Amerika

New York State Wetter: Klima, Jahreszeiten, durchschnittliche monatliche Temperatur

Devorah Lev-Tov ist eine in Brooklyn ansässige Journalistin, die sich auf Luxusreisen, Familienreisen, Lebensmitteltrends und nachhaltige Ernährung und Reisen konzentriert.

series of bridges going over a wide river New York's Hudson

Nancikennedy / Getty Images

Im Bundesstaat New York gibt es vier verschiedene Jahreszeiten, die jede auf ihre eigene Weise reizvoll ist. Heiße Sommer und schneereiche Winter sind perfekt für alle, die die klassischen nordamerikanischen Jahreszeiten erleben möchten. Wenn Sie jedoch kalte Temperaturen nicht mögen, sollten Sie eine Winterreise nach New York State vermeiden.

Die Winter können sehr kalt sein, wobei die Temperaturen in Städten wie Buffalo von Dezember bis Februar unter 20 Grad Celsius fallen können. Schnee ist keine Seltenheit, und in den meisten Gebieten des Staates gibt es mindestens einen größeren Schneesturm im Winter. Im Norden und Westen des Staates gibt es jedoch mehr davon, vor allem in den Bergregionen der Catskills und Adirondacks. Die durchschnittliche jährliche Schneemenge liegt bei 25,8 Zoll.

Der Frühling ist unberechenbar, mit sehr kalten Tagen im März, Schneefall ist immer noch möglich, und kaltes Wetter tritt im April auf. Der Mai ist wärmer, aber kühlere Tage sind immer noch möglich. Im Sommer liegen die durchschnittlichen Höchstwerte bei niedrigen 80 Grad Fahrenheit, die durchschnittliche Luftfeuchtigkeit in den Vororten von New York City liegt bei 72 %, im Norden und in den Bergen sogar bei durchschnittlich 70 Grad Fahrenheit. Die Luftfeuchtigkeit in den Bergen ist ebenfalls viel niedriger, was eine angenehme Abwechslung zur drückenden Luftfeuchtigkeit in NYC darstellt. Im Herbst ist die Laubfärbung wunderschön, besonders im September, wenn die Temperaturen milder sind.

Schnelle Fakten zum Klima

  • Heiße Monate: Juli (76 f / 24 c)
  • Kalte Monate: Januar (33 f / 1 c)
  • Feuchte Monate: April, Juli, August (4,5 Zoll)
  • Bester Monat zum Schwimmen: August (73 f / 23 c)

Beliebte Städte in New York State

New York City

In New York City gibt es alle vier Jahreszeiten, wobei die Sommer sehr heiß und feucht sind. Die Durchschnittstemperaturen im Juli und August liegen in den unteren 80 Grad Fahrenheit, und der Beton staut die Hitze, wodurch es noch heißer wird. Frühling und Herbst sind mild und angenehm, mit Durchschnittstemperaturen um die 70 Grad Celsius, aber Regen ist möglich. Die Winter können ziemlich kalt sein, mit Temperaturen unter dem Gefrierpunkt, Standardtemperaturen und Schnee, der normalerweise ein paar Mal pro Saison fällt, aber viele Tage sind immer noch sonnig. Der Winter bringt auch böige Winde zwischen den Wolkenkratzern der Stadt mit sich. Die durchschnittlichen täglichen Windgeschwindigkeiten übersteigen in den meisten Jahreszeiten 10 mph.

Albany

In der Hauptstadt des Bundesstaates New York ist das Wetter normalerweise kälter als in New York City. Das liegt daran, dass sie weiter nördlich liegt und näher an den Catskills und den Adirondack Mountains. Im Sommer bedeutet dies eine kühle Brise, Temperaturen um die 70 Grad Celsius und eine geringere Luftfeuchtigkeit. Im Winter wird es viel kälter, und die Nächte fallen in den Minusbereich. Schnee im Winter ist ebenfalls sehr häufig. Frühling und Herbst sind mild, mit Durchschnittstemperaturen um die 60 Grad Celsius.

Rochester/Buffalo

Weiter nördlich und westlich, in diesen Städten nahe der kanadischen Grenze, herrschen einige der kältesten Temperaturen im Staat New York. Die Höchsttemperaturen im Winter übersteigen selten den Gefrierpunkt, und die Tiefsttemperaturen liegen im Durchschnitt bei zehn Grad. Buffalo erlebt auch heftige Windböen, die von den Niagarafällen kommen. Aufgrund ihrer Lage fallen in Rochester und Buffalo sehr viele Schneefälle, im Durchschnitt über 94 Zoll pro Jahr. Die Sommer sind milder als im Rest des Bundesstaates und erreichen nur durchschnittliche Höchstwerte um die 60 Grad Celsius und Tiefstwerte um die 70 Grad Celsius. Herbst und Frühling sind mild, und der Herbst bringt eine farbenprächtige Laubfärbung in die Gegend.

