Amerika

März in Spanien: Wetter, Füllung und Sehenswertes

Damian Corrigan ist ein Reiseschriftsteller, der seit seinem Umzug nach Spanien im Jahr 2003 viel gereist ist. Seit 2006 schreibt er hauptberuflich über dieses Land.

Erin Medlicott ist Faktenprüferin und Rechercheurin mit einem Hintergrund in Lifestyle und Finanzen. Vor ihrer Arbeit bei Tripsavvy war sie als Finanzforscherin für das American Express Departures Magazine und das Wall Street Journal tätig. Sie hat

Fallas festival

Während die Winter in Spanien sicherlich viel milder sind als in den meisten anderen europäischen Ländern, bringt die Ankunft des Frühlings im März ein Gefühl von Verjüngung, Spaß und Begeisterung. Wenn die Tage länger und wärmer werden, verwandeln sich die Terrassen der Bars und Restaurants in sonnige Plätze, und viele Einheimische genießen das schöne Wetter in Spaniens unzähligen herrlichen Parks.

Neben angenehmen Temperaturen und reichlich Sonnenschein bietet der März in Spanien auch eine Fülle von unterhaltsamen kulturellen Ereignissen und Aktivitäten. Von Flamenco bis Faras – in diesem actionreichen Monat ist immer etwas los.

Das Wetter in Spanien im März

Die Temperaturen in Spanien variieren im März je nach dem Ort, an dem Sie sich gerade aufhalten. In den Gebieten entlang der Nordküste ist es noch etwas kühl, mit Höchstwerten um die 50 Grad, während es im Süden manchmal bis in die 60er und sogar 70er Jahre warm wird.

In den zentralen Gebieten wie Madrid werden die Durchschnittstemperaturen voraussichtlich zwischen 60 und Mitte 60 liegen.

Spanien erwacht abends zum Leben, wenn die Einheimischen bis in die frühen Morgenstunden Tapas essen, trinken und tanzen gehen. Wenn Sie die Veranstaltung besuchen möchten, sollten Sie daran denken, dass die nächtlichen Tiefsttemperaturen im März in Spanien sehr kühl sind. In Madrid liegen sie um die 30 Grad und in Gegenden wie Barcelona, Andalusien und der Nordküste um die 40 Grad.

Was die Niederschläge betrifft, so ist der März in Spanien eher mild, und im gesamten Land fällt im Durchschnitt der ganze Monat über Regen. Der Norden neigt dazu, viel nasser zu sein als der Süden, also packen Sie einen Regenschirm ein, wenn das Baskenland oder Galicien auf Ihrem Reiseplan steht.

Sonnenschein hingegen gibt es im Überfluss. Insgesamt gibt es in Spanien im März durchschnittlich 12 Stunden Sonnenschein pro Tag. Das ist ideal für einen entspannten Spaziergang an einem der herrlichen Strände des Landes, aber es ist noch keine Badesaison.

Was Sie einpacken sollten

Wie Sie sehen, kann das Wetter in Spanien im März von Reiseziel zu Reiseziel sehr unterschiedlich sein. Eine Packliste für Málaga im März sieht ganz anders aus als für San Sebastian im selben Monat. Es gibt jedoch ein paar Dinge, die in den meisten spanischen Städten im März hilfreich sind.

Spanier neigen dazu, sich nach der Jahreszeit zu kleiden, nicht nach dem Wetter. Obwohl der März eher warm und sonnig ist, sieht man die Einheimischen meist in Jacken und Schals (schließlich ist es das Ende des Winters und der Beginn des Frühlings). Mit eleganten Jacken und Schals passen Sie sich schnell an.

Der März ist nicht so regnerisch wie der April, aber unerwartete Regenschauer sind durchaus möglich. Lassen Sie sich nicht überraschen und packen Sie einen kompakten Regenschirm in Ihren Koffer oder Rucksack.

Wenn Sie in die Küstenregionen fahren, lassen Sie Ihren Badeanzug zu Hause. Selbst in wärmeren Gegenden wie der südlichen Costa del Sol ist es noch zu kalt zum Schwimmen. Eine schöne Sonnenbrille ist alles, was Sie brauchen, um die Sonnenstrahlen zu dieser Jahreszeit zu bekämpfen.

Veranstaltungen im März in Spanien

Einige der berühmtesten und leidenschaftlichsten Feste Spaniens finden im März statt. Zweifelsohne ist dies eine der besten Zeiten, um in die authentische lokale Kultur einzutauchen und Veranstaltungen wie die Einheimischen zu erleben.

    Valencia: Hunderte von hoch aufragenden, filigranen Papierskulpturen, die in mühevoller Kleinarbeit hergestellt wurden, werden in spektakulären Feuern von enormer Größe verbrannt: Eine der lebhaftesten Kleinstädte Andalusiens verwandelt sich bei diesem leidenschaftlichen jährlichen Festival in das Epizentrum der Flamenco-Welt: Kostümierte Gestalten ziehen jedes Jahr am 3. März bei diesem einzigartigen, authentischen Stadtteilfest durch Barcelonas Gràcia-Viertel. Rallye: Erleben Sie, wie Rallye-Fahrer aus ganz Europa bei dieser beeindruckenden Rennveranstaltung auf der sonnenverwöhnten Insel Mallorca gegeneinander antreten.

Reisetipps

Der März gehört in den meisten Teilen Spaniens zur Nebensaison. Wenn Sie jedoch vorhaben, das Feuerfestival in Valencia zu besuchen, sollten Sie Ihre Unterkunft so früh wie möglich buchen. Hotels und Airbnb-Unterkünfte sind schnell ausgebucht und die Preise steigen in die Höhe.

Weitere Informationen über einen Besuch in Spanien im März finden Sie in unserem Leitfaden für die beste Reisezeit.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button