Amerika

Monterosso al Mare, Italien: ein vollständiger Reiseführer

Elizabeth Heath lebt seit 2009 in der Region Umbrien in Italien und schreibt seit 2017 für Tripsavvy.

Seaside at Monterosso al Mare

Pimlapat Thanompan / Eyeem / gettyimages

Monteroso al Mare (oft einfach Monteroso genannt), die größte Stadt der Cinque Terre, gilt als das lebendigste und am wenigsten attraktive der fünf berühmten Dörfer. Als nördlichste Stadt der Kette ist sie der logische Ausgangspunkt für Besucher, die aus dem Norden anreisen und die Cinque Terre erkunden wollen. Die Stadt ist in zwei Teile gegliedert. Die Altstadt und die neue Stadt, auch Feghina genannt. Diese beiden Hälften sind durch einen Tunnel verbunden, der von Fußgängern und einigen Fahrzeugen genutzt wird, die die Stadt betreten und verlassen.

Der älteste Teil von Monteroso stammt wahrscheinlich aus dem 11. Jahrhundert. Jahrhundert. In der Altstadt, dem Borgo Antico, sind noch die Ruinen einer mittelalterlichen Festung erhalten, darunter drei ehemalige Wachtürme, die zum Aufspüren von Piraten errichtet wurden. Ein neueres Gebiet, Fegina, war der Ort, an dem im späten 19. und 20. Jahrhundert Züge ankamen, um diese verschlafenen Dörfer in die moderne Welt zu bringen, so wie sie in Cinque Terre ankamen. Heute ist Monterosoal Mare, das nicht als Tor zu den Cinque Terre dient, dafür bekannt, den einzigen Sandstrand in der Gegend zu haben.

Was man in Monterosso al Mare unternehmen kann

Mit 1.500 Einwohnern ist Monteroso der größte und belebteste Ort der Cinque Terre. Vom Frühjahr bis zum Frühherbst ist Monterosso überfüllt mit Touristen, die entweder einen Tagesausflug machen oder die Cinque Terre auf einer längeren Reise erkunden wollen. Die langen Sandstrände von Monteroso sind ein Anziehungspunkt für Touristen und Einheimische gleichermaßen, und die belebte Küstengegend hat mehr von einem Badeortgefühl als andere Orte der Cinque Terre.

Hier sind ein paar Dinge, die Sie bei einem Besuch in Monterosso al Mare nicht verpassen sollten

Strand von Monterosso: Der lange Strand von Monterosso ist auch der einzige Sandstrand der Cinque Terre. Geschützt durch einen natürlichen Hafen und ein künstliches Riff, ist er sicher und ruhig zum Schwimmen und Schnorcheln. Es gibt einen freien Bereich (Spiaggi liberi) und Stabilimenti, wo Sie Liegestühle und Sonnenschirme für den Tag reservieren können.

Monterosso Riese: In der Nähe des Strandes von Fegina steht der Riese von Monterosso, eine 46 Fuß hohe Neptunstatue, die schon seit Jahrhunderten dort zu stehen scheint. Die Figur, die nach Bombardierungen im Zweiten Weltkrieg und Sturmschäden teilweise zerstört wurde, existiert jedoch erst seit 1900.

Kapuzinerkloster: Das aus dem 17. Jahrhundert stammende Kapuzinerkloster und die Kirche San Francesco liegen auf einer Klippe mit Blick auf die Stadt und das Meer. Zu den Highlights gehören eine weiche Statue des Heiligen Franz von Assisi, eine weiche Statue eines Hundes und ein Gemälde des Kreuzes, das dem niederländischen Künstler Anthony van Dyck zugeschrieben wird.

Borgo Antico: Nehmen Sie sich Zeit für einen Spaziergang durch Borgo Antico, die Altstadt von Monterosso. Zu den Höhepunkten gehören die Kirche San Giovanni Battista (13.-14. Jh.), der mittelalterliche Glockenturm und der kleine, reich verzierte Innenraum des Oratorio dei Neri.

Friedhof und alte Stadtmauer: Wenn man den Friedhof von Monteroso erklimmt, wird man nicht nur mit einem drastischen Ausblick belohnt, sondern auch mit Spuren des ältesten Teils der ersten Siedlung in Form einer bröckelnden Mauer. Sie stammt aus dem 7. Jahrhundert.

