie einen solchen mit Ihrem Ausweis (z. B. Führerschein, Geburtsurkunde oder ein ähnliches staatliches Dokument) erwerben. Golden Age Pässe aus Papier werden zusammen mit einem Identitätsnachweis (z. B. Führerschein, Geburtsurkunde oder ein ähnliches staatliches Dokument) kostenlos gegen einen neuen Seniorenpass umgetauscht.

So erhalten Sie einen Seniorenpass

Um einen Seniorenpass zu erhalten, müssen Sie 62 Jahre alt sein und die US-Staatsbürgerschaft besitzen oder ihren ständigen Wohnsitz in den Vereinigten Staaten haben. Seniorenpässe können direkt bei den teilnehmenden Freizeiteinrichtungen ode r-büros des Bundes erworben werden. Die Pässe können auch per Post oder online bei den teilnehmenden Behörden erworben werden. Dabei können zusätzliche Gebühren anfallen.

Kaufen Sie Pässe online, indem Sie ein von einer autorisierten US-Behörde ausgestelltes Dokument hochladen, das die US-Staatsbürgerschaft oder den ständigen Wohnsitz und das Geburtsdatum bestätigt. Akzeptierte Dokumente sind Führerschein, Reisepass, Green Card, US-Geburtsurkunde oder ein staatlicher Ausweis.

Kaufen Sie Ihren Pass per Post und fügen Sie Kopien der Dokumente bei, die Ihre Staatsbürgerschaft, Ihren ständigen Wohnsitz und Ihr Geburtsdatum belegen.

Wenn Ihr Pass nicht vor Ihrer Reise eintrifft, kaufen Sie ihn bei Ihrer Ankunft am Erholungsort. Sobald der Pass eintrifft, schicken Sie ihn zurück, um eine Rückerstattung zu erhalten. Unterschreiben Sie das Formular nicht, bevor Sie es zurückgeben.

Seniorenpässe sind nicht übertragbar, auch nicht zwischen Ehegatten.

Verwendung des Seniorenpasses

Der Seniorenpass berechtigt den Passinhaber und einen Mitfahrer in einem Fahrrad oder einem nichtgewerblichen Fahrzeug zum Eintritt in den Tarifbereich pro Fahrrad oder pro Fahrzeug sowie den Passinhaber und 3 Erwachsene, höchstens jedoch 4 Erwachsene. Kinder unter 16 Jahren sind immer frei. Nur das Fahrzeug, in dem sich der Passinhaber befindet, ist versichert. Für das zweite Fahrzeug wird ein Eintrittspreis erhoben oder es muss ein zweiter Pass erworben werden. Dies gilt auch, wenn die beiden Motorräder zusammen fahren.

Inhaber von Seniorenpässen erhalten unter Umständen Ermäßigungen auf einige erweiterte Annehmlichkeiten wie Camping, Schwimmen, Bootsausflüge, geführte Touren, Transportsysteme und Gebühren für Sondergenehmigungen. Die Ermäßigungen gelten nicht für den Buchladen oder den Geschenkeladen vor Ort.

Zum Nachweis des Passbesitzes ist ein Lichtbildausweis erforderlich.

Wo Sie den Senior Pass verwenden können

Das Bureau of Land Management, das Bureau of Burial, der Fish and Wildlife Service, der Forest Service, der National Park Service und das U.S. Army Corps of Engineers akzeptieren Seniorenpässe am Eingang oder an Orten, an denen Standardgebühren für Annehmlichkeiten erhoben werden.

Auch die Tennessee Valley Authority kann Seniorenausweise anerkennen. Besucher sollten sich in jedem Fall mit der Stätte in Verbindung setzen, die sie besuchen möchten.

Ersetzen eines Seniorenpasses

Seniorenpässe können bei Verlust oder Diebstahl nicht ersetzt werden. Sie können mit den entsprechenden Unterlagen einen neuen Seniorenpass erwerben oder den entsprechenden Eintrittspreis bzw. die Standardgebühr für Annehmlichkeiten bezahlen.

Beschädigte Seniorenpässe können in jeder Freizeiteinrichtung kostenlos ersetzt werden, sofern ein Ausweis vorgelegt wird, der die Inhaberschaft bestätigt, und ein Teil des Passes identifizierbar ist. Beschädigte Pässe können auch per Post zurückgeschickt werden, um eine Ersatzkarte zu erhalten. Für per Post eingesandte Ersatzkarten wird eine Bearbeitungsgebühr erhoben.

Zusätzliche Vorteile des Seniorenpasses

An vielen Orten bietet der Lifetime Senior Pass den Passinhabern Ermäßigungen auf erweiterte Annehmlichkeiten (Camping, Schwimmen, Bootsanleger, geführte Touren usw.). Jahreskarten decken diese Annehmlichkeiten nicht ab. Bitte erkundigen Sie sich über die Orte, die Sie besuchen möchten.

Das Passprogramm wird von sechs Bundesbehörden verwaltet, für die unterschiedliche Vorschriften und Gebühren gelten. Daher wird das Seniorenpass-Ermäßigungsprogramm nicht in allen Bundeserholungsgebieten auf die gleiche Weise gehandhabt. Am besten erkundigen Sie sich immer vor Ort.

Im Allgemeinen werden die Ermäßigungen wie folgt gewährt

  • Einzelne Campingplätze: Ermäßigungen werden nur auf die Gebühren für Campingplätze gewährt, die vom Inhaber des Passes auch tatsächlich genutzt werden. Sie gilt nicht für zusätzliche Campingplätze, die von Mitgliedern der Gruppe des Passinhabers belegt werden.
  • Stellplätze mit Stromanschluss: Keine Ermäßigung, wenn die Gebühren für den Stromanschluss separat in Rechnung gestellt werden. Werden die Gebühren für Versorgungseinrichtungen mit den Gebühren für den Stellplatz kombiniert, können Ermäßigungen gewährt werden.
  • Gruppencampingplätze un d-einrichtungen (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Gruppeneinrichtungen, Picknickplätze oder Pavillons): Für Gruppencampingplätze oder andere Gruppeneinrichtungen, die eine Pauschalgebühr erheben, gibt es keine Ermäßigung. Wenn für einen Gruppencampingplatz ein Pro-Personen-Tarif gilt, erhält nur der Inhaber des Passes die Ermäßigung. Andere Nutzer des Platzes zahlen den vollen Preis.
  • Geführte Touren: Der Pass bietet Ermäßigungen auf einige geführte Touren. Wenn sie angeboten werden, erhalten nur Inhaber des Passes die Ermäßigung.
  • Transportsystem: Erkundigen Sie sich vor Ort.
  • Gebühren für Konzessionäre: Erkundigen Sie sich vor Ort.
  • Gebühren für Sondergenehmigungen: Erkundigen Sie sich vor Ort.

Da das Passprogramm von sechs Bundesbehörden verwaltet wird, die unterschiedlichen Vorschriften unterliegen und verschiedene Arten von Gebühren erheben, ist es hilfreich, die Preise und Begriffe so zu gliedern, dass zwischen “staatlich verwalteten Einrichtungen/Aktivitäten” und Konzessionsverwaltung unterschieden wird. Einrichtungen/Aktivitäten”. Erkundigen Sie sich am besten vor Ort über Ihre Tarife und Fragen zur Passannahme.

Der Senior-Pass gilt nicht für Ermäßigungen im Buchladen oder Geschenkeladen vor Ort. Der Senior Pass ist nur in teilnehmenden Freizeiteinrichtungen des Bundes gültig.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button