Amerika

November in Spanien: Wetter, was man einpacken muss, was man sehen sollte

Damian Corrigan ist ein Reiseschriftsteller, der seit seinem Umzug nach Spanien im Jahr 2003 viel gereist ist. Seit 2006 schreibt er hauptberuflich über dieses Land.

A cable car running up Montjuïc hill in Barcelona

Das Wetter in Spanien kühlt sich im November ab, und der Veranstaltungskalender ist nicht so voll wie in den Sommermonaten. Aber nur weil man in Pamplona nicht mit den Stieren rennen kann, heißt das nicht, dass der November nicht die beste Zeit für einen Spanienbesuch ist. In Spaniens Großstädten finden im November einzigartige Jazz-, Film- und Kunstfestivals statt, während Sie anderswo alles feiern können, vom spanischen Äquivalent des Grappa, dem Orjo, bis hin zu neu gekelterten Weinen.

Spanien Wetter im November

Das Wetter in Spanien kann im November sehr unterschiedlich sein. Mit anderen Worten, es ist für jeden etwas dabei, egal ob Sie die warme Wintersonne genießen oder sich in einem gemütlichen Stadtcafé einkuscheln möchten. Die Durchschnittstemperaturen in den beliebtesten spanischen Städten sind wie folgt

  • Barcelona: 62 f / 52 f (17 c / 11 c)
  • Girona: 62 f / 42 f (17 c / 6 c)
  • Ibiza: 66 f / 53 f (19 c / 11 c)
  • Bilbao: 62 f / 46 f (17 c / 8 c)
  • Madrid: 59 f / 43 f (13 c / 6 c)
  • Córdoba: 66 f / 46 f (19 c / 8 c)

Madrid neigt dazu, sehr kühl zu sein, also packen Sie entsprechend ein, wenn Sie Zeit in der Hauptstadt verbringen. Madrid ist zwar eine der trockensten Städte Spaniens, aber das bedeutet nicht, dass es im November nicht regnet.

In Barcelona hingegen ist es im November eher kühler, aber nicht kalt. Sie werden einige sonnige Tage erleben, aber wundern Sie sich nicht, wenn es bewölkt ist. Planen Sie nicht, im Meer zu schwimmen oder an den Stränden von Barcelona ein Sonnenbad zu nehmen.

Wenn Sie auf der Suche nach Wintersonne sind, wird es Sie freuen zu hören, dass Andalusien, die südlichste Region Spaniens, eine Region ist, in der Sie auch im November noch braun werden können. Allerdings gibt es keine Garantie dafür, dass Sie braun werden. Das Wetter in dieser Region ist sehr unterschiedlich.

Die Stadt Sevilla ist in der Regel die heißeste Stadt in Andalusien, aber im November wird es deutlich kühler. In diesem Monat fällt an etwa sieben Tagen Regen, und es sind heftige Schauer möglich. In Málaga ist es warm und meist sonnig, aber der November ist der feuchteste Monat in der Stadt, in dem an etwa sieben Tagen heftige Regenschauer möglich sind. Trotz der Sonne ist das Meer zu dieser Jahreszeit normalerweise zu kalt zum Schwimmen.

Das Wetter im Baskenland und den umliegenden Gebieten Nordspaniens ist im November unberechenbar. Regen und Kälte sind keine Seltenheit, aber an der Küste wie in San Sebastián kann es auch warmes, sonniges Wetter geben.

Galicien, im Nordwesten Spaniens, ist die feuchteste Region des Landes; im November ist mit Regen zu rechnen. Aber auch wenn es nass ist, sollte es nicht zu kalt sein.

Was Sie einpacken sollten

Bequemes Schuhwerk ist ein Muss für Spanien, egal zu welcher Jahreszeit. Wie in den meisten europäischen Städten werden Sie wahrscheinlich viel zu Fuß unterwegs sein. Im Spätherbst sind Stiefel eine gute Wahl, wenn das Wetter nass und unvorhersehbar wird.

