Amerika

New York City im April: Wetter, Reiseproviant, Sehenswürdigkeiten

Heather Cross lebt seit langem in New York und schreibt seit 2002 über die Stadt. Sie ist außerdem Reiseberaterin und von NYC & Company zertifizierte New York City-Spezialistin.

TripSavvy / Madeline Goodnight

Die kältesten Tage des Winters gehören endgültig der Vergangenheit an, und die New Yorker wagen sich wieder in die Parks, auf die Terrassen der Restaurants und in die Rooftop-Bars. Es ist nicht so warm wie im Sommer, aber auch nicht so heiß und schwül. Allerdings ist das Frühlingswetter dafür bekannt, regnerisch und unberechenbar zu sein, also seien Sie auf alles gefasst.

Abgesehen von den steigenden Temperaturen bietet der April in New York City eine Fülle von Veranstaltungen, um Sie zu unterhalten, darunter auch Veranstaltungen, bei denen die saisonalen Blumen gefeiert werden, die überall in der Stadt blühen.

Das Wetter in New York City im April

Der April ist das perfekte Frühlingswetter in New York City, mit meist sonnigen Tagen, wärmeren Temperaturen und blühenden Blumen in der ganzen Stadt. Während die Tage oft angenehm warm sind, sind die Abende und Nächte immer noch kühl, also unterschätzen Sie nicht, dass es nach Einbruch der Dunkelheit kalt werden kann. Auch die Temperaturen steigen im Laufe des Monats rasch an, und ein Besuch Ende April kann wesentlich wärmer sein als zu Beginn des Monats.

  • Durchschnittliche Höchsttemperatur: 62 Grad Fahrenheit (17 Grad Celsius)
  • Durchschnittlicher Tiefstwert: 46 Grad Fahrenheit (8 Grad Celsius)

Der einzige Nachteil ist, dass es im April regnerisch ist, mit einer durchschnittlichen Niederschlagsmenge von etwa 4 Zoll. Allerdings sind die Schauer in der Regel kurz und intensiv, und anstatt Wasser zu verspritzen, unterbrechen sie vorübergehend einen Monat mit viel Sonne. Außerdem ist die Luftfeuchtigkeit zu dieser Jahreszeit sehr niedrig, so dass die Luft, wenn es nicht regnet, klar und frisch ist.

Was Sie einpacken sollten

Das Wetter im April kann in New York City sehr wechselhaft sein. Packen Sie daher verschiedene Kleidungsstücke ein und informieren Sie sich vor Ihrer Abreise über die Wettervorhersage. Grundlegende Kleidungsstücke wie T-Shirts, Jeans, Pullover und Jacken sind verlässlich, aber Sie sollten auch ein paar kurze Hosen einpacken, falls das Wetter warm genug ist, um im Park zu sitzen. Am wichtigsten sind bequeme, geschlossene Schuhe für Spaziergänge in der Stadt. Idealerweise sind diese Schuhe wasserfest, falls Sie in einen Regenschauer geraten.

Ein kompakter Regenschirm ist praktisch, wenn es regnet, kann aber beim Durchqueren belebter Straßen oder in der U-Bahn im Weg sein. Wenn Sie Ihren Regenschirm vergessen, sollten Sie zumindest eine wasserdichte Jacke als äußere Schicht dabei haben.

Veranstaltungen im April in New York City

Wärmeres Wetter bedeutet, dass Aktivitäten im Freien einladender sind. Sie können einige der großartigen Parks von New York City besuchen, einen Spaziergang machen oder über die Fifth Avenue schlendern.

  • Die Osterparade ist eine großartige Gelegenheit, ein einzigartiges New York City-Erlebnis zu erleben. Millionen von Menschen laufen am Ostersonntag die Fifth Avenue hinunter und tragen Festtagskapuzen, manche mit kostümierten Haustieren. Anders als bei den meisten Paraden handelt es sich hier nicht um eine offiziell organisierte Veranstaltung; jeder kann sich der Parade anschließen.
  • Der Beginn der Baseball-Saison ist für viele Sportfans der offizielle Frühlingsanfang, und es gibt keine bessere Art zu feiern, als zum Saisonauftakt ins Yankee Stadium oder ins Citi Field der Mets zu gehen.
  • Der Tag der Erde wird offiziell am 22. April gefeiert, aber in New York gibt es die ganze Woche über eine Vielzahl von Veranstaltungen in der Stadt, um die Öffentlichkeit darüber aufzuklären, wie man ein grüneres, umweltfreundlicheres Leben führen kann. Es ist ein Fest des Frühlings in einem berühmten Kaufhaus. Das Kaufhaus Macy’s am Herald Square hat eine aufwendige, komplett aus Blumen bestehende Ausstellung geschaffen, die sich sehen lassen kann.
  • Sakura Matsuri ist der Name des Kirschblütenfestes im Brooklyn Botanic Garden. Es ist einer der besten Orte, um die leuchtend rosa Blüten in ganz New York City zu sehen. In der Bronx Stage findet jedes Jahr im Frühjahr eine Orchideenschau statt. Neben dem Anblick dieser prächtigen Blumen gibt es auch Musik, Tanz und Essen.
  • Das Tribeca Film Festival ist eines der besten Filmfestivals der Welt. Das jährlich stattfindende Filmfestival ist seit seiner Gründung im Jahr 2002 stetig gewachsen und bietet heute rund 300 Filme, die an verschiedenen Orten in Manhattan gezeigt werden.

Reisetipps für den April

  • Viele amerikanische Schulen haben Anfang April Frühjahrsferien, vor allem, wenn Ostern in diese Zeit fällt. Während die Stadt in der ersten Monatshälfte wegen der Familien, die in den Ferien sind, noch voller sein kann, gilt die zweite Monatshälfte als Nebensaison und ist eine der besten Zeiten, um Reiseangebote zu finden.
  • Brunch ist in New York City immer eine große Sache, aber an sonnigen Frühlingstagen macht Brunch am Wochenende besonders viel Spaß. Suchen Sie sich an warmen Wochenendtagen einen Platz im Freien, um die Sonne zu genießen, oder entscheiden Sie sich für ein Restaurant, in dem es Mimosen ohne Boden gibt, wenn Sie gerne etwas trinken möchten. Wo auch immer Sie hingehen, reservieren Sie auf jeden Fall, wenn Sie können.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie eine MetroCard haben, falls Sie reisen müssen. Wenn Sie vorhaben, mindestens ein paar Tage zu bleiben und die U-Bahn zu benutzen, ist eine 7-Tage-Karte mit unbegrenzter Fahrzeit ideal für Sie.

Um Ihre Reise nach New York City zu planen, erfahren Sie mehr über die besten Reisezeiten für NYC.

April ist eine großartige Zeit für einen Besuch in New York City, besonders gegen Ende des Monats. Die Tagestemperaturen sind wärmer, die Stadt steht in voller Blüte, und Veranstaltungen wie das Kirschblütenfest im Brooklyn Botanic Garden und der Eröffnungstag des Yankee-Stadions und des Citi Field beleben die Stadt nach einem langen kalten Winter.

Im April erwärmen sich die Tagestemperaturen und New York City erreicht im Durchschnitt Werte um die 60 Grad. Die durchschnittlichen Tiefsttemperaturen liegen jedoch bei 46 Grad, was in den frühen Morgenstunden und am Abend sehr kühl sein kann.

Im April fallen in New York City durchschnittlich 4 Zoll Niederschlag. Umgekehrt sind die Regenschauer in der Regel kurz, und das Wetter ist in dieser Zeit des Jahres im Allgemeinen sonnig.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button