Amerika

Reisen mit Haustieren – Kann ich meinen Hund mit nach Großbritannien nehmen?

Ferne Arfin ist freiberufliche Reisereporterin und berichtet für TripSavvy über das Vereinigte Königreich und Griechenland. Sie lebt derzeit in London.

pet passport

Im Vereinigten Königreich ausgestellte EU-Heimtierausweise. Diese können in jedem EU-Land ausgestellt werden. Für Nicht-EU-Länder ist ein anderes Dokument erforderlich. Ferne Alphin.

Der Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union (bekannt als “Brexit”) wurde am 31. Januar 2020 offiziell vollzogen. über die Bedingungen ihrer zukünftigen Beziehung verhandeln. Dieser Artikel wurde zum Zeitpunkt des Austritts am 31. Januar aktualisiert. Die neuesten Informationen zu den Einzelheiten des Übergangs finden Sie auf der Website der britischen Regierung.

Ja, Sie können Ihren Hund, Ihre Katze oder Ihr Frettchen mit ins Vereinigte Königreich nehmen, ohne in einer Quarantänestation zu parken. Einige wichtige Regeln müssen jedoch beachtet werden. Viele Menschen glauben, dass Ihr Haustier, wenn Sie es in das Vereinigte Königreich mitbringen, 6 Monate lang in einer Quarantänestation gehalten werden muss. Alte Vorstellungen halten sich hartnäckig. Heutzutage ist es viel einfacher und kulanter für Haustiere und ihre Besitzer.

Das Pet Travel Scheme, bekannt als PETS, gibt es im Vereinigten Königreich bereits seit über 15 Jahren. Es ermöglicht die Einreise von Haustieren in das Vereinigte Königreich. Hunde, Katzen und sogar Frettchen können aus zugelassenen EU- und Nicht-EU-Ländern, die auf der Liste stehen, in das Vereinigte Königreich einreisen oder wieder einreisen. Zu den aufgelisteten Ländern gehören bestimmte Nicht-EU-Länder in Europa und anderswo. Dazu gehören auch Haustiere aus den USA, Kanada, Mexiko, Australien und Neuseeland.

Im Gegensatz zu den alten Quarantänevorschriften können Haustiere, die die PETS-Vorschriften für EU-Länder erfüllen, aus fast allen Ländern der Welt ohne Quarantäne in das Vereinigte Königreich einreisen. Es gibt einige Ausnahmen und zusätzliche Wartezeiten.

Was Tierhalter tun müssen

Die Vorbereitungen für die Einreise von Haustieren im Rahmen der PETS-Regelung sind nicht kompliziert, aber wenn Sie von außerhalb der EU einreisen, müssen Sie den Prozess mindestens vier Monate im Voraus planen und beginnen. Sie müssen

  1. Ihrem Haustier einen Mikrochip implantieren – dies kann ein Tierarzt tun. Es ist für das Tier schmerzlos. Dies muss vor der Impfung erfolgen. Wenn der Hund vor dem Einsetzen des Mikrochips gegen Tollwut geimpft wurde, muss er erneut geimpft werden.
  2. Tollwutimpfung – Nachdem der Mikrochip implantiert wurde, muss Ihr Tier gegen Tollwut geimpft werden. Auch wenn das Tier bereits geimpft ist, besteht keine Befreiung von dieser Verpflichtung.
  3. Bluttest für Haustiere, die von außerhalb der EU einreisen – Nach einer Wartezeit von 30 Tagen muss der Tierarzt das Tier untersuchen, um sicherzustellen, dass die Tollwutimpfung einen ausreichenden Schutz geboten hat. Hunde und Katzen, die aus EU- oder Nicht-EU-Ländern ins Land kommen und geimpft sind, müssen sich keinem Bluttest unterziehen.
  4. 3-Wochen/3-Monate-Regel Wenn ein Heimtier zum ersten Mal im Rahmen der Heimtierregelung reisefertig ist, müssen Sie, wenn Sie aus der EU oder einem aufgelisteten Land ins Vereinigte Königreich kommen, drei Wochen warten, bevor Sie reisen und ins Vereinigte Königreich zurückkehren können. Das Datum der Impfung zählt als Tag 0 und Sie müssen weitere 21 Tage warten. Bei Einreise in das Vereinigte Königreich aus einem nicht aufgelisteten Nicht-EU-Land müssen Haustiere 30 Tage nach der Impfung einem Bluttest unterzogen werden (das Datum der Impfung zählt als Tag 0). Das Tier darf in das Vereinigte Königreich einreisen.
  5. HeimtierdokumenteNachdem Ihr Tier alle vorgeschriebenen Wartezeiten erfüllt hat und ein gültiger Bluttest durchgeführt wurde, stellt der Tierarzt ein Heimtierdokument aus, falls dies erforderlich ist. In EU-Ländern ist dies ein EU-Heimtierausweis. Wenn Sie aus einem Nicht-EU-Land in das Vereinigte Königreich reisen, muss Ihr Tierarzt ein Muster für eine amtliche Drittlandsbescheinigung ausfüllen, die Sie von der PETS-Website herunterladen können. Andere Bescheinigungen werden nicht akzeptiert. Außerdem muss er eine Erklärung unterschreiben, in der er erklärt, dass er nicht beabsichtigt, das Tier zu verkaufen oder das Eigentum daran zu übertragen.
  6. Bei der Probebehandlung unmittelbar vor der Einreise ins Vereinigte Königreich muss der Hund gegen Bandwürmer behandelt werden. Dies muss innerhalb von 24 Stunden, aber nicht mehr als 120 Stunden (5 Tage) vor der Einreise in das Vereinigte Königreich erfolgen. Diese Behandlung muss bei jeder Einreise Ihres Haustiers in das Vereinigte Königreich von einem zugelassenen Tierarzt durchgeführt werden. Wenn Ihr Hund diese Behandlung nicht innerhalb des vorgeschriebenen Zeitraums erhalten hat, kann ihm die Einreise verweigert und eine viermonatige Quarantäne verhängt werden. Hunde, die aus Finnland, Irland, Malta und Norwegen in das Vereinigte Königreich einreisen, müssen keine Bandwurmbehandlung erhalten.

Wenn alle Anforderungen erfüllt sind, kann Ihr Tier in das Vereinigte Königreich einreisen, solange seine Tollwutimpfung auf dem neuesten Stand ist.

Es gibt ein paar Ausnahmen. Haustiere, die aus Jamaika in das Vereinigte Königreich einreisen, sollten darauf vorbereitet sein, dass für sie die Heimtierbestimmungen eines anderen Landes als Jamaika gelten. Für Katzen, die aus Australien in das Vereinigte Königreich kommen, und für Hunde und Katzen, die von der malaysischen Halbinsel einreisen, gelten besondere zusätzliche Anforderungen.

Was sollte ich sonst noch wissen?

Nur bestimmte Transportunternehmen sind für den Transport von Haustieren im Rahmen der Heimtierregelung zugelassen. Erkundigen Sie sich beim Vereinigten Königreich nach einer Liste der zugelassenen Beförderungsunternehmen für Flug-, Bahn- und Schiffsreisen, bevor Sie Reisevorbereitungen treffen. Zugelassene Strecken und Beförderungsunternehmen können nur zu bestimmten Zeiten des Jahres geändert oder vor der Reise bestätigt werden. Haustieren kann die Einreise verweigert und sie können vier Monate lang in Quarantäne gehalten werden, wenn sie nicht über eine zugelassene Route einreisen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button