Was man in Monterosso al Mare essen und trinken kann

Fisch und Meeresfrüchte stehen in Monteroso, wie auch im Rest der Cinque Terre, im Mittelpunkt der meisten Speisekarten. Essen gehen in den Cinque Terre ist oft eine teure Option, aber in Monteroso finden Sie zwanglosere und erschwinglichere Lokale, vor allem in der Fegina. Diese Gasse am Strand verbindet die Neustadt mit Borgo Antico. Was Sie in Monteroso unbedingt probieren sollten

  • Sardellen sind in den Cinque Terre berühmt, aber es gibt keinen anderen Ort in Monteroso, wo sie eine lokale Spezialität sind. Sie werden gebraten oder in Salz eingelegt serviert und bei zwei jährlichen Festen im Juni und September gefeiert. Probieren Sie sie mit Pasta als Vorspeise oder als Straßenessen.
  • Zitronen sind überall in den Cinque Terre zu finden. Achten Sie darauf, wenn Sie im Frühjahr an den duftenden Bäumen vorbeikommen. Probieren Sie sie in Limoncello und Zitronendesserts; wenn Sie Ende Mai zu Besuch sind, sollten Sie das jährliche Zitronenfest in Monteroso besuchen.
  • Cinque Terre Doc Die Weißweine stammen von den terrassenförmig angelegten Weinbergen, die das Küstenhochland hinter der Stadt Cinque Terre bedecken. Probieren Sie diese trockenen Weißweine oder den lokalen Dessertwein Sciacchetrá.

Wo man in Monterosso al Mare übernachtet

Die Unterkünfte in Monteroso verteilen sich auf den alten und den neuen Ort. Es handelt sich um eine Mischung aus einfachen Hotels mit 2 bis 4 Sternen, B&Bs und Airbnb-Vermietungen. Viele der Hotels und Apartments sind überraschend modern, aber es gibt keine echten Luxusunterkünfte in der Stadt. Erwarten Sie keine Annehmlichkeiten wie Swimmingpools oder Fitnesscenter. Die meisten Hotels bieten nicht mehr als Restaurants und Bars.

Wenn Sie in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung übernachten möchten, sehen Sie sich alle Bilder im Internet an und prüfen Sie die Stornierungsbedingungen. Wenn Sie im Sommer kommen und einen kühlen Kopf bewahren wollen, sollten Sie sich vergewissern, dass eine Klimaanlage vorhanden ist.

Wie man nach Monterosso al Mare kommt

Mit dem Zug

Monterosso hat einen eigenen Bahnhof und kann entweder von La Spezia oder von Levanto aus erreicht werden. Von La Spezia aus nehmen Sie einen Regionalzug (Bereich Torreno) in Richtung Sestri Levante und steigen an der Haltestelle Monterosso aus. Von Levanto aus nehmen Sie einen Regionalzug in Richtung Laspezia Center Rail. Die Züge fahren alle 20 Minuten ab Levanto und die Fahrt nach Monteroso (erste Haltestelle) dauert nur 4 Minuten.

Wenn Sie während Ihres Aufenthalts in den Cinque Terre wandern möchten, sollten Sie die Cinque Terre Card Train (TRENO) erwerben, die die Benutzung des Ökopark-Busses, den Zugang zu allen Wanderwegen und den Wi-Fi-Anschluss beinhaltet. Außerdem können Sie unbegrenzt mit dem Zug auf der Strecke Levanto – Cinque Terre – La Spezia fahren (nur Regionalzüge, zweite Klasse).

Mit dem Auto

Monterosso ist für den Autoverkehr gesperrt, bietet aber mehr Parkplätze als die meisten anderen Dörfer der Cinque Terre. In der Hochsaison können sich diese Parkplätze jedoch schnell füllen, und Sie möchten Ihren kostbaren Urlaub nicht damit verbringen, im Kreis nach einem Parkplatz zu suchen. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Auto in Levanto stehen zu lassen und mit dem Zug nach Monteroso al Mare zu fahren, um die Gegend zu erkunden.

Mit dem Boot

In der Hochsaison fährt das Consorzio Marittimoturistico von Laspegia aus mit dem Boot zu vier der fünf Orte der Cinque Terre, darunter auch Monteroso.

Mit dem Flugzeug

Die nächstgelegenen Flughäfen sind Cristoforo Colombo in Genua (GOA), Galileo Galilei in Pisa (PSA) und Amerigo Vespucci Airport in Florenz (FLR). Der nächstgelegene und größte internationale Flughafen ist Malpensa International (MXP) in Mailand.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button