Amerika

Reisen nach Riomaggiore, Italien: ein vollständiger Reiseführer

Elizabeth Heath lebt seit 2009 in der Region Umbrien in Italien und schreibt seit 2017 für Tripsavvy.

Michelai Graham ist eine Technologie- und Wirtschaftsreporterin, die für das Urban Institute und Scoop News geschrieben hat. Sie hat für Afrotech, Lifewire und Plug berichtet.

Cinque Terre - Riomaggiore.

Riomaggiore an der italienischen Riviera ist ein charmantes Dorf, das sich an einen terrassenförmigen Hang oberhalb der Küste von Riggle schmiegt. Riomaggiore ist bekannt für seine farbenfrohen, scheinbar übereinander gestapelten Steinhäuser und seinen mit traditionellen Fischerbooten gefüllten Hafen. Riomaggiore ist Teil der fünf Dörfer, die die Cinque Terre bilden, die zum UNESCO-Kulturerbe gehören. Es ist auch eines der beliebtesten Reiseziele in Italien.

Ursprünglich wurde das Dorf im 8. Jahrhundert von griechischen Flüchtlingen gegründet, die den natürlichen Reichtum des Bodens und das reichhaltige Meeresleben in der Umgebung für sich nutzen wollten. Das Riomaggiore, das wir heute sehen, stammt jedoch aus dem 13. Jahrhundert. Es liegt in einem Tal zwischen zwei steilen Hügeln und ist nach dem Fluss benannt, der unter ihm fließt, dem Rivas Major.

Unter der Herrschaft der Republik Genua war Riomaggiore stark auf die Produktion von Wein und Olivenöl aus den umliegenden Weinbergen und Obstgärten angewiesen. Heute ist der Tourismus der wichtigste Wirtschaftszweig der Stadt, die jedes Jahr mehr als 2 Millionen Besucher anzieht.

Planen Sie Ihre Reise nach Riomaggiore

  • Beste Zeit für einen Besuch: Am besten besuchen Sie Riomaggiore im Mai oder September. In diesen beiden Monaten sind die Besucherzahlen überschaubarer, da es sich um die Nebensaison handelt und das Wetter sonniger und milder ist.
  • Sprache: Italienisch ist die am häufigsten gesprochene Sprache, aber einige Geschäftsinhaber sprechen wahrscheinlich auch Englisch.
  • Währung: Der Euro wird in Riomaggiore verwendet.
  • Fortbewegung in Riomaggiore: Autos sind in Riomaggiore nicht erlaubt. Am besten gehen Sie zu Fuß oder nehmen die örtlichen Busse zu den verschiedenen Zielen, die Sie besuchen möchten.
  • Reisetipp: Es gibt nur wenige Restaurants in der Gegend, also reservieren Sie, wo immer Sie essen wollen. Sie möchten nicht, dass sie ausgebucht sind, bevor Sie die Gelegenheit haben, sie zu probieren.

Was man in Riomaggiore unternehmen kann

[…] […] […] […]

[…]

  • […] […] […] […] […] […]
  • Genießen Sie die Aussicht von der mittelalterlichen Burg von Riomaggiore: Das Castello di Riomaggiore ist der höchste Punkt des Dorfes und ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Von seiner Terrasse aus können Sie eine herrliche Aussicht bewundern. Die Burg wurde 1260 erbaut, um die Stadt vor Barbaren und Piraten zu schützen.
  • Besuchen Sie die Kirche von San Giovanni Battista. Diese gotische Kirche wurde 1340 erbaut und nach einem leichten Einsturz Ende des 19. Jahrhunderts restauriert. Jahrhundert restauriert. Zu den Meisterwerken gehören Gemälde von Domenico Fiascella, die “Predigt von Johannes dem Täufer”, ein Holzkruzifix von Maragliano und eine mechanische Orgel aus dem Jahr 1851.
  • Bewundern Sie die wertvollen Reliquien des Oratoriums von Santa Maria Assunta: In der Nähe des Schlosses befindet sich das Oratorio di Santa Maria Assunta (auch bekannt als Chiesa dalla Compagnia) aus dem 16. Es liegt im Zentrum der Stadt an der Hauptstraße Via Colombo und wurde zwischen dem 15. und 16. Jahrhundert erbaut. Die Kirche beherbergt Triptychen (dreiteilige geschnitzte Bildreliefs) von Jesus, der Jungfrau Maria, Johannes dem Täufer und natürlich eine Holzstatue der Madonna.
  • Schlendern Sie die Via Colombo entlang: Vom Oratorio di Santa Maria Assunta aus können Sie die Via Colombo, die Hauptstraße des Ortes, entlangschlendern. Sie ist gesäumt von Restaurants, Bars und Kunsthandwerksläden und verbindet den oberen Teil von Riomaggiore mit der Piazza Vignaioli. Von diesem Platz aus kann man leicht den malerischen Hafen erreichen.

