Amerika

September in Spanien : Wetter, Reiseproviant, Sehenswürdigkeiten

Lindsey Zimmerman ist eine freiberufliche Autorin und Reiseexpertin, die seit 2015 in Südspanien lebt.

Barceloneta Beach and Barcelona city skyline

Alexander Spatari/ Getty Images

Der September ist einer der besten Monate, um Spanien zu besuchen. In den meisten Teilen des Landes herrscht in diesem Monat immer noch warmes, sommerliches Wetter, aber die kühleren Morgen- und Abendstunden machen es ein wenig erträglicher. Außerdem finden im ganzen Land Festivals zum Ende des Sommers statt, vom Weinlesefest in La Rioja über das Filmfestival in San Sebastian bis hin zum Katalonien-Tag in Barcelona.

Ein weiterer Grund für einen Besuch: Obwohl der September noch als Ende der Hochsaison gilt, sind weniger Touristen unterwegs als im Juli und August, und die Übernachtungspreise sind in der Regel niedriger. Es ist eine großartige Zeit, um sowohl günstig zu reisen als auch schönes Wetter zu erleben.

Hinweis: Einige Veranstaltungen können im Jahr 2020 abgesagt oder geändert werden. Informieren Sie sich unten und auf der Veranstaltungswebsite über die aktuellen Termine.

Spanien Wetter im September

Durchschnittlich hoch Durchschnittlich niedrig
Madrid 79 Grad Fahrenheit (26 Grad Celsius) 60 Grad Fahrenheit (16 Grad Celsius)
Barcelona 79 Grad Fahrenheit (26 Grad Celsius) 69 Grad Fahrenheit (21 Grad Celsius)
Valencia 83 Grad Fahrenheit (28 Grad Celsius) 64 Grad Fahrenheit (18 Grad Celsius)
Sevilla 90 Grad Fahrenheit (32 Grad Celsius) 64 Grad Fahrenheit (18 Grad Celsius)
Zaragoza 81 Grad Fahrenheit (27 Grad Celsius) 59 Grad Fahrenheit (15 Grad Celsius)
Malaga 83 Grad Fahrenheit (28 Grad Celsius) 66 Grad Fahrenheit (19 Grad Celsius)
Cordoba 88 Grad Fahrenheit (31 Grad Celsius) 61F (16C)

Das Wetter in Spanien im September hängt davon ab, wo Sie sich im Land befinden. Wie das ganze Jahr über ist es im Süden eher sonnig und warm, während es weiter nördlich immer milder wird.

In Küstenregionen wie Barcelona fühlen sich die Temperaturen aufgrund der Meeresbrise kühler an, und die Morgen- und Abendstunden sind kühler als im Sommer, sogar in ganz Spanien. Außerdem ist die Niederschlagswahrscheinlichkeit im Allgemeinen gering, nimmt aber gegen Ende des Monats zu, vor allem in Nordspanien. Im September ist es in Ostspanien, z. B. in Barcelona und Valencia, sowie in Córdoba und Málaga in Südspanien normalerweise feucht.

Bird's eye view of a sunny beach in northern Spain

Was Sie einpacken sollten

Packen Sie wenig ein, wenn Sie Spanien im September besuchen. Aufgrund der hohen Temperaturen können Sie kurze Hosen und Baumwollhosen tragen. Leichte, atmungsaktive Hemden (sowohl formell als auch leger); bequeme, geschlossene Schuhe. Zum Beispiel. Nehmen Sie eine leichte Jacke und eventuell einen Regenschirm mit, vor allem, wenn Sie sich im Norden aufhalten. Obwohl der Herbst technisch gesehen im September beginnt, werden Sie in Spanien kein pulloverähnliches Wetter erleben.

Veranstaltungen im September in Spanien

Im Vergleich zum Sommer gibt es im September nicht so viele Veranstaltungen in ganz Spanien. Dennoch gibt es im ganzen Land eine Menge zu erleben. Besucher können Literaturfestivals, Filmfestivals und lokale Kulturfestivals besuchen. Wenn die Einheimischen aus ihrem Sommerurlaub zurückkehren und die Touristen abreisen, wirkt das ganze Land authentischer.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button