Wenn Sie in verschiedenen Klimazonen des Landes unterwegs sind, sollten Sie sich in mehreren Schichten anziehen. Planen Sie bequeme Kleidungsstücke wie Flanellhemden, Strickpullover und robuste Hosen wie Jeans mit ein. Vergessen Sie nicht winterliche Accessoires wie dicke Schals und Strickmützen. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie im November in Spanien einen wirklich dicken Wintermantel brauchen, also entscheiden Sie sich stattdessen für eine leichte Daunenjacke oder eine warme Weste.

Denken Sie daran: Wenn Sie Galicien besuchen, rechnen Sie mit Regen und packen Sie entsprechend ein! Nehmen Sie unbedingt einen Regenschirm, einen Regenmantel und wasserfeste Schuhe mit.

Veranstaltungen im November in Spanien

Auch wenn der Veranstaltungskalender in Spanien im November nicht besonders umfangreich ist, gibt es dennoch zahlreiche festliche Veranstaltungen, von denen viele den verschiedenen Weinen und Likören des Landes gewidmet sind. Aber auch Musik- und Filmliebhaber kommen im November auf ihre Kosten.

    1. November: Am Nationalfeiertag sind viele Geschäfte und Dienstleistungen in Spanien geschlossen. 1. November: Mit diesem Fest, das in der Regel Anfang November stattfindet, werden weltweit die köstlichen, in Jerez erfundenen gespriteten Weine geehrt. Während dieser einwöchigen Veranstaltung wird Sherry bei öffentlichen und privaten Veranstaltungen in Tabancos, Hotels, Bars, Restaurants, Universitäten, Weinclubs und Bodegas ausgeschenkt. 7. bis 13. November 2022: Die Veranstaltung, die auf Teneriffa stattfindet, ist traditionell auf die Verkostung von Neujahrsweinen ausgerichtet, will aber noch mehr Lärm machen als das. Die Partygänger schleppen Töpfe, Pfannen und lärmende Metallgegenstände durch die Straßen der Stadt. Nehmen Sie unbedingt Ohrstöpsel mit. 29. November: Dieses Festival (11. bis 18. November 2022) findet in Bilbao statt, ist aber nicht die einzige Gelegenheit, preisgekrönte Filme zu sehen. Weitere sehenswerte Festivals sind das San Sebastian Horror and Fantasy Film Festival (28. Oktober bis 4. November 2022) und das Sevilla Film Festival (4. bis 12. November 2022). Die viertägige Veranstaltung findet seit 1987 in den Stranddünen statt und zieht Besucher aus der ganzen Welt an. Mehr als 150 Drachen werden an Kinder verteilt, und der Himmel wird mit bunten Drachen gefüllt sein. 7.-13. November 2022

Reisetipps für November

  • Wenn Sie noch einen Strandurlaub brauchen, ist Teneriffa der richtige Ort dafür. Die Sommertouristen sind zwar nach Hause gefahren, aber es ist immer noch warm genug.
  • Unterkünfte im November können viel billiger sein als in anderen Jahreszeiten. Trivago hat zum Beispiel herausgefunden, dass die Hotelpreise in Sevilla im November 23 % günstiger sind als im Oktober.
  • Da Millionen von Vögeln in den Süden ziehen, sollten Vogelbeobachter im November nach Südspanien reisen, wenn sie etwas zu sehen bekommen möchten. Der Doñana-Nationalpark und die Straße von Gibraltar sind zwei Gebiete, die sich besonders gut für die Vogelbeobachtung eignen.
  • Gebratene Kastanien und in Folie eingewickelte Süßkartoffeln sind zwei traditionelle Herbstgerichte, die man in Barcelona an fast jeder Straßenecke findet.

Möchten Sie mehr über Reisen nach Spanien erfahren? Finden Sie den perfekten Zeitpunkt für Ihren Besuch.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button