 Ruins of old castle (Castello di Riomaggiore) in Riomaggiore

Denis Vostrikov/ Getty Images

Was man in Riomaggiore essen und trinken kann

Die traditionelle ligurische Küche wird von Zutaten dominiert, die aus den umliegenden Terrassenfeldern und dem Meer stammen. Sardellen ( acciughe ), eine Delikatesse dieser Region, werden seit mindestens der Römerzeit in diesen Gewässern gefangen. Lampare (Sardellenfischer) benutzen nachts Lampen, um die Fische in ihre Netze zu locken. In den Restaurants werden Sardellen mit Eiern, Parmesankäse und Kräutern ummantelt oder getrocknet, gesalzen oder geölt (sottorio) angeboten. Pasta alla Genovese wird mit Genueser Basilikum, Pinienkernen, Parmigiano Reggiano, Schafskäse, Knoblauch, Salz und Olivenöl in einer klassischen hellgrünen Sauce zubereitet. Penne wird am häufigsten zum Anrichten von Nudeln verwendet und ist eine geschützte Ursprungsbezeichnung (D.O.P.) der EU. Focaccia ist ein ligurisches Fladenbrot, das gewürzt oder pur gebacken und mit etwas Olivenöl und Salz bestreut werden kann. Es wird überall serviert und wird sogar zum Frühstück mit einem Cappuccino gegessen.

Die Weißweine aus dieser Region der ligurischen Küste sind trocken und kräuterbetont und eignen sich hervorragend als Begleiter zu Meeresfrüchten. In der Regel werden sie aus Bosca-, Albarola- oder Vermentino-Trauben hergestellt. Die mehr als 26 lokalen Erzeuger der Region sorgen dafür, dass Sie eine Vielzahl von Sorten aus der Region finden. Schachterra ist ein lokaler Dessertwein, der nach der alten Methode des Trocknens der Trauben in der Sonne hergestellt wird, um einen möglichst hohen Zuckergehalt zu erzielen. Zu besonderen Anlässen wird der süße Wein mit Käse und Kuchen serviert. Im nahe gelegenen Manarola befindet sich auch das Schatchetra-Museum.

Wo man in Riomaggiore übernachtet

Wenn Sie einen Aufenthalt in Riomaggiore in Erwägung ziehen, sollten Sie weit im Voraus reservieren. Die Zahl der Hotels und Pensionen ist begrenzt und es ist praktisch unmöglich, ein Zimmer zu finden, wenn der Andrang im Sommer am größten ist. Wenn Sie den Touristenmassen und der brütenden Hitze der Hochsaison entgehen wollen, sollten Sie einen Besuch im Herbst in Erwägung ziehen, wenn die Temperaturen milder und die Menschenmassen etwas dünner sind. Auch der Winter kann die beste Zeit für einen Besuch in Riomaggiore sein. Das wird Ihr Vergnügen nicht trüben, vor allem wenn Sie zu den Reisenden gehören, die ein wenig Regen bevorzugen.

Zu den am besten bewerteten Hotels in Riomaggiore gehören La Scogliera und Hotel Del Sole.

Tourists walking main street at the popular village of Riomaggiore in Cinque Terre, Italy

Dado Daniela / Getty Images

Wie man nach Riomaggiore kommt

Riomaggiore, der südlichste Punkt der Cinque Terre, kann mit dem Zug von Laspeggia oder Levanto aus erreicht werden. Von Laspeggia aus nehmen Sie einen Regionalzug (Region Torreno) in Richtung Sestri Levante und steigen an der ersten Haltestelle aus. Von Levanto aus nehmen Sie einen Regionalzug in Richtung Laspezia Center Rail. Nach 5 Haltestellen haben Sie Ihr Ziel erreicht.

Wenn Sie Geld und Zeit sparen wollen, kaufen Sie die Cinque Terre Card Train (Treno), die die Benutzung des Ökopark-Busses, den Zugang zu allen Wanderwegen, Wi-Fi und unbegrenzte Zugfahrten auf der Strecke Levanto Terre – La Spezia (nur Regionalzüge zweiter Klasse) beinhaltet. Die Preise für 1-Tages-Pässe für Erwachsene variieren je nach Jahreszeit, liegen aber derzeit (Stand: April 2019) zwischen 13 und 16 Euro. Zwei- und Dreitageskarten, ermäßigte Kinderkarten und Familienkarten sind ebenfalls erhältlich.

Riomaggiore ist, wie alle Dörfer der Cinque Terre, für den Verkehr gesperrt. Wenn Sie mit dem Auto fahren möchten, gibt es mehrere kleine Parkplätze außerhalb von Riomaggiore und Manarola, und es gibt einen Shuttle-Bus in die Stadt. Denken Sie daran, dass sich viele Plätze schnell füllen. Daher empfiehlt es sich, den Parkplatz am Meer in Monteroso al Mare oder alternativ die Parkmöglichkeiten in Levanto zu nutzen.

Die nächstgelegenen Flughäfen sind Cristoforo Colombo in Genua (GOA), Galileo Galilei in Pisa (PSA) und Amerigo Vespucci Airport in Florenz (FLR). Der nächstgelegene und größte internationale Flughafen ist Malpensa International (MXP) in Mailand.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Auch prüfen
Close
Back to top button