Hempstead

In Hempstead, der größten Stadt auf Long Island, liegen die durchschnittlichen Sommerhöchsttemperaturen bei 80 Grad Celsius, und die Strände sind sonnenreich. Im Herbst und Frühjahr liegen die Temperaturen zwischen 70 und 40 Grad Celsius. Im Winter liegen die durchschnittlichen Tagestemperaturen um den Gefrierpunkt, während die Nachttemperaturen manchmal bis in den Teenagerbereich sinken. In jedem Winter ist mit Schnee zu rechnen, und es kommt häufiger zu Niederschlägen. Aber viele Tage, auch wenn sie kalt sind, bleiben dennoch sonnig.

Sommer im Bundesstaat New York

Die Sommer in New York können sehr heiß werden, Hitzewellen sind möglich, und die Luftfeuchtigkeit ist hoch. In den Bergen ist es dagegen kühler und weniger feucht. In den Bergen und im Norden des Bundesstaates sind die Sommertage länger und die Nächte können kühler sein. In dieser Jahreszeit treten gelegentlich Gewitter und Regenschauer auf.

Im Sommer finden im ganzen Bundesstaat Veranstaltungen und Festivals im Freien statt, von Live-Musik über Theater bis hin zu Essens- und Weinfesten. Im Sommer sind die Strände des Staates New York, vor allem Long Island, die Catskills und Adirondack Mountains sowie die Region der Finger Lakes, ein beliebtes Ziel für Wassersportler und Wanderer.

Was Sie einpacken sollten: Es wird ziemlich heiß, daher sind kurze Hosen, T-Shirts und Kleider erforderlich. Wenn Sie zum Strand oder See fahren, sollten Sie Badekleidung, Sandalen, Sonnencreme und einen Hut mitbringen. In den Bergen benötigen Sie eine leichte Jacke oder ein Sweatshirt und eine leichte Hose für die Abende und Nächte. Wenn Sie wandern wollen, nehmen Sie Wanderschuhe oder Turnschuhe mit. Nehmen Sie für den Fall der Fälle auch einen Regenmantel und einen Regenschirm mit.

Herbst im Staat New York

Ende September und im Oktober können Sie sich auf wunderschöne rote, gelbe und orangefarbene Blätter freuen. Je weiter nördlich Sie sich befinden, desto früher färben sich die Blätter. Anfang September bleibt es in der Regel heiß, und die Temperaturen sinken im weiteren Verlauf des Monats und bis in den Oktober hinein in den 60er-Bereich. Manchmal gibt es im Oktober und November noch überraschend warme Tage, aber Ende November sinken die Durchschnittstemperaturen in die 50er und 40er Jahre. Niederschläge sind auch im Herbst möglich.

Im September und Oktober finden immer noch Veranstaltungen im Freien statt, und Wanderungen im Hudson Valley, in den Catskills und den Adirondacks sind sehr beliebt. Die Strände von Long Island sind auch im September noch gut besucht, aber das Meer kann zu kalt sein. Der Frühherbst ist auch die Zeit der Weinlese in den Weinregionen von Long Island, dem Hudson Valley und den Finger Lakes sowie die Zeit der Apfelernte im Hudson Valley und den Catskills.

Was Sie einpacken sollten: Schichten sind im Herbst wichtig. Nehmen Sie Jeans, T-Shirts, leichte Jacken, Sweatshirts usw. mit. Bereiten Sie sich mit einem Regenmantel und einem Regenschirm auf möglichen Regen vor.

Winter im Bundesstaat New York

Im Winter können die Temperaturen stark sinken, und in den Bergen ist es oft noch kälter, da die Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt liegen. Schneefälle sind typisch, vor allem in den Bergen, wo es zu jeder Jahreszeit mehrere Schneestürme gibt. Die Tage sind im Winter sehr kurz, und die Sonne geht schon um 16:30 Uhr unter.

Der Winter ist weniger populär, aber es gibt Feiertagsveranstaltungen, Skifahren, Schlittenfahren und Schlittschuhlaufen. Lake Placid, Austragungsort von zwei Olympischen Winterspielen, ist ein beliebtes Ziel für Wintersport.

Packen Sie ein: warme Mäntel und Kleidung wie Pullover und warme Hosen, Winterkleidung wie Mützen, Schals und Handschuhe. Wenn Sie Ski fahren oder im Schnee spielen, benötigen Sie außerdem eine Schneehose.

Frühling im Bundesstaat New York

Der Frühling ist im Allgemeinen angenehm, aber im Vorfrühling kann es noch kalt sein. Es ist nicht ungewöhnlich, dass es einen warmen Tag gibt. Dann folgen ein paar kalte Tage, gefolgt von wieder warmem Wetter. Der April ist besonders feucht, und im März kann es noch schneien.

Einige Veranstaltungen und Festivals im Freien, wie das berühmte Lilac Festival in Rochester, bringen auch mehr Sonne und Wärme.

Was Sie einpacken sollten: Bei schwankenden Temperaturen sind mehrere Schichten am besten geeignet. Lange und kurzärmelige T-Shirts, Jeans und leichte Jacken werden benötigt. Nehmen Sie auch Regensachen mit.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button