Amerika

San Francisco Japantown: Die schönsten Dinge zu sehen und zu tun

Betsy schreibt seit fast 20 Jahren als Tripsavvy-Expertin über Kalifornien.

Japanese Tea Garden in Golden Gate Park

Japantown San Francisco ist ein Zentrum der japanischen Kultur in San Francisco, das von Geschäften und Restaurants dominiert wird, in denen man ein paar Stunden verbringen oder übernachten kann.

Die japanische Besiedlung begann in diesem Teil San Franciscos, nachdem das Erdbeben von 1906 die Einwohner gezwungen hatte, ihre Häuser südlich von Chinatown und der Market Street zu verlassen. Sie ließen sich in einem Gebiet nieder, das als Western Addition bekannt ist, und bauten Kirchen und Schreine, und schon bald entwickelten sich die japanischen Geschäfte und Restaurants des Viertels zu einem Miniatur-Ginzawa, das als Nihonmachi oder Japantown bekannt ist.

Die besten Gründe für einen Besuch

San Franciscos Japantown bietet eine einzigartige kulturelle Gelegenheit. Es ist eine von nur drei offiziellen Japantowns in den Vereinigten Staaten (die anderen sind Tiny Tokyo in Los Angeles und Japantown in San Jose).

Wenn Sie gerne ungewöhnliche Dinge einkaufen, werden Sie in den Geschäften von Japantown bestimmt fündig. Vielleicht gehen Sie mit Nägeln im Hello-Kitty-Stil, einer gusseisernen Teekanne, allem, was Sie für ein Ikebana-Blumenarrangement brauchen, oder einer Dharma-Hope-Puppe nach Hause.

Wann besuchen Sie uns?

Das Wetter in San Francisco ist zwischen April und Oktober perfekt, was die meiste Zeit über gut ist, zumal viele der Attraktionen in Innenräumen zu finden sind. Jährlich stattfindende Veranstaltungen wie das Kirschblütenfest und das Japan Day Festival sind feierlich, lebhaft und unterhaltsam.

Was man unternehmen kann

  • Machen Sie eine Tour: Der San Francisco City Guide bietet kostenlose Rundgänge durch Japantown an.
  • Ins Kino gehen: Neben vielen anderen spannenden Aktivitäten bietet ein Besuch im AMC Kabuki Theater ein sehr komfortables Kinoerlebnis, das weit über das lokale Multiplex hinausgeht.
  • Entspannen: Kabuki Hot Springs & Spa bietet die seltene Gelegenheit, ein Bad nach japanischer Art zu nehmen. Dies ist ein sehr entspannender Vorgang und hat einen sehr günstigen Preis. Es werden auch Massagen und andere Spa-Dienstleistungen zu günstigen Preisen angeboten.
  • Einkaufen gehen: Die Geschäfte im Japantown Center bieten eine große Auswahl an japanischen Produkten, darunter Bücher, Ikegawa-Blumenmalerei und Haushaltswaren. Pika-Pika ist immer ein Hit bei den Mädchen, die in den japanischen Fotokabinen gerne alberne Aufkleber und Fotopapier herstellen. Daiso ist ein weiterer unterhaltsamer Einkaufsstopp. Betrachten Sie es als japanischen Schnäppchenladen. Hier finden Sie alle Arten von lustigen und kitschigen Dingen zu sehr günstigen Preisen.
  • Unterhalten werden: Die neuen Leute in der Post Street 1746 sind ein dreistöckiger Unterhaltungskomplex, der das Neueste der japanischen Populärkultur in Form von Film, Kunst und Mode präsentiert.
  • Erkunden Sie die japanische Kultur: Der japanische Teegarten im Golden Gate Park besteht aus kleinen Gärten und bietet wunderschöne Gebäude, Wasserfälle und Skulpturen.
  • Japanische Spaziergangstour zum Essen: Wenn Sie jemanden suchen, der Sie in die lokalen Restaurants von Japantown einführt, sollten Sie die Japantown-Tour von Gourmet Walks ausprobieren. Der dreistündige Rundgang beginnt am Fillmore Center und endet an der Buchanan Street Mall in der Nähe des Peace Plaza. Kostproben von japanischen Mochi und anderen Speisen.

Jährliche Veranstaltungen

  • April: Das Kirschblütenfest bietet Gelegenheit, japanische Küche zu genießen, Kultur- und Kampfsportvorführungen zu sehen, Live-Bands zu hören und die große Parade zu beobachten.
  • Juli: Das Japan Day Festival ist eine familienfreundliche Veranstaltung mit Aufführungen von Taiko, Kampfkunst, Koto und vielem mehr.
  • August: Nihonmachi Street Fair mit Musik auf zwei Bühnen, Essen und handgefertigtem Kunsthandwerk.
  • September: Die J-Pop findet im Fort Mason Center statt und bietet das Neueste aus den Bereichen japanische Musik, Mode, Film, Kunst, Spiele, Technologie, Anime und Essen.

Wo man essen kann

Das Japantown Center bietet eine japanische Küche, die weit über Sushi und Ramen-Nudeln hinausgeht. Einige Favoriten sind

    Sushi-Bar: Sushi-Bar
  • Ramen Yamadaya: Ramen und japanische Mahlzeiten: Frische Meeresfrüchte

Wo Sie wohnen

Wenn Sie eine Unterkunft mit japanischem Thema suchen, bietet das Tatari des Hotels ein entspanntes Erlebnis im japanischen Stil mit geräumigen Wannen und Schiebewänden.

Mit dem Kimpton Buchanan in der Nähe gibt es außerdem viele preiswerte, aber schöne Unterkünfte.

Wo liegt San Francisco Japantown?

Japantown San Francisco liegt westlich von San Franciscos Union Square, direkt am Geary Boulevard in der Fillmore Street.

Das Beste an Japantown San Francisco ist, dass man es mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen kann. Sie können Ihr Auto auch in der Garage des Japantown Centers parken und es dort stehen lassen, bis Sie wieder nach Hause fahren wollen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button